Völkerrecht at Universität Innsbruck

Flashcards and summaries for Völkerrecht at the Universität Innsbruck

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Völkerrecht at the Universität Innsbruck

Exemplary flashcards for Völkerrecht at the Universität Innsbruck on StudySmarter:

Völkerrechtliche Verträge Definition

Exemplary flashcards for Völkerrecht at the Universität Innsbruck on StudySmarter:

Völkerrechtliche Verträge Definition
    Vereinbarung

Exemplary flashcards for Völkerrecht at the Universität Innsbruck on StudySmarter:

Völkerrechtliche Verträge Definition
    Zwischen Völkerrechtssubjekten

Exemplary flashcards for Völkerrecht at the Universität Innsbruck on StudySmarter:

Völkerrechtliche Verträge Definition
    Vom Völkerrecht bestimmt

Exemplary flashcards for Völkerrecht at the Universität Innsbruck on StudySmarter:

Völkerrechtliche Verträge Definition
    Schriftlichkeit

Exemplary flashcards for Völkerrecht at the Universität Innsbruck on StudySmarter:

Völkerrechtliche Verträge Definition    
    Rechtsbindungswille

Exemplary flashcards for Völkerrecht at the Universität Innsbruck on StudySmarter:

Völkerrechtliche Verträge
Arten

Exemplary flashcards for Völkerrecht at the Universität Innsbruck on StudySmarter:

Völkerrechtliche Verträge
Wiener Vertragsrechts-Konvention (WVK) I

Exemplary flashcards for Völkerrecht at the Universität Innsbruck on StudySmarter:

Völkerrechtliche Verträge
Wiener Vertragsrechts-Konvention (WVK) II

Exemplary flashcards for Völkerrecht at the Universität Innsbruck on StudySmarter:

Völkerrechtliche Verträge
Abschluss

Exemplary flashcards for Völkerrecht at the Universität Innsbruck on StudySmarter:

Völkerrechtliche Verträge
Wirksamwerden

Exemplary flashcards for Völkerrecht at the Universität Innsbruck on StudySmarter:

Völkerrechtliche Verträge
Wirkung

Your peers in the course Völkerrecht at the Universität Innsbruck create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Völkerrecht at the Universität Innsbruck on StudySmarter:

Völkerrecht

Völkerrechtliche Verträge Definition
  • Vereinbarungen
  • zwischen Völkerrechtssubjekten
  • vom Völkerrecht bestimmt
  • Rechtsbindungswille
  • Schriftlichkeit

Völkerrecht

Völkerrechtliche Verträge Definition
    Vereinbarung
Beruhen auf Konsens (übereinstimmende Willenserklärung), ähnlich wie im Zivilrecht

Völkerrecht

Völkerrechtliche Verträge Definition
    Zwischen Völkerrechtssubjekten
V.a. zwischen Staaten, ist aber auch mit und zwischen IO möglich

Völkerrecht

Völkerrechtliche Verträge Definition
    Vom Völkerrecht bestimmt
Wegen der souveränen Handlungsfreiheit auch nach nationalem Recht möglich. Falls dies aber nicht ausdrücklich der Fall ist, gilt Völkerrecht

Völkerrecht

Völkerrechtliche Verträge Definition
    Schriftlichkeit
Zur Rechtssicherheit

Völkerrecht

Völkerrechtliche Verträge Definition    
    Rechtsbindungswille

Wichtigster Unterschied zum Gentleman´s Agreement und soft law

Völkerrecht

Völkerrechtliche Verträge
Arten
  • bilateral vs. multilateral
  • normbildende Verträge (law-making treaties)
  • Austauschverträge (contractual treaties)

Völkerrecht

Völkerrechtliche Verträge
Wiener Vertragsrechts-Konvention (WVK) I
  • 1969
  • 111 Vertragsstaaten
  • in dreifacher Hinsicht begrenzt:
    • sachlich (ratione materiae)
    • persönlich (ratione personae)
    • zeitlich (ratione termporis)

Völkerrecht

Völkerrechtliche Verträge
Wiener Vertragsrechts-Konvention (WVK) II
  • ratione materiae: WVK behandelt nur schriftliche völkerrechtliche Verträge zwischen Staaten (d.h. keine privat- oder staatsrechtlichen Verträge und keine Verträge mit oder zwischen IO)
  • ratione personae: WVK ist selbst ein Vertrag und bindet nur die Vertragsparteien
  • ratione temporis: WVK gilt nur für Verträge, die nach ihrem Inkrafttreten geschlossen wurden

Völkerrecht

Völkerrechtliche Verträge
Abschluss
  • untergeordnet bedeutende Verträge werden einphasig abgeschlossen: wird mit Unterschrift verbindlich
  • bedeutsamere Verträge haben ein mehrphasiges Verfahren
    • Sondierungen (diplomatische Vorverhandlungen)
    • Vollmachtsprüfung (Staatsoberhäupter, Regierungschefs und Aussenminister)
    • Verhandlungen
    • Paraphierung (durch Unterhändler wird Vertrag mit Namenskürzel versehen)
    • Unterzeichnung
    • innerstaatliches Zustimmungsverfahren (nur wenn nationales Rechts dies vorsieht)
    • Ratifikation/Beitritt (bei bilateralen durch Austausch der Ratifikationsurkunden; bei multilateralen durch Hinterlegung bei Depositar, bei späterem Beitritt durch Hinterlegung der Beitrittsurkunde)

Völkerrecht

Völkerrechtliche Verträge
Wirksamwerden
  • Ab Unterzeichnung:
    Frustationsverbot (Staat muss alle Handlungen unterlassen, die den Vertragszweck vereiteln) nach Art. 18 lit a WVK; jederzeitige Lösung durch Zurückziehen der Unterschrift möglich
  • Ab Ratifikation:
    Ratifikation ist die Willenserklärung nach aussen, völkerrechtlich an den Vertrag gebunden zu sein; erfolgt durch den Austausch/Hinterlegung der Ratifikationsurkunden; Rechtsverbindlichkeit entsteht; Staat wird Vertragspartei; Lösung nur noch durch wirksame Kündigung; Frustationsverbot nach Art. 18 lit b WVK
  • Ab Inkrafttreten:
    Rechtsumsetzungsbefehl; Vertragsbestimmungen sind vollumfänglich umzusetzen




Völkerrecht

Völkerrechtliche Verträge
Wirkung
  • Ab Inkrafttreten: pacta sunt servanda
  • Vertragsverletzung ist ein völkerrechtliches Delikt; Staat schuldet dann nach der Staatenverantwortlichkeit Wiedergutmachung; bei schwerwiegenden Verletzung kann Vertrag gekündigt werden
  • Verstoss nicht durch abweichende innerstaatliche Verpflichtungen rechtfertigbar
  • Grundsatz der beweglichen Vertragsgrenzen: Vertrag gilt für gesamtes Staatsgebiet Art. 28 WVK (z.B.:  EU und Catalunien, DDR, ...)
  • Pacta-tertiis-Regel: keine Verträge zulasten Dritter möglich; Ausnahme: Ordnungsverträge (schaffen Rechtstatsachen, die auch für aussenstehende Staaten beachtlich sind; z.B.: UN-Charta)

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Völkerrecht at the Universität Innsbruck

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Völkerrecht at the Universität Innsbruck there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to Universität Innsbruck overview page

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Völkerrecht at the Universität Innsbruck or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards