Pflanzenphysio at Universität Innsbruck | Flashcards & Summaries

Lernmaterialien für pflanzenphysio an der Universität Innsbruck

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen pflanzenphysio Kurs an der Universität Innsbruck zu.

TESTE DEIN WISSEN

Für Terpenoide…????? (Verstehe die Frage nicht, ev. auch auf welchen Biosynthese weg)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Terpenoide werden auf zwei Weg hergestellt:
- Acetat-Mevalonat-Weg (im Cytoplasma von Pflanzen, Tieren und Pilzen)
- Desoxy-D-Xylulose-5-P-Weg (in Plastiden von Höheren Pflanzen und Grünalgen)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ist PS II an Wasserspaltung beteiligt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

→ Ja

Ja, die Wasserspaltung findet im OEC (oxygen evolving complex) statt.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wird im PS I ein Elektron auf NADH übertragen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

→ Ja

Wenn NADP+ gemeint ist JA, beim zyklischen Elektronentransport.
Es gibt einen nicht-zyklischen Elektronentransport und eine zyklischen Elektronentransport.
Beim nicht zyklischen übertragt das angeregte P700* Elektronen auf Ferrodoxin. Siehe
Abbildung.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Als was können Phenole verwendet werden? (Blütenfarbstoff, Suberine etc.)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

→ Ja

Phenole haben wichtige Funktionen als:
-
Blütenfarbstoffe
- Phytoalexine (Fraßgift, natürliche Pestizide und Fungizide)
- UV-Schutzpigmente und Antioxidantien
- Signalstoffe (u.a. zum Anlocken von Mykorrhizapilzen)
- Festigungselemente

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Können Monoterpene über Drüsenhärchen der Lamiacea ausgestoßen werden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

→ Ja

Viele Hauptkomponenten von ätherischen Ölen sind Monoterpene. Diese sind z.B. für den
Duft von Rosenöl, Thymian, Lavendel und Koniferennadeln verantwortlich. Der Duft dient oft
der Anlockung von Bestäubern, es gibt aber auch viele Phytoalexine darunter, die
antibakterielle oder fungizide Wirkung haben. Monoterpene werden oft von Drüsen
ausgeschieden (Drüsenhaare der Lamiaceae).

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Mehrere Fragen zur Photoinhibition (D1 Zerstörung als Stressreduktion, ob Inhibition bei
Lichtmangel auftritt etc.)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

(D1 Zerstörung als Stressreduktion JA, ob Inhibition bei
Lichtmangel auftritt NEIN etc.)

ALLGEMEIN: Unter Photoinhibition, auch Lichthemmung, versteht man die Hemmung der
Photosynthese durch hohe Beleuchtungsstärken weit über dem Lichtsättigungspunkt.
Die Ursachen der Photoinhibition liegen in der Energieübersättigung des Pigmentsystems.
Betroffen ist vor allem das Reaktionszentrum des Photosystems2.

Das D1 Proteine wird dabei zerstört und wieder synthetisiert → Photoinhibition
Eine Schädigung des D1-Proteins ist Teil der Photodestruktion, was auch als
Stressvermeidungsreaktion gesehen werden kann (Anregung des PSII wird reduziert). Der
Schaden kann durch Neusynthese des Proteins in wenigen Stunden wieder repariert werden.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ob glykolyse ATP, aber kein Pyruvat produziert und ob glycerinaldehyd 3 phosphat ein
Zwischenprodukt ist, welches aus fructose 1 6 bisphosphat? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ob glykolyse ATP, aber kein Pyruvat produziert NEIN und ob glycerinaldehyd 3 phosphat ein
Zwischenprodukt ist, welches aus fructose 1 6 bisphosphat JA? Kapitel 11/19 (Lehrbuch)

ALLGEMEIN: Der Kohlenhydratabbau wird im Cytosol durch eine Folge von Reaktionen
eingeleitet, die die Bezeichnung Glykolyse trägt. Endprodukte der Glykolyse ist die
Brenztraubensäure (Pyruvat), eine Alpha-Oxosäure. In der Glycolyse wird 2 ATP produziert.
Die Abbildung unten zeigt alle Zwischenprodukte der Glykolyse! Somit ist Glycdrinaldehyd 3
ein Zwischenprodukt von Frutose 1,6 bis-P!

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ob Phenole gleichzeitig monoterpene wie typhol sein können?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

→ JA
Hab nicht über Typhole gefunden. Wahrscheinlich soll das Thymol nicht Typhol heißen.
Vorlesung 21,22/29
Tymol ist ein Montoterpen und ein Phenol.
ALLGEMEIN: Stoffgruppen „Übersicht“:
- Terpenoide
o Hemiterpene (1xC5)
o Monoterpene (1xC10
o Sesquiterpene (3xC5)
o Diterpene (2xC10)
o Tetraterpene (4xC10)
o Polyterpene (500-5000xC10)
- Phenole
-
Alkaloide und organische Basen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Drei Stoffe wurden genannt, ob die Sesquiterpene sein können?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Allgemein:
Sesqiterpene ist ein Terpenoide.
Terpenoide werden unter nach der Anzahl der C-Atome in:
- Hemiterpene (1xC5)
- Monoterpene (1xC10
- Sesquiterpene (3xC5)
-
Diterpene (2xC10)
- Tetraterpene (4xC10)
- Polyterpene (500-5000xC10)
Sequiterpene:
- Farnesol: Duft von Maiglöckchen und Linden
- Capsidiol (cyclisch): ein Phytoalexin in Tabak und Chili
- Abscisinsäure (cyclisch): ein wichtiges Pflanzhormon

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ob Phenole gleichzeitig Terpenoide sein können?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

→ JA

Ja, THYMOL ist ein Phenol und Terpenoid (Monoterpen).

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Funktionen von Phenolen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-Blütenfarbstoffe
- Phytoalexine (Fraßgifte, natürliche Pestizide und Fungizide)
- UV-Schutzpigmente und Antioxidantien
-Signalstoffe (u.a. zum Anlocken von Mykorrhizapilzen)
- Festigungselemente

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Werden Phenole auf dem acetat mevalonat oder dem acetat malonat weg hergestellt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

→ Ja

Die Biosynthese der Phenole erfolgt über:
- Acetat-Mevalonat-Weg mit anschließender Aromatisierung zu cyclischen Terpenen durch
Dehydrierung
- Acetat-Malonat-Weg (vergleiche Fettsäurebiosynthese), wodurch Polyketonsäuren
entstehen, die durch Ringschluss Phenole bilden oder den
- Shikimisäureweg. Der Shikimisäureweg wurde nach den Früchten von Illicium religiosum
(japanischer Sternanis; japanisch shikimi-ki) isolierten Säure benannt.

Lösung ausblenden
  • 63657 Karteikarten
  • 1590 Studierende
  • 98 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen pflanzenphysio Kurs an der Universität Innsbruck - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Für Terpenoide…????? (Verstehe die Frage nicht, ev. auch auf welchen Biosynthese weg)

A:

Terpenoide werden auf zwei Weg hergestellt:
- Acetat-Mevalonat-Weg (im Cytoplasma von Pflanzen, Tieren und Pilzen)
- Desoxy-D-Xylulose-5-P-Weg (in Plastiden von Höheren Pflanzen und Grünalgen)

Q:

Ist PS II an Wasserspaltung beteiligt?

A:

→ Ja

Ja, die Wasserspaltung findet im OEC (oxygen evolving complex) statt.

Q:

Wird im PS I ein Elektron auf NADH übertragen?

A:

→ Ja

Wenn NADP+ gemeint ist JA, beim zyklischen Elektronentransport.
Es gibt einen nicht-zyklischen Elektronentransport und eine zyklischen Elektronentransport.
Beim nicht zyklischen übertragt das angeregte P700* Elektronen auf Ferrodoxin. Siehe
Abbildung.

Q:

Als was können Phenole verwendet werden? (Blütenfarbstoff, Suberine etc.)

A:

→ Ja

Phenole haben wichtige Funktionen als:
-
Blütenfarbstoffe
- Phytoalexine (Fraßgift, natürliche Pestizide und Fungizide)
- UV-Schutzpigmente und Antioxidantien
- Signalstoffe (u.a. zum Anlocken von Mykorrhizapilzen)
- Festigungselemente

Q:

Können Monoterpene über Drüsenhärchen der Lamiacea ausgestoßen werden?

A:

→ Ja

Viele Hauptkomponenten von ätherischen Ölen sind Monoterpene. Diese sind z.B. für den
Duft von Rosenöl, Thymian, Lavendel und Koniferennadeln verantwortlich. Der Duft dient oft
der Anlockung von Bestäubern, es gibt aber auch viele Phytoalexine darunter, die
antibakterielle oder fungizide Wirkung haben. Monoterpene werden oft von Drüsen
ausgeschieden (Drüsenhaare der Lamiaceae).

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Mehrere Fragen zur Photoinhibition (D1 Zerstörung als Stressreduktion, ob Inhibition bei
Lichtmangel auftritt etc.)

A:

(D1 Zerstörung als Stressreduktion JA, ob Inhibition bei
Lichtmangel auftritt NEIN etc.)

ALLGEMEIN: Unter Photoinhibition, auch Lichthemmung, versteht man die Hemmung der
Photosynthese durch hohe Beleuchtungsstärken weit über dem Lichtsättigungspunkt.
Die Ursachen der Photoinhibition liegen in der Energieübersättigung des Pigmentsystems.
Betroffen ist vor allem das Reaktionszentrum des Photosystems2.

Das D1 Proteine wird dabei zerstört und wieder synthetisiert → Photoinhibition
Eine Schädigung des D1-Proteins ist Teil der Photodestruktion, was auch als
Stressvermeidungsreaktion gesehen werden kann (Anregung des PSII wird reduziert). Der
Schaden kann durch Neusynthese des Proteins in wenigen Stunden wieder repariert werden.

Q:

Ob glykolyse ATP, aber kein Pyruvat produziert und ob glycerinaldehyd 3 phosphat ein
Zwischenprodukt ist, welches aus fructose 1 6 bisphosphat? 

A:

Ob glykolyse ATP, aber kein Pyruvat produziert NEIN und ob glycerinaldehyd 3 phosphat ein
Zwischenprodukt ist, welches aus fructose 1 6 bisphosphat JA? Kapitel 11/19 (Lehrbuch)

ALLGEMEIN: Der Kohlenhydratabbau wird im Cytosol durch eine Folge von Reaktionen
eingeleitet, die die Bezeichnung Glykolyse trägt. Endprodukte der Glykolyse ist die
Brenztraubensäure (Pyruvat), eine Alpha-Oxosäure. In der Glycolyse wird 2 ATP produziert.
Die Abbildung unten zeigt alle Zwischenprodukte der Glykolyse! Somit ist Glycdrinaldehyd 3
ein Zwischenprodukt von Frutose 1,6 bis-P!

Q:

Ob Phenole gleichzeitig monoterpene wie typhol sein können?

A:

→ JA
Hab nicht über Typhole gefunden. Wahrscheinlich soll das Thymol nicht Typhol heißen.
Vorlesung 21,22/29
Tymol ist ein Montoterpen und ein Phenol.
ALLGEMEIN: Stoffgruppen „Übersicht“:
- Terpenoide
o Hemiterpene (1xC5)
o Monoterpene (1xC10
o Sesquiterpene (3xC5)
o Diterpene (2xC10)
o Tetraterpene (4xC10)
o Polyterpene (500-5000xC10)
- Phenole
-
Alkaloide und organische Basen

Q:

Drei Stoffe wurden genannt, ob die Sesquiterpene sein können?

A:

Allgemein:
Sesqiterpene ist ein Terpenoide.
Terpenoide werden unter nach der Anzahl der C-Atome in:
- Hemiterpene (1xC5)
- Monoterpene (1xC10
- Sesquiterpene (3xC5)
-
Diterpene (2xC10)
- Tetraterpene (4xC10)
- Polyterpene (500-5000xC10)
Sequiterpene:
- Farnesol: Duft von Maiglöckchen und Linden
- Capsidiol (cyclisch): ein Phytoalexin in Tabak und Chili
- Abscisinsäure (cyclisch): ein wichtiges Pflanzhormon

Q:

Ob Phenole gleichzeitig Terpenoide sein können?

A:

→ JA

Ja, THYMOL ist ein Phenol und Terpenoid (Monoterpen).

Q:

Funktionen von Phenolen?

A:

-Blütenfarbstoffe
- Phytoalexine (Fraßgifte, natürliche Pestizide und Fungizide)
- UV-Schutzpigmente und Antioxidantien
-Signalstoffe (u.a. zum Anlocken von Mykorrhizapilzen)
- Festigungselemente

Q:

Werden Phenole auf dem acetat mevalonat oder dem acetat malonat weg hergestellt?

A:

→ Ja

Die Biosynthese der Phenole erfolgt über:
- Acetat-Mevalonat-Weg mit anschließender Aromatisierung zu cyclischen Terpenen durch
Dehydrierung
- Acetat-Malonat-Weg (vergleiche Fettsäurebiosynthese), wodurch Polyketonsäuren
entstehen, die durch Ringschluss Phenole bilden oder den
- Shikimisäureweg. Der Shikimisäureweg wurde nach den Früchten von Illicium religiosum
(japanischer Sternanis; japanisch shikimi-ki) isolierten Säure benannt.

pflanzenphysio

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang pflanzenphysio an der Universität Innsbruck

Für deinen Studiengang pflanzenphysio an der Universität Innsbruck gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten pflanzenphysio Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Pflanzenphysio

Universität Potsdam

Zum Kurs
Pflanzenphys

RWTH Aachen

Zum Kurs
Pflanzenphys

Universität Mainz

Zum Kurs
Pflanzenphysio

Universität Potsdam

Zum Kurs
Pflanzenphysio

Universität Düsseldorf

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden pflanzenphysio
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen pflanzenphysio