Marktversagen Und Die Rolle Des Staates at Universität Hohenheim | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Marktversagen und die Rolle des Staates an der Universität Hohenheim

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Marktversagen und die Rolle des Staates Kurs an der Universität Hohenheim zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was sind die Musgaveschen Budgetabteilungen ? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Allokationsabteilung 

2. Distributionsabteilung

3. Stabilisierungsabteilung 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wer trägt die Steuerlast:
Vollkommen elastische Nachfrage 


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Steuerlast wird von Produzenten getragen 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man bei der erstrebenswerten Wirtschafts- und Sozial Ordnung der Freiburger Schule unter: 

menschenwürdige und funktionsfähige Ordnung 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

menschenwürdige: 

die Menschen die in Ordnung leben, müssen dieser freiwillig zustimmen 

funktionsfähige:

Schaffung von Anreiz- und Regulierungsmechanismen die eine optimale Bedürfnisbefriedigung in Freiheit dauerhaft sicherstellen 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Interpretation des Lagrange-Multiplikators Lambda 


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-Wie verändert sich die Zielfunktion, wenn man die Restriktion marginal lockert 

-Formaler: 

Gibt die Veränderung des Optimalwerts der Zielfunktion, bei einer marginalen Lockerung der betreffenden Restriktion an 

-Umrechnungsfaktor von Geld- in Nutzeneinheiten (bei Multiplikation einer Geldgröße) 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Annahmen werden im allgemeinen Marktgleichgewicht getroffen ? 


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Alle Unternehmen verhalten sich gewinnmaximierend 

2. Alle Haushalte verhalten sich nutzermaximierend 

3. Vollkommene Konkurrenz auf den Märkten 

4. perfekte Märkte (vollkommene Informationen, keine Markteintrittsbarrieren etc.) 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Ziele werden mit der Erhebung von Steuern verfolgt ? Erläutern Sie kurz 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Fiskalisches Ziel

Der Staat erhebt Steuern, um seine Aufgaben zu erfüllen und die damit verbundenen Kosten zu decken 

Allokationsziel (Lenkungsziel)

Der Staat möchte selektiv die kosten bestimmter Verhaltensweisen erhöhen, um das Verhalten der Individuen zu steuern (Bsp. Tabaksteuer)

Umverteilungsziel

Der Staat möchte mit Steuern die Einkommen- und Vermögensverteilung in der Bevölkerung verändern z.B. aus Gerechtigkeitsgründen 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Beschreiben Sie die Pigou Steuer wörtlich 


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

= Grenzexternalitätenschaden in Geldeinheiten 

- führt zu vollkommener Internalisierung des externen Effekts und damit zur Realisierung eines Pareto-Optimums

- praktische Umsetzung nicht möglich, da erforderliche Informationen für s(x) nicht verfügbar sind 

- rein theoretisches Konzept 

-wirkt wie eine Mengensteuer auf das Gut, dass den externen Effekt erzeugt

-Treibt einen Keil in Höhe des externen Effekts zwischen die von haushalten zu zahlenden Konsumentenpreise und die Produzenten Preise, die die Unternehmen erhalten 


Steuerbetrag pro ME um so höher 

- je größer Beitrag des Gutes zum externen Effekt ist 

-je mehr Bürger unter EE leiden 

- je höher Einkommen im Land ist 


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was beschreibt die Kontraktkurve ? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Kontraktkurve ist der geometrische Ort aller Pareto-optimalen Güterverteilungen zwischen Haushalt A und Haushalt B 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man bei der erstrebenswerten Wirtschafts- und Sozial Ordnung der Freiburger Schule unter: 

Wettbewerbsordnung


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-Anreizsystem für höchste Anstrengung aller Gesellschaft Mitglieder 

-Innovationsanreize 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN


Was versteht man unter dem Begriff Mengen bzw. Wertsteuer? 

Geben Sie für beide Fälle jeweils ein Beispiel an 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Mengensteuer

-fixer Steuerbetrag pro Mengeneinheit eines Gutes 

-Beispiel Energiesteuer (65ct/L), Biersteuer (9ct/L)

-Bruttopreis: q= p+t


Wertsteuer

-Ein prozentualer Anteil des Nettowerts eines Produkts wird als Steuer erhoben (Nettowersteuer) 

-Bsp. Mehrwertsteuer (19% des Nettopreises)

-Bruttopreis q=p(1+t)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erläutern Sie kurz, weshalb eine Zweckbindung von Steuern an bestimmte Ausgaben aus Effizienzgründen abzulehnen ist 


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Non- Affektationsprinzip (sämtliche Einnahmen dienen zur Deckung sämtlicher Ausgaben) 

- Ermöglicht Prioritätensetzung 

-Der Staat sollte seine Mittel so einsetzen, dass sich der Grenznutzen pro eingesetzter Geldeinheit im Gleichgewicht über alle Verwendungen entspricht. Bei separaten Budgets für einzelne Aufgaben ist das in der Realität nur selten möglich. 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN


Was besagt der 1. Hauptsatz der Wohlfahrtstheorie ?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Streben alle Haushalte nach Nutzenmaximierung und alle Unternehmen nach Gewinnmaximierung, so wird im vollkommenen Wettbewerb zugleich ein Pareto- Optimum realisiert 

Lösung ausblenden
  • 147989 Karteikarten
  • 1640 Studierende
  • 31 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Marktversagen und die Rolle des Staates Kurs an der Universität Hohenheim - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was sind die Musgaveschen Budgetabteilungen ? 

A:

1. Allokationsabteilung 

2. Distributionsabteilung

3. Stabilisierungsabteilung 

Q:

Wer trägt die Steuerlast:
Vollkommen elastische Nachfrage 


A:

Steuerlast wird von Produzenten getragen 

Q:

Was versteht man bei der erstrebenswerten Wirtschafts- und Sozial Ordnung der Freiburger Schule unter: 

menschenwürdige und funktionsfähige Ordnung 

A:

menschenwürdige: 

die Menschen die in Ordnung leben, müssen dieser freiwillig zustimmen 

funktionsfähige:

Schaffung von Anreiz- und Regulierungsmechanismen die eine optimale Bedürfnisbefriedigung in Freiheit dauerhaft sicherstellen 

Q:

Interpretation des Lagrange-Multiplikators Lambda 


A:

-Wie verändert sich die Zielfunktion, wenn man die Restriktion marginal lockert 

-Formaler: 

Gibt die Veränderung des Optimalwerts der Zielfunktion, bei einer marginalen Lockerung der betreffenden Restriktion an 

-Umrechnungsfaktor von Geld- in Nutzeneinheiten (bei Multiplikation einer Geldgröße) 

Q:

Welche Annahmen werden im allgemeinen Marktgleichgewicht getroffen ? 


A:

1. Alle Unternehmen verhalten sich gewinnmaximierend 

2. Alle Haushalte verhalten sich nutzermaximierend 

3. Vollkommene Konkurrenz auf den Märkten 

4. perfekte Märkte (vollkommene Informationen, keine Markteintrittsbarrieren etc.) 

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Welche Ziele werden mit der Erhebung von Steuern verfolgt ? Erläutern Sie kurz 

A:

Fiskalisches Ziel

Der Staat erhebt Steuern, um seine Aufgaben zu erfüllen und die damit verbundenen Kosten zu decken 

Allokationsziel (Lenkungsziel)

Der Staat möchte selektiv die kosten bestimmter Verhaltensweisen erhöhen, um das Verhalten der Individuen zu steuern (Bsp. Tabaksteuer)

Umverteilungsziel

Der Staat möchte mit Steuern die Einkommen- und Vermögensverteilung in der Bevölkerung verändern z.B. aus Gerechtigkeitsgründen 

Q:

Beschreiben Sie die Pigou Steuer wörtlich 


A:

= Grenzexternalitätenschaden in Geldeinheiten 

- führt zu vollkommener Internalisierung des externen Effekts und damit zur Realisierung eines Pareto-Optimums

- praktische Umsetzung nicht möglich, da erforderliche Informationen für s(x) nicht verfügbar sind 

- rein theoretisches Konzept 

-wirkt wie eine Mengensteuer auf das Gut, dass den externen Effekt erzeugt

-Treibt einen Keil in Höhe des externen Effekts zwischen die von haushalten zu zahlenden Konsumentenpreise und die Produzenten Preise, die die Unternehmen erhalten 


Steuerbetrag pro ME um so höher 

- je größer Beitrag des Gutes zum externen Effekt ist 

-je mehr Bürger unter EE leiden 

- je höher Einkommen im Land ist 


Q:

Was beschreibt die Kontraktkurve ? 

A:

Die Kontraktkurve ist der geometrische Ort aller Pareto-optimalen Güterverteilungen zwischen Haushalt A und Haushalt B 

Q:

Was versteht man bei der erstrebenswerten Wirtschafts- und Sozial Ordnung der Freiburger Schule unter: 

Wettbewerbsordnung


A:

-Anreizsystem für höchste Anstrengung aller Gesellschaft Mitglieder 

-Innovationsanreize 

Q:


Was versteht man unter dem Begriff Mengen bzw. Wertsteuer? 

Geben Sie für beide Fälle jeweils ein Beispiel an 

A:

Mengensteuer

-fixer Steuerbetrag pro Mengeneinheit eines Gutes 

-Beispiel Energiesteuer (65ct/L), Biersteuer (9ct/L)

-Bruttopreis: q= p+t


Wertsteuer

-Ein prozentualer Anteil des Nettowerts eines Produkts wird als Steuer erhoben (Nettowersteuer) 

-Bsp. Mehrwertsteuer (19% des Nettopreises)

-Bruttopreis q=p(1+t)

Q:

Erläutern Sie kurz, weshalb eine Zweckbindung von Steuern an bestimmte Ausgaben aus Effizienzgründen abzulehnen ist 


A:

Non- Affektationsprinzip (sämtliche Einnahmen dienen zur Deckung sämtlicher Ausgaben) 

- Ermöglicht Prioritätensetzung 

-Der Staat sollte seine Mittel so einsetzen, dass sich der Grenznutzen pro eingesetzter Geldeinheit im Gleichgewicht über alle Verwendungen entspricht. Bei separaten Budgets für einzelne Aufgaben ist das in der Realität nur selten möglich. 

Q:


Was besagt der 1. Hauptsatz der Wohlfahrtstheorie ?
A:

Streben alle Haushalte nach Nutzenmaximierung und alle Unternehmen nach Gewinnmaximierung, so wird im vollkommenen Wettbewerb zugleich ein Pareto- Optimum realisiert 

Marktversagen und die Rolle des Staates

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Marktversagen und die Rolle des Staates an der Universität Hohenheim

Für deinen Studiengang Marktversagen und die Rolle des Staates an der Universität Hohenheim gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Marktversagen und die Rolle des Staates Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Marketing I: Grundlagen und Strategie

BTU Cottbus-Senftenberg

Zum Kurs
Lektion 2 - die unsichtbare Hand des Marktes

IU Internationale Hochschule

Zum Kurs
5. Marktversagen

IU Internationale Hochschule

Zum Kurs
(Kapitel 14) Die Rolle des Staates

Hochschule Neu-Ulm

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Marktversagen und die Rolle des Staates
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Marktversagen und die Rolle des Staates