Passiv at Universität Hildesheim | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Passiv an der Universität Hildesheim

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Passiv Kurs an der Universität Hildesheim zu.

TESTE DEIN WISSEN

1) Was ist die neutrale Grundform des Verbs - Aktiv oder Passiv? In welcher Handlungsart /-richtung gibt es alle deutschen Verben – im Aktiv oder im Passiv?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Aktiv

Aktiv, das Passiv kann nur mit passivfähigen Verben gebildet werden

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

7) Die meisten Passivsätze haben im Aktiv ein Akkusativobjekt. Es gibt allerdings auch Verben

ohne Akkusativobjekt, die ins Passiv umformuliert werden können (unpersönliches Passiv).

Welche Möglichkeiten gibt es? Was passiert hier mit dem Dativobjekt?

Bsp.: „Man gratuliert den Abiturienten.“

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

„Den Abiturienten wird gratuliert.“ --> Dativobjekt auf Position 1 verschoben


„Es wird den Abiturienten gratuliert.“ --> Unpersönliches „es“; Dativobjekt bleibt auf Position


„Den Abiturienten wird gratuliert.“ --> Umwandlung mit adverbialer Bestimmung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

11) Nach der Bildungsweise unterscheidet man das Vorgangspassiv vom Zustandspassiv. Wie

nennt man diese beiden Passivarten noch?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

sein-Passiv (Zustandspassiv) und werden-Passiv (Vorgangspassiv)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

4) Aktivsätze mit bestimmten Verben lassen sich nicht in Passivsätze umwandeln. Schreiben Sie jeweils einen Beispielsatz im Aktiv und überprüfen Sie, ob er sich ins Passiv umwandeln lässt. 

a. Besitzverben (haben, besitzen, bekommen) 

b. Verben mit Maßangabe als Akkusativobjekt (wiegen, kosten etc.) 

c. Verben mit sein d. reflexive Verben 

d. reflexive Verben 


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

a. Besitzverben (haben, besitzen, bekommen)

Aktiv: „Ich habe zwei Kinder.“

Passiv: nicht möglich


b. Verben mit Maßangabe als Akkusativobjekt (wiegen, kosten etc.)

Aktiv: „Die Packung Mehl wiegt ein Kilogramm.“

Passiv: nicht möglich


c. Verben mit sein

Aktiv: „Ich bin groß.“

Passiv: nicht möglich


d. reflexive Verben

Aktiv: „Ich ärgere mich.“

Passiv: nicht möglich

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

5) Im Passivsatz wird der Handelnde (Agens, Täter) meistens nicht genannt. Warum werden die

Handelnden in den folgenden Beispielsätzen nicht genannt?

• „Der Dieb wurde verhaftet.“

• „Die Zwiebel wird klein gehackt.“

• „Es wurde in fünf Wohnungen eingebrochen.“

• „Ihr Antrag wurde abgelehnt.“

• „Im Labor darf nicht geraucht werden.“

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Im Passiv geht es nicht um den Handelnden, sondern um die Handlung, die ausgeführt wird. Mögliche Gründe sind: 

Die Identität des Agens wird aus dem Zusammenhang deutlich, der Satz ist allgemein zu verstehen, Täterverschweigung, Identität des Agens ist unbekannt oder unwichtig.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

6) Manchmal wird der Täter dennoch genannt. Mit welchen beiden Präpositionen wird der Täter in

der „präpositionalen Wortgruppe“ genannt? Nennen Sie jeweils einen Beispielsatz. Wann wird

welche Präposition benutzt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• von/vom und durch


• „Das Baby wird von mir gehalten.“

o Meistens im Zusammenhang mit Personen und Institutionen

o Der Täter ist unmittelbarer Urheber der Handlung

o Textsortengebunden kann „von“ durch „seitens“ oder „vonseiten“ ersetzt

werden.


• Der Staub wurde durch die vielen Bauarbeiten verursacht.“

o verursachendes Moment

o Personen als vermittelnde Instanz

o wenn willentlich verursachendes Agens oder wenn Agens Mittelsperson darstellt

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

8) Setzen Sie die folgenden Sätze ins Vorgangs- und Zustandspassiv.

a) „Ich beantworte das Schreiben.“ Vorgangspassiv Perfekt: 

Vorgangspassiv Futur II: 

Zustandspassiv Präsens: 


b) „Sie verkauft das Klavier.“ Vorgangspassiv Plusquamperfekt: Vorgangspassiv Futur I: 

Zustandspassiv Präteritum:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

a) „Ich beantworte das Schreiben.“

Vorgangspassiv Perfekt: Das Schreiben ist beantwortet worden.

Vorgangspassiv Futur II: Das Schreiben wird beantwortet worden sein.

Zustandspassiv Präsens: Das Schreiben ist beantwortet.


b) „Sie verkauft das Klavier.“

Vorgangspassiv Plusquamperfekt: Das Klavier war verkauft worden.

Vorgangspassiv Futur I: Das Klavier wird verkauft werden.

Zustandspassiv Präteritum: Das Klavier war verkauft.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

9) Schreiben Sie folgenden Passivsatz mit dem Modalverb „können“ in den versch. Zeiten. 

Passiv Präsens: „Der Kuchen kann gegessen werden.“ 

Passiv Präteritum: 

Passiv Perfekt: 

Passiv Plusquamperfekt: 

Passiv Futur I: 


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Passiv Präsens: „Der Kuchen kann gegessen werden.“


Passiv Präteritum: „Der Kuchen konnte gegessen werden.“


Passiv Perfekt: „Der Kuchen hat gegessen werden können.“


Passiv Plusquamperfekt: „Der Kuchen hatte gegessen werden können.“


Passiv Futur I: „Der Kuchen wird gegessen werden können.“

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

10) Wie wird das Passiv mit den Modalverben wollen und möchten gebildet? Formulieren Sie

folgenden Aktivsatz im Passiv: „Man will / möchte niemanden zwingen.“

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

„Niemand soll gezwungen werden.“

Das Passiv kann auch mit MV gebildet werden, z.B.


Präsens: Das Haus muss saniert werden.


Präteritum: Das Haus musste saniert werden.


Perfekt: ... hat saniert werden müssen.


PQP: ... hatte saniert werden müssen.


Futur I: ... wird saniert werden müssen


Futur II: nicht gebräuchlich

Das ist auch mit anderen MV möglich (können, sollen, dürfen).


Aber Achtung: 

Modalverben möchten und wollen werden im Passiv zu sollen, z.B.: „Man

will / möchte niemanden zwingen.“ --> „Niemand soll gezwungen werden.“

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

12) Beschreiben Sie den Bedeutungsunterschied zwischen Vorgangs- und Zustandspassiv

anhand des folgenden Beispiels:


Vorgangspassiv: 

„Die E-Mail wird geschrieben.“


Zustandspassiv: „Die E-Mail ist geschrieben.“

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Vorgangspassiv: Handlung wird ausgedrückt; Zusammenschluss des Hilfsverbs „werden“

und des Partizip II bildet Vorgangspassiv


Zustandspassiv: beschreibt einen erreichten Zustand, indem Hilfsverb „sein“ hinzugenommen

wird

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

13) Theoretisch kann das Zustandspassiv in allen Zeiten gebildet werden. Allerdings überwiegt

der Gebrauch in zwei Zeiten. Um welche beiden Zeiten handelt es sich?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Präsens und Präteritum

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

17) Manchmal gibt es mehrere Möglichkeiten mit unterschiedlichen Bedeutungen. Welche sind dies? 


„Der Junge / Die Behörde / Der Rahmen ist verzogen.“ 


„Das Kind / Die Truhe ist verrückt.“ 


„Der Bote / Der Brief ist geschickt."

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

„Der Junge / Die Behörde / Der Rahmen ist verzogen.“

Der Junge = Zustandspassiv

Die Behörde = Aktiv Perfekt

Der Rahmen = Adj.


„Das Kind / Die Truhe ist verrückt.“

Das Kind = Adj.

Die Truhe = Zustandspassiv


„Der Bote / Der Brief ist geschickt.“

Der Bote = Zustandspassiv oder Adj., je nach Bedeutung

Der Brief = Zustandspassiv

Lösung ausblenden
  • 39005 Karteikarten
  • 1142 Studierende
  • 77 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Passiv Kurs an der Universität Hildesheim - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

1) Was ist die neutrale Grundform des Verbs - Aktiv oder Passiv? In welcher Handlungsart /-richtung gibt es alle deutschen Verben – im Aktiv oder im Passiv?

A:

Aktiv

Aktiv, das Passiv kann nur mit passivfähigen Verben gebildet werden

Q:

7) Die meisten Passivsätze haben im Aktiv ein Akkusativobjekt. Es gibt allerdings auch Verben

ohne Akkusativobjekt, die ins Passiv umformuliert werden können (unpersönliches Passiv).

Welche Möglichkeiten gibt es? Was passiert hier mit dem Dativobjekt?

Bsp.: „Man gratuliert den Abiturienten.“

A:

„Den Abiturienten wird gratuliert.“ --> Dativobjekt auf Position 1 verschoben


„Es wird den Abiturienten gratuliert.“ --> Unpersönliches „es“; Dativobjekt bleibt auf Position


„Den Abiturienten wird gratuliert.“ --> Umwandlung mit adverbialer Bestimmung

Q:

11) Nach der Bildungsweise unterscheidet man das Vorgangspassiv vom Zustandspassiv. Wie

nennt man diese beiden Passivarten noch?

A:

sein-Passiv (Zustandspassiv) und werden-Passiv (Vorgangspassiv)

Q:

4) Aktivsätze mit bestimmten Verben lassen sich nicht in Passivsätze umwandeln. Schreiben Sie jeweils einen Beispielsatz im Aktiv und überprüfen Sie, ob er sich ins Passiv umwandeln lässt. 

a. Besitzverben (haben, besitzen, bekommen) 

b. Verben mit Maßangabe als Akkusativobjekt (wiegen, kosten etc.) 

c. Verben mit sein d. reflexive Verben 

d. reflexive Verben 


A:

a. Besitzverben (haben, besitzen, bekommen)

Aktiv: „Ich habe zwei Kinder.“

Passiv: nicht möglich


b. Verben mit Maßangabe als Akkusativobjekt (wiegen, kosten etc.)

Aktiv: „Die Packung Mehl wiegt ein Kilogramm.“

Passiv: nicht möglich


c. Verben mit sein

Aktiv: „Ich bin groß.“

Passiv: nicht möglich


d. reflexive Verben

Aktiv: „Ich ärgere mich.“

Passiv: nicht möglich

Q:

5) Im Passivsatz wird der Handelnde (Agens, Täter) meistens nicht genannt. Warum werden die

Handelnden in den folgenden Beispielsätzen nicht genannt?

• „Der Dieb wurde verhaftet.“

• „Die Zwiebel wird klein gehackt.“

• „Es wurde in fünf Wohnungen eingebrochen.“

• „Ihr Antrag wurde abgelehnt.“

• „Im Labor darf nicht geraucht werden.“

A:

Im Passiv geht es nicht um den Handelnden, sondern um die Handlung, die ausgeführt wird. Mögliche Gründe sind: 

Die Identität des Agens wird aus dem Zusammenhang deutlich, der Satz ist allgemein zu verstehen, Täterverschweigung, Identität des Agens ist unbekannt oder unwichtig.

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

6) Manchmal wird der Täter dennoch genannt. Mit welchen beiden Präpositionen wird der Täter in

der „präpositionalen Wortgruppe“ genannt? Nennen Sie jeweils einen Beispielsatz. Wann wird

welche Präposition benutzt?

A:

• von/vom und durch


• „Das Baby wird von mir gehalten.“

o Meistens im Zusammenhang mit Personen und Institutionen

o Der Täter ist unmittelbarer Urheber der Handlung

o Textsortengebunden kann „von“ durch „seitens“ oder „vonseiten“ ersetzt

werden.


• Der Staub wurde durch die vielen Bauarbeiten verursacht.“

o verursachendes Moment

o Personen als vermittelnde Instanz

o wenn willentlich verursachendes Agens oder wenn Agens Mittelsperson darstellt

Q:

8) Setzen Sie die folgenden Sätze ins Vorgangs- und Zustandspassiv.

a) „Ich beantworte das Schreiben.“ Vorgangspassiv Perfekt: 

Vorgangspassiv Futur II: 

Zustandspassiv Präsens: 


b) „Sie verkauft das Klavier.“ Vorgangspassiv Plusquamperfekt: Vorgangspassiv Futur I: 

Zustandspassiv Präteritum:

A:

a) „Ich beantworte das Schreiben.“

Vorgangspassiv Perfekt: Das Schreiben ist beantwortet worden.

Vorgangspassiv Futur II: Das Schreiben wird beantwortet worden sein.

Zustandspassiv Präsens: Das Schreiben ist beantwortet.


b) „Sie verkauft das Klavier.“

Vorgangspassiv Plusquamperfekt: Das Klavier war verkauft worden.

Vorgangspassiv Futur I: Das Klavier wird verkauft werden.

Zustandspassiv Präteritum: Das Klavier war verkauft.

Q:

9) Schreiben Sie folgenden Passivsatz mit dem Modalverb „können“ in den versch. Zeiten. 

Passiv Präsens: „Der Kuchen kann gegessen werden.“ 

Passiv Präteritum: 

Passiv Perfekt: 

Passiv Plusquamperfekt: 

Passiv Futur I: 


A:

Passiv Präsens: „Der Kuchen kann gegessen werden.“


Passiv Präteritum: „Der Kuchen konnte gegessen werden.“


Passiv Perfekt: „Der Kuchen hat gegessen werden können.“


Passiv Plusquamperfekt: „Der Kuchen hatte gegessen werden können.“


Passiv Futur I: „Der Kuchen wird gegessen werden können.“

Q:

10) Wie wird das Passiv mit den Modalverben wollen und möchten gebildet? Formulieren Sie

folgenden Aktivsatz im Passiv: „Man will / möchte niemanden zwingen.“

A:

„Niemand soll gezwungen werden.“

Das Passiv kann auch mit MV gebildet werden, z.B.


Präsens: Das Haus muss saniert werden.


Präteritum: Das Haus musste saniert werden.


Perfekt: ... hat saniert werden müssen.


PQP: ... hatte saniert werden müssen.


Futur I: ... wird saniert werden müssen


Futur II: nicht gebräuchlich

Das ist auch mit anderen MV möglich (können, sollen, dürfen).


Aber Achtung: 

Modalverben möchten und wollen werden im Passiv zu sollen, z.B.: „Man

will / möchte niemanden zwingen.“ --> „Niemand soll gezwungen werden.“

Q:

12) Beschreiben Sie den Bedeutungsunterschied zwischen Vorgangs- und Zustandspassiv

anhand des folgenden Beispiels:


Vorgangspassiv: 

„Die E-Mail wird geschrieben.“


Zustandspassiv: „Die E-Mail ist geschrieben.“

A:

Vorgangspassiv: Handlung wird ausgedrückt; Zusammenschluss des Hilfsverbs „werden“

und des Partizip II bildet Vorgangspassiv


Zustandspassiv: beschreibt einen erreichten Zustand, indem Hilfsverb „sein“ hinzugenommen

wird

Q:

13) Theoretisch kann das Zustandspassiv in allen Zeiten gebildet werden. Allerdings überwiegt

der Gebrauch in zwei Zeiten. Um welche beiden Zeiten handelt es sich?

A:

Präsens und Präteritum

Q:

17) Manchmal gibt es mehrere Möglichkeiten mit unterschiedlichen Bedeutungen. Welche sind dies? 


„Der Junge / Die Behörde / Der Rahmen ist verzogen.“ 


„Das Kind / Die Truhe ist verrückt.“ 


„Der Bote / Der Brief ist geschickt."

A:

„Der Junge / Die Behörde / Der Rahmen ist verzogen.“

Der Junge = Zustandspassiv

Die Behörde = Aktiv Perfekt

Der Rahmen = Adj.


„Das Kind / Die Truhe ist verrückt.“

Das Kind = Adj.

Die Truhe = Zustandspassiv


„Der Bote / Der Brief ist geschickt.“

Der Bote = Zustandspassiv oder Adj., je nach Bedeutung

Der Brief = Zustandspassiv

Passiv

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Passiv an der Universität Hildesheim

Für deinen Studiengang Passiv an der Universität Hildesheim gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Passiv Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Pasten

Hochschule Karlsruhe

Zum Kurs
Passives WIssen

Hochschule Geisenheim

Zum Kurs
Passive Sicherheit

Hochschule Osnabrück

Zum Kurs
please pass

Guilford College

Zum Kurs
PASS anglais

Université Blaise Pascal (Clermont-Ferrand II)

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Passiv
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Passiv