4 Persönlichkeitsbereiche at Universität Hildesheim | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für 4 Persönlichkeitsbereiche an der Universität Hildesheim

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen 4 Persönlichkeitsbereiche Kurs an der Universität Hildesheim zu.

TESTE DEIN WISSEN

Wie hängt Schönheit mit den Bewerbungschancen zusammen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Attraktivere erhielten 36% mehr Einladung zu einem Bewerbungsgespräch
  • physische Attraktivität bei Männern/Frauen verstärkt die Bewerbungschancen für typisch männliche/weibliche Tätigkeiten
  • sexy gekleidete Frauen haben ggü. konservativ gekleideten einen Vorteil bei Stellen mit niedrigem Berufsprestige; Umgekehrtes gilt für hohes Prestige
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
  • Von welchen zwei Kriterien ist Gesichtsschönheit abhängig?
  • Wie wird dies erklärt?
  • Wodurch kennzeichnen sich besonders schön empfundene Gesichter?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Durchschnittlichkeit (0.40)
  • Symmetrie (0.25)
  • große Abweichungen von Durchschnitt und Asymmetrie sind Hinweise auf Krankheiten oder Entwicklungsstörungen
  • tatsächlich korreliert Unattraktivität mit Krankheit; EPM: Vermeidung von Asymmetrien und Abweichungen
  • Durchschnittlichkeit und Symmetrie werden jedoch generell (nicht nur bei Gesichtern) als schöner, vertrauter und positiver empfunden
  • durch leichte Abweichungen von der Perfektion
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
  • Wie steht das Taille-Hüfte-Verhältnis (WHR) mit der Attraktivität in Zusammenhang?
  • Wie wird dies erklärt?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • WHR variiert bei Frauen zwischen 0,9 und 0,7; 0,7 wird als besonders attraktiv eingeschätzt; in ärmeren Ländern gilt ein WHR von bis zu 0,9 als attraktiv
  • geringe WHR signalisieren Nicht-Schwangerschaft, Jugend, Furchtbarkeit und Gesundheit
  • tatsächlich korreliert die WHR mit Gesundheit, Östrogenspiegel und Fruchtbarkeit
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie steht das Taille-Schulter-Verhältnis (WSR) mit der Attraktivität in Zusammenhang?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

0,6 wird als ideal eingeschätzt 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
  • Macht Schönheit glücklich?
  • Welche sozial beeinflussten Merkmale korrelieren mit Attraktivität?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Selbstwert korreliert nicht mit fremdeingeschätzter Attraktivität
  • ältere Frauen, die früher für attraktiv gehalten wurden, geben einen leicht niedrigeren Selbstwert an
  • Beliebtheit in sozialen Gruppen, soziale Kompetenz in Zweierinteraktionen, selbstbeurteilte Einsamkeit
  • Schönheit macht das soziale Leben einfacher, weil Interaktionspartner positiver reagieren
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter dem Temperament einer Person?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

ihre individuelle Besonderheiten in den "Drei A der Persönlichkeit": Affekt, Aktivierung und Aufmerksamkeit

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
  • Welche Facetten von Extraversion werden unterschieden?
  • Worauf beziehen sich diese?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Aktivität (passiv - aktiv)
  • Erlebnishunger (vorsichtig - waghalsig)
  • Frohsinn (ernst - fröhlich)
  • Herzlichkeit (abweisend - freundlich)
  • Geselligkeit (verschlossen - gesellig)
  • Durchsetzungsfähigkeit (unterwürfig - dominant)
  • Temperament: Aktivität, Erlebnishunger, Frohsinn
  • interpersoneller Stil: Herzlichkeit, Geselligkeit, Durchsetzungsfähigkeit
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie soll Introversion verstanden werden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • nicht als Gegensatz zu sondern als Fehlen von Extraversion
  • Introvertierte erledigen Dinge lieber alleine und wirken verschlossen; jedoch nicht aufgrund mangelnder sozialer Kompetenz oder sozialer Ängste
  • deshalb sind sie nicht unbedingt unglücklich
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
  • Welche Facetten von Verträglichkeit werden unterschieden?
  • Worauf bezieht sich Verträglichkeit?
  • Wird wird Verträglichkeit wahrgenommen?
  • Welche beruflichen Faktoren sagt Verträglichkeit vorher?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Vertrauen (misstrauisch - gutgläubig)
  • Freimütigkeit (berechnend - aufrichtig)
  • Altruismus (egoistisch - hilfsbereit)
  • Entgegenkommen (unnachgiebig - nachgiebig)
  • Bescheidenheit (arrogant - bescheiden)
  • Gutherzigkeit (mitleidlos - mitfühlend)
  • soziale Motive
  • hohe Werte sozial erwünscht, übermäßiges Vertrauen und Entgegenkommen als naiv und unterwürfig
  • Kundenkontakt, erfolgreiches Teamwork, aber nicht Führungsqualität und Verkaufserfolg
  • niedrige Verträglichkeit ist ein Kennzeichen erfolgreicher Unternehmer
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
  • Worauf bezieht sich der Temperamentsanteil von Extraversion?
  • Welche soziale Faktoren werden durch Extraversion vorhergesagt?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • überwiegend positive situationsunabhängige Stimmungslage, Häufigkeit und Dauer positiver Emotionen (positive Affektivität)
  • Extraversion korreliert leicht negativ mit negativer Affektivität
  • Zeitanteil, der mit unerzwungener Geselligkeit verbracht wird
  • Kundenkontakt, Führungsqualität, Erfolg als Verkäufer
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
  • Welche Facetten von Neurotizismus werden unterschieden?
  • Wie wird Neurotizismus wahrgenommen?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Ängstlichkeit (angstfrei - ängstlich)
  • Reizbarkeit (ausgeglichen - gereizt)
  • Depression (hoffnungsvoll - entmutigt)
  • soziale Befangenheit (selbstsicher - gehemmt)
  • Impulsivität (kontrolliert - unkontrolliert)
  • Verletzlichkeit (stabil - verletzlich)
  • hohe Werte sozial unerwünscht, Empfindlichkeit wird oft als interessant-schillernd wahrgenommen, niedriger Neurotizismus oft als Unsensibilität
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
  • Wie viele Beurteiler sind notwendig, um ein reliables Urteil zur Schönheit eines Gesichts zu erhalten?
  • Wie steht die selbsteingeschätzte Schönheit damit in Zusammenhang?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • ca. zehn
  • kann stark davon abweichen; Verzerrung durch Tagesverfassung und Selbstwert
Lösung ausblenden
  • 37267 Karteikarten
  • 1117 Studierende
  • 78 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen 4 Persönlichkeitsbereiche Kurs an der Universität Hildesheim - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Wie hängt Schönheit mit den Bewerbungschancen zusammen?

A:
  • Attraktivere erhielten 36% mehr Einladung zu einem Bewerbungsgespräch
  • physische Attraktivität bei Männern/Frauen verstärkt die Bewerbungschancen für typisch männliche/weibliche Tätigkeiten
  • sexy gekleidete Frauen haben ggü. konservativ gekleideten einen Vorteil bei Stellen mit niedrigem Berufsprestige; Umgekehrtes gilt für hohes Prestige
Q:
  • Von welchen zwei Kriterien ist Gesichtsschönheit abhängig?
  • Wie wird dies erklärt?
  • Wodurch kennzeichnen sich besonders schön empfundene Gesichter?
A:
  • Durchschnittlichkeit (0.40)
  • Symmetrie (0.25)
  • große Abweichungen von Durchschnitt und Asymmetrie sind Hinweise auf Krankheiten oder Entwicklungsstörungen
  • tatsächlich korreliert Unattraktivität mit Krankheit; EPM: Vermeidung von Asymmetrien und Abweichungen
  • Durchschnittlichkeit und Symmetrie werden jedoch generell (nicht nur bei Gesichtern) als schöner, vertrauter und positiver empfunden
  • durch leichte Abweichungen von der Perfektion
Q:
  • Wie steht das Taille-Hüfte-Verhältnis (WHR) mit der Attraktivität in Zusammenhang?
  • Wie wird dies erklärt?


A:
  • WHR variiert bei Frauen zwischen 0,9 und 0,7; 0,7 wird als besonders attraktiv eingeschätzt; in ärmeren Ländern gilt ein WHR von bis zu 0,9 als attraktiv
  • geringe WHR signalisieren Nicht-Schwangerschaft, Jugend, Furchtbarkeit und Gesundheit
  • tatsächlich korreliert die WHR mit Gesundheit, Östrogenspiegel und Fruchtbarkeit
Q:

Wie steht das Taille-Schulter-Verhältnis (WSR) mit der Attraktivität in Zusammenhang?

A:

0,6 wird als ideal eingeschätzt 

Q:
  • Macht Schönheit glücklich?
  • Welche sozial beeinflussten Merkmale korrelieren mit Attraktivität?


A:
  • Selbstwert korreliert nicht mit fremdeingeschätzter Attraktivität
  • ältere Frauen, die früher für attraktiv gehalten wurden, geben einen leicht niedrigeren Selbstwert an
  • Beliebtheit in sozialen Gruppen, soziale Kompetenz in Zweierinteraktionen, selbstbeurteilte Einsamkeit
  • Schönheit macht das soziale Leben einfacher, weil Interaktionspartner positiver reagieren
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was versteht man unter dem Temperament einer Person?

A:

ihre individuelle Besonderheiten in den "Drei A der Persönlichkeit": Affekt, Aktivierung und Aufmerksamkeit

Q:
  • Welche Facetten von Extraversion werden unterschieden?
  • Worauf beziehen sich diese?
A:
  • Aktivität (passiv - aktiv)
  • Erlebnishunger (vorsichtig - waghalsig)
  • Frohsinn (ernst - fröhlich)
  • Herzlichkeit (abweisend - freundlich)
  • Geselligkeit (verschlossen - gesellig)
  • Durchsetzungsfähigkeit (unterwürfig - dominant)
  • Temperament: Aktivität, Erlebnishunger, Frohsinn
  • interpersoneller Stil: Herzlichkeit, Geselligkeit, Durchsetzungsfähigkeit
Q:

Wie soll Introversion verstanden werden?

A:
  • nicht als Gegensatz zu sondern als Fehlen von Extraversion
  • Introvertierte erledigen Dinge lieber alleine und wirken verschlossen; jedoch nicht aufgrund mangelnder sozialer Kompetenz oder sozialer Ängste
  • deshalb sind sie nicht unbedingt unglücklich
Q:
  • Welche Facetten von Verträglichkeit werden unterschieden?
  • Worauf bezieht sich Verträglichkeit?
  • Wird wird Verträglichkeit wahrgenommen?
  • Welche beruflichen Faktoren sagt Verträglichkeit vorher?
A:
  • Vertrauen (misstrauisch - gutgläubig)
  • Freimütigkeit (berechnend - aufrichtig)
  • Altruismus (egoistisch - hilfsbereit)
  • Entgegenkommen (unnachgiebig - nachgiebig)
  • Bescheidenheit (arrogant - bescheiden)
  • Gutherzigkeit (mitleidlos - mitfühlend)
  • soziale Motive
  • hohe Werte sozial erwünscht, übermäßiges Vertrauen und Entgegenkommen als naiv und unterwürfig
  • Kundenkontakt, erfolgreiches Teamwork, aber nicht Führungsqualität und Verkaufserfolg
  • niedrige Verträglichkeit ist ein Kennzeichen erfolgreicher Unternehmer
Q:
  • Worauf bezieht sich der Temperamentsanteil von Extraversion?
  • Welche soziale Faktoren werden durch Extraversion vorhergesagt?
A:
  • überwiegend positive situationsunabhängige Stimmungslage, Häufigkeit und Dauer positiver Emotionen (positive Affektivität)
  • Extraversion korreliert leicht negativ mit negativer Affektivität
  • Zeitanteil, der mit unerzwungener Geselligkeit verbracht wird
  • Kundenkontakt, Führungsqualität, Erfolg als Verkäufer
Q:
  • Welche Facetten von Neurotizismus werden unterschieden?
  • Wie wird Neurotizismus wahrgenommen?
A:
  • Ängstlichkeit (angstfrei - ängstlich)
  • Reizbarkeit (ausgeglichen - gereizt)
  • Depression (hoffnungsvoll - entmutigt)
  • soziale Befangenheit (selbstsicher - gehemmt)
  • Impulsivität (kontrolliert - unkontrolliert)
  • Verletzlichkeit (stabil - verletzlich)
  • hohe Werte sozial unerwünscht, Empfindlichkeit wird oft als interessant-schillernd wahrgenommen, niedriger Neurotizismus oft als Unsensibilität
Q:
  • Wie viele Beurteiler sind notwendig, um ein reliables Urteil zur Schönheit eines Gesichts zu erhalten?
  • Wie steht die selbsteingeschätzte Schönheit damit in Zusammenhang?
A:
  • ca. zehn
  • kann stark davon abweichen; Verzerrung durch Tagesverfassung und Selbstwert
4 Persönlichkeitsbereiche

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten 4 Persönlichkeitsbereiche Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Persönlichkeitstheorien 4

Universität Konstanz

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden 4 Persönlichkeitsbereiche
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen 4 Persönlichkeitsbereiche