M3 at Universität Heidelberg | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für M3 an der Universität Heidelberg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen M3 Kurs an der Universität Heidelberg zu.

TESTE DEIN WISSEN
Heronsuff. Äthiologie
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1. Systolisch HFREF: Kontraktionskraft-> KHK, Infarkt, Myokarditis, Kardiomyopathie; Ventrikelspannung-> Vorlast: Insuffizienz Vitium, Nachlast: Stenosierendes Vitium, pulmonale oder arterielle Hypertonie
2 Diastolisch HFPEF: hypertonie-> Wandverdickung, restriktive Kardimyopathie, konstrultive Perikarditis, Herzbeuteltamponade
3 Rhythmusstörungen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Herinsuff. Hormonelle Gegenregulation des Körpers
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1. Sympathikus-> b Rezeptoren am Herz down Regulation, Tonus Venen + Arterien erhöht Vorlast und Nachlast erhöht
2. RAAS angiotensin vasokonstriktion Nachlast, aldosteron Na H2O Vorlast
3. ADH H2O Na Vorlast

ANP und BNP machen Gegenteil: vasodilatation + natriurese + diurese hemmen sym und RAAS 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Psy medis nicht bei Herzinsuff
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Trizyklika, Clozapin, Lithium
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was aus Drainage?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Pankreas -> Amylase, Lipase
Leber-> Billi
Lymphe (Chylusfistel)-> Triglyceride
Niere-> Krea 

Anastomoseninsfuff klassisch 5-6 T
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Akrinor
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Kombi aus Theodrenalin und Cafedrin (Theophyllin + Noradrenalin + Norephedrin) 
vor allem beta 1 und 2 nur kurz Erhöhung des peripheren Wiederstandes (Theophyllin positiv ionotrop und chronotrop + vasodilativ) 
Schock 1-2 Ampullen in Infusion, bedrohlich 1/2 bis 1 Ampulle 1ml/min, nicht bedrohlich 1/4 Ampulle langsam, 1 Ampulle 2ml 10mg
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

bakterielle Epiglottitis

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Haemophilus influencae, Staph, Strep

i.v. AB Amoxicillin + Clavulansäure oder Cefuroxim, Glucocorticoide oder Epinephrin Inhalation für Abschwellung, Intubationsbereitschaft, meist Abschwellung in 24-48h

Letalität 5-10%

23-jähriger, seit 2 Tagen starken Halsschmerzen, hat Fieber, extrem abgeschlagen, Sprache ist kloßig, zervikalen Lymphknoten stark geschwollen, übermäßiger Speichelfluss, leichten inspiratorischen Stridor, Dyspnoe und Schluckbeschwerden.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Follikulitits vs Furunkel vs Karbunkel

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

nur Haarfollikel vs + Talgdrüsen vs Konfluierende Furunkel

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Abszess

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

keine Körperhöhle, Staph oder E coli oder Mischform, Abszessmembran aus Granulationsgewebe

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erysipel

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

E vor P also Dermis + intrakutane Lymphbahnen, beta hämolysierender Strepp Gruppe A, flächig, scharf begrenzt

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Phlegmone

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

P nach E also subcutan, subfaszial oder intra muskulär, putride ANariobier Enterokokken oder Bacteroides, pyogen Staph

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Empyem

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

körpereigene Höhle, Strep, Staph, E coli, Mischfromen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Herzinsuffizienz Therapie
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1. ACE Hemmer, AT1 Rezeptorantagonisten, Angiotensin Rezeptor Neprilysin Inhibitoren
2. Beta Blocker
3. Mineralcorticoid Antagonisten
4. SGLT 2 Inhibitoren
5. Ivabrandin If Blocker
6. Diuretika
7. Herzglykoside wenn VHF und beta Blocker nicht ausreichend
8. Eisen wenn Anämie
Lösung ausblenden
  • 198385 Karteikarten
  • 2905 Studierende
  • 105 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen M3 Kurs an der Universität Heidelberg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Heronsuff. Äthiologie
A:
1. Systolisch HFREF: Kontraktionskraft-> KHK, Infarkt, Myokarditis, Kardiomyopathie; Ventrikelspannung-> Vorlast: Insuffizienz Vitium, Nachlast: Stenosierendes Vitium, pulmonale oder arterielle Hypertonie
2 Diastolisch HFPEF: hypertonie-> Wandverdickung, restriktive Kardimyopathie, konstrultive Perikarditis, Herzbeuteltamponade
3 Rhythmusstörungen
Q:
Herinsuff. Hormonelle Gegenregulation des Körpers
A:
1. Sympathikus-> b Rezeptoren am Herz down Regulation, Tonus Venen + Arterien erhöht Vorlast und Nachlast erhöht
2. RAAS angiotensin vasokonstriktion Nachlast, aldosteron Na H2O Vorlast
3. ADH H2O Na Vorlast

ANP und BNP machen Gegenteil: vasodilatation + natriurese + diurese hemmen sym und RAAS 
Q:
Welche Psy medis nicht bei Herzinsuff
A:
Trizyklika, Clozapin, Lithium
Q:
Was aus Drainage?
A:
Pankreas -> Amylase, Lipase
Leber-> Billi
Lymphe (Chylusfistel)-> Triglyceride
Niere-> Krea 

Anastomoseninsfuff klassisch 5-6 T
Q:
Akrinor
A:
Kombi aus Theodrenalin und Cafedrin (Theophyllin + Noradrenalin + Norephedrin) 
vor allem beta 1 und 2 nur kurz Erhöhung des peripheren Wiederstandes (Theophyllin positiv ionotrop und chronotrop + vasodilativ) 
Schock 1-2 Ampullen in Infusion, bedrohlich 1/2 bis 1 Ampulle 1ml/min, nicht bedrohlich 1/4 Ampulle langsam, 1 Ampulle 2ml 10mg
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

bakterielle Epiglottitis

A:

Haemophilus influencae, Staph, Strep

i.v. AB Amoxicillin + Clavulansäure oder Cefuroxim, Glucocorticoide oder Epinephrin Inhalation für Abschwellung, Intubationsbereitschaft, meist Abschwellung in 24-48h

Letalität 5-10%

23-jähriger, seit 2 Tagen starken Halsschmerzen, hat Fieber, extrem abgeschlagen, Sprache ist kloßig, zervikalen Lymphknoten stark geschwollen, übermäßiger Speichelfluss, leichten inspiratorischen Stridor, Dyspnoe und Schluckbeschwerden.

Q:

Follikulitits vs Furunkel vs Karbunkel

A:

nur Haarfollikel vs + Talgdrüsen vs Konfluierende Furunkel

Q:

Abszess

A:

keine Körperhöhle, Staph oder E coli oder Mischform, Abszessmembran aus Granulationsgewebe

Q:

Erysipel

A:

E vor P also Dermis + intrakutane Lymphbahnen, beta hämolysierender Strepp Gruppe A, flächig, scharf begrenzt

Q:

Phlegmone

A:

P nach E also subcutan, subfaszial oder intra muskulär, putride ANariobier Enterokokken oder Bacteroides, pyogen Staph

Q:

Empyem

A:

körpereigene Höhle, Strep, Staph, E coli, Mischfromen

Q:
Herzinsuffizienz Therapie
A:
1. ACE Hemmer, AT1 Rezeptorantagonisten, Angiotensin Rezeptor Neprilysin Inhibitoren
2. Beta Blocker
3. Mineralcorticoid Antagonisten
4. SGLT 2 Inhibitoren
5. Ivabrandin If Blocker
6. Diuretika
7. Herzglykoside wenn VHF und beta Blocker nicht ausreichend
8. Eisen wenn Anämie
M3

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang M3 an der Universität Heidelberg

Für deinen Studiengang M3 an der Universität Heidelberg gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten M3 Kurse im gesamten StudySmarter Universum

A&M3

Universiteit Antwerpen

Zum Kurs
M3 Gyn

Universität Münster

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden M3
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen M3