Synoptische Meteorologie at Universität Hamburg

Flashcards and summaries for Synoptische Meteorologie at the Universität Hamburg

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Synoptische Meteorologie at the Universität Hamburg

Exemplary flashcards for Synoptische Meteorologie at the Universität Hamburg on StudySmarter:

Isolinien gleicher Temperatur sind?

Exemplary flashcards for Synoptische Meteorologie at the Universität Hamburg on StudySmarter:

Isolinien gleicher Höhe einer Druckfläche (über Meeresniveau) sind?

Exemplary flashcards for Synoptische Meteorologie at the Universität Hamburg on StudySmarter:

Isolinien gleichen Luftdruckfalls sind?

Exemplary flashcards for Synoptische Meteorologie at the Universität Hamburg on StudySmarter:

Isolinien gleichen Luftdrucks sind?

Exemplary flashcards for Synoptische Meteorologie at the Universität Hamburg on StudySmarter:

Isolinien gleicher Windgeschwindigkeit sind?

Exemplary flashcards for Synoptische Meteorologie at the Universität Hamburg on StudySmarter:

Isolinien gleicher Entropie oder auch potentieller Temperatur sind?

Exemplary flashcards for Synoptische Meteorologie at the Universität Hamburg on StudySmarter:

Isolinien gleicher Windrichtung sind? 

Exemplary flashcards for Synoptische Meteorologie at the Universität Hamburg on StudySmarter:

Allgemeines aus dem Kapitel Zyklogenese und Omegagleichung

Select the correct answers:

  1. Wenn ein Tief von Land aufs offene Wasser zieht, dann wirkt die Änderung der Bodenreibung in Richtung Tiefverstärkung

  2. Wenn ein Tief von Land aufs offene Wasser zieht, dann wirkt die Änderung der Bodenreibung in Richtung Tiefabschwächung

  3. Die Erdvorticity ist am Äquator maximal

  4. Die Erdvorticity ist an den Polen maximal

Exemplary flashcards for Synoptische Meteorologie at the Universität Hamburg on StudySmarter:

Allgemeines zu Zyklogenese und Omegagleichung

Select the correct answers:

  1. (Gradientwind, Rolle der Zentrifugalkraft:) Im Bereich eines Troges herrscht um die Trogachse herum subgeostrophischer Wind

  2. (Gradientwind, Rolle der Zentrifugalkraft:) Im Bereich eines Troges herrscht um die Trogachse herum supergeostrophischer Wind

  3. Die isentrope potentielle Vorticity (IPV) nimmt zu, wenn ein Luftpaket vertikal gestreckt wird

  4. Die isentrope potentielle Vorticity (IPV) bleibt konstant, wenn ein Luftpaket vertikal gestreckt wird

Exemplary flashcards for Synoptische Meteorologie at the Universität Hamburg on StudySmarter:

Allgemeines zu Zyklogenese und Omegagleichung - Antworten gegf. noch überprüfen

Select the correct answers:

  1. Die Omegagleichung ist eine prognostische Gleichung

  2. Die Omegagleichung ist eine diagnostische Gleichung

  3. Auf einer Trogvorderseite hat der Beitrag der Advektion planetarer Vorticity ein umgekehrtes Vorzeichen wie die der Advektion relativer Vorticity

  4. Auf einer Trogvorderseite hat der Beitrag der Advektion planetarer Vorticity das gleiche Vorzeichen wie der der Advektion relativer Vorticity

Exemplary flashcards for Synoptische Meteorologie at the Universität Hamburg on StudySmarter:

Allgemeines zu Zyklogenese und Omegagleichung

Select the correct answers:

  1. Besonders günstige Bedingungen für Zyklogenese sind gegeben, wenn die Temperaturwelle in Phase mit der Geopotentialwelle ist

  2. Besonders günstige Bedingungen für Zyklogenese sind gegeben, wenn die Temperaturwelle nicht in Phase mit der Geopotentialwelle ist

  3. Advektion positiver Vorticity (PVA), die in allen Höhenbereichen einer Luftsäule gleich groß ist, liefert einen Beitrag zum Bodendruckfall (prüfen)

  4. Advektion positiver Vorticity (PVA), die in allen Höhenbereichen einer Luftsäule gleich groß ist, liefert keinen Beitrag zum Bodendruckfall (prüfen)

Exemplary flashcards for Synoptische Meteorologie at the Universität Hamburg on StudySmarter:

Allgemeines zu Gewittern 

Select the correct answers:

  1. Cumuluswolken können Niederschlag bilden, wenn die Temperatur im oberen Wolkenbereich kleiner/gleich -10°C ist. 

  2. Cumuluswolken können Niederschlag bilden, wenn die Temperatur im oberen Wolkenbereich kleiner/gleich 0°C ist.

  3. Nasse Macro-Downbursts erzeugen in der Regel größere Windgeschwindigkeiten als trockene Micro-Downbursts

  4. Nasse Macro- Downbursts erzeugen in der Regel kleinere Windgeschwindigkeiten als trockene Micro-Downbursts

  5. MLCAPE (Mixed Layer CAPE) ist unter Einstrahlungsbedingungen in der Regel größer als SBCAPE (Surface Based CAPE)

  6. MLCAPE (Mixed Layer CAPE) ist unter Einstrahlungsbedingungen in der Regel kleiner als SBCAPE (Surface Based CAPE)

Your peers in the course Synoptische Meteorologie at the Universität Hamburg create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Synoptische Meteorologie at the Universität Hamburg on StudySmarter:

Synoptische Meteorologie

Isolinien gleicher Temperatur sind?

Isothermen

Synoptische Meteorologie

Isolinien gleicher Höhe einer Druckfläche (über Meeresniveau) sind?

Isohypsen

Synoptische Meteorologie

Isolinien gleichen Luftdruckfalls sind?

Isallobaren

Synoptische Meteorologie

Isolinien gleichen Luftdrucks sind?

Isobaren

Synoptische Meteorologie

Isolinien gleicher Windgeschwindigkeit sind?

Isotachen

Synoptische Meteorologie

Isolinien gleicher Entropie oder auch potentieller Temperatur sind?

Isentropen

Synoptische Meteorologie

Isolinien gleicher Windrichtung sind? 

Isogonen

Synoptische Meteorologie

Allgemeines aus dem Kapitel Zyklogenese und Omegagleichung

  1. Wenn ein Tief von Land aufs offene Wasser zieht, dann wirkt die Änderung der Bodenreibung in Richtung Tiefverstärkung

  2. Wenn ein Tief von Land aufs offene Wasser zieht, dann wirkt die Änderung der Bodenreibung in Richtung Tiefabschwächung

  3. Die Erdvorticity ist am Äquator maximal

  4. Die Erdvorticity ist an den Polen maximal

Synoptische Meteorologie

Allgemeines zu Zyklogenese und Omegagleichung

  1. (Gradientwind, Rolle der Zentrifugalkraft:) Im Bereich eines Troges herrscht um die Trogachse herum subgeostrophischer Wind

  2. (Gradientwind, Rolle der Zentrifugalkraft:) Im Bereich eines Troges herrscht um die Trogachse herum supergeostrophischer Wind

  3. Die isentrope potentielle Vorticity (IPV) nimmt zu, wenn ein Luftpaket vertikal gestreckt wird

  4. Die isentrope potentielle Vorticity (IPV) bleibt konstant, wenn ein Luftpaket vertikal gestreckt wird

Synoptische Meteorologie

Allgemeines zu Zyklogenese und Omegagleichung - Antworten gegf. noch überprüfen

  1. Die Omegagleichung ist eine prognostische Gleichung

  2. Die Omegagleichung ist eine diagnostische Gleichung

  3. Auf einer Trogvorderseite hat der Beitrag der Advektion planetarer Vorticity ein umgekehrtes Vorzeichen wie die der Advektion relativer Vorticity

  4. Auf einer Trogvorderseite hat der Beitrag der Advektion planetarer Vorticity das gleiche Vorzeichen wie der der Advektion relativer Vorticity

Synoptische Meteorologie

Allgemeines zu Zyklogenese und Omegagleichung

  1. Besonders günstige Bedingungen für Zyklogenese sind gegeben, wenn die Temperaturwelle in Phase mit der Geopotentialwelle ist

  2. Besonders günstige Bedingungen für Zyklogenese sind gegeben, wenn die Temperaturwelle nicht in Phase mit der Geopotentialwelle ist

  3. Advektion positiver Vorticity (PVA), die in allen Höhenbereichen einer Luftsäule gleich groß ist, liefert einen Beitrag zum Bodendruckfall (prüfen)

  4. Advektion positiver Vorticity (PVA), die in allen Höhenbereichen einer Luftsäule gleich groß ist, liefert keinen Beitrag zum Bodendruckfall (prüfen)

Synoptische Meteorologie

Allgemeines zu Gewittern 

  1. Cumuluswolken können Niederschlag bilden, wenn die Temperatur im oberen Wolkenbereich kleiner/gleich -10°C ist. 

  2. Cumuluswolken können Niederschlag bilden, wenn die Temperatur im oberen Wolkenbereich kleiner/gleich 0°C ist.

  3. Nasse Macro-Downbursts erzeugen in der Regel größere Windgeschwindigkeiten als trockene Micro-Downbursts

  4. Nasse Macro- Downbursts erzeugen in der Regel kleinere Windgeschwindigkeiten als trockene Micro-Downbursts

  5. MLCAPE (Mixed Layer CAPE) ist unter Einstrahlungsbedingungen in der Regel größer als SBCAPE (Surface Based CAPE)

  6. MLCAPE (Mixed Layer CAPE) ist unter Einstrahlungsbedingungen in der Regel kleiner als SBCAPE (Surface Based CAPE)

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Synoptische Meteorologie at the Universität Hamburg

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Meteorology at the Universität Hamburg there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to Universität Hamburg overview page

Einführung in die Theoretische Meteorologie

Optik, Strahlung, Fernerkundung

Strömungsphysik

Thermodynamik, Aerosol- und Wolkenphysik

Mineralogie

Physische Geographie B

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Synoptische Meteorologie at the Universität Hamburg or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards

How it works

Top-Image

Get a learning plan

Prepare for all of your exams in time. StudySmarter creates your individual learning plan, tailored to your study type and preferences.

Top-Image

Create flashcards

Create flashcards within seconds with the help of efficient screenshot and marking features. Maximize your comprehension with our intelligent StudySmarter Trainer.

Top-Image

Create summaries

Highlight the most important passages in your learning materials and StudySmarter will create a summary for you. No additional effort required.

Top-Image

Study alone or in a group

StudySmarter automatically finds you a study group. Share flashcards and summaries with your fellow students and get answers to your questions.

Top-Image

Statistics and feedback

Always keep track of your study progress. StudySmarter shows you exactly what you have achieved and what you need to review to achieve your dream grades.

1

Learning Plan

2

Flashcards

3

Summaries

4

Teamwork

5

Feedback