Ökologie multiple choice at Universität Hamburg

Flashcards and summaries for Ökologie multiple choice at the Universität Hamburg

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Ökologie multiple choice at the Universität Hamburg

Exemplary flashcards for Ökologie multiple choice at the Universität Hamburg on StudySmarter:

In schnell fließenden Gewässern kommen weniger Insektenlarven vor

Exemplary flashcards for Ökologie multiple choice at the Universität Hamburg on StudySmarter:

Der Zyklus der Mastjahre bei Buchen wird durch den Samenfraß von Kleinsäugern induziert

Exemplary flashcards for Ökologie multiple choice at the Universität Hamburg on StudySmarter:

Konkurrenz zwischen Arten führt dazu, dass Arten mit den gleichen Nischenansprüchen nicht gleichzeitig im selben Lebensraum vorkommen 
This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Ökologie multiple choice at the Universität Hamburg on StudySmarter:

Welche Kenngrößen beeinflussen den Strahlungshaushalt der Erde?

Exemplary flashcards for Ökologie multiple choice at the Universität Hamburg on StudySmarter:

Im Hohenheim Grundwasserversuch wurden Gräser in Reinkultur und mit intraspezifischer Konkurrenz entlang eines hydrologischen Gradienten kultiviert

Exemplary flashcards for Ökologie multiple choice at the Universität Hamburg on StudySmarter:

In Reinkultur zeigten die untersuchten Grasarten den höchsten Biomasseertrag bei den höchsten Grundwasserständen 

Exemplary flashcards for Ökologie multiple choice at the Universität Hamburg on StudySmarter:

Die Lage der Innertropischen Konvergenzzone ändert sich im Jahresverlauf
This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Ökologie multiple choice at the Universität Hamburg on StudySmarter:

Unter Sauerstoffmangel erleiden Pflanzen einen Energieverlust, obwohl sie den Stoffwechsel auf alkoholische Gärung umstellen können 

Exemplary flashcards for Ökologie multiple choice at the Universität Hamburg on StudySmarter:

Die Menge der Jahresniederschläge nimmt in Norddeutschland von etwa 950 mm an der Nordseeküste bis etwa 550 mm im Wendland ab

Exemplary flashcards for Ökologie multiple choice at the Universität Hamburg on StudySmarter:

Der Netto-Kohlenstoffgewinn von Pflanzen ergibt sich als Differenz aus Photosynthese und Atmung 

Exemplary flashcards for Ökologie multiple choice at the Universität Hamburg on StudySmarter:

Verschiebungen der Lage der Innertropischen Konvergenzzone beeinflusst Regen- und Trockenzeiten auf der Süd- und Nordhalbkugel 
This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Ökologie multiple choice at the Universität Hamburg on StudySmarter:

Das Xylem dient der Verbesserung der Sauerstoffversorgung in nassen Gebieten 

Your peers in the course Ökologie multiple choice at the Universität Hamburg create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Ökologie multiple choice at the Universität Hamburg on StudySmarter:

Ökologie multiple choice

In schnell fließenden Gewässern kommen weniger Insektenlarven vor
Richtig

Ökologie multiple choice

Der Zyklus der Mastjahre bei Buchen wird durch den Samenfraß von Kleinsäugern induziert
Richtig

Ökologie multiple choice

Konkurrenz zwischen Arten führt dazu, dass Arten mit den gleichen Nischenansprüchen nicht gleichzeitig im selben Lebensraum vorkommen 
Richtig

Ökologie multiple choice

Welche Kenngrößen beeinflussen den Strahlungshaushalt der Erde?
Absorbtion durch Wolken

Ökologie multiple choice

Im Hohenheim Grundwasserversuch wurden Gräser in Reinkultur und mit intraspezifischer Konkurrenz entlang eines hydrologischen Gradienten kultiviert
Richtig 

Ökologie multiple choice

In Reinkultur zeigten die untersuchten Grasarten den höchsten Biomasseertrag bei den höchsten Grundwasserständen 
Richtig 

Ökologie multiple choice

Die Lage der Innertropischen Konvergenzzone ändert sich im Jahresverlauf
Richtig

Ökologie multiple choice

Unter Sauerstoffmangel erleiden Pflanzen einen Energieverlust, obwohl sie den Stoffwechsel auf alkoholische Gärung umstellen können 
Richtig

Ökologie multiple choice

Die Menge der Jahresniederschläge nimmt in Norddeutschland von etwa 950 mm an der Nordseeküste bis etwa 550 mm im Wendland ab
Richtig

Ökologie multiple choice

Der Netto-Kohlenstoffgewinn von Pflanzen ergibt sich als Differenz aus Photosynthese und Atmung 
Richtig

Ökologie multiple choice

Verschiebungen der Lage der Innertropischen Konvergenzzone beeinflusst Regen- und Trockenzeiten auf der Süd- und Nordhalbkugel 
Richtig

Ökologie multiple choice

Das Xylem dient der Verbesserung der Sauerstoffversorgung in nassen Gebieten 
Richtig

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Ökologie multiple choice at the Universität Hamburg

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Ökologie multiple choice at the Universität Hamburg there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to Universität Hamburg overview page

Pflanzenphysiologie

Pflanzenphys

genetiksose21

Technikfolgenabschätzung

GENETIK

Genetik

Fragenkatalog BdT

Nutzpflanzenbiologie

Systematische Zoologie

Tierphysiologie

Baum- und Holzbiologie

Biodiversität doppelt

Biodiversität der Pflanzen

zoologie

Verhaltensökologie

Zoologisches Praktikum

Botanik Lernzettel

Organische Chemie | SoSe 21

Evolutionsbiologie

Ökologie und Biostatistik

B_Ö_EC

Fauna

Zellbiologie/Biochemie

Humanbiologie

TFA Fragen

Übersicht über das Pflanzenreich

Ökologie

Entwicklungsbiologie

Tierphysio Klausur Fragen

Tierphysiologie Fragenkatalog

Biodiversität der Tiere

Allgemeine Ökologie

B_PP_EC

Morphologie

Mitteleuropäische Lebensräume ll

Mikrobiologie

Experimentalphysik

Tierphysiologie

Bau & Funktion des menschlichen Körpers

Biologie der Algen

Biodiversität der Tiere

Einführung ins Pflanzenreich

Tierphysiologie

Heimische Flora

Technologie Folgeabschätzung

Biodiversität der Pflanzen

Entwicklungsbiologie

Allgemeine Genetik

Mikrobiologie

Zellbio/Biochemie

My first subject

Biodiversität der Tiere

Bio-Stoffeechsel-Enzyme

Pflanzenphysiologie

Entwicklungsbiologie - Zoologischer Teil

BBiologie

Abbildungen Botanik

Algen und Prokaryoten Katalog

Anorganische und allgemeine Chemie

Entwicklungsbiologie

Entwicklungsbiologie

Allgemeine Ökologie

Mitteleuropäische Lebensräume

Zonobiome

Ökologie

Botanik Uni Hamburg 2020

Biodiversität der Pflanzen

Biochemische Analytik

Pflanzenphysiologie

Tierphysiologie

Zellbiologie

Chemie

Verhaltensökologie

Zellbio&Biochemie

Pflanzenphysiologie

SV1_multiple-choice at

Jade Hochschule

Statistik - Multiple Choice at

Medical School Hamburg

Buchführung - Multiple Choice at

Universität Siegen

multiple choice at

Hochschule für angewandtes Management

VWL Multiple Choice at

International School of Management

Similar courses from other universities

Check out courses similar to Ökologie multiple choice at other universities

Back to Universität Hamburg overview page

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Ökologie multiple choice at the Universität Hamburg or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards