Chemische Sinne at Universität Hamburg | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Chemische Sinne an der Universität Hamburg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Chemische Sinne Kurs an der Universität Hamburg zu.

TESTE DEIN WISSEN

Gustation

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Geschmackssinn

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Funktionen des Geschmackssinns

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Prüfung der Nahrung auf Verträglichkeit
  • Anregung und Steuerung der Sekretfreisetzung durch die Verdauungsdrüsen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Geschmack im Alltag


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Zusammenspiel des Geschmacks- und Geruchssinns
  • Mechano-, Thermo- und Schmerzrezeptoren der Mundhöhle beteiligt
  • indirekt auch Sehen und Hören
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Geschmacksqualitäten

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Wahrnehmungsschwellen besonders niedrig für bittere und sauere Stoffe
    • Schutz vor giftigen und verdorbenen Substanzen
  • süß = essbar
  • salzig = zu viel Salz schlecht, manchmal aber wichtig (z.B. Natriummangel nach Blutverlust)
  • zusätzlich Geschmacksempfindung für Glutamat (Umami-Geschmack) und Fett (?)
  • Nebenqualitäten
    • alkalisch (seifig)
    • metallisch
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Geschmacksrezeptoren und gustatorische Zellen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • etwa 2.000 Geschmacksknospen mit je 10-50 Schmeckzellen
  • Schmeckzellen werde alle 10 Tage ersetzt 
  • Geschmackspapille -> Geschmacksknospe -> Schmeckzelle
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Von der Zunge zum Cortex

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Geschmackssensible Nervenfasern verteilen sich auf drei Hirnnerve
  • diese bilden Synapsen im Nucleus solitarius in der medulla oblongata
  • von dort über den Thalamus zum Cortex
    • primärer gustatorischer Cortex (nahe der somatosensorischen Repräsentation der Zunge)
    • sekundärer gustatorischer Cortex
  • Parallel
    • limbisches System (Amygdala): affektive Bewertung von Geschmackseindrücken
    • Hypothalamus: Wahrnehmung Hunger/Sättigung


! ipsilateral !

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Neuronale Codierung der Geschmacksqualitäten

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • einzelne Nervenzellen reagieren auf mehr als eine Geschmacksqualität 
  • jedes Neuron erhält Input von verschiedenen Schmeckzellen
  • allerdings zeigen die meisten eine Präferenz für eine bestimmte Geschmacksqualität
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Olfaktion

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Geruchssinn

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Funktionen des Geruchssinns

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Nahrungsidentifikation
  • soziale Beziehungen (Eigen- und Familiengeruch)
  • Steuerung der Fortpflanzung
  • angeborene und erlernte Hedonik (emotionale Komponente)
  • Schutzfunktion
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Geruch im Alltag


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Menschen können mehrere tausend Gerüche unterscheiden, diese aber schlecht beschreiben
  • Gerüche werden bei sehr geringer Konzentration zunächst nur wahrgenommen und erst bei höherer Konzentration erkannt
  • Gerüche können Erinnerungen wecken
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Riechzellen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • mehrere Millionen Rezeptorzellen in der Spitze der Nasenhöhle
  • dendritische Fortsätze teilen sich an der Oberfläche der Riechschleimhaut in 10 bis 20 Zilien auf - dort sitzen die Rezeptormoleküle
  • Rezeptormoleküle reagieren auf flüchtige chemische Substanzen
  • Lebensdauer ca. 60 Tage
    • Rezeptorzellen werden ständig ersetzt, inklusive Axon
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Transduktion in den Riechzellen und synaptische Verschaltung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Transduktion in den Riechzellen läuft über eine intrazelluläre Botenstoffkaskade (ähnlich zu metabotropen Rezeptoren)
  • beim Menschen ca. 300 verschiedene Rezeptortypen, die für verschiedene Duftstoffe sensibel sind
  • jede Mitralzelle im Bulbus olfactorius erhält Input von nur einem Rezeptortyp -> olfaktotope Repräsentation
Lösung ausblenden
  • 370389 Karteikarten
  • 5720 Studierende
  • 293 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Chemische Sinne Kurs an der Universität Hamburg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Gustation

A:

Geschmackssinn

Q:

Funktionen des Geschmackssinns

A:
  • Prüfung der Nahrung auf Verträglichkeit
  • Anregung und Steuerung der Sekretfreisetzung durch die Verdauungsdrüsen
Q:

Geschmack im Alltag


A:
  • Zusammenspiel des Geschmacks- und Geruchssinns
  • Mechano-, Thermo- und Schmerzrezeptoren der Mundhöhle beteiligt
  • indirekt auch Sehen und Hören
Q:

Geschmacksqualitäten

A:
  • Wahrnehmungsschwellen besonders niedrig für bittere und sauere Stoffe
    • Schutz vor giftigen und verdorbenen Substanzen
  • süß = essbar
  • salzig = zu viel Salz schlecht, manchmal aber wichtig (z.B. Natriummangel nach Blutverlust)
  • zusätzlich Geschmacksempfindung für Glutamat (Umami-Geschmack) und Fett (?)
  • Nebenqualitäten
    • alkalisch (seifig)
    • metallisch
Q:

Geschmacksrezeptoren und gustatorische Zellen

A:
  • etwa 2.000 Geschmacksknospen mit je 10-50 Schmeckzellen
  • Schmeckzellen werde alle 10 Tage ersetzt 
  • Geschmackspapille -> Geschmacksknospe -> Schmeckzelle
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Von der Zunge zum Cortex

A:
  • Geschmackssensible Nervenfasern verteilen sich auf drei Hirnnerve
  • diese bilden Synapsen im Nucleus solitarius in der medulla oblongata
  • von dort über den Thalamus zum Cortex
    • primärer gustatorischer Cortex (nahe der somatosensorischen Repräsentation der Zunge)
    • sekundärer gustatorischer Cortex
  • Parallel
    • limbisches System (Amygdala): affektive Bewertung von Geschmackseindrücken
    • Hypothalamus: Wahrnehmung Hunger/Sättigung


! ipsilateral !

Q:

Neuronale Codierung der Geschmacksqualitäten

A:
  • einzelne Nervenzellen reagieren auf mehr als eine Geschmacksqualität 
  • jedes Neuron erhält Input von verschiedenen Schmeckzellen
  • allerdings zeigen die meisten eine Präferenz für eine bestimmte Geschmacksqualität
Q:

Olfaktion

A:

Geruchssinn

Q:

Funktionen des Geruchssinns

A:
  • Nahrungsidentifikation
  • soziale Beziehungen (Eigen- und Familiengeruch)
  • Steuerung der Fortpflanzung
  • angeborene und erlernte Hedonik (emotionale Komponente)
  • Schutzfunktion
Q:

Geruch im Alltag


A:
  • Menschen können mehrere tausend Gerüche unterscheiden, diese aber schlecht beschreiben
  • Gerüche werden bei sehr geringer Konzentration zunächst nur wahrgenommen und erst bei höherer Konzentration erkannt
  • Gerüche können Erinnerungen wecken
Q:

Riechzellen

A:
  • mehrere Millionen Rezeptorzellen in der Spitze der Nasenhöhle
  • dendritische Fortsätze teilen sich an der Oberfläche der Riechschleimhaut in 10 bis 20 Zilien auf - dort sitzen die Rezeptormoleküle
  • Rezeptormoleküle reagieren auf flüchtige chemische Substanzen
  • Lebensdauer ca. 60 Tage
    • Rezeptorzellen werden ständig ersetzt, inklusive Axon
Q:

Transduktion in den Riechzellen und synaptische Verschaltung

A:
  • Transduktion in den Riechzellen läuft über eine intrazelluläre Botenstoffkaskade (ähnlich zu metabotropen Rezeptoren)
  • beim Menschen ca. 300 verschiedene Rezeptortypen, die für verschiedene Duftstoffe sensibel sind
  • jede Mitralzelle im Bulbus olfactorius erhält Input von nur einem Rezeptortyp -> olfaktotope Repräsentation
Chemische Sinne

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Chemische Sinne an der Universität Hamburg

Für deinen Studiengang Chemische Sinne an der Universität Hamburg gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten Chemische Sinne Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Chemisch

Universität Hohenheim

Zum Kurs
Sinne

Universität zu Kiel

Zum Kurs
Chemische Sinne - Felmy

Leibniz Universität Hannover

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Chemische Sinne
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Chemische Sinne