Anatomie (histologie) at Universität Hamburg | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Anatomie (histologie) an der Universität Hamburg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Anatomie (histologie) Kurs an der Universität Hamburg zu.

TESTE DEIN WISSEN
Niere

  • Wo liegen die Podozyten?
  • Was ist die Funktion der Podozyten?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  •  Sie liegen am viszeralen Blatt der Bowmankapsel auf den Kapillarschlingen
  • Sie sind an der Bildung der Blut-Harn-Schranke beteiligt
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Arten von Knorpel gibt es?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Hyaliner Knorpel (Gelenkknorpel/Trachea)
  • Elastischer Knorpel (Ohr)
  • Faserknorpel (Bandscheibe)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Kinozilien

  • Wie wird ein Epithel mit Kinozilien noch genannt?
  • Wo findet man Kinozilien? (Epithel + Organ nennen)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Epithel mit Kinozilien wird auch Flimmerepithel genannt

Respiratorisches Epithel = mehrreihig hochprismatisches Epithel mit Kinozilien und Becherzellen
  • In der Trachea
  • In den Bronchien
  • In den Nebennasenhöhlen
  • Im Rachen

Einschichtiges hochprismatisches Epithel mit Kinozilien
  • In der Tuba uterina (Wimpernschlag um das Ei zu transportieren)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind die Aufgaben vom Knorpel?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Polsterung (Druck kommt von oben durch Körpergewicht)
  • Beweglichkeit der Wirbelsäule (1. Bewegungssegment ist die Bandscheibe in der Mitte und die beiden Wirbelkörper)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Lymphozyten

  • Welche Lymphozyten gibt es?
  • Wandern die Lymphozyten?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • T-Lymphozyten & B-Lymphozyten
  • Ja
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Mehrschichtig verhorntes Plattenepithel

Welcher Schicht verdankt er seinem Namen?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Stratum granulosum
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Mehrschichtig verhorntes Plattenepithel

  • Vorkommen?
  • Funktion?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Gesamte Epidermis des Körpers
  • Verhöhnung bietet mechanischen Schutz und beugt der Austrocknung vor
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Uterus

Merkmale der
  • Proliferationsphase
  • Sekretionsphase
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Proliferationsphase: Drüsenschläuche sind gestreckt
  • Sekretionsphase: Drüsenschläuche sind sägeblattartig
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Lymphatische Organe

  • Grundgerüst & Aufbau 
  • Woher Primär epitheliale Zellen?
  • Woher Sekundär epitheliale Zellen?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Grundgerüst = Netz / Retikuläres Grundgerüst -> Retikulozyten und retikuläre Fasern bilden weitmaschiges Netz, worin sich Zellen gut einlagern können 
  • Primär retikuläre Zellen kommen aus dem Ektoderm: Thymus (& Knochenmark, jedoch ist die Einteilung nicht ganz schlüssig)
  • Sekundär retikuläre Zellen kommen aus dem Mesoderm: Milz (Antigene über Blut), Lymphknoten (Antigene über Lymphe), MALT (Tonsillen), Lymphfollikel im Darm (Antigene über Schleimhaut)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind die Besonderheiten im Aufbau beim Ösophagus?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Stark ausgeprägte Lamina muscularis mucosae
  • Lamina epithelialis: mehrschichtig unverhorntes Plattenepithel

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind die Besonderheiten im Aufbau beim Magen?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Beim Corpus & Fundus: Nebenzellen, Hauptzellen und Belegzellen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind die Besonderheiten im Aufbau beim Dünndarm?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Duodenum
  • Brunnderdrüsen: sie können in der Lamina propria oder in der Submucosa liegen

Jejunum
  • Hohe Kerckringfalten

Ileum
  • Peyer-Plaques
Lösung ausblenden
  • 357072 Karteikarten
  • 5580 Studierende
  • 293 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Anatomie (histologie) Kurs an der Universität Hamburg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Niere

  • Wo liegen die Podozyten?
  • Was ist die Funktion der Podozyten?
A:
  •  Sie liegen am viszeralen Blatt der Bowmankapsel auf den Kapillarschlingen
  • Sie sind an der Bildung der Blut-Harn-Schranke beteiligt
Q:
Welche Arten von Knorpel gibt es?

A:
  • Hyaliner Knorpel (Gelenkknorpel/Trachea)
  • Elastischer Knorpel (Ohr)
  • Faserknorpel (Bandscheibe)
Q:
Kinozilien

  • Wie wird ein Epithel mit Kinozilien noch genannt?
  • Wo findet man Kinozilien? (Epithel + Organ nennen)

A:
  • Epithel mit Kinozilien wird auch Flimmerepithel genannt

Respiratorisches Epithel = mehrreihig hochprismatisches Epithel mit Kinozilien und Becherzellen
  • In der Trachea
  • In den Bronchien
  • In den Nebennasenhöhlen
  • Im Rachen

Einschichtiges hochprismatisches Epithel mit Kinozilien
  • In der Tuba uterina (Wimpernschlag um das Ei zu transportieren)
Q:
Was sind die Aufgaben vom Knorpel?
A:
  • Polsterung (Druck kommt von oben durch Körpergewicht)
  • Beweglichkeit der Wirbelsäule (1. Bewegungssegment ist die Bandscheibe in der Mitte und die beiden Wirbelkörper)
Q:
Lymphozyten

  • Welche Lymphozyten gibt es?
  • Wandern die Lymphozyten?
A:
  • T-Lymphozyten & B-Lymphozyten
  • Ja
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Mehrschichtig verhorntes Plattenepithel

Welcher Schicht verdankt er seinem Namen?
A:
Stratum granulosum
Q:
Mehrschichtig verhorntes Plattenepithel

  • Vorkommen?
  • Funktion?
A:
  • Gesamte Epidermis des Körpers
  • Verhöhnung bietet mechanischen Schutz und beugt der Austrocknung vor
Q:
Uterus

Merkmale der
  • Proliferationsphase
  • Sekretionsphase
A:
  • Proliferationsphase: Drüsenschläuche sind gestreckt
  • Sekretionsphase: Drüsenschläuche sind sägeblattartig
Q:
Lymphatische Organe

  • Grundgerüst & Aufbau 
  • Woher Primär epitheliale Zellen?
  • Woher Sekundär epitheliale Zellen?
A:
  • Grundgerüst = Netz / Retikuläres Grundgerüst -> Retikulozyten und retikuläre Fasern bilden weitmaschiges Netz, worin sich Zellen gut einlagern können 
  • Primär retikuläre Zellen kommen aus dem Ektoderm: Thymus (& Knochenmark, jedoch ist die Einteilung nicht ganz schlüssig)
  • Sekundär retikuläre Zellen kommen aus dem Mesoderm: Milz (Antigene über Blut), Lymphknoten (Antigene über Lymphe), MALT (Tonsillen), Lymphfollikel im Darm (Antigene über Schleimhaut)
Q:
Was sind die Besonderheiten im Aufbau beim Ösophagus?
A:
  • Stark ausgeprägte Lamina muscularis mucosae
  • Lamina epithelialis: mehrschichtig unverhorntes Plattenepithel

Q:
Was sind die Besonderheiten im Aufbau beim Magen?
A:
Beim Corpus & Fundus: Nebenzellen, Hauptzellen und Belegzellen
Q:
Was sind die Besonderheiten im Aufbau beim Dünndarm?
A:
Duodenum
  • Brunnderdrüsen: sie können in der Lamina propria oder in der Submucosa liegen

Jejunum
  • Hohe Kerckringfalten

Ileum
  • Peyer-Plaques
Anatomie (histologie)

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Anatomie (histologie) Kurse im gesamten StudySmarter Universum

anatomie und histologie

Fachhochschulstudiengänge Krems IMC

Zum Kurs
Histologie

Universidad Cardenal Herrera-CEU

Zum Kurs
Histologie

Medical School Berlin

Zum Kurs
Anatomie & Histologie

Universität Graz

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Anatomie (histologie)
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Anatomie (histologie)