Komplikationen In Schwangerschaft at Universität Halle-Wittenberg | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

It looks like you are in the US?
We have a website for your region.

Take me there

Lernmaterialien für Komplikationen in Schwangerschaft an der Universität Halle-Wittenberg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Komplikationen in Schwangerschaft Kurs an der Universität Halle-Wittenberg zu.

TESTE DEIN WISSEN
Eine IUGR tritt bei 3-5% aller Feten auf. Was sind Komplikationen davon?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Erhöhte Morbidität und Mortalität (unter 1. Perz. versterben 15% der Kinder)
Assoziation mit erhöhter Inzidenz von KHK, D.m. und art. Hypertonie
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind Risikofaktoren der IUGR?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
mütterliche Ursachen
Anamnese: Z.n. IUGR oder Totgeburt oder Partner/ Schwangere selber IUGR
chronische Krankheit: art. Hypertonus / chronische Niereninsuffizienz, D.m. mit Gefäßerkrankungen, Antiphospholipidsyndrom
Präeklampsie / HELLP-Syndrom
Adipositas
Noxen (Alkohol, Nikotin v.a. >10/d, Drogen)
Medikation: v.a. Betablocker

fetale Ursachen
chromosomale Störungen
i.u. Infektion (TORCH)
Mehrlingsschwangerschaften

Plazentare Ursachen
Insertio Velamentosa
Abruptio Plazentae
Plazentainfarkte

Faustregel: IUGR in 1. SS-Hälfte hat meist intrinsische Ursachen (Chromosomenstörung/ Infektion —> symmetrische frühe IUGR mit schlechter Prognose), in 2. SS-Hälfte eher extrinsische Faktoren (führen zu asymmetrischer IUGR mit Abdomen-Kopf-Diskrepanz)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche zusätzlichen fetalen Artefakte sprechen bei IUGR für Chromosomenstörung?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Plexus-Choroideus-Zyste, Klinodaktylie (seitlich geknickte Finger), Tintenlöscher - oder Rocker-bottom-Füße: Trisomie 18 (Edwards-Syndrom)

Gesichtsfehlbildungen, Polydaktylie, Holoprosencephalie (Unvollständige Teilung Prosencephalon in 18.-28. Tag): Trisomie 13 (Pätau-Syndrom)

Nasenbeinhypo- oder aplasie, AVSD, VSD, erhöhte Nackentransparenz, kurzer Femur, white spot: Trisomie 21
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
 Welche Diagnostik wird bei  Gewicht <10. Perz durchgeführt?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Bestimmung extaktes Gestationsalter: in Frühschwangerschaft Korrektur bei Diskrepanz ≥7 Tage, ggf. Symphysen-Fundus-Abstand

sonographische Diagnostik: (frühe) Feindiagnostik zum Organscreening, ggf. genetische Diagnostik

Fruchtwassermenge bestimmen

Dopplersonographie von Aa. uterinae am besten im ersten Trim (denn dann kann man noch ASS vor der 20. SSW geben) und der A. umbilicalis (ACM mit CPR macht als Screening nicht viel Sinn)

Infektionsdiagnostik (Röteln, Zytomegalie, Toxoplasmose, Listeriose, Malaria)

Thrombophiliediagnostik bei SIH/ Präeklampsie
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie wird ein IUGR-Fet überwacht?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Biometrie - Kontrolle alle 2 Wochen

computergestütze CTG-Kontrolle (KZV <3 sprechen für Azidose und drohenden IUFT)

Biophysikalisches Profil (Scoring) ist nicht mehr angeraten

Fruchtwasserkontrolle (Umverteilung des Blutvolumens führt zu Minderperfusion der Niere)—> Single-deepest-Pocket verwenden (AFI eher falsch-positiv bei <5)

Dopplersonographie: bei unauffälligem Doppler alle 2 Wo
ist A. umbilicalis auffällig: zus. Messung von ACM (v.a. Marker der späten IUGR) und D.V.
bei A.umb. PI >95.Pz wöchentliche Kontrollen
bei ARED-flow umtägig
AEDF (absent end diastolic flow) und REDF (reversed flow) im D.V. sprechen für Azidämie und drohenden IUFT (Mortalitätsrisiko verdoppelt sich täglich und Überleben über >7d ist unwahrscheinlich)

grundsätzlich ist ambulante Betreuung möglich (kein nachweisbarer Nutzen der stationären Observatio) aber immer individuelle Entscheidung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Dopplerparameter werden zur Einschätzung einer IUGR zu Rate gezogen?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Dopplerkontrolle prinzipiell bei unauffälligem Doppler alle 2 Wo

ist A. umbilicalis auffällig: zus. Messung von ACM (v.a. Marker der späten IUGR) und D.V.
bei A.umb. PI >95.Pz wöchentliche Kontrollen
bei ARED-flow umtägig
AEDF (absent end diastolic flow) und REDF (reversed flow) im D.V. sprechen für Azidämie und drohenden IUFT (Mortalitätsrisiko verdoppelt sich täglich und Überleben über >7d ist unwahrscheinlich)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wann sollte ein SGA-Fet entbunden werden?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
bei isoliertem SGA- Fet (unauffälliger Doppler, keine Zusatzrisiken) kann ab 38+0 eingeleitet werden. 
Terminüberschreitung sollte vermieden werden.

Bei Wachstumsstillstand in Kontrolle nach 3 Wo kann E erwogen werden in Abhängigkeit vom GA

bei positivem EDF der A. umb. kann nach Risikoaufklärung SPP angestrebt werden (laut LL müsste für die Entbindunsindikation der Fet ja mind. 37+0 SSW alt sein)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Therapie kann bei IUGR erfolgen?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
im Prinzip nur Entbindung nach Abschätzung des fetalen Risiko gegen das Gestationsalter

Risikominderung: Stressminderung (wird wohl bei IUGR nicht möglich sein), Verzicht auf Nikotin/ Alkohol/ Noxen

Ernährungsumstellung, Progesteron, Bettruhe nicht nützlich
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Prophylaxe kann gegen IUGR erfolgen?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
ASS 100mg möglichst vor 16+0 SSW bei erhöhtem PI der Aa. uterinae (Gabe nach 16+0 und vor allem nach 20+0 SSW ist nicht nützlich, trotzdem Einnamhe bis 34+0 SSW) bis 34+0 SSW 0-0-1

Heparinisierung derzeitig nicht empfohlen (außer bei hohem Thromboserisiko in SS)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie wird gescreent auf IUGR?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
im ETS mit Messung der Aa. uterinae. 
Sollte unabhängig der SSW der Aa. uterinae-Doppler pathologisch sein, soll regelmäßig A. umbilicalis gedopplert werden

man beachte, dass Richtlinien-konforme letzte Sonographie im dritten Trimenon nur frühe und keine späte IUGR detektieren kann—> weitere Kontrollen bei erhöhten Dopplerparametern unabdingbar!
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Patientin kommt mit Schmierblutung zu Ihnen und berichtet über positiven SS-Test. Wie weiter? // Sie sehen keine intrauterine Fruchtanlage.
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Anamnese (letzte Regel, Alter, Krankheiten, Allergie, OP´s, SS, SS-Vorsorge, BG, spontane SS oder IVF/ ICSI/ Stimulierung? wichtig bei EUG wegen Risiko der simultanen EUG)
Gyn-U: Ursache Blutung?
Vag-Sono: Sitz der SS korrekt und Zeitgerecht? Wenn nicht, Adnexe genau untersuchen
Labor: BB, BG, Gerinnung, CRP, ßhcG
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wann spricht man von einer Wachstumsretardierung?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
fetales Schätzgewicht <10. Perzentile
Fetus schöpft nicht sein genetisch determiniertes Wachstumspotential aus

3-5% aller Feten
Lösung ausblenden
  • 71187 Karteikarten
  • 1853 Studierende
  • 41 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Komplikationen in Schwangerschaft Kurs an der Universität Halle-Wittenberg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Eine IUGR tritt bei 3-5% aller Feten auf. Was sind Komplikationen davon?
A:
Erhöhte Morbidität und Mortalität (unter 1. Perz. versterben 15% der Kinder)
Assoziation mit erhöhter Inzidenz von KHK, D.m. und art. Hypertonie
Q:
Was sind Risikofaktoren der IUGR?
A:
mütterliche Ursachen
Anamnese: Z.n. IUGR oder Totgeburt oder Partner/ Schwangere selber IUGR
chronische Krankheit: art. Hypertonus / chronische Niereninsuffizienz, D.m. mit Gefäßerkrankungen, Antiphospholipidsyndrom
Präeklampsie / HELLP-Syndrom
Adipositas
Noxen (Alkohol, Nikotin v.a. >10/d, Drogen)
Medikation: v.a. Betablocker

fetale Ursachen
chromosomale Störungen
i.u. Infektion (TORCH)
Mehrlingsschwangerschaften

Plazentare Ursachen
Insertio Velamentosa
Abruptio Plazentae
Plazentainfarkte

Faustregel: IUGR in 1. SS-Hälfte hat meist intrinsische Ursachen (Chromosomenstörung/ Infektion —> symmetrische frühe IUGR mit schlechter Prognose), in 2. SS-Hälfte eher extrinsische Faktoren (führen zu asymmetrischer IUGR mit Abdomen-Kopf-Diskrepanz)
Q:
Welche zusätzlichen fetalen Artefakte sprechen bei IUGR für Chromosomenstörung?
A:
Plexus-Choroideus-Zyste, Klinodaktylie (seitlich geknickte Finger), Tintenlöscher - oder Rocker-bottom-Füße: Trisomie 18 (Edwards-Syndrom)

Gesichtsfehlbildungen, Polydaktylie, Holoprosencephalie (Unvollständige Teilung Prosencephalon in 18.-28. Tag): Trisomie 13 (Pätau-Syndrom)

Nasenbeinhypo- oder aplasie, AVSD, VSD, erhöhte Nackentransparenz, kurzer Femur, white spot: Trisomie 21
Q:
 Welche Diagnostik wird bei  Gewicht <10. Perz durchgeführt?
A:
Bestimmung extaktes Gestationsalter: in Frühschwangerschaft Korrektur bei Diskrepanz ≥7 Tage, ggf. Symphysen-Fundus-Abstand

sonographische Diagnostik: (frühe) Feindiagnostik zum Organscreening, ggf. genetische Diagnostik

Fruchtwassermenge bestimmen

Dopplersonographie von Aa. uterinae am besten im ersten Trim (denn dann kann man noch ASS vor der 20. SSW geben) und der A. umbilicalis (ACM mit CPR macht als Screening nicht viel Sinn)

Infektionsdiagnostik (Röteln, Zytomegalie, Toxoplasmose, Listeriose, Malaria)

Thrombophiliediagnostik bei SIH/ Präeklampsie
Q:
Wie wird ein IUGR-Fet überwacht?
A:
Biometrie - Kontrolle alle 2 Wochen

computergestütze CTG-Kontrolle (KZV <3 sprechen für Azidose und drohenden IUFT)

Biophysikalisches Profil (Scoring) ist nicht mehr angeraten

Fruchtwasserkontrolle (Umverteilung des Blutvolumens führt zu Minderperfusion der Niere)—> Single-deepest-Pocket verwenden (AFI eher falsch-positiv bei <5)

Dopplersonographie: bei unauffälligem Doppler alle 2 Wo
ist A. umbilicalis auffällig: zus. Messung von ACM (v.a. Marker der späten IUGR) und D.V.
bei A.umb. PI >95.Pz wöchentliche Kontrollen
bei ARED-flow umtägig
AEDF (absent end diastolic flow) und REDF (reversed flow) im D.V. sprechen für Azidämie und drohenden IUFT (Mortalitätsrisiko verdoppelt sich täglich und Überleben über >7d ist unwahrscheinlich)

grundsätzlich ist ambulante Betreuung möglich (kein nachweisbarer Nutzen der stationären Observatio) aber immer individuelle Entscheidung
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Welche Dopplerparameter werden zur Einschätzung einer IUGR zu Rate gezogen?
A:
Dopplerkontrolle prinzipiell bei unauffälligem Doppler alle 2 Wo

ist A. umbilicalis auffällig: zus. Messung von ACM (v.a. Marker der späten IUGR) und D.V.
bei A.umb. PI >95.Pz wöchentliche Kontrollen
bei ARED-flow umtägig
AEDF (absent end diastolic flow) und REDF (reversed flow) im D.V. sprechen für Azidämie und drohenden IUFT (Mortalitätsrisiko verdoppelt sich täglich und Überleben über >7d ist unwahrscheinlich)
Q:
Wann sollte ein SGA-Fet entbunden werden?
A:
bei isoliertem SGA- Fet (unauffälliger Doppler, keine Zusatzrisiken) kann ab 38+0 eingeleitet werden. 
Terminüberschreitung sollte vermieden werden.

Bei Wachstumsstillstand in Kontrolle nach 3 Wo kann E erwogen werden in Abhängigkeit vom GA

bei positivem EDF der A. umb. kann nach Risikoaufklärung SPP angestrebt werden (laut LL müsste für die Entbindunsindikation der Fet ja mind. 37+0 SSW alt sein)
Q:
Welche Therapie kann bei IUGR erfolgen?
A:
im Prinzip nur Entbindung nach Abschätzung des fetalen Risiko gegen das Gestationsalter

Risikominderung: Stressminderung (wird wohl bei IUGR nicht möglich sein), Verzicht auf Nikotin/ Alkohol/ Noxen

Ernährungsumstellung, Progesteron, Bettruhe nicht nützlich
Q:
Welche Prophylaxe kann gegen IUGR erfolgen?
A:
ASS 100mg möglichst vor 16+0 SSW bei erhöhtem PI der Aa. uterinae (Gabe nach 16+0 und vor allem nach 20+0 SSW ist nicht nützlich, trotzdem Einnamhe bis 34+0 SSW) bis 34+0 SSW 0-0-1

Heparinisierung derzeitig nicht empfohlen (außer bei hohem Thromboserisiko in SS)
Q:
Wie wird gescreent auf IUGR?
A:
im ETS mit Messung der Aa. uterinae. 
Sollte unabhängig der SSW der Aa. uterinae-Doppler pathologisch sein, soll regelmäßig A. umbilicalis gedopplert werden

man beachte, dass Richtlinien-konforme letzte Sonographie im dritten Trimenon nur frühe und keine späte IUGR detektieren kann—> weitere Kontrollen bei erhöhten Dopplerparametern unabdingbar!
Q:
Patientin kommt mit Schmierblutung zu Ihnen und berichtet über positiven SS-Test. Wie weiter? // Sie sehen keine intrauterine Fruchtanlage.
A:
Anamnese (letzte Regel, Alter, Krankheiten, Allergie, OP´s, SS, SS-Vorsorge, BG, spontane SS oder IVF/ ICSI/ Stimulierung? wichtig bei EUG wegen Risiko der simultanen EUG)
Gyn-U: Ursache Blutung?
Vag-Sono: Sitz der SS korrekt und Zeitgerecht? Wenn nicht, Adnexe genau untersuchen
Labor: BB, BG, Gerinnung, CRP, ßhcG
Q:
Wann spricht man von einer Wachstumsretardierung?
A:
fetales Schätzgewicht <10. Perzentile
Fetus schöpft nicht sein genetisch determiniertes Wachstumspotential aus

3-5% aller Feten
Komplikationen in Schwangerschaft

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Komplikationen in Schwangerschaft an der Universität Halle-Wittenberg

Für deinen Studiengang Komplikationen in Schwangerschaft an der Universität Halle-Wittenberg gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Komplikationen in Schwangerschaft Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Mibi_Infektionen in der Schwangerschaft

Universität Frankfurt am Main

Zum Kurs
Schwangerschaft

Universität Giessen

Zum Kurs
Schwangerschaft

Universität Düsseldorf

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Komplikationen in Schwangerschaft
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Komplikationen in Schwangerschaft