Hydrogeologie at Universität Halle-Wittenberg | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Hydrogeologie an der Universität Halle-Wittenberg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Hydrogeologie Kurs an der Universität Halle-Wittenberg zu.

TESTE DEIN WISSEN
Definition Grundwasser
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Unterirdisches Wasser (unterhalb des Grundwasserspiegels), das Hohlräume zusammenhängend ausfüllt 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Definition Grundwasserleiter (Aquifer)
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Geologischer Körper (Gestein oder Sediment), der Grundwasser leiten und speichern kann 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Arten von Grundwasserleitern
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Porengrundwasserleiter
  • Kluftgrundwasserleiter
  • Karstgrundwasserleiter
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Porosität und effektive Porosität 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Gesamtporosität: totaler Porenraum
  • effektive Porosität: Porenraum, der für Grundwasserfluss zur Verfügung steht 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Definition hydraulisches Potential

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Energiezustand von Wasser im Boden an bestimmter Stelle 
Hydr. Potential = Piezometerspiegelhöhe = Grundwasserspiegel 
-> wichtig sind Potentialunrerschiede!
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Definition hydraulischer Gradient
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Grundwassergefälle, also Verhältnis zwischen Höhe des Wasserstands und zurückgelegten Weg des Wassers 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Arten von Grundwasserleitern (Randbedingungen)
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Freier (umgespannter) GWL
  • Gespannter GWL
  • Gespannter artesischer GWL
  • Halbgespannter GWL
  • Schwebender GWL
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wechselwirkungen zwischen See und Grundwasser
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Exfiltration (Zufluss von GW in den See)
  • Infiltration (Entwässerung vom See ins GW) 
  • Baggersee (nur Zu- und Abstrom unterirdisch durch GW) 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Darcy-Gesetz
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Das Darcy-Gesetz beschreibt den hydraulischen Zustand und Fluss des GW 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Durchlässigkeitsbeiwert K oder Ks
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
beschreibt die hydraulische Wasserleitfähigkeit (also die Durchlässigkeit eines Sediments) 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Faktoren beeinflussen den K-Wert? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Dichte: je höher, desto stärker die Strömung
  • Temperatur: je höher desto langsamer die Strömung
  • Viskosität: je höher desto schneller die Strömung 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Permeabilität
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Wie der K-Wert Parameter für Durchlässigkeit von Sedimenten (in der Hydrogeologie selten verwendet)
Lösung ausblenden
  • 83813 Karteikarten
  • 1984 Studierende
  • 41 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Hydrogeologie Kurs an der Universität Halle-Wittenberg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Definition Grundwasser
A:
Unterirdisches Wasser (unterhalb des Grundwasserspiegels), das Hohlräume zusammenhängend ausfüllt 
Q:
Definition Grundwasserleiter (Aquifer)
A:
Geologischer Körper (Gestein oder Sediment), der Grundwasser leiten und speichern kann 
Q:
Arten von Grundwasserleitern
A:
  • Porengrundwasserleiter
  • Kluftgrundwasserleiter
  • Karstgrundwasserleiter
Q:
Porosität und effektive Porosität 
A:
  • Gesamtporosität: totaler Porenraum
  • effektive Porosität: Porenraum, der für Grundwasserfluss zur Verfügung steht 
Q:
Definition hydraulisches Potential

A:
Energiezustand von Wasser im Boden an bestimmter Stelle 
Hydr. Potential = Piezometerspiegelhöhe = Grundwasserspiegel 
-> wichtig sind Potentialunrerschiede!
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Definition hydraulischer Gradient
A:
Grundwassergefälle, also Verhältnis zwischen Höhe des Wasserstands und zurückgelegten Weg des Wassers 
Q:
Arten von Grundwasserleitern (Randbedingungen)
A:
  • Freier (umgespannter) GWL
  • Gespannter GWL
  • Gespannter artesischer GWL
  • Halbgespannter GWL
  • Schwebender GWL
Q:
Wechselwirkungen zwischen See und Grundwasser
A:
  • Exfiltration (Zufluss von GW in den See)
  • Infiltration (Entwässerung vom See ins GW) 
  • Baggersee (nur Zu- und Abstrom unterirdisch durch GW) 
Q:
Darcy-Gesetz
A:
Das Darcy-Gesetz beschreibt den hydraulischen Zustand und Fluss des GW 
Q:
Durchlässigkeitsbeiwert K oder Ks
A:
beschreibt die hydraulische Wasserleitfähigkeit (also die Durchlässigkeit eines Sediments) 
Q:
Welche Faktoren beeinflussen den K-Wert? 
A:
  • Dichte: je höher, desto stärker die Strömung
  • Temperatur: je höher desto langsamer die Strömung
  • Viskosität: je höher desto schneller die Strömung 
Q:
Permeabilität
A:
Wie der K-Wert Parameter für Durchlässigkeit von Sedimenten (in der Hydrogeologie selten verwendet)
Hydrogeologie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Hydrogeologie an der Universität Halle-Wittenberg

Für deinen Studiengang Hydrogeologie an der Universität Halle-Wittenberg gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Hydrogeologie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Hydrologie

Fachhochschule Lübeck

Zum Kurs
Hydrogeologie II

TU Darmstadt

Zum Kurs
Hydrologie

Universität Oldenburg

Zum Kurs
Hydrogeologie II

Universität Jena

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Hydrogeologie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Hydrogeologie