Didaktik Der Arithmetik at Universität Halle-Wittenberg | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Didaktik der Arithmetik an der Universität Halle-Wittenberg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Didaktik der Arithmetik Kurs an der Universität Halle-Wittenberg zu.

TESTE DEIN WISSEN

Alle Divisionssituationen 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Aufteilen 
  • Verteilen 
  • Division als Umkehroperation 
  • Division als wiederholte Subtraktion 
  • multiplikativer Vergleich 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Für welchen Zahlenraum sind unstrukturierte Materialien (z.B Wendeplättchen) geeignet?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • geeignet für Aktivitäten im Zahlenraum bis 5
  • ab 5 sollten Materialien eingesetzt werden, die Kinder von zählenden Rechenstrategien wegführen


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

D3 - Erlaubt das Material Handlungen, die an das kindliche Verständnis für die mathematischen Operationen anknüpfen, dieses stabilisieren und erweitern?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Materialien müssen an das Vorverständnis von Kindern anknüpfen, die Operationen und Begriffe durch Handlungen möglichst prägnant präsentieren können
  • Steckwürfel: hinlegen, zusammenstecken, wegnehmen, abbrechen
  • Cuisinaire-Stäbe: aneinanderlegen, tauschen, überdecken, operieren mit Längen (Maßzahlaspekt)
  • Rechenrahmen: nach links schieben (+), nach rechts schieben (-)


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

​Nenne die drei wichtigsten Rechengesetze der Multiplikation für die Grundschule

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Kommutativ - oder Vertauschgesetz
  • Assoziativ - oder Verbindungsgesetz
  • Distributiv - oder Verteilungsgesetz
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Vergleichen von Anzahlen: drei Unteraspekte

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Anzahlvergleiche zwischen Mengen nach mehr oder weniger

2. die Größer- Kleiner-Beziehung/Differenzbeziehung

​3. Ordnen und Bestimmen des Unterschieds 



Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Differenzbeziehung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • die T-G-Beziehung beschreibt innere Struktur einer Menge bzw. Zahl die Differenzbeziehung beschreibt zwei Zahlen zueinander 
  • Kinder müssen dabei ein mentales Modell aktivieren, bei dem Zahlen Relationen zwischen Zahlen beschreiben (abstrakt) 
  • Zahlen müssen dabei miteinander verglichen werden 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Operatoraspekt

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

beschreibt eine Vielfachheit einer Handlung

"Klatsche dreimal in die Hände"



Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne die Zählprinzipien die beschreiben wie man zählt.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Eindeutigkeitsprinzip
  • Kardinalprinzip
  • Prinzip der stabilen Ordnung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Zählentwicklung nach Fuson 

3. Stufe

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

3. breakable chain level - Phase des Weiterzählens

  • Die Zahlwortreihe kann nun auch von einer Zahl in der "Mitte" aufgesagt werden (Kette ist gebrochen)
  • auch langsames Rückwärtszählen möglich
  • Kinder können Vorgänger, Nachfolger bestimmten, Größer-Kleiner Relation wird bewusster
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Rechenzahlaspekt

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Algebraischer Aspekt, natürliche Zahlen haben eine algebraische Struktur mit bestimmten Eigenschaften 
  • Algorhytmischer Aspekt,  Zahlen zum Rechnen als Ziffernmanipulation, feste Regeln (z.B schriftliche Rechenverfahren)


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Zählentwicklung nach Fuson : Nenne die 5 Stufen:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. string level / undifferenzierte Ganzheitsauffassung

2. unbreakable chain -level /differenzierte Ganzheitsauffassung

3. breakable chain- level /Phase des Weiterzählens

4. numerable chain-level /Auffassung der Zahlwörter als zählbare Einheit

5. bidirectional chain-level  /Vorwärts-Rückwärts-Kette

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

​Zählentwicklung nach Fuson 

​5. Stufe

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

5. bidirectional chain-level - Vorwärts-Rückwärtskette

  • Zahlwortreihe kann von jeder Stelle aus flexibel und schnell vorwärts und rückwärts durchlaufen werden 
  • die Umkehrbarkeit von Additions- und Subtraktionsaufgaben wird bewusst
  • Kind kann mit dem numerischen Teil-Ganzes-Schema operieren (Zerlegen von Zahlen in verschiedene Komponente)


Lösung ausblenden
  • 84248 Karteikarten
  • 1991 Studierende
  • 41 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Didaktik der Arithmetik Kurs an der Universität Halle-Wittenberg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Alle Divisionssituationen 

A:
  • Aufteilen 
  • Verteilen 
  • Division als Umkehroperation 
  • Division als wiederholte Subtraktion 
  • multiplikativer Vergleich 
Q:

Für welchen Zahlenraum sind unstrukturierte Materialien (z.B Wendeplättchen) geeignet?

A:
  • geeignet für Aktivitäten im Zahlenraum bis 5
  • ab 5 sollten Materialien eingesetzt werden, die Kinder von zählenden Rechenstrategien wegführen


Q:

D3 - Erlaubt das Material Handlungen, die an das kindliche Verständnis für die mathematischen Operationen anknüpfen, dieses stabilisieren und erweitern?

A:
  • Materialien müssen an das Vorverständnis von Kindern anknüpfen, die Operationen und Begriffe durch Handlungen möglichst prägnant präsentieren können
  • Steckwürfel: hinlegen, zusammenstecken, wegnehmen, abbrechen
  • Cuisinaire-Stäbe: aneinanderlegen, tauschen, überdecken, operieren mit Längen (Maßzahlaspekt)
  • Rechenrahmen: nach links schieben (+), nach rechts schieben (-)


Q:

​Nenne die drei wichtigsten Rechengesetze der Multiplikation für die Grundschule

A:
  • Kommutativ - oder Vertauschgesetz
  • Assoziativ - oder Verbindungsgesetz
  • Distributiv - oder Verteilungsgesetz
Q:

Vergleichen von Anzahlen: drei Unteraspekte

A:

1. Anzahlvergleiche zwischen Mengen nach mehr oder weniger

2. die Größer- Kleiner-Beziehung/Differenzbeziehung

​3. Ordnen und Bestimmen des Unterschieds 



Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Differenzbeziehung

A:
  • die T-G-Beziehung beschreibt innere Struktur einer Menge bzw. Zahl die Differenzbeziehung beschreibt zwei Zahlen zueinander 
  • Kinder müssen dabei ein mentales Modell aktivieren, bei dem Zahlen Relationen zwischen Zahlen beschreiben (abstrakt) 
  • Zahlen müssen dabei miteinander verglichen werden 
Q:

Operatoraspekt

A:

beschreibt eine Vielfachheit einer Handlung

"Klatsche dreimal in die Hände"



Q:

Nenne die Zählprinzipien die beschreiben wie man zählt.

A:
  • Eindeutigkeitsprinzip
  • Kardinalprinzip
  • Prinzip der stabilen Ordnung
Q:

Zählentwicklung nach Fuson 

3. Stufe

A:

3. breakable chain level - Phase des Weiterzählens

  • Die Zahlwortreihe kann nun auch von einer Zahl in der "Mitte" aufgesagt werden (Kette ist gebrochen)
  • auch langsames Rückwärtszählen möglich
  • Kinder können Vorgänger, Nachfolger bestimmten, Größer-Kleiner Relation wird bewusster
Q:

Rechenzahlaspekt

A:
  • Algebraischer Aspekt, natürliche Zahlen haben eine algebraische Struktur mit bestimmten Eigenschaften 
  • Algorhytmischer Aspekt,  Zahlen zum Rechnen als Ziffernmanipulation, feste Regeln (z.B schriftliche Rechenverfahren)


Q:

Zählentwicklung nach Fuson : Nenne die 5 Stufen:

A:

1. string level / undifferenzierte Ganzheitsauffassung

2. unbreakable chain -level /differenzierte Ganzheitsauffassung

3. breakable chain- level /Phase des Weiterzählens

4. numerable chain-level /Auffassung der Zahlwörter als zählbare Einheit

5. bidirectional chain-level  /Vorwärts-Rückwärts-Kette

Q:

​Zählentwicklung nach Fuson 

​5. Stufe

A:

5. bidirectional chain-level - Vorwärts-Rückwärtskette

  • Zahlwortreihe kann von jeder Stelle aus flexibel und schnell vorwärts und rückwärts durchlaufen werden 
  • die Umkehrbarkeit von Additions- und Subtraktionsaufgaben wird bewusst
  • Kind kann mit dem numerischen Teil-Ganzes-Schema operieren (Zerlegen von Zahlen in verschiedene Komponente)


Didaktik der Arithmetik

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Didaktik der Arithmetik an der Universität Halle-Wittenberg

Für deinen Studiengang Didaktik der Arithmetik an der Universität Halle-Wittenberg gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Didaktik der Arithmetik Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Didaktik der Arithmetik

Universität Duisburg-Essen

Zum Kurs
Didaktik der Arithmetik

Bergische Universität Wuppertal

Zum Kurs
Didaktik der Arithmetik

Pädagogische Hochschule Freiburg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Didaktik der Arithmetik
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Didaktik der Arithmetik