Pflanzenbau at Universität Göttingen

Flashcards and summaries for Pflanzenbau at the Universität Göttingen

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Pflanzenbau at the Universität Göttingen

Exemplary flashcards for Pflanzenbau at the Universität Göttingen on StudySmarter:

Woraus bilden sich die Ertragsorgane bei Kartoffeln 

Exemplary flashcards for Pflanzenbau at the Universität Göttingen on StudySmarter:

Berechnung des Blattflächenindex von 250 Pflanzen/m-2, Triebe/Pflanze = 2, Blätter pro Trieb = 5, Fläche pro Blatt = 20cm-2 = 0,002 m-2

Exemplary flashcards for Pflanzenbau at the Universität Göttingen on StudySmarter:

Nennen Sie zwei Gründe weshalb Lehmböden üblicherweise ein höheres Ertragspotential haben als Sande oder Tonböden!
This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Pflanzenbau at the Universität Göttingen on StudySmarter:

Berechnen Sie den N-Düngungsbedarf nach dem Winter für einen Rapsbestand mit folgenden Eigenschaften:
übliche Düngemenge: 200 kg N/ha,
Oberirdische grüne Biomasse zu Winterbeginn: 2 kg/m-2

Exemplary flashcards for Pflanzenbau at the Universität Göttingen on StudySmarter:

Nennen Sie vier klimatische Faktoren, die die Höhe der potentiellen Evapotranspiration eines Pflanzenbestandes ausmachen!

Exemplary flashcards for Pflanzenbau at the Universität Göttingen on StudySmarter:

Die nutzbare Feldkapazität hängt ab von...

Exemplary flashcards for Pflanzenbau at the Universität Göttingen on StudySmarter:

Erklären Sie die Humusbilanz nach VDLUFA! Nennen Sie vier Maßnahmen zum Ausgleich einer negativen Humusbilanz!
This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Pflanzenbau at the Universität Göttingen on StudySmarter:

Faktoren der Bodenfruchtbarkeit

Exemplary flashcards for Pflanzenbau at the Universität Göttingen on StudySmarter:

Beschreiben sie den Aufbau eines idealen Saatbettes!

Exemplary flashcards for Pflanzenbau at the Universität Göttingen on StudySmarter:

Nenne Sie jeweils zwei Bundesländer mit besonders hohen und mit niedrigen Winterweizenerträgen!

Exemplary flashcards for Pflanzenbau at the Universität Göttingen on StudySmarter:

Warum ist das Erscheinen der Staubbeutel beim WS nicht gleichbedeutend mit dem Blühbeginn?
This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Pflanzenbau at the Universität Göttingen on StudySmarter:

Stellen Sie eine zweigliedrig und vierfeldrig Fruchtfolge auf! Beginnt immer mit Blattfrucht

Your peers in the course Pflanzenbau at the Universität Göttingen create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Pflanzenbau at the Universität Göttingen on StudySmarter:

Pflanzenbau

Woraus bilden sich die Ertragsorgane bei Kartoffeln 
Spross

Pflanzenbau

Berechnung des Blattflächenindex von 250 Pflanzen/m-2, Triebe/Pflanze = 2, Blätter pro Trieb = 5, Fläche pro Blatt = 20cm-2 = 0,002 m-2
LAI (5)

Pflanzenbau

Nennen Sie zwei Gründe weshalb Lehmböden üblicherweise ein höheres Ertragspotential haben als Sande oder Tonböden!
  • Ideale Nährstoffverfügbarkeit, da die Bodenpartikel nicht an Ton gebunden sind oder sofort ausgewaschen werden 
  • Ideale Wasserverfügbarkeit, da das Wasser nicht sofort versickert und die Gefahr von Staunässe geringer ist 

Pflanzenbau

Berechnen Sie den N-Düngungsbedarf nach dem Winter für einen Rapsbestand mit folgenden Eigenschaften:
übliche Düngemenge: 200 kg N/ha,
Oberirdische grüne Biomasse zu Winterbeginn: 2 kg/m-2

235kg N/ha

Pflanzenbau

Nennen Sie vier klimatische Faktoren, die die Höhe der potentiellen Evapotranspiration eines Pflanzenbestandes ausmachen!
Sonneneinstrahlung

Pflanzenbau

Die nutzbare Feldkapazität hängt ab von...
Gesamtporenvolumen

Pflanzenbau

Erklären Sie die Humusbilanz nach VDLUFA! Nennen Sie vier Maßnahmen zum Ausgleich einer negativen Humusbilanz!
Humusbilanz (Saldo) = Humusreproduktionsleistung aus org. Düngung + Humusreproduktionsleistung aus humusmehrenden Fruchtarten - Humusreproduktionsbedarf humuszehrender Fruchtarten

4 Ausgleichsmaßnahmen
  • Organische Düngung 
  • Humusmehrende Früchte 
  • Zwischenfrüchte 
  • Weniger humuszehrende Früchte

Pflanzenbau

Faktoren der Bodenfruchtbarkeit
  • Physiologische Faktoren wie Wasser, Nährstoffe, Luft, Wärme an Wurzel
  • Phytosanitäre Faktoren: Gesundheitszustand der Pflanzen 
  • Technologische Faktoren: Anbauverfahren (Bearbeitkeit von Aussaat, Düngung)

Pflanzenbau

Beschreiben sie den Aufbau eines idealen Saatbettes!
  • Lockere Deckschicht 
  • Rückverfestigter Boden 
  • Abgesetzte Ackerkrume 
  • Keine Pflugsohle 
  • Genügend Restfeuchte 

Pflanzenbau

Nenne Sie jeweils zwei Bundesländer mit besonders hohen und mit niedrigen Winterweizenerträgen!
Hohe WW-Erträge:
  • Schleswig Holstein 
  • Niedersachsen 
Niedrige WW-Erträge
  • Saarland
  • Thüringen 

Pflanzenbau

Warum ist das Erscheinen der Staubbeutel beim WS nicht gleichbedeutend mit dem Blühbeginn?
Weizen ist ein Selbstbefruchter und blüht in der Regel schon geschlossen ab; bevor die Ähre überhaupt erscheint bzw. sich die Staubbeutel ausbilden

Pflanzenbau

Stellen Sie eine zweigliedrig und vierfeldrig Fruchtfolge auf! Beginnt immer mit Blattfrucht
Zweigliedrig und vierfeldrig:
Zuckerrüben, Winterweizen, Leguminosen, Winterweizen

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Pflanzenbau at the Universität Göttingen

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Pflanzenbau at the Universität Göttingen there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to Universität Göttingen overview page

Agrarökologie

Biologie der Pflanzen - Agrarwissenschaften

Bio Tier

Umweltpolitik

Mathematik und Statistik Agrarwissenschaften

Phytomedizin b_b

Innenwirtschaft

Pflanzenernährung bauern_bengel 2020

BioPflanze

LBL b_b

Biologie der Pflanze 2020

Bio Tier

BioTier

Mathematik und Statistik für Agrarwissenschaftler

Pflanze

Bio Pflanze

BioTier

Biopflanze

Mathe Klausur

Biologie der Pflanzen

Biologie der Pflanzen

Bio Tier 2020

Bio Tier

Food Chain Management

Pflanzenernährung

Biologie der Pflanze

Bodenkunde und Geoökologie

Chemie Karteikarten 20/21

Englisch

bio tier

Pflanzen at

Universität Frankfurt am Main

pflanzen at

Universität Göttingen

Pflanzen at

Universität Mainz

Pflanze at

Hochschule Osnabrück

Allg. Pflanzenbau at

Fachhochschule Südwestfalen

Similar courses from other universities

Check out courses similar to Pflanzenbau at other universities

Back to Universität Göttingen overview page

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Pflanzenbau at the Universität Göttingen or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
X

StudySmarter - The study app for students

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Rating
Start now!
X

Good grades at university? No problem with StudySmarter!

89% of StudySmarter users achieve better grades at university.

50 Mio Flashcards & Summaries
Create your own content with Smart Tools
Individual Learning-Plan

Learn with over 1 million users on StudySmarter.

Already registered? Just go to Login