Theoriefragen Wärme Und Stoffübertragung at Universität Für Bodenkultur Wien | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

It looks like you are in the US?
We have a website for your region.

Take me there

Lernmaterialien für Theoriefragen Wärme und Stoffübertragung an der Universität für Bodenkultur Wien

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Theoriefragen Wärme und Stoffübertragung Kurs an der Universität für Bodenkultur Wien zu.

TESTE DEIN WISSEN

Welche Aussage zur Diffusion ist richtig?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ein Konzentrationsgradient ist die treibende Kraft der Diffusion

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Aussagen treffen auf den quasistationären Wärmedurchgang zu?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Eine Voraussetzung für den quasistationären Wärmedurchgang ist, dass der Wärmeübergangswiderstand an der Innenseite vernachlässigbar klein ist. (also dort wo das Fluid ist, dessen Temperaturverlauf zeitabhängig ist)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Größen muss ich bei der Berechnung der Aufheizzeit in einem Rührkessel mit innenliegender Heizung beachten, wenn man von einem quasistationären Wärmeübergang ausgehen kann? 


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Rührerleistung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Kreuzen Sie bitte die richtige/n Aussage/n zur Stoffübertragung an:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

treibende Kraft beim Stoffübergang ist eine Druckdifferenz

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Kreuzen Sie bitte die richtige/n Aussage/n zur Strahlung an.


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Bei einem Körper, der keine Strahlung transmittiert, ist die Summe aus Reflexionsgrad und Absorptionsgrad gleich 1.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Man kann einen zeitabhängigen Stoffdurchgang aus einem Behälter (1) durch eine Wand zu einem äußeren Fluid (2) als quasistationär berechnen, wenn …

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

die treibende Kraft (Konzentrationsdifferenz) zwischen 1 und 2 über die Zeit konstant ist

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Aussagen treffen für einen instationären Stofftransport zu?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Es ergibt sich in einem symmetrischen Körper typischerweise eine exponentielle Ortsabhängigkeit des Konzentrationsverlaufes.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Kreuzen Sie bitte die richtigen Antworten zu Stoffübertragung an


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

In Strömungen wird der konvektive Stoffübergang durch die dimensionslosen Größen Sh, Sc und Re beschrieben

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche der folgenden Aussagen zu flüssigen Mischungen ist/sind zutreffend?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Bei realen Gemischen ist die Mischungswärme gleich der Exzessenthalpie.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Aussage/n zur Diffusion ist/sind richtig?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ein kleiner Diffusionskoeffizient bedeutet schnellere Diffusion.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Kreuzen Sie die richtige/n Aussage/n zu Wärmeüberträgern an:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Der Wärmeaustausch in Regeneratoren ist instationär, wenn die speichernden Massen ortsfest und nicht beweglich sind.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Kreuzen Sie bitte die richtige/n Aussage/n zum Thema Gemische an:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Zeigt eine Dampfdruckkurve zweier Stoffe (A und B) eine positive Abweichung vom Raoult´schen Gesetz, bedeutet das, dass beim Mischen von A und B eine Abkühlung und ein positiver Volumeneffekt (VA + VB < VMischung) auftritt

Lösung ausblenden
  • 54978 Karteikarten
  • 1439 Studierende
  • 24 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Theoriefragen Wärme und Stoffübertragung Kurs an der Universität für Bodenkultur Wien - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Welche Aussage zur Diffusion ist richtig?


A:

Ein Konzentrationsgradient ist die treibende Kraft der Diffusion

Q:

Welche Aussagen treffen auf den quasistationären Wärmedurchgang zu?


A:

Eine Voraussetzung für den quasistationären Wärmedurchgang ist, dass der Wärmeübergangswiderstand an der Innenseite vernachlässigbar klein ist. (also dort wo das Fluid ist, dessen Temperaturverlauf zeitabhängig ist)

Q:

Welche Größen muss ich bei der Berechnung der Aufheizzeit in einem Rührkessel mit innenliegender Heizung beachten, wenn man von einem quasistationären Wärmeübergang ausgehen kann? 


A:

Die Rührerleistung

Q:

Kreuzen Sie bitte die richtige/n Aussage/n zur Stoffübertragung an:

A:

treibende Kraft beim Stoffübergang ist eine Druckdifferenz

Q:

Kreuzen Sie bitte die richtige/n Aussage/n zur Strahlung an.


A:

Bei einem Körper, der keine Strahlung transmittiert, ist die Summe aus Reflexionsgrad und Absorptionsgrad gleich 1.

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Man kann einen zeitabhängigen Stoffdurchgang aus einem Behälter (1) durch eine Wand zu einem äußeren Fluid (2) als quasistationär berechnen, wenn …

A:

die treibende Kraft (Konzentrationsdifferenz) zwischen 1 und 2 über die Zeit konstant ist

Q:

Welche Aussagen treffen für einen instationären Stofftransport zu?


A:

Es ergibt sich in einem symmetrischen Körper typischerweise eine exponentielle Ortsabhängigkeit des Konzentrationsverlaufes.

Q:
Kreuzen Sie bitte die richtigen Antworten zu Stoffübertragung an


A:

In Strömungen wird der konvektive Stoffübergang durch die dimensionslosen Größen Sh, Sc und Re beschrieben

Q:

Welche der folgenden Aussagen zu flüssigen Mischungen ist/sind zutreffend?


A:

Bei realen Gemischen ist die Mischungswärme gleich der Exzessenthalpie.

Q:
Welche Aussage/n zur Diffusion ist/sind richtig?
A:

Ein kleiner Diffusionskoeffizient bedeutet schnellere Diffusion.

Q:

Kreuzen Sie die richtige/n Aussage/n zu Wärmeüberträgern an:

A:

Der Wärmeaustausch in Regeneratoren ist instationär, wenn die speichernden Massen ortsfest und nicht beweglich sind.

Q:

Kreuzen Sie bitte die richtige/n Aussage/n zum Thema Gemische an:

A:

Zeigt eine Dampfdruckkurve zweier Stoffe (A und B) eine positive Abweichung vom Raoult´schen Gesetz, bedeutet das, dass beim Mischen von A und B eine Abkühlung und ein positiver Volumeneffekt (VA + VB < VMischung) auftritt

Theoriefragen Wärme und Stoffübertragung

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Theoriefragen Wärme und Stoffübertragung an der Universität für Bodenkultur Wien

Für deinen Studiengang Theoriefragen Wärme und Stoffübertragung an der Universität für Bodenkultur Wien gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Theoriefragen Wärme und Stoffübertragung Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Wärme und Stoffübertragung

Hochschule Weihenstephan-Triesdorf

Zum Kurs
Wärme und Stoff

Hochschule Rosenheim

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Theoriefragen Wärme und Stoffübertragung
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Theoriefragen Wärme und Stoffübertragung