Aminosäuren Und Grubi-Formeln at Universität Für Bodenkultur Wien | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Aminosäuren und Grubi-Formeln an der Universität für Bodenkultur Wien

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Aminosäuren und Grubi-Formeln Kurs an der Universität für Bodenkultur Wien zu.

TESTE DEIN WISSEN

Wie viele Idiotypen von IgG gibt es?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

viele

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was umfasst die erworbene Immunität?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Zellen und lösliche Bestandteile (zelluläre und humorale Immunität), wie z.B. Antikörper

braucht Zeit

Spezifität bildet sich bei Konfrontation mit Erreger

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was umfasst die angeborene Immunität?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Mechanische Barrieren (Haut, Schleim, Lysozym, Bakterizide)

Angeborene Erkennungsmechanismen, Aktivierung des Komplementsystems über alternativen Weg

Mannose-bildendes Protein

TLRs

schlägt sofort zu

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie entsteht eine Entzündung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Erkennung von Danger-Signalen (DAMPS & PAMPs) [Danger associated molecular patterns und pathogen associated molecular patterns]


TOLL-like-Rezeptoren (TLR) erkennen


TLR führt zur Bildung von proinflammatorischen Cytokinen (IL1 & TNF alpha)


führt zur Entzündung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was passiert mit TLRs damit sich Produkte bilden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Dimerisierung, aktiviert NKkB und damit zu IL1 und TNF alpha bildung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Beliebte Aufenthaltsorte von Immunzellen [6]

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Knochenmark, Milz, Thymus, Mandeln, Blinddarm, Lymphknoten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was machen dendritische Zellen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Wächterzellen, nach Beladung mit Antigen Wanderung zu Lymphknoten usw, aktiviert T-Zellen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Komplementsystem, wie wird es Aktiviert?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Aktivierung durch Oberflächenmarker (PAMPs) von MO [altern. Weg]


Aktivierung durch gebundene Antikörper [klass. Weg]

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Folgen der Opsonisierung [Markierung von Antigenen]

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Komplementkaskade -> Lyse der Zellen durch Membrane Attack Complex (MAC)


Chemotaxis von phagozyt. Zellen


Zellen sind Markiert für Phagozytose durch Makrophagen und Granulozyten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist der MAC

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Membrane Attack Complex


er schiebt sich in die Membran und bildet eine Pore; Zelllyse folgt

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Unterschied zwischen klassischem Weg und alternativem Weg

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Klassisch: Markierung mit Antikörpern und Phagozytierenden Zellen


Alternativ: mit MAC

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie funktioniert die erworbene Immunität

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Präsentierende Zellen nehmen Erreger auf

Verdau des Pathogens in Lysosomen

Präsentation der Peptide an Zelloberfläche mittels MHC (Major histocompatibility complex)

T-Zellen binden am MHC mittels T Zell Rezeptor (TCR)

T-Zellen werden aktiviert und werden zu T-Helfer-Zellen


B-Zellen binden am Pathogen, verdauen und präsentieren

wenn T-Zelle dazu passt wird B-Zelle voll aktiviert und bildet AK aus

Lösung ausblenden
  • 67024 Karteikarten
  • 1583 Studierende
  • 26 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Aminosäuren und Grubi-Formeln Kurs an der Universität für Bodenkultur Wien - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Wie viele Idiotypen von IgG gibt es?

A:

viele

Q:

Was umfasst die erworbene Immunität?

A:

Zellen und lösliche Bestandteile (zelluläre und humorale Immunität), wie z.B. Antikörper

braucht Zeit

Spezifität bildet sich bei Konfrontation mit Erreger

Q:

Was umfasst die angeborene Immunität?

A:

Mechanische Barrieren (Haut, Schleim, Lysozym, Bakterizide)

Angeborene Erkennungsmechanismen, Aktivierung des Komplementsystems über alternativen Weg

Mannose-bildendes Protein

TLRs

schlägt sofort zu

Q:

Wie entsteht eine Entzündung?

A:

Erkennung von Danger-Signalen (DAMPS & PAMPs) [Danger associated molecular patterns und pathogen associated molecular patterns]


TOLL-like-Rezeptoren (TLR) erkennen


TLR führt zur Bildung von proinflammatorischen Cytokinen (IL1 & TNF alpha)


führt zur Entzündung

Q:

Was passiert mit TLRs damit sich Produkte bilden?

A:

Dimerisierung, aktiviert NKkB und damit zu IL1 und TNF alpha bildung

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Beliebte Aufenthaltsorte von Immunzellen [6]

A:

Knochenmark, Milz, Thymus, Mandeln, Blinddarm, Lymphknoten

Q:

Was machen dendritische Zellen?

A:

Wächterzellen, nach Beladung mit Antigen Wanderung zu Lymphknoten usw, aktiviert T-Zellen

Q:

Komplementsystem, wie wird es Aktiviert?

A:

Aktivierung durch Oberflächenmarker (PAMPs) von MO [altern. Weg]


Aktivierung durch gebundene Antikörper [klass. Weg]

Q:

Folgen der Opsonisierung [Markierung von Antigenen]

A:

Komplementkaskade -> Lyse der Zellen durch Membrane Attack Complex (MAC)


Chemotaxis von phagozyt. Zellen


Zellen sind Markiert für Phagozytose durch Makrophagen und Granulozyten

Q:

Was ist der MAC

A:

Membrane Attack Complex


er schiebt sich in die Membran und bildet eine Pore; Zelllyse folgt

Q:

Unterschied zwischen klassischem Weg und alternativem Weg

A:

Klassisch: Markierung mit Antikörpern und Phagozytierenden Zellen


Alternativ: mit MAC

Q:

Wie funktioniert die erworbene Immunität

A:

Präsentierende Zellen nehmen Erreger auf

Verdau des Pathogens in Lysosomen

Präsentation der Peptide an Zelloberfläche mittels MHC (Major histocompatibility complex)

T-Zellen binden am MHC mittels T Zell Rezeptor (TCR)

T-Zellen werden aktiviert und werden zu T-Helfer-Zellen


B-Zellen binden am Pathogen, verdauen und präsentieren

wenn T-Zelle dazu passt wird B-Zelle voll aktiviert und bildet AK aus

Aminosäuren und Grubi-Formeln

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Aminosäuren und Grubi-Formeln an der Universität für Bodenkultur Wien

Für deinen Studiengang Aminosäuren und Grubi-Formeln an der Universität für Bodenkultur Wien gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten Aminosäuren und Grubi-Formeln Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Aminosäuren und Proteine

Tierärztliche Hochschule Hannover

Zum Kurs
Aminosäuren

Universität Stuttgart

Zum Kurs
Aminosäuren und Proteine

TU Dresden

Zum Kurs
Aminosäuren und Proteine

TU Dresden

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Aminosäuren und Grubi-Formeln
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Aminosäuren und Grubi-Formeln