Einführung Powi at Universität Freiburg Im Breisgau | Flashcards & Summaries

Lernmaterialien für einführung powi an der Universität Freiburg im Breisgau

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen einführung powi Kurs an der Universität Freiburg im Breisgau zu.

TESTE DEIN WISSEN

Wie viele Gewalten 

- Locke

- Montesquieue

- bei Federalists?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Locke: zwei relevante

- Montesquieu: Legislative (Parlament), Exekutive (Regierung) und Judikative (Gerichte)


- Federalists: drei Gewalten plus vertikale Gewaltenteilung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Rolle des Staats bei Weber

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Staat muss definiert werden

- nicht definierbar über sein Ziel, aber über sein ihm spezifisches Mittel; die physische Gewaltsamkeit; Staat ist einziger Richter, keine Selbstjustiz

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Bilateral 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Abkommen zwischen/ gemeinsames Handeln von zwei Ländern 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Gesetzgebende Gewalt bei Montesquieu

und Zweikammersystem

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- darf sich nicht selbstständig versammeln, die Exekutive entscheidet (bei Gesetzgebungsbedarf) wann und wie lange

- Gesetzgebende Gewalt bestimmt von Jahr zu Jahr über die öffentlichen Abgaben, weil sonst die vollziehende Gewakt nicht mehr von ihr abhängen würde

- Legislative muss das Recht haben, den Vollzug der Gesetze zu prüfen => SIE DARF ES JEDOCH NICHT SELBST TUN; deshalb Zweikammersystem: 

1. Kammer= das Volk als Ankläger

2. Kammer= der Adel als Richter der Exekutive


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

MINK

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Macht

Ideologie

Normen

Kommunikation

-> zur Beurteilung pol. Prozesse, Vorgänge und Entscheidungen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Politikbegriff bei Max Weber

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

allgemein: jece Art selbstständig leitender Tätigkeit


konkret: die Leitung oder Beeinflussung der Leitung eines politischen Verbandes, heute also: eines Staates

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Battleship America

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

wir sind keine Burg, sondern ein Schiff, das eingreift (vor allem zum Zweck der Friedenssicherung, aber auch Herstellung eigener nationaler Sicherheit)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Def Entwicklungsland 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Land, das nicht in der Lage ist, die existentiellen Bedürfnisse der Masse der Bevölkerung zu befriedigen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Askriptive Repräsentation

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

mit Handlungsbefungis versehene Vertretung von anderen 

Bsp.: Bundestag => deutsches Volk

Stadtrat => Bewohner eines Stadtviertels

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Umsetzung der Repräsentation in BRD, Problemfelder

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

a. Handlungsfähigkeit

- Wahlsystem: Größe des BT schränkt Handlungsfähigkeit ein

- Parteiensystem

- Föderalismus: gewisser Wettbewerb und Frage, ob sich Bundestag und Bundesrat gegenseitig blockieren


b. freies vs. imperatives Mandat 

- Artikel 21 vs. Artikel 38 GG

- Fraktionsdisziplinen beinhalten gewisses pol. Mandat; auch Bindung an den Wahlkreis; auch Schutz für den Politiker


c. direktdemokratische Elemente

- nur 2x: 

nach Wiederweinigung: Soll neues GG verabschiedet werden?

Fusionierung von zwei Bundesländern 


> ansonsten nur direktdemokratische Elemente auf Landesebene


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Unilateral
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Eigenständiges, von anderen Staaten nicht beeinflussbares außenpolitisches Vorgehen eines Landes
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Politik ist nach Weber; Legitimitätsgründe

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Streben nach Machtanteil oder nach Beeinflussung der Machtverteilung; drei Legitimitätsgründe: 


1. Tradition

2. Charisma

3. Legalität


zentral für Weber: die charismatische Herrschaft

Lösung ausblenden
  • 59609 Karteikarten
  • 1079 Studierende
  • 21 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen einführung powi Kurs an der Universität Freiburg im Breisgau - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Wie viele Gewalten 

- Locke

- Montesquieue

- bei Federalists?

A:

- Locke: zwei relevante

- Montesquieu: Legislative (Parlament), Exekutive (Regierung) und Judikative (Gerichte)


- Federalists: drei Gewalten plus vertikale Gewaltenteilung

Q:

Rolle des Staats bei Weber

A:

- Staat muss definiert werden

- nicht definierbar über sein Ziel, aber über sein ihm spezifisches Mittel; die physische Gewaltsamkeit; Staat ist einziger Richter, keine Selbstjustiz

Q:
Bilateral 
A:
Abkommen zwischen/ gemeinsames Handeln von zwei Ländern 
Q:

Gesetzgebende Gewalt bei Montesquieu

und Zweikammersystem

A:

- darf sich nicht selbstständig versammeln, die Exekutive entscheidet (bei Gesetzgebungsbedarf) wann und wie lange

- Gesetzgebende Gewalt bestimmt von Jahr zu Jahr über die öffentlichen Abgaben, weil sonst die vollziehende Gewakt nicht mehr von ihr abhängen würde

- Legislative muss das Recht haben, den Vollzug der Gesetze zu prüfen => SIE DARF ES JEDOCH NICHT SELBST TUN; deshalb Zweikammersystem: 

1. Kammer= das Volk als Ankläger

2. Kammer= der Adel als Richter der Exekutive


Q:

MINK

A:

Macht

Ideologie

Normen

Kommunikation

-> zur Beurteilung pol. Prozesse, Vorgänge und Entscheidungen

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Politikbegriff bei Max Weber

A:

allgemein: jece Art selbstständig leitender Tätigkeit


konkret: die Leitung oder Beeinflussung der Leitung eines politischen Verbandes, heute also: eines Staates

Q:

Battleship America

A:

wir sind keine Burg, sondern ein Schiff, das eingreift (vor allem zum Zweck der Friedenssicherung, aber auch Herstellung eigener nationaler Sicherheit)

Q:
Def Entwicklungsland 
A:
Land, das nicht in der Lage ist, die existentiellen Bedürfnisse der Masse der Bevölkerung zu befriedigen
Q:

Askriptive Repräsentation

A:

mit Handlungsbefungis versehene Vertretung von anderen 

Bsp.: Bundestag => deutsches Volk

Stadtrat => Bewohner eines Stadtviertels

Q:

Umsetzung der Repräsentation in BRD, Problemfelder

A:

a. Handlungsfähigkeit

- Wahlsystem: Größe des BT schränkt Handlungsfähigkeit ein

- Parteiensystem

- Föderalismus: gewisser Wettbewerb und Frage, ob sich Bundestag und Bundesrat gegenseitig blockieren


b. freies vs. imperatives Mandat 

- Artikel 21 vs. Artikel 38 GG

- Fraktionsdisziplinen beinhalten gewisses pol. Mandat; auch Bindung an den Wahlkreis; auch Schutz für den Politiker


c. direktdemokratische Elemente

- nur 2x: 

nach Wiederweinigung: Soll neues GG verabschiedet werden?

Fusionierung von zwei Bundesländern 


> ansonsten nur direktdemokratische Elemente auf Landesebene


Q:
Unilateral
A:
Eigenständiges, von anderen Staaten nicht beeinflussbares außenpolitisches Vorgehen eines Landes
Q:

Politik ist nach Weber; Legitimitätsgründe

A:

Streben nach Machtanteil oder nach Beeinflussung der Machtverteilung; drei Legitimitätsgründe: 


1. Tradition

2. Charisma

3. Legalität


zentral für Weber: die charismatische Herrschaft

einführung powi

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang einführung powi an der Universität Freiburg im Breisgau

Für deinen Studiengang einführung powi an der Universität Freiburg im Breisgau gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden einführung powi
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen einführung powi