Strafrecht AG at Universität Bonn | Flashcards & Summaries

Lernmaterialien für Strafrecht AG an der Universität Bonn

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Strafrecht AG Kurs an der Universität Bonn zu.

TESTE DEIN WISSEN
Dolus directus 2. Grades
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Direkter Vorsatz
  • Sicheres Wissen
  • Täter weiß sicher, dass er durch darin Handeln den gesetzlichen TB verwirklichen wird 
  • Schwerpunkt Wissenselement
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Dolus directus 1. Grades
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Absicht 
  • Unbedingtes Wollen, voluntatives Vorsatzelement
  • Klares Tötungsmotiv
  • Konkret für möglich halten
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Sache
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Eine Sache ist, wie sich aus §90 BGB ergibt, jeder bewegliche Gegenstand.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Fremd
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Fremd ist die Sache, wenn sie nicht im Alleineigentum des Täters steht und nicht herrenlos ist.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Erfolg
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Erfolg ist die nachteilige Veränderung des durch die Norm rechtlich geschützten Gutes.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Handlung
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Strafrechtlich relevant ist jedes Verhalten, das vorgenommen oder unterlassen werden kann, um eine TBV gezielt zu vermeiden.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Kausal
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Eine Handlung ist kausal zu dem Erfolg, wenn diese nicht hinweggedacht werden kann, ohne dass der Erfolg in seiner konkreten Gestalt entfiele.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Vollendung
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Eine Tat ist vollendet, wenn sich alle Merkmale des objektiven und subjektiven Deliktstatbestands verwirklicht haben.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Beendigung
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Eine Straftat ist beendet, wenn das strafbare Unrecht einen Abschluss gefunden hat.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Objektiv zurechenbar
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Der Erfolg ist dem Täter objektiv zurechenbar, wenn er durch sein Verhalten eine rechtlich relevante Gefahr geschaffen hat und sich genau diese Gefahr in einem tatbestandsmäßigen Erfolg realisiert hat.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Dolus eventualis
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Dolus eventualis liegt vor, wenn sich der Täter für die Ausführung einer Handlung entscheidet, obwohl er die von der Handlung ausgehende Gefahr für den Eintritt des tatbestandsmäßigen Erfolgs erkannt , ernstgenommen und sich mit ihr abgefunden hat.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Lebensgefährdende Behandlung
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
 Eine das Leben gefährdende Behandlung besteht, wenn eine Verletzungshandlung den konkreten Umständen nach objektiv geeignet war, das Leben des Opfers in Gefahr zu bringen.
Lösung ausblenden
  • 152664 Karteikarten
  • 2564 Studierende
  • 86 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Strafrecht AG Kurs an der Universität Bonn - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Dolus directus 2. Grades
A:
  • Direkter Vorsatz
  • Sicheres Wissen
  • Täter weiß sicher, dass er durch darin Handeln den gesetzlichen TB verwirklichen wird 
  • Schwerpunkt Wissenselement
Q:
Dolus directus 1. Grades
A:
  • Absicht 
  • Unbedingtes Wollen, voluntatives Vorsatzelement
  • Klares Tötungsmotiv
  • Konkret für möglich halten
Q:
Sache
A:
Eine Sache ist, wie sich aus §90 BGB ergibt, jeder bewegliche Gegenstand.
Q:
Fremd
A:
Fremd ist die Sache, wenn sie nicht im Alleineigentum des Täters steht und nicht herrenlos ist.
Q:
Erfolg
A:
Erfolg ist die nachteilige Veränderung des durch die Norm rechtlich geschützten Gutes.
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Handlung
A:
Strafrechtlich relevant ist jedes Verhalten, das vorgenommen oder unterlassen werden kann, um eine TBV gezielt zu vermeiden.
Q:
Kausal
A:
Eine Handlung ist kausal zu dem Erfolg, wenn diese nicht hinweggedacht werden kann, ohne dass der Erfolg in seiner konkreten Gestalt entfiele.
Q:
Vollendung
A:
Eine Tat ist vollendet, wenn sich alle Merkmale des objektiven und subjektiven Deliktstatbestands verwirklicht haben.
Q:
Beendigung
A:
Eine Straftat ist beendet, wenn das strafbare Unrecht einen Abschluss gefunden hat.
Q:
Objektiv zurechenbar
A:
Der Erfolg ist dem Täter objektiv zurechenbar, wenn er durch sein Verhalten eine rechtlich relevante Gefahr geschaffen hat und sich genau diese Gefahr in einem tatbestandsmäßigen Erfolg realisiert hat.
Q:
Dolus eventualis
A:
Dolus eventualis liegt vor, wenn sich der Täter für die Ausführung einer Handlung entscheidet, obwohl er die von der Handlung ausgehende Gefahr für den Eintritt des tatbestandsmäßigen Erfolgs erkannt , ernstgenommen und sich mit ihr abgefunden hat.
Q:
Lebensgefährdende Behandlung
A:
 Eine das Leben gefährdende Behandlung besteht, wenn eine Verletzungshandlung den konkreten Umständen nach objektiv geeignet war, das Leben des Opfers in Gefahr zu bringen.
Strafrecht AG

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Strafrecht AG
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Strafrecht AG