Bioethik at Universität Bonn | Flashcards & Summaries

Lernmaterialien für Bioethik an der Universität Bonn

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Bioethik Kurs an der Universität Bonn zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was wollten die Eltern im Fall Ashley?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Wachstum und sexuellen Reifungsprozess verhindern?
o Hysterektomie
o hoch dosierte Östrogenbehandlung
o Entfernung der Brustdrüsen
- Weitere Gründe für die Intervention
- Familiäre Prädisposition zu Mammakarzinom
- Entsprechung v. geistig-körperlichem Zustand des Kindes
- Verbesserung von Ashley’s Lebensqualität
- keine Menstruationsschmerzen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Einwände gegen die Behandlung von Ashley

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Art Caplan(Bioethiker USA): „ein rutschiger Abhang“ Wachstumshemmung sei keine Lösung für solche

Patienten

o a pharmacological solutionfor a social failure—the fact that American society does not do what it should to help severely disabled children and their families."

- Deutsche Medizinethiker/Innen

  • Autonomie des Kindes (relativiert durch Behinderung)
  • Nicht-Schaden-Gebot
  • Zweckentfremdung der Medizin
  • Experiment ohne Indikation
  • Verletzung der Menschenwürde (Recht auf Unversehrtheit)
  • Utilitarismus


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Befürworter von Ashleys behandlung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Peter Singer: „in one sense all medical treatment is unnatural; it enables us to live longer, and in better
health, than we naturally would“
- Douglas Diekmar: “should proceed carefully but deos not warrant denial of measures to make the live
easier”

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Deutsche Ethikrat:

Ist die menschliche Keimbahn unantastbar?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Nein

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Deutsche Ethikrat:

Darf/soll man das Ziel, in die Keimbahn einzugreifen, verfolgen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ja

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Deutsche Ethikrat: 

Darf/soll verbrauchende Forschung an menschlichen Embryonen in vitro durchgeführt werden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Unter bestimmten Bedingungen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Deutsche Ethikrat:

Darf/soll man auf Ergebnisse der verbrauchenden Embryonenforschung Dritter zurückgreifen, auch wenn
man solche Forschung selbst ablehnt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Keine klare Antwort

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Deutsche Ethikrat:

Darf/soll man zur klinischen Forschung übergehen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

zur zeit nein

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Deutsche Ethikrat: 

Darf/soll man Keimbahneingriffe zur Vermeidung monogener Krankheitsanlagen, zur Reduzierung von
Krankheitsrisiken oder zu Enhancement-Zwecken durchführen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

unter bestimmten Bedingungen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

grundsätzliche Bedingungen beim Übergang zur regulären Anwendung von Keimbahneingriffen vom Deutschen Ethikrat

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • evidenzbasierte Forschung zu Mortalität, Morbidität, Lebensqualität etc. nach Keim- bahneingriffen im
    Vergleich zu alternativen Behandlungsansätzen
  • langfristiges Monitoring von eventuellen Populationseffekten
  • ethische und sozialempirische Begleitforschung zur Einschätzung von gesellschaftlichen Auswirkungen
  • gesundheitsökonomische Forschung zur Abschätzung von Finanzierungsfragen im Rahmen der gesetzlichen
    Krankenversicherung
  • kontinuierliche Kommunikation und öffentliche Beteiligung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Grundlagen der Ethik
Das GUTE

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- (tagathón, gr.) „das, wonach alles strebt“
- Der Weg das (éthos gr.)
- Moral (lat. mos, moris= Sitte /Charakter) = geübtes sittliches Handeln

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Deontologische Ethik

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

deon= Pflicht
- von Immanuel Kant
- Voraussetzung: Autonomie des Willens / Freiheit
- Maßstab: Kategorischer Imperativ
- Selbstzweckformel (Anerkennung der Würde)

Lösung ausblenden
  • 147068 Karteikarten
  • 2410 Studierende
  • 72 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Bioethik Kurs an der Universität Bonn - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was wollten die Eltern im Fall Ashley?

A:

Wachstum und sexuellen Reifungsprozess verhindern?
o Hysterektomie
o hoch dosierte Östrogenbehandlung
o Entfernung der Brustdrüsen
- Weitere Gründe für die Intervention
- Familiäre Prädisposition zu Mammakarzinom
- Entsprechung v. geistig-körperlichem Zustand des Kindes
- Verbesserung von Ashley’s Lebensqualität
- keine Menstruationsschmerzen

Q:

Einwände gegen die Behandlung von Ashley

A:

Art Caplan(Bioethiker USA): „ein rutschiger Abhang“ Wachstumshemmung sei keine Lösung für solche

Patienten

o a pharmacological solutionfor a social failure—the fact that American society does not do what it should to help severely disabled children and their families."

- Deutsche Medizinethiker/Innen

  • Autonomie des Kindes (relativiert durch Behinderung)
  • Nicht-Schaden-Gebot
  • Zweckentfremdung der Medizin
  • Experiment ohne Indikation
  • Verletzung der Menschenwürde (Recht auf Unversehrtheit)
  • Utilitarismus


Q:

Befürworter von Ashleys behandlung

A:

- Peter Singer: „in one sense all medical treatment is unnatural; it enables us to live longer, and in better
health, than we naturally would“
- Douglas Diekmar: “should proceed carefully but deos not warrant denial of measures to make the live
easier”

Q:

Deutsche Ethikrat:

Ist die menschliche Keimbahn unantastbar?

A:

Nein

Q:

Deutsche Ethikrat:

Darf/soll man das Ziel, in die Keimbahn einzugreifen, verfolgen?

A:

Ja

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Deutsche Ethikrat: 

Darf/soll verbrauchende Forschung an menschlichen Embryonen in vitro durchgeführt werden?

A:

Unter bestimmten Bedingungen

Q:

Deutsche Ethikrat:

Darf/soll man auf Ergebnisse der verbrauchenden Embryonenforschung Dritter zurückgreifen, auch wenn
man solche Forschung selbst ablehnt?

A:

Keine klare Antwort

Q:

Deutsche Ethikrat:

Darf/soll man zur klinischen Forschung übergehen?

A:

zur zeit nein

Q:

Deutsche Ethikrat: 

Darf/soll man Keimbahneingriffe zur Vermeidung monogener Krankheitsanlagen, zur Reduzierung von
Krankheitsrisiken oder zu Enhancement-Zwecken durchführen?

A:

unter bestimmten Bedingungen

Q:

grundsätzliche Bedingungen beim Übergang zur regulären Anwendung von Keimbahneingriffen vom Deutschen Ethikrat

A:
  • evidenzbasierte Forschung zu Mortalität, Morbidität, Lebensqualität etc. nach Keim- bahneingriffen im
    Vergleich zu alternativen Behandlungsansätzen
  • langfristiges Monitoring von eventuellen Populationseffekten
  • ethische und sozialempirische Begleitforschung zur Einschätzung von gesellschaftlichen Auswirkungen
  • gesundheitsökonomische Forschung zur Abschätzung von Finanzierungsfragen im Rahmen der gesetzlichen
    Krankenversicherung
  • kontinuierliche Kommunikation und öffentliche Beteiligung
Q:

Grundlagen der Ethik
Das GUTE

A:

- (tagathón, gr.) „das, wonach alles strebt“
- Der Weg das (éthos gr.)
- Moral (lat. mos, moris= Sitte /Charakter) = geübtes sittliches Handeln

Q:

Deontologische Ethik

A:

deon= Pflicht
- von Immanuel Kant
- Voraussetzung: Autonomie des Willens / Freiheit
- Maßstab: Kategorischer Imperativ
- Selbstzweckformel (Anerkennung der Würde)

Bioethik

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Bioethik
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Bioethik