Bio 07 Flora at Universität Bonn | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Bio 07 Flora an der Universität Bonn

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Bio 07 Flora Kurs an der Universität Bonn zu.

TESTE DEIN WISSEN
Primäre und sekundäre Standortfaktoren
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Primäre 
  • Licht, Wärme, Wasser, Chemische F., Mechanische F.

sekundäre/ Faktorenkomplexe
  • Klima (Strahlung, Lufttemp.,Niederschlag, Luftfeuchte, Wind…)
  • Relief
  • Boden (Körnung, ph, chem. Zsmsetzung)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Erkennung Asteriden (Eudikotyle)
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Asteriden

  • doppelte Blütenhülle
  • verwachsene Kronblätter
  • häufig nur 1 Staubblattkreis
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Ruderalvegetation
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Ruderalvegetation


  • Krautige Vegetation
  • anthropogen veröndert-> Schutt, hohe Stickstoffgehalte
  • Brennessel, Kamille

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wald Mitteleuropas
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Wald Mitteleuropas

  • Pinus/ Kiefer im sehr trockenen alle ph-Werte , nass nur stark sauer
  • Rotbuche/ Fagus kann mit gemäßigter Wasserzufuhr in allen ph-werten wachsen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Endungen von am Bsp. mitteleuropäischer Laubwald
  • Klasse
  • Ordnung
  • Verband
  • Unterverband
  • Assoziation
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Klasse (-etea) sommergrüne mitteleurop. Laubmischwälder & Gebüsche = Querco Fagetea
  • Ordnung (-etalia) Mesophytische buchenwaldartige Laubwälder = Fagetalia sylvaticae
  • Verband (-ion) Rotbuchenwälder = Fagion
  • Unterverband (-enion) Waldmeister-Buchenwälder = Eu-Fagenion
  • Assoziation (-etum)  Zwiebelzahnwurz-Buchenwald = Dentario- bulbiferae- Fagetum
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Erkennung Iridaceae / Schwertliliengewächse
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Iridaceae

  • flache & grasartige Blätter bei Crocus o. Schwertförmig reitend bei Gladiolus, Iris
  • zwittrige, radiäre Blüten bei Crocus, Iris o. Zygomorph bei Gladiolus
  • Blütenhülle = 2 Kreise je 3 kronblattartige Tepalen 
  • Androeceum = 1 Kreis aus 3 Staubgefäßen
  • Gynoeceum = umterständig, aus 3 verwachsenen Frbl -> coenokarp mit zentralwinkelständiger Plazentation
  • Früchte=Kapseln
  • Rgizome bei Iris und Knollen bei Crocus, Gladiolus


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Besonderheit bei Iris
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Besonderheit Iris : 

Blüte ist in 3 bestäubungsbiologische Einheiten unterteilt = Meranthium 
wird von Insekten als getrennten Blüten wahrgenommen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Besonderheit Ranunculaceae 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Ranunculaceae 

Honig/Nektarblätter sind umgewandelte Staubgefäße => Nektarprod. o. Schaufunktion

eig Blütenhülle ist oft reduziert 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Segetalflora
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Segetalflora

  • Acker-Wildkräuter durch Herbizide zurück gedrängt
  • Klatschmohn, Kornblume
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Klima Mitteleuropa
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Mitteleuropa: 
  • wasserüberschuss, humid ganzjährig
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Erkennung Ranunculaceae / Hahnenfußgewächse 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Ranunculaceae 

  • Blüten: zwittrige, meist radiär selten zygomorph
  • einfache Blütenhülle oder doppelt ggf, mit Honig- o. Nektarblättern
  • Androeceum : immer viele Staubgefäße
  • Gynoeceum: immer oberständig, meist viele Fruchtblätter, selten nur 1 meist frei o selten am Grund verwachsen
  • Früchte = Nüsschen, Balgfrüchte o. Beeren
  • ggf überdauernder fedrigbehaarter Griffel als Flugorgan
  • typische Frühjahrs-Geophyten
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Erkennung Rosiden (Eudikotyle)
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Rosiden
  • doppelte Blütenhülle
  • freie Kronblätter
  • 2 Staubblattkreise
Lösung ausblenden
  • 335727 Karteikarten
  • 4065 Studierende
  • 89 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Bio 07 Flora Kurs an der Universität Bonn - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Primäre und sekundäre Standortfaktoren
A:
Primäre 
  • Licht, Wärme, Wasser, Chemische F., Mechanische F.

sekundäre/ Faktorenkomplexe
  • Klima (Strahlung, Lufttemp.,Niederschlag, Luftfeuchte, Wind…)
  • Relief
  • Boden (Körnung, ph, chem. Zsmsetzung)
Q:
Erkennung Asteriden (Eudikotyle)
A:
Asteriden

  • doppelte Blütenhülle
  • verwachsene Kronblätter
  • häufig nur 1 Staubblattkreis
Q:
Ruderalvegetation
A:
Ruderalvegetation


  • Krautige Vegetation
  • anthropogen veröndert-> Schutt, hohe Stickstoffgehalte
  • Brennessel, Kamille

Q:
Wald Mitteleuropas
A:
Wald Mitteleuropas

  • Pinus/ Kiefer im sehr trockenen alle ph-Werte , nass nur stark sauer
  • Rotbuche/ Fagus kann mit gemäßigter Wasserzufuhr in allen ph-werten wachsen
Q:
Endungen von am Bsp. mitteleuropäischer Laubwald
  • Klasse
  • Ordnung
  • Verband
  • Unterverband
  • Assoziation
A:
  • Klasse (-etea) sommergrüne mitteleurop. Laubmischwälder & Gebüsche = Querco Fagetea
  • Ordnung (-etalia) Mesophytische buchenwaldartige Laubwälder = Fagetalia sylvaticae
  • Verband (-ion) Rotbuchenwälder = Fagion
  • Unterverband (-enion) Waldmeister-Buchenwälder = Eu-Fagenion
  • Assoziation (-etum)  Zwiebelzahnwurz-Buchenwald = Dentario- bulbiferae- Fagetum
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Erkennung Iridaceae / Schwertliliengewächse
A:
Iridaceae

  • flache & grasartige Blätter bei Crocus o. Schwertförmig reitend bei Gladiolus, Iris
  • zwittrige, radiäre Blüten bei Crocus, Iris o. Zygomorph bei Gladiolus
  • Blütenhülle = 2 Kreise je 3 kronblattartige Tepalen 
  • Androeceum = 1 Kreis aus 3 Staubgefäßen
  • Gynoeceum = umterständig, aus 3 verwachsenen Frbl -> coenokarp mit zentralwinkelständiger Plazentation
  • Früchte=Kapseln
  • Rgizome bei Iris und Knollen bei Crocus, Gladiolus


Q:
Besonderheit bei Iris
A:
Besonderheit Iris : 

Blüte ist in 3 bestäubungsbiologische Einheiten unterteilt = Meranthium 
wird von Insekten als getrennten Blüten wahrgenommen
Q:
Besonderheit Ranunculaceae 
A:
Ranunculaceae 

Honig/Nektarblätter sind umgewandelte Staubgefäße => Nektarprod. o. Schaufunktion

eig Blütenhülle ist oft reduziert 
Q:
Segetalflora
A:
Segetalflora

  • Acker-Wildkräuter durch Herbizide zurück gedrängt
  • Klatschmohn, Kornblume
Q:
Klima Mitteleuropa
A:
Mitteleuropa: 
  • wasserüberschuss, humid ganzjährig
Q:
Erkennung Ranunculaceae / Hahnenfußgewächse 
A:
Ranunculaceae 

  • Blüten: zwittrige, meist radiär selten zygomorph
  • einfache Blütenhülle oder doppelt ggf, mit Honig- o. Nektarblättern
  • Androeceum : immer viele Staubgefäße
  • Gynoeceum: immer oberständig, meist viele Fruchtblätter, selten nur 1 meist frei o selten am Grund verwachsen
  • Früchte = Nüsschen, Balgfrüchte o. Beeren
  • ggf überdauernder fedrigbehaarter Griffel als Flugorgan
  • typische Frühjahrs-Geophyten
Q:
Erkennung Rosiden (Eudikotyle)
A:
Rosiden
  • doppelte Blütenhülle
  • freie Kronblätter
  • 2 Staubblattkreise
Bio 07 Flora

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Bio 07 Flora an der Universität Bonn

Für deinen Studiengang Bio 07 Flora an der Universität Bonn gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Bio 07 Flora Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Flora

Hochschule Osnabrück

Zum Kurs
Flora

Universität Würzburg

Zum Kurs
Flora

Universität Würzburg

Zum Kurs
Flora

Universität Oldenburg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Bio 07 Flora
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Bio 07 Flora