at Universität Bielefeld | Flashcards & Summaries

Lernmaterialien für Bio 2 an der Universität Bielefeld

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Bio 2 Kurs an der Universität Bielefeld zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was ist mit der Annahme gemeint das das Gehirn Fraktionierbar sei? Und ist diese Annahme immer gesichert?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

unterschiedliche Läsionen unterschiedliche Effekte haben soll. 


-> daraus folgt das man davon ausgeht das der Kortex fraktioniert ist sprich: unterschiedliche Areale im Kortex haben unterschiedliche Aufgaben/ Funktionen


Nein ; Annahme ist nicht immer gesichert, sondern es kommt auf das Außmas an 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist eine doppelte Dissoziation und welche Interpretationsschwierigkeiten behebt sie? Welche Schwierigkeiten bleiben aber dennoch?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Doppelte Dissoziation= Person A hat Beeinträchtigung in Funktion 1 aber nicht in 2 und Patient B hat Beeinträchtigung in Funktion2 aber nicht in 1 


Behebt das Aufgaben-Ressourcen-Artefakt und das Aufgaben-Ausführungs-Artefakt, weil deutlich wird das Aufgabe 1 nicht leichter sein kann als Aufgabe 2 . Und das Patienten ähnliche Gehirnprozesse haben.


Aber die Interpretation bleibt schwierig.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche möglichen Ursachen für Hirnschädigungen gibt es?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Hirntumor: die extra mehr Material an Zellen übt Druck auf das Gehirn und den Neuronen aus


cerebrovaskuläre Erkrankung: Schlaganfall Ursache 1: Hämorrhagie=austreten von Blut aus der Bahn

Ursache 2: Ischämie = Unterbrechung des Blutflusses


Schädelhirntrauma: offen= Kopfhaut, knochen verletzt

geschlossen


Infektion: Encephalitis, Menengitis


Neurotoxine: z.b Schwermetalle


neurologische/ neuropsychologische erkr.: Epilepsie, Parkinson, Huntington, Alzheimer

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche implizierte Grundannahmen muss man haben wenn man Läsionsstudien macht?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Fraktionierung: Läsion kann selektiv kognitive Beeinträchtigungen hervorrufen


Transparenz: Läsion beeinträchtigt Komponente(n) des vorherigen Systems und führt nicht zu Ausbildung eines vollständig neuen Systems


Generalisierbarkeit: alle kognitiven Systeme sind mehr oder weniger gleich


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Aufgaben-Ressourcen- Artefakte?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

A und B benötigen gleiche Ressourcen aber A mehr als B 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Aufgaben-Ausführungs-Artefakte?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

A wird falsch Ausgeführt z.B wegen Verständnisschwierigekiten.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist eine Assoziation? Und welches Problem tritt dabei aber auf?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Assoziation: hohe Wahrscheinlichkeit einer Beeinträchtigung in A und B.


Problem. müssen nicht funktionell zusammenhängen, sondern können einfach nah beieinander liegen so dass häufig beide Areale betroffen sind

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist Stereotaxie? Wie läuft sie grob ab?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Stereotaxie: gezielte Zufügung von möglichst ähnlichen Läsionen in Tieren, sodass zusammengefasste Interpretation möglich ist


Dazu gibt es einen Stereotaktischen Apparat der den Kopf des Tieres fixiert. Vorher wird ein strereoaktischer Atlas erstellt, dieser enthält Fotografien und Zeichnungen frontaler Schnitte.



Also: -genaue Bestimmung des Ortes, an dem man in den Schädel eintritt


-für versch. Spezies


-Einführung von Elektrode, Implantat etc- genau definierten Ort gemäß Koordinaten / Atlas

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist wichtig bei stereotaktischen Atlanten?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

erfordern geringe Varianz zw. individuellen Hirnen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Fragestellung hat man allgemein bei Läsionen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

welche Funktionen fallen aus oder sind beeinträchtigt , wenn ein bestimmtes Hirngebiet ausfällt?

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist der Unterschied zwischen dauerhaften und temporären Läsionen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

dauerhaft: Ablation (wegnehmen) 

                        -absaugen

                        -wegschneiden

                        -durchtrennen von Trakten


Lädieren (zerstören)

    -verbrennen durch Hochfrequenzstrom

-chemisch zerstören 8global/selektiv)


temporär: chemisch (Anästhetikum


cooling durch cryoloops= sind Kälteschleifen die zeitweise die stelle Lädieren


->ganze Gebiete oder mehrer gleichzeitig



Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ziele bei Untersuchung von Personen a)Gruppe mit ähnlicher Läsionen

b)gruppe mit ähnlichen Funktionsstörung

c) einzelne Personen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

a) Fokus auf das Verständnis der Rolle und Funktion der zerstörten Struktur


b) Fokus auf Ort im Gehirn, an welchem die zerstörte Funktion verankert ist (lokalisation)


c)Fokus auf dem Gehirn als Ganzes/ als System also Mechanismen

Lösung ausblenden
  • 61580 Karteikarten
  • 1816 Studierende
  • 81 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Bio 2 Kurs an der Universität Bielefeld - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was ist mit der Annahme gemeint das das Gehirn Fraktionierbar sei? Und ist diese Annahme immer gesichert?

A:

unterschiedliche Läsionen unterschiedliche Effekte haben soll. 


-> daraus folgt das man davon ausgeht das der Kortex fraktioniert ist sprich: unterschiedliche Areale im Kortex haben unterschiedliche Aufgaben/ Funktionen


Nein ; Annahme ist nicht immer gesichert, sondern es kommt auf das Außmas an 

Q:

Was ist eine doppelte Dissoziation und welche Interpretationsschwierigkeiten behebt sie? Welche Schwierigkeiten bleiben aber dennoch?

A:

Doppelte Dissoziation= Person A hat Beeinträchtigung in Funktion 1 aber nicht in 2 und Patient B hat Beeinträchtigung in Funktion2 aber nicht in 1 


Behebt das Aufgaben-Ressourcen-Artefakt und das Aufgaben-Ausführungs-Artefakt, weil deutlich wird das Aufgabe 1 nicht leichter sein kann als Aufgabe 2 . Und das Patienten ähnliche Gehirnprozesse haben.


Aber die Interpretation bleibt schwierig.

Q:

Welche möglichen Ursachen für Hirnschädigungen gibt es?

A:

Hirntumor: die extra mehr Material an Zellen übt Druck auf das Gehirn und den Neuronen aus


cerebrovaskuläre Erkrankung: Schlaganfall Ursache 1: Hämorrhagie=austreten von Blut aus der Bahn

Ursache 2: Ischämie = Unterbrechung des Blutflusses


Schädelhirntrauma: offen= Kopfhaut, knochen verletzt

geschlossen


Infektion: Encephalitis, Menengitis


Neurotoxine: z.b Schwermetalle


neurologische/ neuropsychologische erkr.: Epilepsie, Parkinson, Huntington, Alzheimer

Q:

Welche implizierte Grundannahmen muss man haben wenn man Läsionsstudien macht?

A:

Fraktionierung: Läsion kann selektiv kognitive Beeinträchtigungen hervorrufen


Transparenz: Läsion beeinträchtigt Komponente(n) des vorherigen Systems und führt nicht zu Ausbildung eines vollständig neuen Systems


Generalisierbarkeit: alle kognitiven Systeme sind mehr oder weniger gleich


Q:

Was sind Aufgaben-Ressourcen- Artefakte?

A:

A und B benötigen gleiche Ressourcen aber A mehr als B 

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was sind Aufgaben-Ausführungs-Artefakte?

A:

A wird falsch Ausgeführt z.B wegen Verständnisschwierigekiten.

Q:

Was ist eine Assoziation? Und welches Problem tritt dabei aber auf?

A:

Assoziation: hohe Wahrscheinlichkeit einer Beeinträchtigung in A und B.


Problem. müssen nicht funktionell zusammenhängen, sondern können einfach nah beieinander liegen so dass häufig beide Areale betroffen sind

Q:

Was ist Stereotaxie? Wie läuft sie grob ab?

A:

Stereotaxie: gezielte Zufügung von möglichst ähnlichen Läsionen in Tieren, sodass zusammengefasste Interpretation möglich ist


Dazu gibt es einen Stereotaktischen Apparat der den Kopf des Tieres fixiert. Vorher wird ein strereoaktischer Atlas erstellt, dieser enthält Fotografien und Zeichnungen frontaler Schnitte.



Also: -genaue Bestimmung des Ortes, an dem man in den Schädel eintritt


-für versch. Spezies


-Einführung von Elektrode, Implantat etc- genau definierten Ort gemäß Koordinaten / Atlas

Q:

Was ist wichtig bei stereotaktischen Atlanten?

A:

erfordern geringe Varianz zw. individuellen Hirnen

Q:

Welche Fragestellung hat man allgemein bei Läsionen?

A:

welche Funktionen fallen aus oder sind beeinträchtigt , wenn ein bestimmtes Hirngebiet ausfällt?

Q:

Was ist der Unterschied zwischen dauerhaften und temporären Läsionen?

A:

dauerhaft: Ablation (wegnehmen) 

                        -absaugen

                        -wegschneiden

                        -durchtrennen von Trakten


Lädieren (zerstören)

    -verbrennen durch Hochfrequenzstrom

-chemisch zerstören 8global/selektiv)


temporär: chemisch (Anästhetikum


cooling durch cryoloops= sind Kälteschleifen die zeitweise die stelle Lädieren


->ganze Gebiete oder mehrer gleichzeitig



Q:

Ziele bei Untersuchung von Personen a)Gruppe mit ähnlicher Läsionen

b)gruppe mit ähnlichen Funktionsstörung

c) einzelne Personen

A:

a) Fokus auf das Verständnis der Rolle und Funktion der zerstörten Struktur


b) Fokus auf Ort im Gehirn, an welchem die zerstörte Funktion verankert ist (lokalisation)


c)Fokus auf dem Gehirn als Ganzes/ als System also Mechanismen

Bio 2

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Bio 2 an der Universität Bielefeld

Für deinen Studiengang Bio 2 an der Universität Bielefeld gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten Bio 2 Kurse im gesamten StudySmarter Universum

BIO 2

Universität Wien

Zum Kurs
bio

Hochschule Weihenstephan-Triesdorf

Zum Kurs
Bio

Universität des Saarlandes

Zum Kurs
Bio

Universität Ulm

Zum Kurs
BiO 2

ETHZ - ETH Zurich

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Bio 2
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Bio 2