DUE at Universität Bern | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für DUE an der Universität Bern

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen DUE Kurs an der Universität Bern zu.

TESTE DEIN WISSEN

Wie lange sollte man sich Entscheidungen überlegen? - Studie

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Vpn sollten anhand von Informationen Autos auswählen. Dabei wurde die Zeit variiert, die sie zur Verfügung hatten, um die Entscheidung zu überdenken (lange oder kurz+Ablenkung).
-> Paradoxerweise zeigen die Ergebnisse, dass man bei komplexeren Entscheidungen "darüber schlafen" sollte und sich mit anderen Beschäftigungen ablenken sollte (d.h., sich wenig Zeit zum aktiven Überdenken der Entscheidung lassen), während einfache Entscheidungen nochmals überdenkt werden sollten (d.h., hier soll man sich mehr Zeit nehmen).

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Behavioristisches Modell der Informationsverarbeitung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Der Stimulus aus der Umwelt wird innerhalb des Organismus durch Stimulus-Response-Verknüpfungen verarbeitet, sodass eine geeignete Reaktion hervorgerufen wird.
-Grundprinzip sind dabei naturwissenschaftliche Lernprinzipien - die Verknüpfung von Stimulus und Response kann erlernt und verlernt werden.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Entscheidung unter Risiko

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Erwartungs-mal-Wert-Modelle werden angewendet, da jede Handlung zu mehreren Ergebnissen führen kann, denen jeweils eine bestimmte Wahrscheinlichkeit zukommt.

Man gewichtet also die Erwartung um die Wahrscheinlichkeit, dass bei einer bestimmten Handlung eine bestimmte Konsequenz eintritt.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Entscheidung unter Unwissen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Jede Handlung kann zu verschiedenen Ereignissen führen, wobei man die Wahrscheilnichkeit für deren Eintritt nicht kennt (bspw. Wissenserwerb über Atomkraftwerke verlief über Entscheidungen unter Unwissen).

Dabei gibt es verschiedene Vorgehens-Strategien (mini-max und maxi-max).

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Beste Möglichkeit, jemanden ohne den mentalen "Simulator" zu untersuchen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Bspw. Kleinkinder oder Haustiere --> durch Verhaltensbeobachtung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Klassische Arbeitsdefinition von Denken

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Denken ist das Verarbeiten von Informationen im Sinne ihrer zielbezogenen (Neu-) Verknüpfung.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist eine festsetzende Definition?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Sie bestimmt, was wir unter dem Begriff verstehen wollen, aber im Gegensatz zu einer feststellenden Definition, beschreibt sie keine korrespondierende Faktenlage. Sie ist daher auch nicht richtig/falsch, sondern wird nach praktikabel/unpraktikabel bewertet.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

2 Werkzeuge des Denkens

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1) Konzepte, Begriffe und Sprache

2) Vorstellung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Basismodell der menschlichen Informationsverarbeitung 

-Wo ist das Denken verankert?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Wechselspiel vom Langzeitgedächtnis, dem zentralen Prozessor und dem Arbeitsgedächtnis + Kurzzeitspeicher.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Gehört freies Aufzählen zum Denken?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Jein: Auch wenn freies Aufzählen an und für sich keine Verarbeitung benötigt, zeigt sich in einer Studie zur kognitiven Karte der Schweiz, dass hinter dem freien Aufzählen System steckt.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Basismodell der menschlichen Informationsverarbeitung

-Wie wird Kognition begriffen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

In einem umfassenden Sinn für alle Prozesse mentaler Informationsverarbeitung, inklusive der Wahrnehmung und der Handlungssteuerung.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Propositionales Schlussfolgern

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Wenn-Dann-Regeln, die einfach verständlich sind.
-> Bspw.: Wenn es regnet, dann wird der Boden nass.

Lösung ausblenden
  • 149038 Karteikarten
  • 1519 Studierende
  • 36 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen DUE Kurs an der Universität Bern - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Wie lange sollte man sich Entscheidungen überlegen? - Studie

A:

Vpn sollten anhand von Informationen Autos auswählen. Dabei wurde die Zeit variiert, die sie zur Verfügung hatten, um die Entscheidung zu überdenken (lange oder kurz+Ablenkung).
-> Paradoxerweise zeigen die Ergebnisse, dass man bei komplexeren Entscheidungen "darüber schlafen" sollte und sich mit anderen Beschäftigungen ablenken sollte (d.h., sich wenig Zeit zum aktiven Überdenken der Entscheidung lassen), während einfache Entscheidungen nochmals überdenkt werden sollten (d.h., hier soll man sich mehr Zeit nehmen).

Q:

Behavioristisches Modell der Informationsverarbeitung

A:

Der Stimulus aus der Umwelt wird innerhalb des Organismus durch Stimulus-Response-Verknüpfungen verarbeitet, sodass eine geeignete Reaktion hervorgerufen wird.
-Grundprinzip sind dabei naturwissenschaftliche Lernprinzipien - die Verknüpfung von Stimulus und Response kann erlernt und verlernt werden.

Q:

Entscheidung unter Risiko

A:

Erwartungs-mal-Wert-Modelle werden angewendet, da jede Handlung zu mehreren Ergebnissen führen kann, denen jeweils eine bestimmte Wahrscheinlichkeit zukommt.

Man gewichtet also die Erwartung um die Wahrscheinlichkeit, dass bei einer bestimmten Handlung eine bestimmte Konsequenz eintritt.

Q:

Entscheidung unter Unwissen

A:

Jede Handlung kann zu verschiedenen Ereignissen führen, wobei man die Wahrscheilnichkeit für deren Eintritt nicht kennt (bspw. Wissenserwerb über Atomkraftwerke verlief über Entscheidungen unter Unwissen).

Dabei gibt es verschiedene Vorgehens-Strategien (mini-max und maxi-max).

Q:

Beste Möglichkeit, jemanden ohne den mentalen "Simulator" zu untersuchen

A:

Bspw. Kleinkinder oder Haustiere --> durch Verhaltensbeobachtung

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Klassische Arbeitsdefinition von Denken

A:

Denken ist das Verarbeiten von Informationen im Sinne ihrer zielbezogenen (Neu-) Verknüpfung.

Q:

Was ist eine festsetzende Definition?

A:

Sie bestimmt, was wir unter dem Begriff verstehen wollen, aber im Gegensatz zu einer feststellenden Definition, beschreibt sie keine korrespondierende Faktenlage. Sie ist daher auch nicht richtig/falsch, sondern wird nach praktikabel/unpraktikabel bewertet.

Q:

2 Werkzeuge des Denkens

A:

1) Konzepte, Begriffe und Sprache

2) Vorstellung

Q:

Basismodell der menschlichen Informationsverarbeitung 

-Wo ist das Denken verankert?

A:

Wechselspiel vom Langzeitgedächtnis, dem zentralen Prozessor und dem Arbeitsgedächtnis + Kurzzeitspeicher.

Q:

Gehört freies Aufzählen zum Denken?

A:

Jein: Auch wenn freies Aufzählen an und für sich keine Verarbeitung benötigt, zeigt sich in einer Studie zur kognitiven Karte der Schweiz, dass hinter dem freien Aufzählen System steckt.

Q:

Basismodell der menschlichen Informationsverarbeitung

-Wie wird Kognition begriffen?

A:

In einem umfassenden Sinn für alle Prozesse mentaler Informationsverarbeitung, inklusive der Wahrnehmung und der Handlungssteuerung.

Q:

Propositionales Schlussfolgern

A:

Wenn-Dann-Regeln, die einfach verständlich sind.
-> Bspw.: Wenn es regnet, dann wird der Boden nass.

DUE

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang DUE an der Universität Bern

Für deinen Studiengang DUE an der Universität Bern gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten DUE Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Dur

LMU München

Zum Kurs
DuP

Hochschule Düsseldorf

Zum Kurs
DU

LMU München

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden DUE
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen DUE