produktergonomie at TU München

Flashcards and summaries for produktergonomie at the TU München

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course produktergonomie at the TU München

Exemplary flashcards for produktergonomie at the TU München on StudySmarter:

Beschreibe die Nutzeranalyse und nenne das Ziel

Exemplary flashcards for produktergonomie at the TU München on StudySmarter:

Nenne Methoden der Nutzeranalyse

Exemplary flashcards for produktergonomie at the TU München on StudySmarter:

Beschreibe die Aufgabenanalyse und das Ziel

Exemplary flashcards for produktergonomie at the TU München on StudySmarter:

Nenne einige Fragen die während der Aufgabenanalyse beantwortet werden müssen und zwei Methoden

Exemplary flashcards for produktergonomie at the TU München on StudySmarter:

Zwischen welchen Produktanforderungen wird unterschieden?

Exemplary flashcards for produktergonomie at the TU München on StudySmarter:

Wodurch können laut dem Belastungs-Beanspruchungs-Modell Belastungen auftreten?

Exemplary flashcards for produktergonomie at the TU München on StudySmarter:

Unterscheide Belastung und Beanspruchung

Exemplary flashcards for produktergonomie at the TU München on StudySmarter:

Nenne die generellen Entwicklungstendenzen (gesellschaftlich, wirtschaftlich, technologisch)

Exemplary flashcards for produktergonomie at the TU München on StudySmarter:

Definiere Demografie

Exemplary flashcards for produktergonomie at the TU München on StudySmarter:

Nenne die vier großen Fachbebiete der Demografie

Exemplary flashcards for produktergonomie at the TU München on StudySmarter:

Definiere das durchschnittlilche Lebensalter/ Durchschnittsalter

Exemplary flashcards for produktergonomie at the TU München on StudySmarter:

Definiere Lebenserwartung

Your peers in the course produktergonomie at the TU München create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for produktergonomie at the TU München on StudySmarter:

produktergonomie

Beschreibe die Nutzeranalyse und nenne das Ziel

Nutzeranalyse: Eigenschaften der späteren Nutzer

Ziel: Erhöhung der Übereinstimmung zwischen Nutzererwartung und Produkteigenschaften

produktergonomie

Nenne Methoden der Nutzeranalyse

  • Interviews
  • Umfragen
  • Feldstudien
  • Beobachtung
  • Fokus Gruppe
  • Karten sortieren

produktergonomie

Beschreibe die Aufgabenanalyse und das Ziel

  • gedankliche Aufgliederung (Differenzierung) einer Gesamtaufgabe in analytische Teilaufgaben

Ziel: Nutzer und deren Gewohnheiten und Methoden beobachten und verstehen -> Ableiten der Muss-Kriterien für das Produkt

produktergonomie

Nenne einige Fragen die während der Aufgabenanalyse beantwortet werden müssen und zwei Methoden

  • Was sind die Ziele des Benutzers, was soll erreicht werden?
  • Was tun Benutzer, um diese Ziele zu erreichen?
  • Über welche Erfahrungen (persönlich, sozial und kulturell) verfügen die Benutzer?
  • Wie beeinflusst die physische Umwelt die Aufgabe?

-Cognitive Task Analysis

-Hierarchical Task Analysis

produktergonomie

Zwischen welchen Produktanforderungen wird unterschieden?

  • Anthropometrisch/Biomechanischen Anforderungen
  • Physiologischen Anforderungen
  • Kognitiven Anforderungen

--> Keine Anforderungen an den Nutzer, sondern Anforderungen an das System

produktergonomie

Wodurch können laut dem Belastungs-Beanspruchungs-Modell Belastungen auftreten?

  • Belastung durch die Arbeitsaufgabe (körperliche/geistige Arbeit)
  • Belastung durch die Arbeitsumwelt (physikalische/soziale Umwelt)
  • Belastung durch das Mensch-Maschine-System
    - anthropometrische Bedingungen
    - Informationsfluss (Systemergonomie)

produktergonomie

Unterscheide Belastung und Beanspruchung

Belastung: wirkt auf den Menschen ein, ist für alle Menschen in der Situation objektiv gleich und physikalisch messbar

Beanspruchung: Resultat aus den einwirkenden Belastungen in Kombination mit den individuellen Eigenschaften und Fähigkeiten

produktergonomie

Nenne die generellen Entwicklungstendenzen (gesellschaftlich, wirtschaftlich, technologisch)

  • gesellschaftlich: demografische Effekte, Individualisierung, Verstädterung
  • wirtschaftlich: Globalisierung, Flexibilisierung
  • technologisch: Miniaturisierung, Vernetzung/Digitalisierung/Automatisierung

produktergonomie

Definiere Demografie

Bevölkerungswissenschaft; befasst sich statistisch mit der Entwicklung von Bevölkerungen und deren Strukturen. Sie untersucht ihre alters- und zahlenmäßige Gliederung, ihre geografische Verteilung sowie die Umwelt- und sozialen Faktoren, die für Veränderungen verantwortlich sind.

produktergonomie

Nenne die vier großen Fachbebiete der Demografie

  • Theorie der Fertilität (Geburtenzahl)
  • Theorie der Mortalität (Sterblichkeitsrate)
  • Theorie der Migration (Aus-, Einwanderung)
  • Theorien, die die Struktur des Bevölkerungsbestandes zum Gegenstand haben

produktergonomie

Definiere das durchschnittlilche Lebensalter/ Durchschnittsalter

Beschreibt das durchschnittliche Lebensalter eines definierten Personenkreises als Mittelwert (arithmetisches Mittel) des Alters aller Personen dieser Population zu einem bestimmten Zeitpunkt.

produktergonomie

Definiere Lebenserwartung

ist die statistisch zu erwartende Zeitspanne, die ab einem gegebenen Zeitpunkt bis zum Tod verbleibt

Sign up for free to see all flashcards and summaries for produktergonomie at the TU München

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program produktergonomie at the TU München there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to TU München overview page

IT-Recht und eGovernment

Diskrete Strukturen

Social Gaming

Netzwerke für den Zahlungsverkehr

Physikalische Grundlagen

Realtime CG

Grundlagen Rechnernetze und Verteilte Systeme

Virtuelle Maschinen

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for produktergonomie at the TU München or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards