Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Fragenkatalog an der TU München

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Fragenkatalog Kurs an der TU München zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was ist eine Master Cell Bank (MCB) und wozu wird sie verwendet?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Eine von 4 versch. Zellbanken, wird aus Safety Cell Banks vervielfältigt 

A cell bank is a facility that stores cells of a specific genome for the purpose of future use in a product or medicinal needs.

• MCB Vervielfältigung -> Working Cell Banks -> Produktion

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

6 Annahmen des Monod-Modell beschreiben / benennen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. all cells are reactive 

2. all cells are viable/dividable 

3. all cells are able to reach the maximum growth rate 

4. all cells are identical and come from the same population 

5. no sources are used for conversation 

6. no inhibitors

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Benenne 2 int. Stammsammlungen bei denen Organismen bestellt und identifiziert werden können

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Deutsche Sammlung von Mikroorganismen und Zellkulturen GmbH (DSMZ) 

• American Type Culture Collection (ATCC)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne 6 externe Eigenschaften, die die Stabilität von Enzymen/Proteinen beeinflussen.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

pH -> verborgene ungeladene Gruppen 

T

irradiation -> funktionelle Gruppen 

Mech. shear -> Volumina 

Proteasen -> zerschneidet Ketten 

ionic strength 

chemical agents



Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne 2 Vorteile, die immobilisierte Enzyme in der Industrie haben?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

▪ Reaktion mit Enzym kann an best. Ort geschehen und ist nicht durch Diffusion bestimmt 

▪ Kontinuierliche, wiederholte Verwendung 

▪ Höhere Stabilität

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Prokaryoten? Was sind Eukaryoten? Nenne jeweils mindestens einen Vertreter

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Eukaryoten: Zellen mit echtem Zellkern (z.B. Hefen, Pilze, Tierzellen) 

• Prokaryoten: Zellen ohne echten Zellkern (z.B. Bakterien)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Unterschied zwischen biologischen (Enzyme) und chemischen Katalysatoren?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Enzyme: hohe Reaktionsrate, mildere Reaktionbed. (T, pH), größere Spezifität, Regulationsfähigkeit, werden nicht verbraucht

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was bedeutet Transkription bzw. Translation?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Transkription: umschreiben der DNA in die mRNA (Einfachhelix) 

• Translation: übersetzen der mRNA in spezifische Proteine (AS Sequenz, Peptid)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche chem./phys. Bindungen innerhalb eines Moleküls kennen Sie? Unterschiede?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Kovalente Bindung: Atome teilen e- , ΔG= -210 bis -420 kJ/mol, Enzyme nötig teilen/bilden 

• Ionische Bindung: e- Transfer, ΔG= -20 bis -30 kJ/mol 

• VdW-Kräfte: geometrische Anziehung, ΔG= -3 bis -4 kJ/mol

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter Stoffwechselwege des Katabolismus / Anabolismus? Zusammenhang?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

•Katabolismus (Abbau): Kohlenhydrate oder Fette zu nützlicher Energie und kleineren Molekülen 

Anabolismus (Biosynthese): Energie und simple Bausteine zu komplexem Molekül

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie ist der pH-Wert definiert? Was bestimmt den pH-Wert?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• pH = -log10(aH+) ≈ -log10(cH3O+*l/mol)

ein Maß für den sauren oder basischen Charakter einer wässrigen Lösung. 

Er ist die Gegenzahl des dekadischen Logarithmus der Wasserstoffionen-Aktivität

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Aspergillen und wofür werden sie gerne verwendet?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Aspergillen sind Pilze 

• Können Hydrolasen abgeben -> zersetzten Organismen, (Zitronensäureherstellung)

Lösung ausblenden
  • 374849 Karteikarten
  • 8788 Studierende
  • 348 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Fragenkatalog Kurs an der TU München - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was ist eine Master Cell Bank (MCB) und wozu wird sie verwendet?

A:

• Eine von 4 versch. Zellbanken, wird aus Safety Cell Banks vervielfältigt 

A cell bank is a facility that stores cells of a specific genome for the purpose of future use in a product or medicinal needs.

• MCB Vervielfältigung -> Working Cell Banks -> Produktion

Q:

6 Annahmen des Monod-Modell beschreiben / benennen

A:

1. all cells are reactive 

2. all cells are viable/dividable 

3. all cells are able to reach the maximum growth rate 

4. all cells are identical and come from the same population 

5. no sources are used for conversation 

6. no inhibitors

Q:

Benenne 2 int. Stammsammlungen bei denen Organismen bestellt und identifiziert werden können

A:

• Deutsche Sammlung von Mikroorganismen und Zellkulturen GmbH (DSMZ) 

• American Type Culture Collection (ATCC)

Q:

Nenne 6 externe Eigenschaften, die die Stabilität von Enzymen/Proteinen beeinflussen.

A:

pH -> verborgene ungeladene Gruppen 

T

irradiation -> funktionelle Gruppen 

Mech. shear -> Volumina 

Proteasen -> zerschneidet Ketten 

ionic strength 

chemical agents



Q:

Nenne 2 Vorteile, die immobilisierte Enzyme in der Industrie haben?

A:

▪ Reaktion mit Enzym kann an best. Ort geschehen und ist nicht durch Diffusion bestimmt 

▪ Kontinuierliche, wiederholte Verwendung 

▪ Höhere Stabilität

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was sind Prokaryoten? Was sind Eukaryoten? Nenne jeweils mindestens einen Vertreter

A:

• Eukaryoten: Zellen mit echtem Zellkern (z.B. Hefen, Pilze, Tierzellen) 

• Prokaryoten: Zellen ohne echten Zellkern (z.B. Bakterien)

Q:

Unterschied zwischen biologischen (Enzyme) und chemischen Katalysatoren?

A:

Enzyme: hohe Reaktionsrate, mildere Reaktionbed. (T, pH), größere Spezifität, Regulationsfähigkeit, werden nicht verbraucht

Q:

Was bedeutet Transkription bzw. Translation?

A:

• Transkription: umschreiben der DNA in die mRNA (Einfachhelix) 

• Translation: übersetzen der mRNA in spezifische Proteine (AS Sequenz, Peptid)

Q:

Welche chem./phys. Bindungen innerhalb eines Moleküls kennen Sie? Unterschiede?

A:

• Kovalente Bindung: Atome teilen e- , ΔG= -210 bis -420 kJ/mol, Enzyme nötig teilen/bilden 

• Ionische Bindung: e- Transfer, ΔG= -20 bis -30 kJ/mol 

• VdW-Kräfte: geometrische Anziehung, ΔG= -3 bis -4 kJ/mol

Q:

Was versteht man unter Stoffwechselwege des Katabolismus / Anabolismus? Zusammenhang?

A:

•Katabolismus (Abbau): Kohlenhydrate oder Fette zu nützlicher Energie und kleineren Molekülen 

Anabolismus (Biosynthese): Energie und simple Bausteine zu komplexem Molekül

Q:

Wie ist der pH-Wert definiert? Was bestimmt den pH-Wert?

A:

• pH = -log10(aH+) ≈ -log10(cH3O+*l/mol)

ein Maß für den sauren oder basischen Charakter einer wässrigen Lösung. 

Er ist die Gegenzahl des dekadischen Logarithmus der Wasserstoffionen-Aktivität

Q:

Was sind Aspergillen und wofür werden sie gerne verwendet?

A:

• Aspergillen sind Pilze 

• Können Hydrolasen abgeben -> zersetzten Organismen, (Zitronensäureherstellung)

Fragenkatalog

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Fragenkatalog an der TU München

Für deinen Studiengang Fragenkatalog an der TU München gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Fragenkatalog Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Fragenkatalog BWL

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Fragenkatalog
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Fragenkatalog