Allgemeine Pharmakologie at TU München

Flashcards and summaries for Allgemeine Pharmakologie at the TU München

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Allgemeine Pharmakologie at the TU München

Exemplary flashcards for Allgemeine Pharmakologie at the TU München on StudySmarter:

a) Welchen konstanten Parameter für einen Wirkstoff können Sie aus einer Konzentrations-Bindungs-Kurve dieses Wirkstoffes an seimem Rezeptor ableiten? b) Wofür ist dieser ein Maß?

Exemplary flashcards for Allgemeine Pharmakologie at the TU München on StudySmarter:

Was ist die Wirkung von Parasymphatikus und Symphatikus?

Exemplary flashcards for Allgemeine Pharmakologie at the TU München on StudySmarter:

Nennen Sie zwei Beispiele für Substanzen, die indirekt sympathomimetisch wirken.

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Allgemeine Pharmakologie at the TU München on StudySmarter:

Wie verändert sich der Herzschlag bei der Gabe von Carbachol? Zu welcher Hauptgruppe der Acetylcholin-Rezeptoren gehört dieser? Wo wirkt Carbachol bei systemischer Gabe?

Exemplary flashcards for Allgemeine Pharmakologie at the TU München on StudySmarter:

Bei welcher Krankheit wird mit Pilocarpin gegeben? Wie wirkt Pilocarpin ?

Exemplary flashcards for Allgemeine Pharmakologie at the TU München on StudySmarter:

Beschreiben Sie den Wirkungsmechanismus des direkten Parasympathometikum Pilocarpin am Auge (Rezeptor, Wirkung auf Rezeptor, Wirkung auf Ziliarmuskel und resultierender Effekt).

Exemplary flashcards for Allgemeine Pharmakologie at the TU München on StudySmarter:

a) Beschreiben Sie den Wirkungsmechanismus indirekter Symphathomimetika.

b) Worauf beruht die hohe Toxizität der Organophosphate (Insektengift)?

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Allgemeine Pharmakologie at the TU München on StudySmarter:

Welche Wirkung erzeugt die Aktivierung des Parasympathikus

a) am Auge

b) am Herz

c) an der Speicheldrüse

d) am Darm

Exemplary flashcards for Allgemeine Pharmakologie at the TU München on StudySmarter:

a) Nennen Sie die zwei Typen der Acetylcholinrezeptoren.

b) Um welche Art von Membranrezeptoren handelt es sich?

Exemplary flashcards for Allgemeine Pharmakologie at the TU München on StudySmarter:

a) An welchem Rezeptor wirken direkte Parasympathomimetika? b) Welche Wirkung haben sie auf die Pupille? c) Welche Augenerkrankung wird damit therapiert?

Exemplary flashcards for Allgemeine Pharmakologie at the TU München on StudySmarter:

Worauf beruht der Effekt des Parasympathomimetikas Physostigmin (Zielstruktur, Wirkung auf Zielstruktur, verantwortlicher Transmitter)

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Allgemeine Pharmakologie at the TU München on StudySmarter:

Welches sind die drei wesentlichen Verteilungsräume für Pharmaka im Organismus? Welche der drei Verteilungsräume ist der größte? (Lösung siehe Mitschrift)

Your peers in the course Allgemeine Pharmakologie at the TU München create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Allgemeine Pharmakologie at the TU München on StudySmarter:

Allgemeine Pharmakologie

a) Welchen konstanten Parameter für einen Wirkstoff können Sie aus einer Konzentrations-Bindungs-Kurve dieses Wirkstoffes an seimem Rezeptor ableiten? b) Wofür ist dieser ein Maß?

a) Die Dissoziationskonstante Kd

b) Für die Affinität eines Wirkstoffes an seinem Rezeptor. Affinität = 1/Kd

Allgemeine Pharmakologie

Was ist die Wirkung von Parasymphatikus und Symphatikus?

  • Parasymphatikus: Ruhe und Erholung -> "feed or breed"
  • Symphatikus: Leistungssteigerung -> ‚Fight or Flight‘

Allgemeine Pharmakologie

Nennen Sie zwei Beispiele für Substanzen, die indirekt sympathomimetisch wirken.

  • Methylphenidat (Ritalin)
  • Kokain

Allgemeine Pharmakologie

Wie verändert sich der Herzschlag bei der Gabe von Carbachol? Zu welcher Hauptgruppe der Acetylcholin-Rezeptoren gehört dieser? Wo wirkt Carbachol bei systemischer Gabe?

  • Veränderung Herzschlag: Herzfrequenz wird langsermer
  • Acetylcholin-Rezeptor: Muskarinrezeptor
  • Bei systemischer Gabe: Wirkung am Sinusknoten des Herzens

Allgemeine Pharmakologie

Bei welcher Krankheit wird mit Pilocarpin gegeben? Wie wirkt Pilocarpin ?

  • Anwendung:
    lokale Glaukombehandlung
  • Wirkung: Kontraktion des M. ciliaris (Ziliarmuskel) und M. sphincter pupillae
    Erweiterung des Schlemmkanals
    => verbesserter Kammerwasserabfluss

Allgemeine Pharmakologie

Beschreiben Sie den Wirkungsmechanismus des direkten Parasympathometikum Pilocarpin am Auge (Rezeptor, Wirkung auf Rezeptor, Wirkung auf Ziliarmuskel und resultierender Effekt).

  • Rezeptor: muskarinerger Acetylcholinrezeptoren
  • Wirkung auf Rezeptor: Aktivierung
  • Wirkung auf Ziliarmuskel: Kontraktion Ziliarmuskel
  • resultierender Effekt: verbesserter Kammerwasserabfluss -> Senkung des Augeninnendrucks -> Behandlung Glaukom


Allgemeine Pharmakologie

a) Beschreiben Sie den Wirkungsmechanismus indirekter Symphathomimetika.

b) Worauf beruht die hohe Toxizität der Organophosphate (Insektengift)?

a) Wirkungsmechanismus

  • Hemmung der Acetylcholin-Esterase
  • Erhöhung Konzentration Acetylcholin

b) Toxizität der Organophosphate

  • irreversible Acetylcholinesterase-Hemmer
  • dauerhaft erhöhte Acetylcholinkonzentration
  • cholinerge Symptomatik -> späte Erregung bis zu Lähmung der Atemmuskulatur

Allgemeine Pharmakologie

Welche Wirkung erzeugt die Aktivierung des Parasympathikus

a) am Auge

b) am Herz

c) an der Speicheldrüse

d) am Darm

a) Auge: Verengung Pupillen

b) Herz: Senkung Herzfrequenz, Senkung Erregungsleitung

c) Speicheldrüse: Sekretion

d) Darm: Erhöhung der Frequenz, Erhöhung Tonus

Allgemeine Pharmakologie

a) Nennen Sie die zwei Typen der Acetylcholinrezeptoren.

b) Um welche Art von Membranrezeptoren handelt es sich?

  • Muskarinrezeptor: G-Protein-gekoppelte-Rezeptoren
  • Nicotinrezeptor: Ionenkanal-Rezeptor

Allgemeine Pharmakologie

a) An welchem Rezeptor wirken direkte Parasympathomimetika? b) Welche Wirkung haben sie auf die Pupille? c) Welche Augenerkrankung wird damit therapiert?

a) Rezeptor: Acetylcholin-Rezeptor

b) Wirkung auf die Pupille: Verengung

c) Augenerkrankung: Glaukom

Allgemeine Pharmakologie

Worauf beruht der Effekt des Parasympathomimetikas Physostigmin (Zielstruktur, Wirkung auf Zielstruktur, verantwortlicher Transmitter)

  • Zielstruktur: Acetylcholin-Esterase
  • Wirkung auf Zielstruktur: Hemmung
  • verantwortlicher Transmitter: tertiärer ungeladener Stickstoff

Allgemeine Pharmakologie

Welches sind die drei wesentlichen Verteilungsräume für Pharmaka im Organismus? Welche der drei Verteilungsräume ist der größte? (Lösung siehe Mitschrift)

  • Plasma
  • Interstitium
  • Intrazellularraum/ Zellen -> größte Verteilungsraum

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Allgemeine Pharmakologie at the TU München

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Allgemeine Pharmakologie at the TU München there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to TU München overview page

Biochemie

human und tierphysiologie

Grundlagen Patentrecht

Allgemeine Ökologie at

Fachhochschule Erfurt

Allgemeines Pharmako at

Freie Universität Berlin

Allgemeine Ökologie at

Universität Hamburg

Allgemeine Pharmakologie/ Toxikologie at

Universität Giessen

allgemeine Ökologie at

Universität Hamburg

Similar courses from other universities

Check out courses similar to Allgemeine Pharmakologie at other universities

Back to TU München overview page

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Allgemeine Pharmakologie at the TU München or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards