Kraftfahrzeugtechnik 3- VL9 at TU Dresden

Flashcards and summaries for Kraftfahrzeugtechnik 3- VL9 at the TU Dresden

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Kraftfahrzeugtechnik 3- VL9 at the TU Dresden

Exemplary flashcards for Kraftfahrzeugtechnik 3- VL9 at the TU Dresden on StudySmarter:

9.3 Methoden zur Ableitung von Gesamtfahrzeug zu Subsystemen

Welcher Kennwert trägt zur Auslegung des stationären Fahrverhaltens bei und wodurch wird er beeinflusst?

Exemplary flashcards for Kraftfahrzeugtechnik 3- VL9 at the TU Dresden on StudySmarter:

9.3 Methoden zur Ableitung von Gesamtfahrzeug zu Subsystemen

Wodurch wird die maximale Querbeschleunigung beeinflusst?

Exemplary flashcards for Kraftfahrzeugtechnik 3- VL9 at the TU Dresden on StudySmarter:

9.3 Methoden zur Ableitung von Gesamtfahrzeug zu Subsystemen

Welcher Kennwert trägt zur Auslegung des stationären Fahrverhaltens bei und wodurch wird er beeinflusst?

Exemplary flashcards for Kraftfahrzeugtechnik 3- VL9 at the TU Dresden on StudySmarter:

9.3 Methoden zur Ableitung von Gesamtfahrzeug zu Subsystemen

Welcher Kennwert trägt zur Auslegung des dynamischen Fahrverhaltens bei und wodurch wird er beeinflusst?

Exemplary flashcards for Kraftfahrzeugtechnik 3- VL9 at the TU Dresden on StudySmarter:

9.3 Methoden zur Ableitung von Gesamtfahrzeug zu Subsystemen

Welcher Zielkonflikt besteht zwischen Eigenlenkgradient und Giereigenfrequenz?

Exemplary flashcards for Kraftfahrzeugtechnik 3- VL9 at the TU Dresden on StudySmarter:

9.3 Methoden zur Ableitung von Gesamtfahrzeug zu Subsystemen

Welcher Kennwert trägt zur Auslegung des dynamischen Fahrverhaltens bei und wodurch wird er beeinflusst?

Exemplary flashcards for Kraftfahrzeugtechnik 3- VL9 at the TU Dresden on StudySmarter:

9.3 Methoden zur Ableitung von Gesamtfahrzeug zu Subsystemen

Wodurch wird das Wankverhalten festgelegt und beeinflusst?

Exemplary flashcards for Kraftfahrzeugtechnik 3- VL9 at the TU Dresden on StudySmarter:

9.3 Methoden zur Ableitung von Gesamtfahrzeug zu Subsystemen

Wodurch lässt sich die Aufbauübetragungsfunktion in Vertikalrichtung beeinflusst?

Exemplary flashcards for Kraftfahrzeugtechnik 3- VL9 at the TU Dresden on StudySmarter:

9.3 Methoden zur Ableitung von Gesamtfahrzeug zu Subsystemen

Was beschreibt die Vertikalfederkennlinie?

Exemplary flashcards for Kraftfahrzeugtechnik 3- VL9 at the TU Dresden on StudySmarter:

9.3 Methoden zur Ableitung von Gesamtfahrzeug zu Subsystemen

Was beschreibt die Dämpferkennlinie?

Exemplary flashcards for Kraftfahrzeugtechnik 3- VL9 at the TU Dresden on StudySmarter:

9.3 Methoden zur Ableitung von Gesamtfahrzeug zu Subsystemen

Wodurch wird die Kantenüberfahrt in Vertikal- und Längsrichtung beeinflusst?

Exemplary flashcards for Kraftfahrzeugtechnik 3- VL9 at the TU Dresden on StudySmarter:

9.3 Methoden zur Ableitung von Gesamtfahrzeug zu Subsystemen

Worin besteht der Zielkonflikt Dämpfer hinsichtlich der Kantenüberfahrt?

Your peers in the course Kraftfahrzeugtechnik 3- VL9 at the TU Dresden create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Kraftfahrzeugtechnik 3- VL9 at the TU Dresden on StudySmarter:

Kraftfahrzeugtechnik 3- VL9

9.3 Methoden zur Ableitung von Gesamtfahrzeug zu Subsystemen

Welcher Kennwert trägt zur Auslegung des stationären Fahrverhaltens bei und wodurch wird er beeinflusst?

Lenkradwinkelgradient

- bestimmt Fahrstabilität bei hohen Geschwindigkeiten

Beeinflusung durch:
Fahrzeugmasse
Schräglaufsteifigkeit der VA (Reifen und Fahrwerk)
Schräglaufsteifigkeit der HA (Reifen und Fahrwerk)
SPlage
Radstand

EG>0 --> untersteuernd
EG=0 --> neutral
EG<0 --> übersteuernd


Kraftfahrzeugtechnik 3- VL9

9.3 Methoden zur Ableitung von Gesamtfahrzeug zu Subsystemen

Wodurch wird die maximale Querbeschleunigung beeinflusst?

Hohe laterale Querbeschleunigung führt zu größeren erreichbaren Kurvengeschwindigkeiten



Beeinflussung durch: 

Lateralen Gripniveau des Reifens Achskinematik (Sturzverhalten) Fahrzeugmasse 

Eigenlenkverhalten des Fahrzeugs 


Bei einem im Grenzbereich untersteuernden Fahrzeug (EG>0) wird die maximale Querbeschleunigung vom lateralen Reibbeiwert der Vorderachse begrenzt

Kraftfahrzeugtechnik 3- VL9

9.3 Methoden zur Ableitung von Gesamtfahrzeug zu Subsystemen

Welcher Kennwert trägt zur Auslegung des stationären Fahrverhaltens bei und wodurch wird er beeinflusst?
Stabilität
Hohe Fahrstabilität im Linear -und Grenzbereich →kleine Schwimmwinkelgradienten


Beeinflussung durch: 

Fahrzeugmasse 

Schräglaufsteifigkeit der Hinterachse (Reifen + Fahrwerk) 

Schwerpunktlage 

Radstand

Kraftfahrzeugtechnik 3- VL9

9.3 Methoden zur Ableitung von Gesamtfahrzeug zu Subsystemen

Welcher Kennwert trägt zur Auslegung des dynamischen Fahrverhaltens bei und wodurch wird er beeinflusst?
Gierüberhöhung

Geringe / keine Gierüberhöhung bei hohen Geschwindigkeiten führt zu besserer Stabilität


Giereigenfrequenz
Hohe Giereigenfrequenz führt zu besserem dynamischen Verhalten

Beeinflussung durch: 

Fahrzeugmasse 

Schräglaufsteifigkeit der Vorderachse (Reifen + Fahrwerk) 

Schräglaufsteifigkeit der Hinterachse (Reifen + Fahrwerk) 

Schwerpunktlage 

Radstand 

Gierträgheitsmoment 

Dynamischer Seitenkraftaufbau der Vorderachse 

Dynamischer Seitenkraftaufbau der Hinterachse

Kraftfahrzeugtechnik 3- VL9

9.3 Methoden zur Ableitung von Gesamtfahrzeug zu Subsystemen

Welcher Zielkonflikt besteht zwischen Eigenlenkgradient und Giereigenfrequenz?

Vergrößerung der Schräglaufsteifigkeit der Vorderachse oder Verringerung der Schräglaufsteifigkeit der Hinterachse: 

- Verringerung des EG : Fahrzeug wird neutraler →bessere Fahrdynamik 

- Jedoch Verringerung der Giereigenfrequenz

→ Verschlechterung des dynamischen Verhaltens (bei Fokus auf Eigenfrequenz) 


→ Kompromissabstimmung notwendig

Kraftfahrzeugtechnik 3- VL9

9.3 Methoden zur Ableitung von Gesamtfahrzeug zu Subsystemen

Welcher Kennwert trägt zur Auslegung des dynamischen Fahrverhaltens bei und wodurch wird er beeinflusst?
Phasenverzug
- Phasen -/ Zeitverzug zwischen Lenkradwinkel und Gierrate
- Geringer Phasen -/ Zeitverzug führt zu verbesserten dynamischen Fahrverhalten


Beeinflussung durch: 

Fahrzeugmasse 

Schräglaufsteifigkeit der Vorderachse (Reifen + Fahrwerk) 

Schräglaufsteifigkeit der Hinterachse (Reifen + Fahrwerk) 

Schwerpunktlage 

Radstand 

Gierträgheitsmoment 

Dynamischer Seitenkraftaufbau der Vorderachse (Reifen + Fahrwerk) 

Dynamischer Seitenkraftaufbau der Hinterachse Reifen + Fahrwerk)

Kraftfahrzeugtechnik 3- VL9

9.3 Methoden zur Ableitung von Gesamtfahrzeug zu Subsystemen

Wodurch wird das Wankverhalten festgelegt und beeinflusst?
Wankwinkelgradient
- Verringerung des Wankwinkelgradienten führt zu besseren Bewertungen des Wankverhaltens , höheren sicheren Fahrgeschwindigkeiten und verbesserter stationärer Aufbaukontrolle

Beeinflussung durch : 

•Aufbaumasse 

•Abstand Schwerpunkt zu Wankachse •Fahrzeugwankfedersteifigkeit •Wankpolhöhen 

•Radmassen 

•Spurweiten

Kraftfahrzeugtechnik 3- VL9

9.3 Methoden zur Ableitung von Gesamtfahrzeug zu Subsystemen

Wodurch lässt sich die Aufbauübetragungsfunktion in Vertikalrichtung beeinflusst?

Beeinflussung durch: 

Aufbaumasse 

Vertikalsteifigkeit und Vertikaldämpfung Fahrwerk (Auslegungsgrößen) 

Reifenvertikalsteifigkeit 

Achsreibung 

Karosseriesteifigkeiten

Kraftfahrzeugtechnik 3- VL9

9.3 Methoden zur Ableitung von Gesamtfahrzeug zu Subsystemen

Was beschreibt die Vertikalfederkennlinie?

- Vertikalsteifigkeit des Fahrwerks entspricht einer Kennlinie und ist von der Einfederung abhängig (nichtlinear) 

- Frühes Erreichen des Progressivbereichs sorgt für asymmetrisches Federn (Puffereinsatz, Zurückwerfen) 

- Beladung führt zur Verschiebung des Nullpunktes in Richtung des Progressivbereichs 

- Auslegung von linearem Anteil und Progressionsbeginn sowie -anstieg

Kraftfahrzeugtechnik 3- VL9

9.3 Methoden zur Ableitung von Gesamtfahrzeug zu Subsystemen

Was beschreibt die Dämpferkennlinie?

- Vertikaldämpfung der Achse großteils durch Dämpfer mit Übersetzung geprägt


- Dämpferkraft über Geschwindigkeit ebenfalls Kennlinie 

- Richtungsabhängigkeit beeinflusst Symmetrie der Aufbauschwingung bei Zug und Druck 

- Geschwindigkeitsabhängigkeit beeinflusst Amplitudenabhängigkeit des Fahrwerks

Kraftfahrzeugtechnik 3- VL9

9.3 Methoden zur Ableitung von Gesamtfahrzeug zu Subsystemen

Wodurch wird die Kantenüberfahrt in Vertikal- und Längsrichtung beeinflusst?

Beeinflussung in Vertikalrichtung: 

- Fahrwerksvertikalsteifigkeit und –dämpfung 

- Fahrwerkskinematik 

- Reifenvertikalsteifigkeit

- Reifenumschließungsvermögen 

- Aufbau -und Radmasse 

- Reifenvertikalmode


Beeinflussung in Längsrichtung: 

- Fahrwerkslängssteifigkeit und –dämpfung

- Fahrwerkskinematik

- Reifenumschließungsvermögen 

- Aufbau -und Radmasse 

- Drehträgheitsmoment des Rades 

- Reifen -Längs -Torsions -Mode

Kraftfahrzeugtechnik 3- VL9

9.3 Methoden zur Ableitung von Gesamtfahrzeug zu Subsystemen

Worin besteht der Zielkonflikt Dämpfer hinsichtlich der Kantenüberfahrt?

- Variation des Dämpfungsmaßes in Vertikalrichtung differierende Auswirkungen auf die Kantenüberfahrt


- Bei unabhängiger Auslegung von Druck -und Zugdämpfung kann der Zielkonflikt verbessert werden
- Niedrige Druck -und hohe Zugdämpfung (grün) ermöglicht kleinere Stoßamplitude und etwa gleiche Ausschwingzeit gegenüber Standard (blau)
- Konzeptmodelle ermöglichen Auslegung der Vertikaldämpfung unabhängig von anderen Raumrichtungen

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Kraftfahrzeugtechnik 3- VL9 at the TU Dresden

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Kraftfahrzeugtechnik 3- VL9 at the TU Dresden there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to TU Dresden overview page

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Kraftfahrzeugtechnik 3- VL9 at the TU Dresden or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards