Infektionsschutzgesetz at TU Dresden | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Infektionsschutzgesetz an der TU Dresden

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Infektionsschutzgesetz Kurs an der TU Dresden zu.

TESTE DEIN WISSEN

Welchem Gesetz entspricht das IfSG?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

IfSG entspricht Art 1 des Seuchenrechtsneuordnungsgesetz – SeuchRNeuG 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Gesetze ersetzt das IfSG?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Bundes-Seuchengesetz 

- Gesetz zur Bekämpfung der Geschlechtskrankheiten 

- verschiedene Verordnungen 

-> einheitliches Regelwerk 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was setzt das IfSG um?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- EU-Richtlinie über die Wasserqualität für den menschlichen Gebrauch 

- Schaffung eines Netzes zur Überwachung übertragbarer Krankheiten 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne allgemeine Fakten über IfSG? (Wann erlassen, wann in Kraft getreten,...)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Ist ein Bundesgesetz 

- Erlassen am 20. Juli 2000 

- Inkrafttreten am 01.01.2001 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Das IfSG gehört zum Polizeirecht. Was ist daran besonders?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Es gehört zum Polizeirecht und muss deswegen… 

- Ein eingeräumtes Ermessen muss ordnungsgemäß gebraucht werden (§40 VwVfG) 

- Grundsatz der Verhältnismäßigkeit gilt 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Grundrechte können durch das IfSG (und dem BSeuchG) eingeschränkt werden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Körperliche Unversehrtheit §20 Abs. 14

- Freiheit der Person, Freizügigkeit 

- Versammlungsfreiheit 

- Brief- und Postgeheimnis §32 Sat3 

- Unverletzlichkeit der Wohnung §17 Abs. 7, §25 Abs. 5 

- Berufliches Tätigkeitsverbot §31 

-> Einschränkungen werden durch das Gesetz selbst, Rechtsverordnung auf dessen Grundlage oder durch vom Behörden erlassene Maßnahmen auf dessen Basis 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wofür ist das IfSG gut?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Gesetz zur Verhütung und Bekämpfung von Infektionskrankheiten beim Menschen 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind die großen Inhaltspunkte des IfSGs?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1) Allgemeine Vorschriften 

2) Koordinierung und epidemische Lage von nationaler Tragweite 

3) Überwachung 

4) Verhütung übertragbarer Krankheiten 

5) Bekämpfung übertragbarer Krankheiten 

6) Infektionsschutz bei bestimmten Einrichtungen, Unternehmen und Personen 

7) Wasser 

8) Gesundheitliche Anforderungen an das Personal beim Umgang mit Lebensmitteln 

9) Tätigkeiten mit Krankheitserregern 

10) Vollzug des Gesetztes und zuständige Behörden 

11) Angleichung an Gemeinschaftsrecht 

12) Entschädigung in besonderen Fällen 

13) Verschoben 

14) Rechtsweg und Kosten 

15) Sondervorschriften 

16) Straf- und Bußgeldvorschriften 

17) Übergangsvorschrifen 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Worum geht es im 1. Abschnitt "Allgemeine Vorschriften" im IfSG?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- allgemeine Vorschriften zum Gesetzeswerk; Zweck 

- Zusammenarbeit von Behörden, Ärzten, wiss. Einrichtungen 

-Prävention durch Aufklärung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Worum geht es im 2. Abschnitt "Koordinierung und epidemische Lage von nationaler Tragweite " im IfSG?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-Robert Koch Institut ist dazu verpflichtet, Vorbeugungen, Erkennung, Verhinderungen der Krankheit zu erstellen

-RKI verarbeitet und verwertet die Meldungen der Krankheit

-RKI stellt das Infektionsgeschehen dar und veröffentlicht es periodisch

=Monetoring der Epi- oder Pandemie


jedoch:

->Kein Automatismus 

->Epidemie muss von der Bundesregierung auch festgestellt werden 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Worum geht es im 3. Abschnitt "Überwachung " im IfSG?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Auflistung meldepflichtiger Krankheiten (zb Cholera, Keuchhusten, Masern, Covid19, Pest, Tollwut,..)

->Zoonosen :

     - Von Tier zu Mensch und von Mensch zu Tier übertragbare Infektionskrankheiten

     - Kommen auf natürlicher Weise in Wirbeltieren vor 

- Klarstellung wer zur Meldung verpflichtet ist 

- Unterscheidung zwischen Namentlicher und nichtnamentlicher Meldung 

- Übermittlung an RKI oder Landesbehörden

 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Personen sind verpflichtet zur Meldepflicht laut IfSG 3.Abschnitt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Feststellende Arzt 

- Schnelltest durchführende Person 

- Leitende Arzt in Krankenhäusern bzw. der behandelnde Arzt 

- Leiter von Medizinaluntersuchungsämtern und sonstigen privaten oder öffentlichen Einrichtungen 

- Leiter von Infektionserregerdiagnotiken oder Krankenhauslaboratorien 

Lösung ausblenden
  • 186903 Karteikarten
  • 3612 Studierende
  • 150 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Infektionsschutzgesetz Kurs an der TU Dresden - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Welchem Gesetz entspricht das IfSG?

A:

IfSG entspricht Art 1 des Seuchenrechtsneuordnungsgesetz – SeuchRNeuG 

Q:

Welche Gesetze ersetzt das IfSG?

A:

- Bundes-Seuchengesetz 

- Gesetz zur Bekämpfung der Geschlechtskrankheiten 

- verschiedene Verordnungen 

-> einheitliches Regelwerk 

Q:

Was setzt das IfSG um?

A:

- EU-Richtlinie über die Wasserqualität für den menschlichen Gebrauch 

- Schaffung eines Netzes zur Überwachung übertragbarer Krankheiten 

Q:

Nenne allgemeine Fakten über IfSG? (Wann erlassen, wann in Kraft getreten,...)

A:

- Ist ein Bundesgesetz 

- Erlassen am 20. Juli 2000 

- Inkrafttreten am 01.01.2001 

Q:

Das IfSG gehört zum Polizeirecht. Was ist daran besonders?

A:

Es gehört zum Polizeirecht und muss deswegen… 

- Ein eingeräumtes Ermessen muss ordnungsgemäß gebraucht werden (§40 VwVfG) 

- Grundsatz der Verhältnismäßigkeit gilt 

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Welche Grundrechte können durch das IfSG (und dem BSeuchG) eingeschränkt werden?

A:

- Körperliche Unversehrtheit §20 Abs. 14

- Freiheit der Person, Freizügigkeit 

- Versammlungsfreiheit 

- Brief- und Postgeheimnis §32 Sat3 

- Unverletzlichkeit der Wohnung §17 Abs. 7, §25 Abs. 5 

- Berufliches Tätigkeitsverbot §31 

-> Einschränkungen werden durch das Gesetz selbst, Rechtsverordnung auf dessen Grundlage oder durch vom Behörden erlassene Maßnahmen auf dessen Basis 

Q:

Wofür ist das IfSG gut?

A:

Gesetz zur Verhütung und Bekämpfung von Infektionskrankheiten beim Menschen 

Q:

Was sind die großen Inhaltspunkte des IfSGs?

A:

1) Allgemeine Vorschriften 

2) Koordinierung und epidemische Lage von nationaler Tragweite 

3) Überwachung 

4) Verhütung übertragbarer Krankheiten 

5) Bekämpfung übertragbarer Krankheiten 

6) Infektionsschutz bei bestimmten Einrichtungen, Unternehmen und Personen 

7) Wasser 

8) Gesundheitliche Anforderungen an das Personal beim Umgang mit Lebensmitteln 

9) Tätigkeiten mit Krankheitserregern 

10) Vollzug des Gesetztes und zuständige Behörden 

11) Angleichung an Gemeinschaftsrecht 

12) Entschädigung in besonderen Fällen 

13) Verschoben 

14) Rechtsweg und Kosten 

15) Sondervorschriften 

16) Straf- und Bußgeldvorschriften 

17) Übergangsvorschrifen 

Q:

Worum geht es im 1. Abschnitt "Allgemeine Vorschriften" im IfSG?

A:

- allgemeine Vorschriften zum Gesetzeswerk; Zweck 

- Zusammenarbeit von Behörden, Ärzten, wiss. Einrichtungen 

-Prävention durch Aufklärung

Q:

Worum geht es im 2. Abschnitt "Koordinierung und epidemische Lage von nationaler Tragweite " im IfSG?

A:

-Robert Koch Institut ist dazu verpflichtet, Vorbeugungen, Erkennung, Verhinderungen der Krankheit zu erstellen

-RKI verarbeitet und verwertet die Meldungen der Krankheit

-RKI stellt das Infektionsgeschehen dar und veröffentlicht es periodisch

=Monetoring der Epi- oder Pandemie


jedoch:

->Kein Automatismus 

->Epidemie muss von der Bundesregierung auch festgestellt werden 

Q:

Worum geht es im 3. Abschnitt "Überwachung " im IfSG?

A:

- Auflistung meldepflichtiger Krankheiten (zb Cholera, Keuchhusten, Masern, Covid19, Pest, Tollwut,..)

->Zoonosen :

     - Von Tier zu Mensch und von Mensch zu Tier übertragbare Infektionskrankheiten

     - Kommen auf natürlicher Weise in Wirbeltieren vor 

- Klarstellung wer zur Meldung verpflichtet ist 

- Unterscheidung zwischen Namentlicher und nichtnamentlicher Meldung 

- Übermittlung an RKI oder Landesbehörden

 

Q:

Welche Personen sind verpflichtet zur Meldepflicht laut IfSG 3.Abschnitt?

A:

- Feststellende Arzt 

- Schnelltest durchführende Person 

- Leitende Arzt in Krankenhäusern bzw. der behandelnde Arzt 

- Leiter von Medizinaluntersuchungsämtern und sonstigen privaten oder öffentlichen Einrichtungen 

- Leiter von Infektionserregerdiagnotiken oder Krankenhauslaboratorien 

Infektionsschutzgesetz

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Infektionsschutzgesetz an der TU Dresden

Für deinen Studiengang Infektionsschutzgesetz an der TU Dresden gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten Infektionsschutzgesetz Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Infektionen

TU Dresden

Zum Kurs
29 TH Infektionsschutzgesetz

Technische Hochschule Mittelhessen

Zum Kurs
Bundesimmissionsschutzgesetz

Universität des Saarlandes

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Infektionsschutzgesetz
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Infektionsschutzgesetz