Stamm Musklen at Tierärztliche Hochschule Hannover | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Stamm Musklen an der Tierärztliche Hochschule Hannover

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Stamm Musklen Kurs an der Tierärztliche Hochschule Hannover zu.

TESTE DEIN WISSEN

M. serratus dorsalis cranialis

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Ursprung
    • Fascia thoracolumbalis mit breiter Aponeurose
  • Verlauf
    • Faserverlauf von craniodorsal nach caudoventral 
  • Ansatz
    • treten lateral vom M. iliocostalis an die Rippen
  • Funktion
    • Inspirator (ziehen Rippen nach vorne und außen)
  • Innervation
    • laterale Äste der Nn. intercostales
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

lange Hals- und Rückenmuskulatur

- mittlere Schicht

- M. iliocostalis

2 Anteile


laterales System, Faserverlauf von hinten-oben-innen nach vorne-unten-außen (caudo-dorso-medial nach cranio-ventro-lateral)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

M. iliocostalis lumborum

  • nur bei Flfr, Wdk
  • sonst mit M. longissimus lumborum verschmolzen
  • Ursprung
    • Crista iliaca, Querfortsätze der LW, Sehnenplatte zw. M. iliocostalis + longissimus
    • = Bogorodskysche Zwischensehne
  • Ansatz
    • Caudalrand der letzten Rippe


M. iliocostalis thoracis

  • bei allen Hsgt. ausgebildet
  • platte, glänzende, laterale Sehnen
  • Ursprung
    • proximal/dorsal am Cranialrand der letzten Rippe
  • Ansatz
    • caudolateral an den Rippen (Tuberositas m. iliocostalis) + Querfortsatz des letzten Halswirbels


  • Verlauf
    • Gesamtmuskel: von der Crista iliaca über die Rippenwinkel hinweg zum letzten Halswirbel und zur ersten Rippe, zahlreiche Muskelfaserbündel, die mehrere Segmente (2-4) überspringen
    • Faserverlauf: caudo-dorso-medial nach cranio-ventro-lateral
  • Funktion
    • Fixator der Lenden- und Brustwirbelsäule(Wirbelbrücke), bei einseitiger Wirkung Seitwärtsbieger WS
    • Flfr: Vorwärtsbewegung durch energisches Strecken der Lendenwirbelsäule
  • Innervation
    • segmental: Dorsaläste der entsprechenden Lenden-. Brust- und Halsnerven
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

M. trapezius

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Pars cervicalis

  • Ursprung
    • Procc. spinosi der letzten Halswirbel
    • Lig. supraspinale
  • Verlauf
    • caudoventral
  • Ansatz
    • distal an der Scapula / Spina scapulae

Pars thoracica

  • Ursprung
    • Procc. spinosi der ersten Brustwirbel
    • Lig. supraspinale
  • Verlauf
    • cranioventral
  • Ansatz
    • proximal an der Scapula, Spina scapulae
  • Funktion
    • Stützbein: Feststeller der Schulter
    • Hangbein: Vorführer und Anheber der Gliedmaße
  • Innervation
    • Dorsalast N. accessorius


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

M. latissimus dorsi

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Ursprung
    • mit breiter Aponeurose aus Fascia thoracolumbalis
  • Verlauf
    • liegt dem Thorax als breite Muskelplatte lateral auf
    • zieht konvergierend nach cranioventral
  • Ansatz
    • verschmilzt mit M. teres major: Tuberositas teres major (Pf, Wdk, Schw)
    • Crista tuberculi minoris (Flfr)
  • Funktion
    • Stützbein: Vorziehen des Rumpfes
    • Hangbein: wichtigster Rückführer der Gliedmaße unter Beugung des Schultergelenks
  • Innervation
    • N. thoracodorsalis des Plexus brachialis

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Mm. pectorales

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Ursprung
    • M. pectoralis descendens : Manubrium sterni
    • M. pectoralis transversus : ventral am Sternum, 1-6. Rippenknorpel
  • Verlauf
    • verbindet die Gliedmaße ventral mit dem Rumpf, schließt somit die Achselhöhle
  • Ansatz
    • M. pectoralis descendens: Crista tuberculi majoris
    • M. pectoralis transversus: Unterarmfaszie Fascia antebrachii (Ellenbogengelenk)
  • Funktion
    • Adduktor, je nach Stellung der Vor-/Rückwärtsführer der Gliedmaße
    • bei fixierter Gliedmaße Seitwärtszieher des Rumpfes
  • Innervation
    • Nn. pectorales bzw. caudales des Plexus brachialis

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

M. sternocleidomastoideus

  • M. brachiocephalicus
  • M. sternocephalicus
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1) M. cleidobrachialis

  • Ursprung
    • Tuberositas deltoidea, Crista humeri (ursprünglich clavikulärer Anteil des M. deltoideus) 
  • Ansatz
    • Rudiment der Clavicula(Flfr), Clavikularstreifen
  • Funktion
    • bei festgestelltem Kopf: stärkster Vorwärtsführer der gesamten Gliedmaße
    • bei festgestellter Gliedmaße: Niederzieher, Seitwärtszieher, Rückwärtszieher, Fixator von Kopf und Hals
  • Innervation
    • N. axillaris

2) M. cleidocephalicus

  • Ursprung
    • M. cleidocervicalis: kopfseitige Halshälfte, aponeurotisch am sehnigen Mittelstreifen des Halses
      • (Flfr)
    • M. cleidomastoideus: Proc. mastoids der Pars betrosa des Os temporale
      • (Flfr, Pf, Wdk, Schw)
    • M. cleidooccipitalis: Os occipitale (Crista niche), Lig. nuchae
      • (Wdk, Schw)
  • Ansatz
    • Rudiment der Clavicula(Flfr), Clavikularstreifen
  • Funktion
    • bei festgestelltem Kopf: stärkster Vorwärtsführer der gesamten Gliedmaße
    • bei festgestellter Gliedmaße: Niederzieher, Seitwärtszieher, Rückwärtszieher, Fixator von Kopf und Hals
  • Innervation
    • N. accessorius (XI)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Sulcus jugularis

"Drosselrinne"

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

▪ Begrenzungen: medial M. sternocephalicus, lateral M. braciocephalicus
▪ enthält die V. jugularis externa (wichtig für Punktion)
▪ zwischen M. sternocephalicus, M. brachiocephalicus und M. pectoralis descendens = Fossa jugularis, Drosselgrube (Drosselrinne, seitliche Brustfurche)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

M. sternocleidomastoideus

  • M. brachiocephalicus
  • M. sternocephalicus
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- kräftiger strangförmiger Muskel, liegt ventral am Hals ganz oberflächlich

  • Ursprung
    • Manubrium sterni
    • teilw. 1. Rippe
  • Ansatz
    • M. sternooccipitalis: Os occipitale (Crista nuchae)
      • (Flfr)
    • M. sternomastoideus: Proc. mastoideus des Os temporale (Pars petrosa)
      • (Flfr, Wdk, Schw) 
    • M. sternomandibularis: Angulus mandibulae
      • (Pf, WdK(exkl Schaf))
  • Funktion
    • Niederzieher, Rückwärtszieher, Fixator von Kopf und Hals
  • Innervation
    • Ventralast des N. accessorius (XI)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Muskeln Schultergürtelmuskulatur

tief 4

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

M. pectoralis profundus

M. subclavius

M. rhomboideus

M. serratus ventralis

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Schultergütelmuskulatur tief

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- wesentlich stärker als oberflächliche Schicht, funktionell wesentlichster Teil des muskulösen Tragegurts, an dem der Rumpf zwischen den Vordergliedmaßen aufgehängt ist

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

M. pectoralis profundus

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Ursprung
    • Sternum und Rippenknorpel der sternalten Rippen
    • Flfr/Pf: auch tiefe Rumpffaszie
  • Verlauf
    • viel stärker als Mm. pectorales supf. und von diesen z.T. überlagert
  • Ansatz
    • Flfr: Tuberculum majus
    • Pf. Tuberculum majus + minus
    • Wdk: Tuberculum majus + minus
    • Schw: Tuberculum minus
  • Funktion
    • Träger des Rumpfes
    • Stützbein: Nachziehen des Rumpfes bei vorgestellter Gliedmaße
    • Hangbein: Rückwärtsfahren der gesamten Gliedmaße, Strecker und Fixator Schultergelenk
  • Innervation
    • Nn. pectorales craniales + caudales des Plexus brachialis
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

M. omotransversarius

- darunter Ln. cervicalis superficialis

"Buglymphknoten"

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Ursprung
    • Distalende Spina scapulae (Acromion)
    • Pf: laterale Schulterfaszie
  • Verlauf
    • kräftiges Muskelband, größtenteils von M. brachiocephalicus bedeckt, 
    • zieht nach craniodorsal
    • mit M. cleidomastoideus intensiv verbunden
  • Ansatz
    • Ala atlantis
    • Pf: Querfortsatz 2-4. Halswirbel
  • Funktion
    • Stützbein: Seitswärtsbeweger des Halses
    • Hangbein: Vorführer der Gliedmaße
  • Innervation
    • Ventraläste der Halsnerven
Lösung ausblenden
  • 161336 Karteikarten
  • 1242 Studierende
  • 2 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Stamm Musklen Kurs an der Tierärztliche Hochschule Hannover - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

M. serratus dorsalis cranialis

A:
  • Ursprung
    • Fascia thoracolumbalis mit breiter Aponeurose
  • Verlauf
    • Faserverlauf von craniodorsal nach caudoventral 
  • Ansatz
    • treten lateral vom M. iliocostalis an die Rippen
  • Funktion
    • Inspirator (ziehen Rippen nach vorne und außen)
  • Innervation
    • laterale Äste der Nn. intercostales
Q:

lange Hals- und Rückenmuskulatur

- mittlere Schicht

- M. iliocostalis

2 Anteile


laterales System, Faserverlauf von hinten-oben-innen nach vorne-unten-außen (caudo-dorso-medial nach cranio-ventro-lateral)

A:

M. iliocostalis lumborum

  • nur bei Flfr, Wdk
  • sonst mit M. longissimus lumborum verschmolzen
  • Ursprung
    • Crista iliaca, Querfortsätze der LW, Sehnenplatte zw. M. iliocostalis + longissimus
    • = Bogorodskysche Zwischensehne
  • Ansatz
    • Caudalrand der letzten Rippe


M. iliocostalis thoracis

  • bei allen Hsgt. ausgebildet
  • platte, glänzende, laterale Sehnen
  • Ursprung
    • proximal/dorsal am Cranialrand der letzten Rippe
  • Ansatz
    • caudolateral an den Rippen (Tuberositas m. iliocostalis) + Querfortsatz des letzten Halswirbels


  • Verlauf
    • Gesamtmuskel: von der Crista iliaca über die Rippenwinkel hinweg zum letzten Halswirbel und zur ersten Rippe, zahlreiche Muskelfaserbündel, die mehrere Segmente (2-4) überspringen
    • Faserverlauf: caudo-dorso-medial nach cranio-ventro-lateral
  • Funktion
    • Fixator der Lenden- und Brustwirbelsäule(Wirbelbrücke), bei einseitiger Wirkung Seitwärtsbieger WS
    • Flfr: Vorwärtsbewegung durch energisches Strecken der Lendenwirbelsäule
  • Innervation
    • segmental: Dorsaläste der entsprechenden Lenden-. Brust- und Halsnerven
Q:

M. trapezius

A:

Pars cervicalis

  • Ursprung
    • Procc. spinosi der letzten Halswirbel
    • Lig. supraspinale
  • Verlauf
    • caudoventral
  • Ansatz
    • distal an der Scapula / Spina scapulae

Pars thoracica

  • Ursprung
    • Procc. spinosi der ersten Brustwirbel
    • Lig. supraspinale
  • Verlauf
    • cranioventral
  • Ansatz
    • proximal an der Scapula, Spina scapulae
  • Funktion
    • Stützbein: Feststeller der Schulter
    • Hangbein: Vorführer und Anheber der Gliedmaße
  • Innervation
    • Dorsalast N. accessorius


Q:

M. latissimus dorsi

A:
  • Ursprung
    • mit breiter Aponeurose aus Fascia thoracolumbalis
  • Verlauf
    • liegt dem Thorax als breite Muskelplatte lateral auf
    • zieht konvergierend nach cranioventral
  • Ansatz
    • verschmilzt mit M. teres major: Tuberositas teres major (Pf, Wdk, Schw)
    • Crista tuberculi minoris (Flfr)
  • Funktion
    • Stützbein: Vorziehen des Rumpfes
    • Hangbein: wichtigster Rückführer der Gliedmaße unter Beugung des Schultergelenks
  • Innervation
    • N. thoracodorsalis des Plexus brachialis

Q:

Mm. pectorales

A:
  • Ursprung
    • M. pectoralis descendens : Manubrium sterni
    • M. pectoralis transversus : ventral am Sternum, 1-6. Rippenknorpel
  • Verlauf
    • verbindet die Gliedmaße ventral mit dem Rumpf, schließt somit die Achselhöhle
  • Ansatz
    • M. pectoralis descendens: Crista tuberculi majoris
    • M. pectoralis transversus: Unterarmfaszie Fascia antebrachii (Ellenbogengelenk)
  • Funktion
    • Adduktor, je nach Stellung der Vor-/Rückwärtsführer der Gliedmaße
    • bei fixierter Gliedmaße Seitwärtszieher des Rumpfes
  • Innervation
    • Nn. pectorales bzw. caudales des Plexus brachialis

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

M. sternocleidomastoideus

  • M. brachiocephalicus
  • M. sternocephalicus
A:

1) M. cleidobrachialis

  • Ursprung
    • Tuberositas deltoidea, Crista humeri (ursprünglich clavikulärer Anteil des M. deltoideus) 
  • Ansatz
    • Rudiment der Clavicula(Flfr), Clavikularstreifen
  • Funktion
    • bei festgestelltem Kopf: stärkster Vorwärtsführer der gesamten Gliedmaße
    • bei festgestellter Gliedmaße: Niederzieher, Seitwärtszieher, Rückwärtszieher, Fixator von Kopf und Hals
  • Innervation
    • N. axillaris

2) M. cleidocephalicus

  • Ursprung
    • M. cleidocervicalis: kopfseitige Halshälfte, aponeurotisch am sehnigen Mittelstreifen des Halses
      • (Flfr)
    • M. cleidomastoideus: Proc. mastoids der Pars betrosa des Os temporale
      • (Flfr, Pf, Wdk, Schw)
    • M. cleidooccipitalis: Os occipitale (Crista niche), Lig. nuchae
      • (Wdk, Schw)
  • Ansatz
    • Rudiment der Clavicula(Flfr), Clavikularstreifen
  • Funktion
    • bei festgestelltem Kopf: stärkster Vorwärtsführer der gesamten Gliedmaße
    • bei festgestellter Gliedmaße: Niederzieher, Seitwärtszieher, Rückwärtszieher, Fixator von Kopf und Hals
  • Innervation
    • N. accessorius (XI)
Q:

Sulcus jugularis

"Drosselrinne"

A:

▪ Begrenzungen: medial M. sternocephalicus, lateral M. braciocephalicus
▪ enthält die V. jugularis externa (wichtig für Punktion)
▪ zwischen M. sternocephalicus, M. brachiocephalicus und M. pectoralis descendens = Fossa jugularis, Drosselgrube (Drosselrinne, seitliche Brustfurche)

Q:

M. sternocleidomastoideus

  • M. brachiocephalicus
  • M. sternocephalicus
A:

- kräftiger strangförmiger Muskel, liegt ventral am Hals ganz oberflächlich

  • Ursprung
    • Manubrium sterni
    • teilw. 1. Rippe
  • Ansatz
    • M. sternooccipitalis: Os occipitale (Crista nuchae)
      • (Flfr)
    • M. sternomastoideus: Proc. mastoideus des Os temporale (Pars petrosa)
      • (Flfr, Wdk, Schw) 
    • M. sternomandibularis: Angulus mandibulae
      • (Pf, WdK(exkl Schaf))
  • Funktion
    • Niederzieher, Rückwärtszieher, Fixator von Kopf und Hals
  • Innervation
    • Ventralast des N. accessorius (XI)
Q:

Muskeln Schultergürtelmuskulatur

tief 4

A:

M. pectoralis profundus

M. subclavius

M. rhomboideus

M. serratus ventralis

Q:

Schultergütelmuskulatur tief

A:

- wesentlich stärker als oberflächliche Schicht, funktionell wesentlichster Teil des muskulösen Tragegurts, an dem der Rumpf zwischen den Vordergliedmaßen aufgehängt ist

Q:

M. pectoralis profundus

A:
  • Ursprung
    • Sternum und Rippenknorpel der sternalten Rippen
    • Flfr/Pf: auch tiefe Rumpffaszie
  • Verlauf
    • viel stärker als Mm. pectorales supf. und von diesen z.T. überlagert
  • Ansatz
    • Flfr: Tuberculum majus
    • Pf. Tuberculum majus + minus
    • Wdk: Tuberculum majus + minus
    • Schw: Tuberculum minus
  • Funktion
    • Träger des Rumpfes
    • Stützbein: Nachziehen des Rumpfes bei vorgestellter Gliedmaße
    • Hangbein: Rückwärtsfahren der gesamten Gliedmaße, Strecker und Fixator Schultergelenk
  • Innervation
    • Nn. pectorales craniales + caudales des Plexus brachialis
Q:

M. omotransversarius

- darunter Ln. cervicalis superficialis

"Buglymphknoten"

A:
  • Ursprung
    • Distalende Spina scapulae (Acromion)
    • Pf: laterale Schulterfaszie
  • Verlauf
    • kräftiges Muskelband, größtenteils von M. brachiocephalicus bedeckt, 
    • zieht nach craniodorsal
    • mit M. cleidomastoideus intensiv verbunden
  • Ansatz
    • Ala atlantis
    • Pf: Querfortsatz 2-4. Halswirbel
  • Funktion
    • Stützbein: Seitswärtsbeweger des Halses
    • Hangbein: Vorführer der Gliedmaße
  • Innervation
    • Ventraläste der Halsnerven
Stamm Musklen

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Stamm Musklen an der Tierärztliche Hochschule Hannover

Für deinen Studiengang Stamm Musklen an der Tierärztliche Hochschule Hannover gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten Stamm Musklen Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Stammformen

Universität Heidelberg

Zum Kurs
Termini Stamm

Medizinische Universität Wien

Zum Kurs
Muskler

University College of Gävle

Zum Kurs
Stammformen

Universität Greifswald

Zum Kurs
Stamm

RWTH Aachen

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Stamm Musklen
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Stamm Musklen