Personal- Und Organisationspsychologie at SRH Fernhochschule - The Mobile University | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Personal- und Organisationspsychologie an der SRH Fernhochschule - The Mobile University

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Personal- und Organisationspsychologie Kurs an der SRH Fernhochschule - The Mobile University zu.

TESTE DEIN WISSEN
Was versteht man unter einem "psychologischen Vertrag"?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Unter dem Stichwort des „psychologischen Vertrags“ versteht man die wechselseitigen Erwartungen, Verpflichtungen und Loyalitäten zwischen Mitarbeiter und Organisation. Hierbei wird insbesondere in jüngster Zeit thematisiert, dass Mitarbeiter zunehmend Verletzungen dieses psychologischen Vertrages erleben. Durch häufige Veränderungen in Organisationsstrukturen, Zuständigkeiten oder Eigentümerwechsel distanzieren sich Mitarbeiter vom Unternehmen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Die wichtigsten Dimensionen des Leistungsverhaltens
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1. Kontrollüberzeugung (locus of control)
2. Selbstwertschätzung (self-esteem)
3. Selbstwirksamkeit (self-efficacy
4. Selbststeuerung (self-monitoring)
5. Risikoverhalten
6. Der kognitive Stil einer Person
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was versteht man unter "kognitiver Dissonanz"
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Kognitive Dissonanz meint jede Unvereinbarkeit, die eine Person zwischen zwei oder mehr ihrer Einstellungen oder zwischen ihrem Verhalten und ihren Einstellungen erkennen mag. Jede Form von Dissonanz wird als unangenehm empfunden und die Person wird versuchen, diese Dissonanz zu reduzieren
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Definition des Begriffs Arbeitszufriedenheit
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Unter Arbeitszufriedenheit werden die Einstellungen einer Person gegenüber ihrer Arbeit oder gegenüber unterschiedlichen Facetten ihrer Arbeit (z. B. dem Vorgesetzten, dem Entgelt, den Kollegen, der Art der Tätigkeit) verstanden. Das Thema Arbeitszufriedenheit nimmt in der Personal- und Organisationspsychologie einen besonderen Stellenwert ein
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Differenzierung affektives, kalkulatorisches und normatives Commitment
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Affektives Commitment:
Umfasst die emotionale Bindung an, die Identifikation und die Involviertheit mit der Organisation

Kalkulatorisches Commitment:
Bezieht sich auf die Kosten, die der Mitarbeiter mit dem Verlassen der Organisation verbindet

Normatives Commitment:
Bezieht sich auf das Pflichtgefühl des Mitarbeiters, weiter in der Organisation zu verbleiben
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Definition "Inhaltstheorien" + Beispiele
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Inhaltstheorien (auch Bedürfnistheorien genannt) beschäftigen sich mit den Faktoren, die zur Arbeit motivieren. Die Schwerpunkte liegen auf personalen Faktoren, Motiv-Inhalten und Arbeits-Inhalten. Sie fragen danach, welche Bedürfnisse zu Arbeitsverhalten motivieren und berücksichtigen (beispielsweise die Wechselwirkungen von Be- und Entlohnungen). Typische Beispiele sind Maslows Modell der Bedürfnishierarchie und Herzbergs ZweiFaktoren-Theorie.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Definition "Prozesstheorien" + Beispiele
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Prozesstheorien berücksichtigen die Mechanismen, die von den Bedürfnissen (Motiven) zu konkreten Handlungen führen. Sie beantworten die Frage, wie menschliches Verhalten aktiviert, gerichtet und beendet wird und warum Menschen bestimmte Verhaltensweisen wählen, um ihre Ziele zu erreichen. Danach entschließen sich Menschen nur dann zum Handeln, wenn sie damit etwas erreichen, das für sie „Wert“ besitzt. Typische Beispiele sind die VIE-Theorie von Vroom und das Modell von Porter und Lawler
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
SMART-Regel
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Spezifisch konkret
Messbar
Aktiv beeinflussbar
Realistisch
Terminiert

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Die 4 Aspekte der Kommunikation nach Schulz von Thun
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Die vier Aspekte einer Nachricht nach Schulz von Thun sind:
- Sachinhalte (worüber ich informiere)
- Appell (wozu ich dich veranlassen möchte)
- Beziehung (wie ich zu dir stehe)
- und Selbstoffenbarung (was ich über mich selbst denke)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
heißer Konflikt
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- es herrscht Atmosphäre der Überempfindlichkeit + Überaktivität
- jeder versucht seine eigenen Ziele zu verwirklichen
- Konfrontation wird als unumgänglich hingenommen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Merkmale kalter Konflikt
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- führt zur Lähmung aller Aktivitäten, Frustration und Hassgefühle werden hinuntergeschluckt + wirken destruktiv weiter
- jeder versucht dem anderen auszuweichen, ändern müssen sich immer nur die anderen
- Auseinandersetzung wird vermieden
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Die fünf Phasen der Konfliktbearbeitung
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Phase 1: Erkennen und Akzeptieren des Konflikts
Phase 2: Formulierung von Interessen und Bedürfnissen der Konfliktbeteiligten
Phase 3: Formulierung der gegenseitigen Erwartungen und Wünsche
Phase 4: Beschaffung von weiteren Daten und Fakten
Phase 5: Gemeinsame Suche und Vereinbarung von Lösungen
Lösung ausblenden
  • 24576 Karteikarten
  • 710 Studierende
  • 2 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Personal- und Organisationspsychologie Kurs an der SRH Fernhochschule - The Mobile University - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Was versteht man unter einem "psychologischen Vertrag"?
A:
Unter dem Stichwort des „psychologischen Vertrags“ versteht man die wechselseitigen Erwartungen, Verpflichtungen und Loyalitäten zwischen Mitarbeiter und Organisation. Hierbei wird insbesondere in jüngster Zeit thematisiert, dass Mitarbeiter zunehmend Verletzungen dieses psychologischen Vertrages erleben. Durch häufige Veränderungen in Organisationsstrukturen, Zuständigkeiten oder Eigentümerwechsel distanzieren sich Mitarbeiter vom Unternehmen
Q:
Die wichtigsten Dimensionen des Leistungsverhaltens
A:
1. Kontrollüberzeugung (locus of control)
2. Selbstwertschätzung (self-esteem)
3. Selbstwirksamkeit (self-efficacy
4. Selbststeuerung (self-monitoring)
5. Risikoverhalten
6. Der kognitive Stil einer Person
Q:
Was versteht man unter "kognitiver Dissonanz"
A:
Kognitive Dissonanz meint jede Unvereinbarkeit, die eine Person zwischen zwei oder mehr ihrer Einstellungen oder zwischen ihrem Verhalten und ihren Einstellungen erkennen mag. Jede Form von Dissonanz wird als unangenehm empfunden und die Person wird versuchen, diese Dissonanz zu reduzieren
Q:
Definition des Begriffs Arbeitszufriedenheit
A:
Unter Arbeitszufriedenheit werden die Einstellungen einer Person gegenüber ihrer Arbeit oder gegenüber unterschiedlichen Facetten ihrer Arbeit (z. B. dem Vorgesetzten, dem Entgelt, den Kollegen, der Art der Tätigkeit) verstanden. Das Thema Arbeitszufriedenheit nimmt in der Personal- und Organisationspsychologie einen besonderen Stellenwert ein
Q:
Differenzierung affektives, kalkulatorisches und normatives Commitment
A:
Affektives Commitment:
Umfasst die emotionale Bindung an, die Identifikation und die Involviertheit mit der Organisation

Kalkulatorisches Commitment:
Bezieht sich auf die Kosten, die der Mitarbeiter mit dem Verlassen der Organisation verbindet

Normatives Commitment:
Bezieht sich auf das Pflichtgefühl des Mitarbeiters, weiter in der Organisation zu verbleiben
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Definition "Inhaltstheorien" + Beispiele
A:
Inhaltstheorien (auch Bedürfnistheorien genannt) beschäftigen sich mit den Faktoren, die zur Arbeit motivieren. Die Schwerpunkte liegen auf personalen Faktoren, Motiv-Inhalten und Arbeits-Inhalten. Sie fragen danach, welche Bedürfnisse zu Arbeitsverhalten motivieren und berücksichtigen (beispielsweise die Wechselwirkungen von Be- und Entlohnungen). Typische Beispiele sind Maslows Modell der Bedürfnishierarchie und Herzbergs ZweiFaktoren-Theorie.
Q:
Definition "Prozesstheorien" + Beispiele
A:
Prozesstheorien berücksichtigen die Mechanismen, die von den Bedürfnissen (Motiven) zu konkreten Handlungen führen. Sie beantworten die Frage, wie menschliches Verhalten aktiviert, gerichtet und beendet wird und warum Menschen bestimmte Verhaltensweisen wählen, um ihre Ziele zu erreichen. Danach entschließen sich Menschen nur dann zum Handeln, wenn sie damit etwas erreichen, das für sie „Wert“ besitzt. Typische Beispiele sind die VIE-Theorie von Vroom und das Modell von Porter und Lawler
Q:
SMART-Regel
A:
Spezifisch konkret
Messbar
Aktiv beeinflussbar
Realistisch
Terminiert

Q:
Die 4 Aspekte der Kommunikation nach Schulz von Thun
A:
Die vier Aspekte einer Nachricht nach Schulz von Thun sind:
- Sachinhalte (worüber ich informiere)
- Appell (wozu ich dich veranlassen möchte)
- Beziehung (wie ich zu dir stehe)
- und Selbstoffenbarung (was ich über mich selbst denke)
Q:
heißer Konflikt
A:
- es herrscht Atmosphäre der Überempfindlichkeit + Überaktivität
- jeder versucht seine eigenen Ziele zu verwirklichen
- Konfrontation wird als unumgänglich hingenommen
Q:
Merkmale kalter Konflikt
A:
- führt zur Lähmung aller Aktivitäten, Frustration und Hassgefühle werden hinuntergeschluckt + wirken destruktiv weiter
- jeder versucht dem anderen auszuweichen, ändern müssen sich immer nur die anderen
- Auseinandersetzung wird vermieden
Q:
Die fünf Phasen der Konfliktbearbeitung
A:
Phase 1: Erkennen und Akzeptieren des Konflikts
Phase 2: Formulierung von Interessen und Bedürfnissen der Konfliktbeteiligten
Phase 3: Formulierung der gegenseitigen Erwartungen und Wünsche
Phase 4: Beschaffung von weiteren Daten und Fakten
Phase 5: Gemeinsame Suche und Vereinbarung von Lösungen
Personal- und Organisationspsychologie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Personal- und Organisationspsychologie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Personal und Organisation

Universität Oldenburg

Zum Kurs
Organisation und Personal

Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin

Zum Kurs
Personal und Organisation

Universität Greifswald

Zum Kurs
Personal und Organisation

Duale Hochschule Baden-Württemberg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Personal- und Organisationspsychologie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Personal- und Organisationspsychologie