Einführung In Die Ökologie (für Biologen) at RWTH Aachen | Flashcards & Summaries

Lernmaterialien für Einführung in die Ökologie (für Biologen) an der RWTH Aachen

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Einführung in die Ökologie (für Biologen) Kurs an der RWTH Aachen zu.

TESTE DEIN WISSEN

Nenne 5 Ökosystemtypen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Terrestrische Systeme (Acker, Wiese)
  2. Semiaquatische Systme (Moor, Sumpf)
  3. aquatische Systeme (See, Weiher)
  4. künstliche Systeme ( Kläranlage, Aquarium)
  5. Übergeordnete Systeme ( geographisch-klimatische Regionen, Landschaften, Meere)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was beschreibt die Stenökie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Eigenschaft biologischer Arten, nur einen schmalen Schwankungsbereich eines oder mehrerer Umweltfaktoren ertragen zu können, also einen geringen Toleranzbereich aufzuweisen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was bedeutet Euryökie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Fähigkeit biologischer Arten, einen breiten Schwankungsbereich eines oder mehrerer Umweltfaktoren ertragen zu können, also einen breiten Toleranzbereich aufzuweisen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die ökologische Potenz?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Toleranzbreite des Organismus

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist Adaptation?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

jede ererbte morphologische, physiologische, oder verhaltensbiologische Eigenschaft

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche zwei Hauptideen entwickelte Darwin?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Alle Organismen stammen durch einen kontinuierlichen Verzweigungsprozess von gemeinsamen Vorfahren ab
  2.  Natürliche Selektion ist der entscheidende Prozess, der zu Anpassungen zwischen Organismen und ihrer variablen Umwelt führt
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was beschreibt Phänotypische Plastizität?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ein bestimmter Phänotyp kann unter verschiedenen Umweltbedingungen eine unterschiedliche phänotypische Gestalt annehmen kann

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

biologische Artbegriff 


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Eine Art umfasst alle Mitglieder verschiedener Populationen, deren Angehörige sich unter natürlichen Bedingungen potentiell erfolgreich miteinander fortpflanzen und lebensfähige, fertile Nachkommen hervorbringen können.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne drei verschiedene Arttypen bezogen auf die geographische Isolation

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Sympatrische Arten: bewohnen dasselbe geographische Gebiet (Möglichkeit zur Paarung)
  • Allopatrische Arten: kommen in verschiedenen, sich geographisch ausschließenden Gebieten vor
  • Parapatrische Arten: Populationen grenzen geographisch aneinander
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne 2 Gruppen von abiotischen Faktoren

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Physikalische Faktoren: Licht, Temperatur, mechanische Faktoren (Dichte, Strömung)

2. chemische Faktoren: Wasser, pH. Nährstoffe, Salz

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was besagt das Minimumsgesetz nach Liebig

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Minimumfaktor bestimmt Pflanzenwachstum; proportionale Steigerung des Ertrags

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist ein Ökosystem?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Einheit aus Biotop (Lebensraum; unbelebt = abiotisch) und Biozönose (Lebensgemeinschaft; belebt = biotisch)

Lösung ausblenden
  • 197125 Karteikarten
  • 4640 Studierende
  • 312 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Einführung in die Ökologie (für Biologen) Kurs an der RWTH Aachen - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Nenne 5 Ökosystemtypen

A:
  1. Terrestrische Systeme (Acker, Wiese)
  2. Semiaquatische Systme (Moor, Sumpf)
  3. aquatische Systeme (See, Weiher)
  4. künstliche Systeme ( Kläranlage, Aquarium)
  5. Übergeordnete Systeme ( geographisch-klimatische Regionen, Landschaften, Meere)
Q:

Was beschreibt die Stenökie?

A:

Eigenschaft biologischer Arten, nur einen schmalen Schwankungsbereich eines oder mehrerer Umweltfaktoren ertragen zu können, also einen geringen Toleranzbereich aufzuweisen.

Q:

Was bedeutet Euryökie?

A:

Fähigkeit biologischer Arten, einen breiten Schwankungsbereich eines oder mehrerer Umweltfaktoren ertragen zu können, also einen breiten Toleranzbereich aufzuweisen

Q:

Was ist die ökologische Potenz?

A:

Toleranzbreite des Organismus

Q:

Was ist Adaptation?

A:

jede ererbte morphologische, physiologische, oder verhaltensbiologische Eigenschaft

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Welche zwei Hauptideen entwickelte Darwin?

A:
  1. Alle Organismen stammen durch einen kontinuierlichen Verzweigungsprozess von gemeinsamen Vorfahren ab
  2.  Natürliche Selektion ist der entscheidende Prozess, der zu Anpassungen zwischen Organismen und ihrer variablen Umwelt führt
Q:

Was beschreibt Phänotypische Plastizität?

A:

Ein bestimmter Phänotyp kann unter verschiedenen Umweltbedingungen eine unterschiedliche phänotypische Gestalt annehmen kann

Q:

biologische Artbegriff 


A:

Eine Art umfasst alle Mitglieder verschiedener Populationen, deren Angehörige sich unter natürlichen Bedingungen potentiell erfolgreich miteinander fortpflanzen und lebensfähige, fertile Nachkommen hervorbringen können.

Q:

Nenne drei verschiedene Arttypen bezogen auf die geographische Isolation

A:
  • Sympatrische Arten: bewohnen dasselbe geographische Gebiet (Möglichkeit zur Paarung)
  • Allopatrische Arten: kommen in verschiedenen, sich geographisch ausschließenden Gebieten vor
  • Parapatrische Arten: Populationen grenzen geographisch aneinander
Q:

Nenne 2 Gruppen von abiotischen Faktoren

A:

1. Physikalische Faktoren: Licht, Temperatur, mechanische Faktoren (Dichte, Strömung)

2. chemische Faktoren: Wasser, pH. Nährstoffe, Salz

Q:

Was besagt das Minimumsgesetz nach Liebig

A:

Minimumfaktor bestimmt Pflanzenwachstum; proportionale Steigerung des Ertrags

Q:

Was ist ein Ökosystem?

A:

Einheit aus Biotop (Lebensraum; unbelebt = abiotisch) und Biozönose (Lebensgemeinschaft; belebt = biotisch)

Einführung in die Ökologie (für Biologen)

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Einführung in die Ökologie (für Biologen) an der RWTH Aachen

Für deinen Studiengang Einführung in die Ökologie (für Biologen) an der RWTH Aachen gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Einführung in die Ökologie (für Biologen) Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Einführung in die Soziologie

Universität der Bundeswehr München

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Einführung in die Ökologie (für Biologen)
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Einführung in die Ökologie (für Biologen)