Einführung In Die Mikrobiologie at RWTH Aachen | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Einführung in die Mikrobiologie an der RWTH Aachen

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Einführung in die Mikrobiologie Kurs an der RWTH Aachen zu.

TESTE DEIN WISSEN
polycistronische RNA 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Codiert für mehrere Produkte/Proteine
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Iminoform
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Adenin - Cytosin  
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
RNA must know:
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  •  Einsträngig
  • enthält am 3’ Ende als Zucker eine Ribose OH-Gruppe die am 2‘ C-Atom
  •  Uracil statt Thymin -> verhindert die Arbeit von DNA spezifischen Enzymen (z.B.: DNA-Polymerase) 
  • Instabilität bei hohen pH-Werten (ca. 8) durch die weitere OH-Gruppe 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Monocistronische RNA
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Codiert für ein Produkt/Protein
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Denaturierung und Renaturierung
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Bei höheren Temperaturen lösen sich die Basenpaare OH-Bindungen aber nicht die kovalenten Bindungen der Nucleotidkette 


Bei Verringerung der Temperatur finden die Basenpaare wieder zusammen 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wobbelbase 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Letzte Base der synonymen Codons 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wobbeln
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Ein Anticodon bindet an verschiedene Codons, die sich in ihrer 3. Position unterscheiden 
=> bsp: Leucin tRNAs akzeptieren unterschiedliche Codons. CUG, CUA, CUU
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Purine
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Adenin, Guanin 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Pyrimidine 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Cytosin, Thymin (Uracil)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Der genetische Code
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Codon: ein Triplett aus Nucleotiden, entspricht einer Aminosäure
  • universell gültig 
  • 4^4 = 64 Mögliche Kombinationen 
  • Davon codieren 61 für Aminosäuren 
  • degeneriert - Eine Aminosäure können von mehreren Codons zugeordnet werden 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Startcodons 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Startcodons: 
  • AUG (90%)
  • GUG (8,9%)
  • UUG (1%)
  • CUG (0,1%)

  • Startcodons mit einer geringen Wahrscheinlichkeit legitimiert die Translationsrate des ORF 

  • AUG codiert im ORF für Formylmethionin, innerhalb für Methionin 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Transposon
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
„springendes Gen“ - ist ein DNA-Abschnitt im Genom, der seine Position im Genom verändern kann (Transposition)
Lösung ausblenden
  • 362483 Karteikarten
  • 6449 Studierende
  • 332 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Einführung in die Mikrobiologie Kurs an der RWTH Aachen - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
polycistronische RNA 
A:
Codiert für mehrere Produkte/Proteine
Q:
Iminoform
A:
Adenin - Cytosin  
Q:
RNA must know:
A:
  •  Einsträngig
  • enthält am 3’ Ende als Zucker eine Ribose OH-Gruppe die am 2‘ C-Atom
  •  Uracil statt Thymin -> verhindert die Arbeit von DNA spezifischen Enzymen (z.B.: DNA-Polymerase) 
  • Instabilität bei hohen pH-Werten (ca. 8) durch die weitere OH-Gruppe 

Q:
Monocistronische RNA
A:
Codiert für ein Produkt/Protein
Q:
Denaturierung und Renaturierung
A:
Bei höheren Temperaturen lösen sich die Basenpaare OH-Bindungen aber nicht die kovalenten Bindungen der Nucleotidkette 


Bei Verringerung der Temperatur finden die Basenpaare wieder zusammen 
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Wobbelbase 
A:
Letzte Base der synonymen Codons 
Q:
Wobbeln
A:
Ein Anticodon bindet an verschiedene Codons, die sich in ihrer 3. Position unterscheiden 
=> bsp: Leucin tRNAs akzeptieren unterschiedliche Codons. CUG, CUA, CUU
Q:
Purine
A:
Adenin, Guanin 
Q:
Pyrimidine 
A:
Cytosin, Thymin (Uracil)
Q:
Der genetische Code
A:
  • Codon: ein Triplett aus Nucleotiden, entspricht einer Aminosäure
  • universell gültig 
  • 4^4 = 64 Mögliche Kombinationen 
  • Davon codieren 61 für Aminosäuren 
  • degeneriert - Eine Aminosäure können von mehreren Codons zugeordnet werden 
Q:
Startcodons 
A:
  • Startcodons: 
  • AUG (90%)
  • GUG (8,9%)
  • UUG (1%)
  • CUG (0,1%)

  • Startcodons mit einer geringen Wahrscheinlichkeit legitimiert die Translationsrate des ORF 

  • AUG codiert im ORF für Formylmethionin, innerhalb für Methionin 
Q:
Transposon
A:
„springendes Gen“ - ist ein DNA-Abschnitt im Genom, der seine Position im Genom verändern kann (Transposition)
Einführung in die Mikrobiologie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Einführung in die Mikrobiologie an der RWTH Aachen

Für deinen Studiengang Einführung in die Mikrobiologie an der RWTH Aachen gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Einführung in die Mikrobiologie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

1.Einführung in die Mikrobiologie

Universität Salzburg

Zum Kurs
Einführung in die Mikrosoziologie

Universität zu Köln

Zum Kurs
Einführung in die Mikrobiologie?

Universität Duisburg-Essen

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Einführung in die Mikrobiologie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Einführung in die Mikrobiologie