Markt-& Medienpsychologie at Rheinische Fachhochschule

Flashcards and summaries for Markt-& Medienpsychologie at the Rheinische Fachhochschule

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Markt-& Medienpsychologie at the Rheinische Fachhochschule

Exemplary flashcards for Markt-& Medienpsychologie at the Rheinische Fachhochschule on StudySmarter:

Aktivierende Prozesse

Exemplary flashcards for Markt-& Medienpsychologie at the Rheinische Fachhochschule on StudySmarter:

kognitive Prozesse

Exemplary flashcards for Markt-& Medienpsychologie at the Rheinische Fachhochschule on StudySmarter:

Was bedeutet der Satz "Werbebemühungen sollten stets nach der höchstmöglichen Aktivierung streben?" Werbebeispiele mit höchstmöglicher Aktivierung.

Exemplary flashcards for Markt-& Medienpsychologie at the Rheinische Fachhochschule on StudySmarter:

Welche Merkmalsausprägungen fokussiert die Emotionsmessung?

Exemplary flashcards for Markt-& Medienpsychologie at the Rheinische Fachhochschule on StudySmarter:

Was macht es innerhalb der Konsumentenforschung so schwierig, Emotionen zu messen?

Exemplary flashcards for Markt-& Medienpsychologie at the Rheinische Fachhochschule on StudySmarter:

Stimmen Sie mit der Bedürfnishierarchie nach Maslow überein? Was spricht für

dieses Modell, was dagegen?

Exemplary flashcards for Markt-& Medienpsychologie at the Rheinische Fachhochschule on StudySmarter:

Bitte erklären Sie den Unterschied zwischen latenten, passiven und

ausgeschlossenen Konsumentenwünschen!

Exemplary flashcards for Markt-& Medienpsychologie at the Rheinische Fachhochschule on StudySmarter:

 eigene Beispiele Motivkonflikte

Exemplary flashcards for Markt-& Medienpsychologie at the Rheinische Fachhochschule on StudySmarter:

Drei- Komponenten- Modell

Exemplary flashcards for Markt-& Medienpsychologie at the Rheinische Fachhochschule on StudySmarter:

Kaufabsicht

Exemplary flashcards for Markt-& Medienpsychologie at the Rheinische Fachhochschule on StudySmarter:

Einstellung

Exemplary flashcards for Markt-& Medienpsychologie at the Rheinische Fachhochschule on StudySmarter:

Nachkauf-Marketing

Your peers in the course Markt-& Medienpsychologie at the Rheinische Fachhochschule create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Markt-& Medienpsychologie at the Rheinische Fachhochschule on StudySmarter:

Markt-& Medienpsychologie

Aktivierende Prozesse
Vorgänge, die mit inneren Erregungen und Spannungen verbunden sind und das Verhalten antreiben
(Emotion, Motivation, Einstellung)

Bsp. Ich bin traurig und möchte dieses Gefühl beseitigen. Ich bin der Auffassung, dass Schokolade dieses Gefühl beseitigt, weil Schokolade glücklich macht.

Markt-& Medienpsychologie

kognitive Prozesse
Vorgänge, durch die das Individuum Informationen aufnimmt, verarbeitet und speichert (gedankliche Informationsverarbeitung)
Wahrnehmungen (einschließlich Beurteilung), Lernen & Gedächtnis

Bsp. Aus Erfahrung zeigt sich, dass man sich nach dem Essen von Scheik besser fühlt

Markt-& Medienpsychologie

Was bedeutet der Satz "Werbebemühungen sollten stets nach der höchstmöglichen Aktivierung streben?" Werbebeispiele mit höchstmöglicher Aktivierung.
Konsumenten sind Produkt & Konsum gegenüber nicht besonders aktiviert, daher muss Werbung das Aktivierungsniveau heben. Emotionen, Motive & Einstellungen sollen dabei berührt werden.
Eine zu starke Aktivierung gibt es nicht.

Anstreben einer höchstmöglichen Aktivierung des Organismus, dies wird durch starke

Reize ausgelöst, Reize sollten physische, emotionale oder kognitive Wirkung haben.


Bsp. Coca Cola Werbung zur Weihnachtszeit; WWF Werbung Plastik

Markt-& Medienpsychologie

Welche Merkmalsausprägungen fokussiert die Emotionsmessung?

> Erregungsniveau (Stärke des Erregung);

> positive oder negative Richtung des Erregungsvorgangs;

> mehr oder weniger ausgeprägtes Bewusstsein davon;

> subjektives Erleben (Erlebnisinhalt)


Markt-& Medienpsychologie

Was macht es innerhalb der Konsumentenforschung so schwierig, Emotionen zu messen?
- innere Zustände sind schwer zu messen
- innere Zustände werden oft durch äußere Infos falsch gedeutet
- Unkenntnis über den eigenen Errregungszustand

Markt-& Medienpsychologie

Stimmen Sie mit der Bedürfnishierarchie nach Maslow überein? Was spricht für

dieses Modell, was dagegen?

 + :  Bedürfnisse und Hierarchie nachvollziehbar, verständlich, überschaulich und

einfach, klar strukturiert


- : strenge Forderung nach Erfüllung der vorherigen Stufe; empirisch nicht

nachweisbar; kein fester Maßstab, wenn Mangelbedürfnisse erfüllt sind

Markt-& Medienpsychologie

Bitte erklären Sie den Unterschied zwischen latenten, passiven und

ausgeschlossenen Konsumentenwünschen!

>Latente Wünsche: Konsument weiß nicht, dass mit bestimmten Produkten ein Ziel

erreicht werden könnte; Werbeproduktion versucht Wunsch zu wecken, indem

Verbindung mit Produkt und Wunsch hergestellt wird


>Passive Wünsche: Wunsch würde mit Produkt befriedigt werden aber Kosten

 sind zu hoch (soziale Kosten finanzielle Kosten, Aufwand, Unbequemlichkeit)


>Ausgeschlossene Wünsche: Zwang dem Wunsch nach Produkt nicht nachzugeben; nicht

intrinsischer Verzicht z.B. Religion, Gesetze, Technische oder Physikalische

Rahmenbedingungen

Markt-& Medienpsychologie

 eigene Beispiele Motivkonflikte
1. Appetenz- Appentenz- Konflikt:

zwei gleich attraktive Optionen; nur eine umsetzbar

möchte gerne eine Handtasche von Louis Vuitton und eine von Prada, habe aber nur 600€ & kann mir daher nur eine leisten

2. Aversions-Aversions-Konflikt:

zwei unattraktive Optionen wollen gemieden werden

in einem Schadenfall zahlt die Versicherung die angefallene Schadensumme. Die Versicherung kostet jeden Monat aber Geld. Ein Schaden wäre jedoch teurer.

3. Appetenz-Aversions-Konflikt:

dasselbe verhalten besitzt eine positive & eine negative Seite

Alkohol kann Spaß bringen, ist jedoch auch schädlich 

Markt-& Medienpsychologie

Drei- Komponenten- Modell
Einstellungen umfassen kognitive & affektive (emotional, motivatonal) Komponenten, sowie eine Verhaltenskomponente.

Aus der Beurteilung eines Gegenstandes folgt das Verhalten (kaufen oder nicht kaufen)

Markt-& Medienpsychologie

Kaufabsicht
- Einstellung zum Produkt + antizipierte Einflüsse der Kaufsituation
- "näher" am Verhalten
- kurzfristige aber genauere Prognoserelevanz

Markt-& Medienpsychologie

Einstellung
- subjektiv wahrgenommene Eignung eines Gegenstandes (Produkt, Dienstleistung, Person, Situation) zur Befriedigung einer Motivation
- aktivierender Vorgang

Markt-& Medienpsychologie

Nachkauf-Marketing
- zur Bewältigung von Dissonanzen
- nach dem Kauf meldet sich Verkäufer einen Tag später erneut beim Kunden und macht z.B. auf die Wichtigkeit/ Vorteile des Produkts aufmerksam

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Markt-& Medienpsychologie at the Rheinische Fachhochschule

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Markt-& Medienpsychologie at the Rheinische Fachhochschule there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to Rheinische Fachhochschule overview page

Organisationspsychologie

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Markt-& Medienpsychologie at the Rheinische Fachhochschule or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
X

StudySmarter - The study app for students

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Rating
Start now!
X

Good grades at university? No problem with StudySmarter!

89% of StudySmarter users achieve better grades at university.

50 Mio Flashcards & Summaries
Create your own content with Smart Tools
Individual Learning-Plan

Learn with over 1 million users on StudySmarter.

Already registered? Just go to Login