Sozialpsychologie I at Private Hochschule Göttingen | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

It looks like you are in the US?
We have a website for your region.

Take me there

Lernmaterialien für Sozialpsychologie I an der Private Hochschule Göttingen

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Sozialpsychologie I Kurs an der Private Hochschule Göttingen zu.

TESTE DEIN WISSEN
Die Selbsteinschätzung von Personen ist häufig .......
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Positiver
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie können wir Rückschlüsse auf eigene Fähigkeiten/Eigenschaften ziehen?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Aus eigener Selbstbeobachtung (Verhaltensweisen Gedanken, Gefühle)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist das Ziel der Selbstdarstellung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Das Bild, welches andere von einem haben zu beeinflussen u. entsprechend ihrer Wünsche (positiv) darzustellen.


-> Steuerung d. Eindrucks, den eine Person auf einen Interaktionspartner machen möchte.

-> Nicht beschränkt auf Hervorrufen positiven Eindruck!

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definition Selbstkonzept

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Subjektive Beschreibung einer Person von sich selbst

bzw.

Annahmen von Personen hinsichtlich ihrer eigenen Eigenschaften u. Fähigkeiten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nenne und erkläre 3 Strategien zum Selbstwertschutz und zur Selbstwerterhöhung!
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Self-Serving-bias (Attributionasymmetrie;selbstwertdienl. Attribution)
Eigene Erfolge intern zuschreiben, Misserfolge extern

  • Selektive Informationssuche
Aktive Suche nach selbstwertdienlichen Infos über eigene Person

  • Self-handicapping 
Hinderlich Umstände für eigene Leistungserbringung erzeugen / betonen. (Z.B. Prüfung -> schlecht geschlafen)

  • Sandbagging 
Vor Leistungssituation Leistungsfähigkeit herunterspielen, Erwartungen gering halten.
Bei schlechtem Abschneiden: Ergebnis konform, Vorwürfe unberechtigt, Selbstwert geschützt
Bei gutem Abschneiden: Selbstwert erhöhen 

  • Downward comparison 

  • False consensus effect
Annahme, verbreitete u. akzeptierte Meinung zu besitzen.

  • Above average effect
Eigene Fähigkeiten als überdurchschnittlich wahrnehmen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was zeigen uns soziale Interaktionen?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Wie nehmen mich andere wahr / bewerten mich?
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Selbstwertdienliche Informationssuche?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Aktiv stärkere Suche nach selbstwertdienlichen Infos über eigene Person als selbstwertbedrohlich

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sagt die Theorie d. Symbolischen Interaktionismus (Cooley, 1902) aus?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Looking-Glass-self (=Spielgelbildeffekt)

—> Drückt aus, dass das Selbstkonzept einer Person einem Spiegel gleicht, der die Einschätzungen bedeutsamer anderer Personen wiedergibt.
—> Direkte Rückmeldung u. Interpretation 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Definition Selbstwertgefühl
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Summe d. Selbtbewertungen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Infos über eigene Fähigkeiten und Eigenschaften erhalte ich über ...

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

... den Vergleich mit anderen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Laut der Theorie d. Selbstaufmerksamkeit (Duval & Wicklund, 1972) richten Personen ihre Aufmerksamkeit entweder nach ....

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

... nach außen = subjektive Selbstwahrnehmung

                                       oder

... nach innen = objektive Selbstwahrnehmung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Selbstdarstellung verläuft...

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

bewusst!

Lösung ausblenden
  • 41457 Karteikarten
  • 614 Studierende
  • 5 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Sozialpsychologie I Kurs an der Private Hochschule Göttingen - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Die Selbsteinschätzung von Personen ist häufig .......
A:
Positiver
Q:
Wie können wir Rückschlüsse auf eigene Fähigkeiten/Eigenschaften ziehen?
A:
Aus eigener Selbstbeobachtung (Verhaltensweisen Gedanken, Gefühle)
Q:

Was ist das Ziel der Selbstdarstellung

A:

Das Bild, welches andere von einem haben zu beeinflussen u. entsprechend ihrer Wünsche (positiv) darzustellen.


-> Steuerung d. Eindrucks, den eine Person auf einen Interaktionspartner machen möchte.

-> Nicht beschränkt auf Hervorrufen positiven Eindruck!

Q:

Definition Selbstkonzept

A:

Subjektive Beschreibung einer Person von sich selbst

bzw.

Annahmen von Personen hinsichtlich ihrer eigenen Eigenschaften u. Fähigkeiten

Q:
Nenne und erkläre 3 Strategien zum Selbstwertschutz und zur Selbstwerterhöhung!
A:
  • Self-Serving-bias (Attributionasymmetrie;selbstwertdienl. Attribution)
Eigene Erfolge intern zuschreiben, Misserfolge extern

  • Selektive Informationssuche
Aktive Suche nach selbstwertdienlichen Infos über eigene Person

  • Self-handicapping 
Hinderlich Umstände für eigene Leistungserbringung erzeugen / betonen. (Z.B. Prüfung -> schlecht geschlafen)

  • Sandbagging 
Vor Leistungssituation Leistungsfähigkeit herunterspielen, Erwartungen gering halten.
Bei schlechtem Abschneiden: Ergebnis konform, Vorwürfe unberechtigt, Selbstwert geschützt
Bei gutem Abschneiden: Selbstwert erhöhen 

  • Downward comparison 

  • False consensus effect
Annahme, verbreitete u. akzeptierte Meinung zu besitzen.

  • Above average effect
Eigene Fähigkeiten als überdurchschnittlich wahrnehmen
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Was zeigen uns soziale Interaktionen?
A:
Wie nehmen mich andere wahr / bewerten mich?
Q:

Selbstwertdienliche Informationssuche?

A:

Aktiv stärkere Suche nach selbstwertdienlichen Infos über eigene Person als selbstwertbedrohlich

Q:
Was sagt die Theorie d. Symbolischen Interaktionismus (Cooley, 1902) aus?
A:
Looking-Glass-self (=Spielgelbildeffekt)

—> Drückt aus, dass das Selbstkonzept einer Person einem Spiegel gleicht, der die Einschätzungen bedeutsamer anderer Personen wiedergibt.
—> Direkte Rückmeldung u. Interpretation 
Q:
Definition Selbstwertgefühl
A:
Summe d. Selbtbewertungen
Q:

Infos über eigene Fähigkeiten und Eigenschaften erhalte ich über ...

A:

... den Vergleich mit anderen.

Q:

Laut der Theorie d. Selbstaufmerksamkeit (Duval & Wicklund, 1972) richten Personen ihre Aufmerksamkeit entweder nach ....

A:

... nach außen = subjektive Selbstwahrnehmung

                                       oder

... nach innen = objektive Selbstwahrnehmung

Q:

Selbstdarstellung verläuft...

A:

bewusst!

Sozialpsychologie I

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Sozialpsychologie I an der Private Hochschule Göttingen

Für deinen Studiengang Sozialpsychologie I an der Private Hochschule Göttingen gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten Sozialpsychologie I Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Sozialpsychologie

Universität Würzburg

Zum Kurs
Sozialpsychologie

Universität Würzburg

Zum Kurs
Sozialpsychologie I&II

University of Basel

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Sozialpsychologie I
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Sozialpsychologie I