Qualität & Zuverlässigkeit at Ostfalia Hochschule | Flashcards & Summaries

Lernmaterialien für Qualität & Zuverlässigkeit an der Ostfalia Hochschule

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Qualität & Zuverlässigkeit Kurs an der Ostfalia Hochschule zu.

TESTE DEIN WISSEN

Weitere Reifegradmodelle

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • GPM-Reifegradmodell
  • ISO-Reifegradmodell nach ISO 9000:2000
  • PMMA-Reifegradmodell der Siemens AG
  • IBM-Reifegradmodell
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

MEAN TIME TO OVERHAUL

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • durchschnittliche Zeit zwischen dem Austausch von Equipment
  • Wenn MTBO erreicht, dann muss die Maschine ausgetauscht werden
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Stützleistung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Geldwert aller Aktivitäten und Ressourcen, die nur indirekt zur Wertschöpfung beitragen (z. B. Lagerfläche, Transport)


geplant

teilweise wertschöpfend

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Quality in Use Explained

Effectiveness

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Accuracy and completeness with which users achieve specified goals

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Maße zum erhöhen der Verfügbarkeit

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • erhöhen der Zuverlässigkeit
  • verringern der Reparaturzeit
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Operationale Definition einer Anforderung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Eine Anforderung muss ein eindeutiges und messbares (ersatzweise zählbares oder beurteilbares) Kriterium zur Annahme oder Ablehnung des Merkmalswertes sein.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Qualitätsmanagement

Definition

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

DIN EN ISO 9000:2015:

  • System: Satz zusammenhängender und sich gegenseitig beeinflussender Elemente
  • Qualitätsmanagement: Management bezüglich Qualität
  • QM-System: Teil eines Managementsystems bezüglich Qualität


QMS enthält Elemente wie Tätigkeiten und Ressourcen (z.B. Personen, Material, Geräte, Information)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Prinzipien des Qualitätsmanagements nach ISO 9000

2. Führung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Führungskräfte müssen die für die Erreichung der Ziele erforderlichen Rahmenbedingungen (Ressourcen und Motivation) schaffen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

RAMS (Abhängigkeit)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Reliability
  • Availability
  • Maintenance
  • Safety/Security
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

PEMM 

- Merkmale

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Das PEM-Modell ordnet jeder Prozessdeterminante und jeder Unternehmenskompetenz je 2 bis 4 fest definierte Merkmale zu:

  • Bewusstsein: Betrachtet das Topmanagement seine Arbeit aus Prozesssicht und versteht Prozessmanagement als Managementmethode?
  • Abstimmung: Übernehmen Personen aller Unternehmensteile Führungsrollen bei Prozessprojekten?
  • Verhalten: Engagiert sich das Topmanagement bei Prozessinitiativen?
  • Führungsstil: Wurden Weisungsbefugnisse an die Prozesseigner und die Ausführenden delegiert?
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Produkt: Definition

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Produkt: Ein Produkt ist ein Ergebnis eines Prozesses.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Anforderungen: Definition

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • (Qualitäts-)Merkmale werden in Anforderungen beschrieben
  • Vergleich des konkreten Merkmalswertes mit dem geforderten Merkmalswert muss eine objektive Aussage zur Anforderungserfüllung liefern.
  • Anforderung weist dieselbe Maßeinheit auf wie der Merkmalswert, ggf. ergänzt um eine Toleranzangabe
Lösung ausblenden
  • 26748 Karteikarten
  • 1026 Studierende
  • 9 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Qualität & Zuverlässigkeit Kurs an der Ostfalia Hochschule - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Weitere Reifegradmodelle

A:
  • GPM-Reifegradmodell
  • ISO-Reifegradmodell nach ISO 9000:2000
  • PMMA-Reifegradmodell der Siemens AG
  • IBM-Reifegradmodell
Q:

MEAN TIME TO OVERHAUL

A:
  • durchschnittliche Zeit zwischen dem Austausch von Equipment
  • Wenn MTBO erreicht, dann muss die Maschine ausgetauscht werden
Q:

Stützleistung

A:

Geldwert aller Aktivitäten und Ressourcen, die nur indirekt zur Wertschöpfung beitragen (z. B. Lagerfläche, Transport)


geplant

teilweise wertschöpfend

Q:

Quality in Use Explained

Effectiveness

A:

Accuracy and completeness with which users achieve specified goals

Q:

Maße zum erhöhen der Verfügbarkeit

A:
  • erhöhen der Zuverlässigkeit
  • verringern der Reparaturzeit
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Operationale Definition einer Anforderung

A:

Eine Anforderung muss ein eindeutiges und messbares (ersatzweise zählbares oder beurteilbares) Kriterium zur Annahme oder Ablehnung des Merkmalswertes sein.

Q:

Qualitätsmanagement

Definition

A:

DIN EN ISO 9000:2015:

  • System: Satz zusammenhängender und sich gegenseitig beeinflussender Elemente
  • Qualitätsmanagement: Management bezüglich Qualität
  • QM-System: Teil eines Managementsystems bezüglich Qualität


QMS enthält Elemente wie Tätigkeiten und Ressourcen (z.B. Personen, Material, Geräte, Information)

Q:

Prinzipien des Qualitätsmanagements nach ISO 9000

2. Führung

A:

Die Führungskräfte müssen die für die Erreichung der Ziele erforderlichen Rahmenbedingungen (Ressourcen und Motivation) schaffen.

Q:

RAMS (Abhängigkeit)

A:
  • Reliability
  • Availability
  • Maintenance
  • Safety/Security
Q:

PEMM 

- Merkmale

A:

Das PEM-Modell ordnet jeder Prozessdeterminante und jeder Unternehmenskompetenz je 2 bis 4 fest definierte Merkmale zu:

  • Bewusstsein: Betrachtet das Topmanagement seine Arbeit aus Prozesssicht und versteht Prozessmanagement als Managementmethode?
  • Abstimmung: Übernehmen Personen aller Unternehmensteile Führungsrollen bei Prozessprojekten?
  • Verhalten: Engagiert sich das Topmanagement bei Prozessinitiativen?
  • Führungsstil: Wurden Weisungsbefugnisse an die Prozesseigner und die Ausführenden delegiert?
Q:

Produkt: Definition

A:

Produkt: Ein Produkt ist ein Ergebnis eines Prozesses.

Q:

Anforderungen: Definition

A:
  • (Qualitäts-)Merkmale werden in Anforderungen beschrieben
  • Vergleich des konkreten Merkmalswertes mit dem geforderten Merkmalswert muss eine objektive Aussage zur Anforderungserfüllung liefern.
  • Anforderung weist dieselbe Maßeinheit auf wie der Merkmalswert, ggf. ergänzt um eine Toleranzangabe
Qualität & Zuverlässigkeit

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Qualität & Zuverlässigkeit an der Ostfalia Hochschule

Für deinen Studiengang Qualität & Zuverlässigkeit an der Ostfalia Hochschule gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Qualität & Zuverlässigkeit Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Zulässigkeit

LMU München

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Qualität & Zuverlässigkeit
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Qualität & Zuverlässigkeit