Antimykotika at Medizinische Universität Wien

Flashcards and summaries for Antimykotika at the Medizinische Universität Wien

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Antimykotika at the Medizinische Universität Wien

Exemplary flashcards for Antimykotika at the Medizinische Universität Wien on StudySmarter:

Was ist charakteristischer Bestandteil der Zellwand?

Was von der Zellmembran?

Exemplary flashcards for Antimykotika at the Medizinische Universität Wien on StudySmarter:

Womit kann man lokale Mykosen behandeln? (3)

Exemplary flashcards for Antimykotika at the Medizinische Universität Wien on StudySmarter:

Womit kann man systemische Mykosen therapieren? (5)

Exemplary flashcards for Antimykotika at the Medizinische Universität Wien on StudySmarter:

Welches Erregerspektrum kann Mykosen auslösen?

Exemplary flashcards for Antimykotika at the Medizinische Universität Wien on StudySmarter:

Wodurch wird Mundsoor häufig ausgelöst?

Exemplary flashcards for Antimykotika at the Medizinische Universität Wien on StudySmarter:

Welche zwei Gruppen der Azole gibt es?

Exemplary flashcards for Antimykotika at the Medizinische Universität Wien on StudySmarter:

Wie ist der Wirkmechanismus von Azolen?

Exemplary flashcards for Antimykotika at the Medizinische Universität Wien on StudySmarter:

Gegen was wirken die Imidazole?

Exemplary flashcards for Antimykotika at the Medizinische Universität Wien on StudySmarter:

Was sind Indikationen für Imidazole? (2)

Exemplary flashcards for Antimykotika at the Medizinische Universität Wien on StudySmarter:

Mit welchen Nebenwirkungen muss man bei der Anwendung mit Imidazolen rechnen?

Exemplary flashcards for Antimykotika at the Medizinische Universität Wien on StudySmarter:

Welche Triazole kann man iv geben? Bei welchen muss man aufpassen?

Exemplary flashcards for Antimykotika at the Medizinische Universität Wien on StudySmarter:

Womit kombiniert man Itraconazol und Voriconazol, sodass man sie iv geben kann?

Your peers in the course Antimykotika at the Medizinische Universität Wien create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Antimykotika at the Medizinische Universität Wien on StudySmarter:

Antimykotika

Was ist charakteristischer Bestandteil der Zellwand?

Was von der Zellmembran?

Chitin und Glucan

Erogsterol = ein Sterin

Antimykotika

Womit kann man lokale Mykosen behandeln? (3)

Nystatin (= lokale Anwendungsform von Polyenantimykotika)

Azolderivate (Imidazole)

Naftin (= Allylamin)

Antimykotika

Womit kann man systemische Mykosen therapieren? (5)

Amphotecerin B

Azolderivate (Triazole: Fluconazol, Itraconazol, Voriconazol, Posaconazol)

Terbinafin (= Allylamin)

Echinocandine (Caspofungin, Anidulafungin, Micafungin)

Flucytosin

Antimykotika

Welches Erregerspektrum kann Mykosen auslösen?

DHS

Dermatophyten (lösen Tinea pedis, capitis, corporis, ... Onychomykosen, beistzen Kreatinasen mit denen sie Haut verdauen zur Energiegewinnung)

Hefe (z.B. Candida): lösen z.B. Vaginitis, Mundsoor, Pityriasis vesicolor

Schimmelpilze (z.B. Aspergillus --> kommt in Räumen als schwarz-grüner Schimmel vor und löst Asthma, schwere allergische Reaktionen aus, besonders schwer bei Kindern)

Antimykotika

Wodurch wird Mundsoor häufig ausgelöst?

Candida albicans

= opportunistische Infektion, weiße Beläge auf Mundschleimhaut

Antimykotika

Welche zwei Gruppen der Azole gibt es?

Imidazol (lokale Anwendung wegen massiver CYP-Induktion: Esaconazol, Ketokonazol, Clortimazol)

Triazole (systemische Anwendung, selektiver für CYPs der Pilze: Fluconazol, Voriconazol, Itraconazol, Posaconazol)

Antimykotika

Wie ist der Wirkmechanismus von Azolen?

Sie greifen in die Ergosterolsynthese ein (wichtig für Zellmembran) in dem sie die 14alpha-Demethylase hemmen 

Antimykotika

Gegen was wirken die Imidazole?

D ermatophyten: ja

H efen: ja (ach gegen Cryptococcus neoformans -> Vogelkot -> einatmen -> Lungenkryptokokkose -> hämatogene Verbreitung in Gehirn -> Meningitis, Meningoenzephalitis)

S chmittelpilze wie Aspergillus: Resistenz

Antimykotika

Was sind Indikationen für Imidazole? (2)

Dermatpohyten auf Hand, Fuß (Tinea)

Vaginalmykose

Antimykotika

Mit welchen Nebenwirkungen muss man bei der Anwendung mit Imidazolen rechnen?

lokale Anwendung -> lokale Irritationen (Brennen, Juckreiz)

bei vaginaler Anwendung -> evtl. Resorption


v.a. Ketokonazol ist massiver CYP-Induktor -> vermindert die Stroidsynthese -> endokrine Störungen (Beeinträchtigung der Funktion der NNR, Menstruationsstörungen)

Antimykotika

Welche Triazole kann man iv geben? Bei welchen muss man aufpassen?

Fluconazol ja

Itraconazol (mit Cyclodextrin kombinieren)

Voriconazol (mit Cyclodextrin kombinieren)

Posaconazol

Antimykotika

Womit kombiniert man Itraconazol und Voriconazol, sodass man sie iv geben kann?

Cyclodextrin

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Antimykotika at the Medizinische Universität Wien

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Antimykotika at the Medizinische Universität Wien there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to Medizinische Universität Wien overview page

Medizin

Sonstiges AB

Tuberkulose

Krankheitsbilder

Dynamik und Kinetik

GI-Trakt

Analgetika und Gicht

Intoxikation

Viro Spaß yay

Zytostatika

epithel

organe 2

gentik und molekular

MEDAT BIO 2021 (o.f.)

Communication

Heereskunde

Anatomie Vokabeln

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Antimykotika at the Medizinische Universität Wien or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards