Aggregatzustände at Medizinische Universität Wien | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Aggregatzustände an der Medizinische Universität Wien

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Aggregatzustände Kurs an der Medizinische Universität Wien zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was ist eine Phase?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

=homogener Teil einer Materie, der von einer anderen Phase durch eine Grenzfläche (Phasengrenze) getrennt ist

=räumlicher Bereich

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Phasenübergang von fest zu flüssig & flüssig zu fest?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Fest -> Flüssig:

Erstarren

Flüssig -> Fest:

Schmelzen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Freiheitsgrade & wann hat Wasser die meisten Freiheitsgrade?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

=die Zahl der frei wählbaren, voneinander unabhängigen Bewegungsmöglichkeiten eines Systems

->gibt an, wv. Zustandsgrößen unabhängig voneinander verändert werden können

Wasser:

->hat die meisten Freiheitsgrade, wenn es nur in einer Phase vorliegt!

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Die Beschreibung zweiphasiges System bedeutet: 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Dass 2 Phasen gleichzeitig auftreten
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Charakteristik - Gase?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • keine definierte Form
  • kein definiertes Volumen
  • sind komprimierbar
  • Teilchen sind frei beweglich, Kohäsion fast nicht mehr vorhanden -> Anziehungskräfte zw. Teilchen sind überwunden
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist eine Phase?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Ein in sich homogenes System
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wärmekapazität?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

=Größe, die angibt wv Wärme einem Körper zugeführt werden muss, damiz dessen Temp. sich um 1Kelvin erhöht

  • Abkühlung Stoff = Wärmeabgabe
  • Erwärmung Stoff = zieht Energie von Umgebung ab
  • Wärmekapazität abhängig von Beschaffenheit des Stoffes
  • Wärmekapazität hoch = weniger Energie zur Erwärmung notwenidg
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Phasengleichgewicht?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • thermodynamisches Gleichgewicht
  • temperaturabhängig
  • Austausch von Molekülen zw. 2 Phasen
  • für Phasenumwandlung wird Energie benötigt/abgegeben
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Die Sublimation?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Sublimationswärme/Sublimationsenthalpie muss überwunden werden
  • fast nur bei niedrigem Druck möglich
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Charakteristik - Flüssigkeit?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • loser Zusammenhalt
  • keine stabile Form
  • definiertes Volumen
  • nicht komprimierbar (Anziehungskräfte)
  • Kohäsionskräfte halten Teilchen in einem Verband
  • Ekin bereits groß genug, um Anziehungskräfte vereinzelt, aber nicht vollständig, zu überwinden
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die Enthalpie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

=Energie, die bei einer Phasenumwandlung von 1kg Masse eines Stoffes verbraucht oder frei wird

  • Schmelzen/Verdampfen = Energie wird von Umgebung abgezogen
  • Kristallisation/Kondensation = Stoff gibt Energie ab
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Von welchenFaktoren hängt der Zustand einer Phase nicht ab?
1. Kinetische Energie der Teilchen
2. Größe der Teilchen
3. Anziehungskraft zwischen den Teilchen
4. Masse der Teilchen
5. Druck
6. Temperatur
7. Volumen
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
2., 4. und 7. sind richtig
Lösung ausblenden
  • 103249 Karteikarten
  • 889 Studierende
  • 21 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Aggregatzustände Kurs an der Medizinische Universität Wien - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was ist eine Phase?

A:

=homogener Teil einer Materie, der von einer anderen Phase durch eine Grenzfläche (Phasengrenze) getrennt ist

=räumlicher Bereich

Q:

Phasenübergang von fest zu flüssig & flüssig zu fest?

A:

Fest -> Flüssig:

Erstarren

Flüssig -> Fest:

Schmelzen

Q:

Was sind Freiheitsgrade & wann hat Wasser die meisten Freiheitsgrade?

A:

=die Zahl der frei wählbaren, voneinander unabhängigen Bewegungsmöglichkeiten eines Systems

->gibt an, wv. Zustandsgrößen unabhängig voneinander verändert werden können

Wasser:

->hat die meisten Freiheitsgrade, wenn es nur in einer Phase vorliegt!

Q:
Die Beschreibung zweiphasiges System bedeutet: 
A:
Dass 2 Phasen gleichzeitig auftreten
Q:

Charakteristik - Gase?

A:
  • keine definierte Form
  • kein definiertes Volumen
  • sind komprimierbar
  • Teilchen sind frei beweglich, Kohäsion fast nicht mehr vorhanden -> Anziehungskräfte zw. Teilchen sind überwunden
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Was ist eine Phase?
A:
Ein in sich homogenes System
Q:

Wärmekapazität?

A:

=Größe, die angibt wv Wärme einem Körper zugeführt werden muss, damiz dessen Temp. sich um 1Kelvin erhöht

  • Abkühlung Stoff = Wärmeabgabe
  • Erwärmung Stoff = zieht Energie von Umgebung ab
  • Wärmekapazität abhängig von Beschaffenheit des Stoffes
  • Wärmekapazität hoch = weniger Energie zur Erwärmung notwenidg
Q:

Phasengleichgewicht?

A:
  • thermodynamisches Gleichgewicht
  • temperaturabhängig
  • Austausch von Molekülen zw. 2 Phasen
  • für Phasenumwandlung wird Energie benötigt/abgegeben
Q:

Die Sublimation?

A:
  • Sublimationswärme/Sublimationsenthalpie muss überwunden werden
  • fast nur bei niedrigem Druck möglich
Q:

Charakteristik - Flüssigkeit?

A:
  • loser Zusammenhalt
  • keine stabile Form
  • definiertes Volumen
  • nicht komprimierbar (Anziehungskräfte)
  • Kohäsionskräfte halten Teilchen in einem Verband
  • Ekin bereits groß genug, um Anziehungskräfte vereinzelt, aber nicht vollständig, zu überwinden
Q:

Was ist die Enthalpie?

A:

=Energie, die bei einer Phasenumwandlung von 1kg Masse eines Stoffes verbraucht oder frei wird

  • Schmelzen/Verdampfen = Energie wird von Umgebung abgezogen
  • Kristallisation/Kondensation = Stoff gibt Energie ab
Q:
Von welchenFaktoren hängt der Zustand einer Phase nicht ab?
1. Kinetische Energie der Teilchen
2. Größe der Teilchen
3. Anziehungskraft zwischen den Teilchen
4. Masse der Teilchen
5. Druck
6. Temperatur
7. Volumen
A:
2., 4. und 7. sind richtig
Aggregatzustände

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Aggregatzustände Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Aggression

Universität Klagenfurt

Zum Kurs
Aggregates

McGill University

Zum Kurs
Estados de agregación

Universidad "Juan Agustín Maza"

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Aggregatzustände
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Aggregatzustände