Biochemie PR2 at Medizinische Universität Innsbruck | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Biochemie PR2 an der Medizinische Universität Innsbruck

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Biochemie PR2 Kurs an der Medizinische Universität Innsbruck zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was sind die Hauptbestandteile des Blutes?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. flüssige Bestandteile - Blutplasma (55%)
    1. Blutserum
    2. Gerinnungsfaktoren
  2. Feste Bestandteile - Blutzellen (45%)
    1. Erythrozyten
    2. Leukozyten
    3. Thrombozyten
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind weitere Bestandteile des Blutes?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Wasser, anorganische Ionen
  • Fett, Zucker
  • Proteine
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche intramolekulare Wasserstoffbrückenbindungen werden in einem beta Faltblatt gemacht?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Wasserstoffbrückenbindungen zwischen

  • Wasserstoffatom einer NH-Gruppe und
  • dem Sauerstoff der CO-Gruppe von zwei benachbarten Strängen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Quellen gibt es zur analytisch experimentellen Untersuchung der Proteine?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Gewebsproben
  • Körperflüssigkeiten
    • Blut
    • Speichel
    • Cerebrospinalflüssigkeit
    • Div. Sekrete
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Woraus bestehen Polypeptide?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

bestehen aus 50 - 100 peptidisch verknüpfte Aminosäuren

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

in was werden Proteinmassen angegeben?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Als Dalton

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nach was kann man Aminosäuren einteilen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Größe
  • Anzahl der Aminosäurereste
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche intramolekulare Wasserstoffbrückenbindungen werden in einer alpha Helix gemacht?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

intramolekulare Wasserstoffbrückenbindungen zwischen:

  • Wasserstoffatom einer NH-Gruppe
  • dem Sauerstoff der CO-Gruppe
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wodurch entsteht die Tertiärstruktur?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

entsteht durch die Verwindung der Sekundärstrukturelemente

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Durch welche kovalente und nicht kovalente Wechselwirkungen wird die Tertiärstruktur stabilisiert?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Disulfidbrückenbindung
  • Ionenbindung
  • Dipol-Dipol Wechselwirkung
  • Van der Waals Kräfte
  • Hydrophobe Wechselwirkung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die genaue Definition der Proteinfaltung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

eine definierte räumliche Anordnung der Atome im Raum

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Antikoagulans gibt es?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Heparin
  • EDTA
  • Natriumcitrat
Lösung ausblenden
  • 105564 Karteikarten
  • 684 Studierende
  • 22 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Biochemie PR2 Kurs an der Medizinische Universität Innsbruck - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was sind die Hauptbestandteile des Blutes?

A:
  1. flüssige Bestandteile - Blutplasma (55%)
    1. Blutserum
    2. Gerinnungsfaktoren
  2. Feste Bestandteile - Blutzellen (45%)
    1. Erythrozyten
    2. Leukozyten
    3. Thrombozyten
Q:

Was sind weitere Bestandteile des Blutes?

A:
  • Wasser, anorganische Ionen
  • Fett, Zucker
  • Proteine
Q:

Welche intramolekulare Wasserstoffbrückenbindungen werden in einem beta Faltblatt gemacht?

A:

Wasserstoffbrückenbindungen zwischen

  • Wasserstoffatom einer NH-Gruppe und
  • dem Sauerstoff der CO-Gruppe von zwei benachbarten Strängen
Q:

Welche Quellen gibt es zur analytisch experimentellen Untersuchung der Proteine?

A:
  • Gewebsproben
  • Körperflüssigkeiten
    • Blut
    • Speichel
    • Cerebrospinalflüssigkeit
    • Div. Sekrete
Q:

Woraus bestehen Polypeptide?

A:

bestehen aus 50 - 100 peptidisch verknüpfte Aminosäuren

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

in was werden Proteinmassen angegeben?

A:

Als Dalton

Q:

Nach was kann man Aminosäuren einteilen?

A:
  • Größe
  • Anzahl der Aminosäurereste
Q:

Welche intramolekulare Wasserstoffbrückenbindungen werden in einer alpha Helix gemacht?

A:

intramolekulare Wasserstoffbrückenbindungen zwischen:

  • Wasserstoffatom einer NH-Gruppe
  • dem Sauerstoff der CO-Gruppe
Q:

Wodurch entsteht die Tertiärstruktur?


A:

entsteht durch die Verwindung der Sekundärstrukturelemente

Q:

Durch welche kovalente und nicht kovalente Wechselwirkungen wird die Tertiärstruktur stabilisiert?

A:
  • Disulfidbrückenbindung
  • Ionenbindung
  • Dipol-Dipol Wechselwirkung
  • Van der Waals Kräfte
  • Hydrophobe Wechselwirkung
Q:

Was ist die genaue Definition der Proteinfaltung?

A:

eine definierte räumliche Anordnung der Atome im Raum

Q:

Welche Antikoagulans gibt es?

A:
  • Heparin
  • EDTA
  • Natriumcitrat
Biochemie PR2

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Biochemie PR2 an der Medizinische Universität Innsbruck

Für deinen Studiengang Biochemie PR2 an der Medizinische Universität Innsbruck gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Biochemie PR2 Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Biochemie

Universität Regensburg

Zum Kurs
Biochemie

Universität Mainz

Zum Kurs
Biochemie

Hochschule Fulda

Zum Kurs
Biochemie PR

Medizinische Universität Innsbruck

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Biochemie PR2
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Biochemie PR2