Prinzipien Des Stoffwechsels at Medical School Hamburg | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Prinzipien des Stoffwechsels an der Medical School Hamburg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Prinzipien des Stoffwechsels Kurs an der Medical School Hamburg zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was sind Enzyme?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- aus Proteinen bestehende Biokatalysatoren

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die Aufgabe von Enzymen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Senken die Aktivierungsenergie ab

- damit kann die Reaktionsgeschwindigkeit erhöht werden

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist der induced fit Mechanismus?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- wenn sich Substrat und Enzym sich nach der Bindung verändern, um perfekt ineinander zu passen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Eigenschaften haben Enzyme?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- substratspezifisch

- wirkungsspezifisch

- gehen unverändert aus der Reaktion hinaus

- verschieben nicht das chemische Gleichgewicht

- beschleunigen Hin- und Rückreaktion gleich stark

- haben ein pH und ein temperaturoptimum

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Cofaktoren?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Bestandteile von Enzymen die keine Proteine sind, wie Eisen oder Magnesium

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wann ist die maximale Reaktionsgeschwindigkeit erreicht?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- wenn alle Enzyme besetzt werden

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie wirkt man einer Methanolvergiftung entgegen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Methanol und Ethanol, können aufgrund ihrer ähnlichen Struktur vom gleichen Anzym abgebaut werden

- das entstehende Produkt beim Abbau von Methoanol ist allerdings hochgifig

- das Enzym zum Abbau wirkt nach der kompetitiven Hemmung

- das Medikament enthält einen Inhibitor, der das Enzym im aktiven Zentrum blockiert

- anderweitig, könnte man auch die Konzentration von Enthanol im Blut aufrecht erhalten

- die Hemmung muss so lange geshcehen, bis Methanol unverändert von der Niere ausgeschieden wird

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die  reversible und irreversible Hemmung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- irreversible Hemmung = kann nicht rückgängig gemacht werden = Enzym nutzlos

- reversible = Inhibitor kann sich wieder lösen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die Genwirkkette?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- wenn mehrere Gene, die jeweils ein Enzym für die Synthese eines Endprodukte herstellen zusammenarbeiten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Bei welchen Stoffen kommt es häufig zu eine Endprodukthemmung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- bei Hormonen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie funktioniert die Enzymsteuerung bei Menschen mir ATP?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- durch das Anbinden oder Abspalten von Phosphatgruppen, können Einzyme aktiviert oder deaktiviert werden

- weil Phosphatgruppen (PO42-) negativ geladen sind, verändern sie die intramolekularen Wechselwirkungen und verändern die Konformation des Enzyms

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie werden Enzyme genannt, an denen Phosphatgruppen angehängt werden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Kinasen

Lösung ausblenden
  • 162711 Karteikarten
  • 1725 Studierende
  • 111 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Prinzipien des Stoffwechsels Kurs an der Medical School Hamburg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was sind Enzyme?

A:

- aus Proteinen bestehende Biokatalysatoren

Q:

Was ist die Aufgabe von Enzymen?

A:

- Senken die Aktivierungsenergie ab

- damit kann die Reaktionsgeschwindigkeit erhöht werden

Q:

Was ist der induced fit Mechanismus?

A:

- wenn sich Substrat und Enzym sich nach der Bindung verändern, um perfekt ineinander zu passen

Q:

Welche Eigenschaften haben Enzyme?

A:

- substratspezifisch

- wirkungsspezifisch

- gehen unverändert aus der Reaktion hinaus

- verschieben nicht das chemische Gleichgewicht

- beschleunigen Hin- und Rückreaktion gleich stark

- haben ein pH und ein temperaturoptimum

Q:

Was sind Cofaktoren?

A:

- Bestandteile von Enzymen die keine Proteine sind, wie Eisen oder Magnesium

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Wann ist die maximale Reaktionsgeschwindigkeit erreicht?

A:

- wenn alle Enzyme besetzt werden

Q:

Wie wirkt man einer Methanolvergiftung entgegen?

A:

- Methanol und Ethanol, können aufgrund ihrer ähnlichen Struktur vom gleichen Anzym abgebaut werden

- das entstehende Produkt beim Abbau von Methoanol ist allerdings hochgifig

- das Enzym zum Abbau wirkt nach der kompetitiven Hemmung

- das Medikament enthält einen Inhibitor, der das Enzym im aktiven Zentrum blockiert

- anderweitig, könnte man auch die Konzentration von Enthanol im Blut aufrecht erhalten

- die Hemmung muss so lange geshcehen, bis Methanol unverändert von der Niere ausgeschieden wird

Q:

Was ist die  reversible und irreversible Hemmung?

A:

- irreversible Hemmung = kann nicht rückgängig gemacht werden = Enzym nutzlos

- reversible = Inhibitor kann sich wieder lösen

Q:

Was ist die Genwirkkette?

A:

- wenn mehrere Gene, die jeweils ein Enzym für die Synthese eines Endprodukte herstellen zusammenarbeiten

Q:

Bei welchen Stoffen kommt es häufig zu eine Endprodukthemmung?

A:

- bei Hormonen

Q:

Wie funktioniert die Enzymsteuerung bei Menschen mir ATP?

A:

- durch das Anbinden oder Abspalten von Phosphatgruppen, können Einzyme aktiviert oder deaktiviert werden

- weil Phosphatgruppen (PO42-) negativ geladen sind, verändern sie die intramolekularen Wechselwirkungen und verändern die Konformation des Enzyms

Q:

Wie werden Enzyme genannt, an denen Phosphatgruppen angehängt werden?

A:

Kinasen

Prinzipien des Stoffwechsels

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Prinzipien des Stoffwechsels an der Medical School Hamburg

Für deinen Studiengang Prinzipien des Stoffwechsels an der Medical School Hamburg gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Prinzipien des Stoffwechsels Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Stoffwechsel

Hochschule Coburg

Zum Kurs
Stoffwechsel

HafenCity Universität Hamburg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Prinzipien des Stoffwechsels
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Prinzipien des Stoffwechsels