M3 Medizin at Medical School Hamburg | Flashcards & Summaries

M3 Medizin at Medical School Hamburg

Flashcards and summaries for M3 Medizin at the Medical School Hamburg

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course M3 Medizin at the Medical School Hamburg

Exemplary flashcards for M3 Medizin at the Medical School Hamburg on StudySmarter:

Blutplasma - Bestandteile und Aufgaben

Exemplary flashcards for M3 Medizin at the Medical School Hamburg on StudySmarter:

Was sind die 3 großen Aufgaben des Blutes?

Exemplary flashcards for M3 Medizin at the Medical School Hamburg on StudySmarter:

Was sind Grundbestandteile des Blutes, ihre Aufgaben (Überblick) und wie viel Blut hat ein Mensch idR?

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for M3 Medizin at the Medical School Hamburg on StudySmarter:

Antigene = für Immunsysteme erkennbare Strukturen

Exemplary flashcards for M3 Medizin at the Medical School Hamburg on StudySmarter:

Allergien

Exemplary flashcards for M3 Medizin at the Medical School Hamburg on StudySmarter:

Welche 4 Erregergruppen lösen Infektionskrankheiten aus?

Exemplary flashcards for M3 Medizin at the Medical School Hamburg on StudySmarter:

Wie sieht Diagnose und Therapie eines Harnwegsinfekts aus?

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for M3 Medizin at the Medical School Hamburg on StudySmarter:

Aufbau von Viren

Exemplary flashcards for M3 Medizin at the Medical School Hamburg on StudySmarter:

Bakterien Prokaryoten unterschiedlicher Form?

Exemplary flashcards for M3 Medizin at the Medical School Hamburg on StudySmarter:

HIV & Aids: Definition und Prognose

Exemplary flashcards for M3 Medizin at the Medical School Hamburg on StudySmarter:

Was sind Nebenwirkungen von Antibiotika ?

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for M3 Medizin at the Medical School Hamburg on StudySmarter:

Was ist bei der Anamnese von Infektionen zu beachten?

Your peers in the course M3 Medizin at the Medical School Hamburg create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for M3 Medizin at the Medical School Hamburg on StudySmarter:

M3 Medizin

Blutplasma - Bestandteile und Aufgaben

                                                                                                      

Blutplasma besteht aus
- Wasser
- Proteinen:
Albumine und Globuline (a1, a2, ß (Fibrinogen, (V)LDL, y)
-  Gelöste Stoffe: Elektrolyte, Hormone etc  

Aufagben:

- Transport von Hormonen (z.B. Albumine)

- Transport von Cholesterin (z.B. HDL und (V)LDL)                                                      

- Blutgerinnung (z.B. Fibrinogen)

- Infektionsabwehr (z.B. Antikörper ( y Globuline))

                                                

                                               


           

M3 Medizin

Was sind die 3 großen Aufgaben des Blutes?

 1.Transportfunktion
Befördert Sauerstoff und Nährstoffe zu den Zellen und führt Kohlendioxid und Stoffwechselabbauprodukte ab

                                               

 2. Abwehrfunktion
Enthält Antikörper und Abwehrzellen, bekämpft Krankheiterreger und erkennt entartete oder infizierte körpereigene Zellen

                                                   
3. Abdichtung von Gefäßwanddefekten
Erfolgt durch Thrombozyten (Blutplättchen) und Gerinnungsfaktoren                                                                       

           

M3 Medizin

Was sind Grundbestandteile des Blutes, ihre Aufgaben (Überblick) und wie viel Blut hat ein Mensch idR?


                                                      

• Blut = „flüssiges Gewebe“/ „flüssiges Organ“
• Blut besteht aus speziellen Zellen sowie dem proteinreichen Blutplasma, das im Herz-Kreislauf-System als Träger dieser Zellen fungiert

                                                                       
        

- Erothrozythen (rot): transportieren Sauerstoff, nach 120 Tagen ersetzt, ca. 25 Billionen, 99% des Volumenanteils der Blutkörperchen

- Leukozythen (weiß), gehören zum Immunsystem, spezielle Aufgaben der Abwehr Krankheitserreger und körperfremde Strukturen, weitere Unterteilung in Granulozyten, Lymphozyten und Monozyten

                               

- Blutplasma ist Flüssigkeit, enthält Nährstoffe + Faktoren für Blutgerinnung und Immunabwehr, ersetzt nach 6 Std.                                                               

                 
- Thrombozythen: lebenswichtig für Blutstillung (Gerinnung), 1 Billionen kleinster Blutzellen,

zirkulieren im Blutkreislauf, ersetzt nach 7-12 Tagen

 - Gesamtblutmenge eines männlichen Erwachsenen: ca. 5 Liter ca. 7% des Körpergewichts (Frauen etwas weniger)

                                                                       
                                                                 
- Blutkörperchen statt "Blutzellen", weil Thrombozyten + Erothrozyten keine Zellen mehr sind (kein eigener Zellkern)



           

M3 Medizin

Antigene = für Immunsysteme erkennbare Strukturen

Immunsystem erkennt freme & eigene Antigene
alle Eiweiße (Protein), viele Zucker 

und viele mehr, Schätzung: 10^12 Strukturen

M3 Medizin

Allergien

Erworbene Überempfindlichkeit gegenüber an sich nicht gefährlichen Antigenen
Bildet sich nach einem früheren Antigenkontakt -> „Sensibilisierung“

Unterschieden werden vier verschiedene Allergietypen: 

Typ I: Soforttyp (Bsp.: Heuschnupfen)
Typ II - Zytotoxischer Typ (Bsp.: Blutgruppenunverträglichkeit)
Typ III - Immunkomplex-Typ (Bsp: Glomerulonephritis)
 Typ IV - T-Zell-vermittelte Reaktion, verzögerter Typ (Bsp.: Transplantatabstoßung) 

M3 Medizin

Welche 4 Erregergruppen lösen Infektionskrankheiten aus?

Bakterien
Pilze

Viren
Parasiten

M3 Medizin

Wie sieht Diagnose und Therapie eines Harnwegsinfekts aus?

Diagnose:

mehr als 100.000 Keime / ml im Urin

Labor: Die Blutsenkung ist erhöht                            

Urinteststreifen:

  • –  (Leukoz. +; Nitrit +) => HWI wahrscheinlich


  • –  Test negativ = HWI nicht ausgeschlossen                                    

  •                                 

Sonographie bei V.a. eine Beteiligung der Nieren oder Störungen des Harnabflusses

Röntgen

                               

Therapie:

Die Therapie der HWI richtet sich nach dem Ausmaß der Erkrankung. Bei der unkomplizierten Zystitis der Frau werden Antibiotika entweder

                              

einmalig in einer hohen Dosis oder

über ein bis drei Tage in der Standarddosis gegeben           


               

Eine wichtige Unterstützung der Therapie ist eine ausreichende

"Durchspülung" durch reichliche Flüssigkeitszufuhr

Gegen die Schmerzen kann bei Bedarf ein krampflösendes Mittel                               

gegeben werden.

                   

                                               


           

M3 Medizin

Aufbau von Viren


Bestehen aus Nukleinsäure (DNA oder RNA) sowie Proteinen und Kohlehydraten (und Lipidhülle)


Unterscheiden sich in Form des Kapsids (kubisch, hexagonal, komplex), Hülle ja oder nein, etc.

                    

                                               


           

M3 Medizin

Bakterien Prokaryoten unterschiedlicher Form?

Beachte: Bakterien sind einzellige Lebewesen, die in verschiedenen Formen vorkommen (grds. Stäbchen vs. Kokkenform)

M3 Medizin

HIV & Aids: Definition und Prognose

Definition:

Eine HIV-Infektion führt über den Befall von Immunzellen zu einer schweren Immunschwäche.

Ihr Endstadium wird als AIDS bezeichnet.


Prognose:

                               

• HIV und AIDS sind nicht heilbar

                               

• Der Ausbruch von AIDS kann aber um Jahre bis Jahrzehnte hinausgezögert werden.

                            


           

M3 Medizin

Was sind Nebenwirkungen von Antibiotika ?

Nebenwirkungen


Magen-Darm-Beschwerden (Übelkeit, Erbrechen, Durchfall)

Pilzinfektionen der Haut oder

– bei der Frau – der Genitale


Allergien gegen Antibiotika sind verhältnismäßig häufig, insbesondere Hautausschläge                               

Dosierung

„Dreimal täglich“ bedeutet „alle acht Stunden“ damit die Dosis zwischenzeitlich nicht auf ein unwirksame Konzentration fällt und die Bakterien sich wieder vermehren

                                               


           

M3 Medizin

Was ist bei der Anamnese von Infektionen zu beachten?

Umgebungsanamnese:                        

Haben Menschen im Umfeld des Patienten ähnliche Symptome

sind bestimmte Infektionsquellen bekannt oder wahrscheinlich                               


Reiseanamnese:

Manche Keime sind in bestimmten Regionen der Welt häufiger

                       

Grund- und Vorerkrankungen:

Ist Immunsystem geschwächt (Diabetes, Alter, Stress, Transplantation u. a.)?

                       

Beruf:

 viel / enger Kontakt mit Menschen oder Tieren?

                                               


           

Sign up for free to see all flashcards and summaries for M3 Medizin at the Medical School Hamburg

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program M3 Medizin at the Medical School Hamburg there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to Medical School Hamburg overview page

M2 Neuro

M1: Psychische Erkrankungen II

M5: Verhaltenstherapeutische Interventionen Teil 2

M5 VT

Medizin at

Hochschule Coburg

medizin at

IUBH Internationale Hochschule

Medizin at

Medical School Hamburg

Medizin at

Hochschule Coburg

Medizin at

Hochschule Rosenheim

Similar courses from other universities

Check out courses similar to M3 Medizin at other universities

Back to Medical School Hamburg overview page

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for M3 Medizin at the Medical School Hamburg or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards