Sozialpsychologie at Medical School Berlin | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Sozialpsychologie an der Medical School Berlin

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Sozialpsychologie Kurs an der Medical School Berlin zu.

TESTE DEIN WISSEN

Definiere Sozialpsychologie

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Sozialpsychologie ist der Versuch, zu verstehen und zu erklären, wie die Gedanken, Gefühle und Verhaltensweisen von Personen durch die tatsächliche, vorgestellte oder implizite Anwesenheit anderer Menschen beeinflusst werden

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was beschreibt der fundamentale Attributionsfehler?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Tendenz von Beobachter*innen, Personen als Ursache für ihre Handlungen zu sehen (Akteur-Beobachter-Unterschied). Damit kommt es zu einer Überbewertung von dispositionalen Faktoren (Persönlichkeit) bei gleichzeitiger Unterbewertung von situationalen Faktoren (soziale Umwelt).

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter impliziter Anwesenheit?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

„Meine subjektive Überzeugung, welchen sozialen Rollen und kulturellen Normen ich entsprechen soll und möchte.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne drei Schwerpunkte der Persönlichkeitspsychologie

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-Wie werden Persönlichkeitseigenschaften erworben?  

-Welche Persönlichkeitseigenschaften beeinflussen Denken, Fühlen & Handeln? 

-Annahme, dass Denken, Fühlen & Handeln eher stabil ist über Situationen auf Grund von Persönlichkeitseigenschaften

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sagt die Selbstwahrnehmungstheorie aus?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Individuen erschließen ihre inneren Zustände bzw Einstellungen aus dem liegenden Verhalten sofern diese inneren Zustände nicht eindeutig sind

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind kognitive Einstellungskomponente?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Überzeugungen, Gedanken und Merkmale, die mit einem Einstellungsobjekt verbunden sind

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne drei Schwerpunkte der Sozialpsychologie

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Wie beeinflusst die soziale Umgebung Denken, Fühlen & Handeln?  

- Welche sozialen Situationen lassen den Einfluss von Persönlichkeitseigenschaften weniger stark werden? 

-Annahme, dass Denken, Fühlen & Handeln eher variabel ist auf Grund variabler sozialer Kontexte

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne zwei zentrale Prinzipien der Sozialpsychologie

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

„The power of the situation"

-> Menschen werden vom sozialen Kontext beeinflusst

„Construction of social reality“ -> Menschen konstruieren ihre soziale Realität
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Mechanismen sind an der Verknüpfung affektiver infos mit Stimulusobjekt beteiligt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Evaluative Konditionierung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was vertäutet Ich-Verteidigungsfunktion im Kontext der Einstellung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ich-Verteidigungsfunktion: Wenn Einstellungen dazu beitragen, unser Selbstwertgefühl zu schützen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Einstellungen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Gesamtbewertung eines Stimulusobjekts

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter Evaluative Konditionierung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Evaluative Konditionierung: Verändert die Bewertung eines Stimulus, indem er wiederholt zusammen mit einem anderen, positiven oder negativen, Stimulus dargeboten wird.

Lösung ausblenden
  • 108663 Karteikarten
  • 872 Studierende
  • 39 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Sozialpsychologie Kurs an der Medical School Berlin - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Definiere Sozialpsychologie

A:

Sozialpsychologie ist der Versuch, zu verstehen und zu erklären, wie die Gedanken, Gefühle und Verhaltensweisen von Personen durch die tatsächliche, vorgestellte oder implizite Anwesenheit anderer Menschen beeinflusst werden

Q:

Was beschreibt der fundamentale Attributionsfehler?

A:

Die Tendenz von Beobachter*innen, Personen als Ursache für ihre Handlungen zu sehen (Akteur-Beobachter-Unterschied). Damit kommt es zu einer Überbewertung von dispositionalen Faktoren (Persönlichkeit) bei gleichzeitiger Unterbewertung von situationalen Faktoren (soziale Umwelt).

Q:

Was versteht man unter impliziter Anwesenheit?

A:

„Meine subjektive Überzeugung, welchen sozialen Rollen und kulturellen Normen ich entsprechen soll und möchte.

Q:

Nenne drei Schwerpunkte der Persönlichkeitspsychologie

A:

-Wie werden Persönlichkeitseigenschaften erworben?  

-Welche Persönlichkeitseigenschaften beeinflussen Denken, Fühlen & Handeln? 

-Annahme, dass Denken, Fühlen & Handeln eher stabil ist über Situationen auf Grund von Persönlichkeitseigenschaften

Q:

Was sagt die Selbstwahrnehmungstheorie aus?

A:

Individuen erschließen ihre inneren Zustände bzw Einstellungen aus dem liegenden Verhalten sofern diese inneren Zustände nicht eindeutig sind

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was sind kognitive Einstellungskomponente?

A:

Überzeugungen, Gedanken und Merkmale, die mit einem Einstellungsobjekt verbunden sind

Q:

Nenne drei Schwerpunkte der Sozialpsychologie

A:

- Wie beeinflusst die soziale Umgebung Denken, Fühlen & Handeln?  

- Welche sozialen Situationen lassen den Einfluss von Persönlichkeitseigenschaften weniger stark werden? 

-Annahme, dass Denken, Fühlen & Handeln eher variabel ist auf Grund variabler sozialer Kontexte

Q:

Nenne zwei zentrale Prinzipien der Sozialpsychologie

A:

„The power of the situation"

-> Menschen werden vom sozialen Kontext beeinflusst

„Construction of social reality“ -> Menschen konstruieren ihre soziale Realität
Q:

Welche Mechanismen sind an der Verknüpfung affektiver infos mit Stimulusobjekt beteiligt?

A:

Evaluative Konditionierung

Q:

Was vertäutet Ich-Verteidigungsfunktion im Kontext der Einstellung?

A:

Ich-Verteidigungsfunktion: Wenn Einstellungen dazu beitragen, unser Selbstwertgefühl zu schützen.

Q:

Was sind Einstellungen?

A:

Gesamtbewertung eines Stimulusobjekts

Q:

Was versteht man unter Evaluative Konditionierung?

A:

Evaluative Konditionierung: Verändert die Bewertung eines Stimulus, indem er wiederholt zusammen mit einem anderen, positiven oder negativen, Stimulus dargeboten wird.

Sozialpsychologie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Sozialpsychologie an der Medical School Berlin

Für deinen Studiengang Sozialpsychologie an der Medical School Berlin gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten Sozialpsychologie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

sozialpsychologie

Universität Würzburg

Zum Kurs
sozialpsychologie

BSP Business School Berlin - Campus Hamburg

Zum Kurs
sozialpsychologie

Universität Göttingen

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Sozialpsychologie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Sozialpsychologie