Biologische Psychologie 1 HMU at Medical School Berlin | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Biologische Psychologie 1 HMU an der Medical School Berlin

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Biologische Psychologie 1 HMU Kurs an der Medical School Berlin zu.

TESTE DEIN WISSEN
Nenne jeweils drei Unterschiede im Körperbau, Verhalten und in den Kognitionen zwischen dem Mensch und modernen Menschenaffen. 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Körperbau: 
- größeres Gehirn
- verkürzte Zehe und anliegender Großer Zeh
- doppelt S-förmige Wirbelsäule
- kürzere Arme, Hände mit bewegl. Daumen
- weniger Körperbehaarung, extreme Dichte an Schweißdrüsen

Verhalten: 
- aufrechter Gang
- vermehrter Werkzeuggebrauch
 - artikulierte Sprache

Kognitionen:
- Sprache und Kommunikation
- Gedächtnis und Planungsfähigkeit
- Suche nach Kausalität 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was bedeutet es wenn Hormone parakrin / autokrin wirken?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
parakrin= Hormone wirken auf ihre unmittelbare Umgebung
autokrin= Hormone wirken auf ihre eigenen Drüsenzellen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was erforscht die Physiologische Psychologie?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Beziehungen zw. Gehirn und Verhalten, vorwiegend invasiv im Tierversuch
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was erforscht die Psychophysiologie?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Beziehungen zwischen biologischen Vorgängen und psychischen Prozessen, vorwiegend am menschl. Organismus, nichtinvasiv 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was erforschen die kognitiven Neurowissenschaften?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
komplexere kognitive Leistungen, wie Wahrnehmung, Wissen, Denken, Erkennen etc., mit neurowissenschaftlichen Methoden
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist die Phrenologie? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Theorie von Franz Joseph Gall;
äußere Merkmale des Schädels untersucht, Beziehung zwischen Vorwölbungen/Vertiefungen und wesentlichen Merkmalen von Persönlichkeit und Verhalten
Vorwölbung —> darunter liegende Hirnwindung besonders gut ausgebildet
Vertiefung —> Unterentwicklung der darunter liegenden Hirnwindung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was passierte Phineas Gage?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Unfall: Eisenstange durch den präfrontalen Kortex
vollständige physische Genesung; keine Einschränkungen im Gedächtnis, Aufmerksamkeit oder Sprache; Persönlichkeitsveränderungen —> launisch, respektlos, ungeduldig;
Attraktion in Barnums Museum, gesundheitlicher Verfall, epileptische Anfälle —> Tod
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie heißt die Theorie von Franz Joseph Gall?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Phrenologie
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was entdeckte Pierre Paul Broca?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Gehirnbefund Patient Leborgne: rechtsseitig gelähmt, repetitiv Silbe „tan“, aber alles verstanden was ich gesagt wurde
Broca: Zentrum ischämische Läsion = Fuß der 3. linken Stirnwindung (Broca-Areal) —> bestätigt bei Autopsie
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wo liegt das Zentrum der ischämischen Läsion und wer entdeckte es?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Fuß 3. linke Stirnwindung (heute Broca-Areal)
Pierre Paul Broca
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was hat Korbinian Brodmann gemacht?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Großhirnrinde nach histologischen Kriterien in 52 Felder eingeteilt —> heute Brodmann-Areale
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was erforscht die Neuropsychologie?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
psychologische Auswirkungen von Gehirnschäden bei Menschen; Beziehung zwischen Gehirn und Verhalten bei Menschen mit Störungen und Ausfällen der Hirntätigkeit
Lösung ausblenden
  • 115682 Karteikarten
  • 913 Studierende
  • 39 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Biologische Psychologie 1 HMU Kurs an der Medical School Berlin - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Nenne jeweils drei Unterschiede im Körperbau, Verhalten und in den Kognitionen zwischen dem Mensch und modernen Menschenaffen. 
A:
Körperbau: 
- größeres Gehirn
- verkürzte Zehe und anliegender Großer Zeh
- doppelt S-förmige Wirbelsäule
- kürzere Arme, Hände mit bewegl. Daumen
- weniger Körperbehaarung, extreme Dichte an Schweißdrüsen

Verhalten: 
- aufrechter Gang
- vermehrter Werkzeuggebrauch
 - artikulierte Sprache

Kognitionen:
- Sprache und Kommunikation
- Gedächtnis und Planungsfähigkeit
- Suche nach Kausalität 
Q:
Was bedeutet es wenn Hormone parakrin / autokrin wirken?
A:
parakrin= Hormone wirken auf ihre unmittelbare Umgebung
autokrin= Hormone wirken auf ihre eigenen Drüsenzellen
Q:
Was erforscht die Physiologische Psychologie?
A:
Beziehungen zw. Gehirn und Verhalten, vorwiegend invasiv im Tierversuch
Q:
Was erforscht die Psychophysiologie?
A:
Beziehungen zwischen biologischen Vorgängen und psychischen Prozessen, vorwiegend am menschl. Organismus, nichtinvasiv 
Q:
Was erforschen die kognitiven Neurowissenschaften?
A:
komplexere kognitive Leistungen, wie Wahrnehmung, Wissen, Denken, Erkennen etc., mit neurowissenschaftlichen Methoden
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Was ist die Phrenologie? 
A:
Theorie von Franz Joseph Gall;
äußere Merkmale des Schädels untersucht, Beziehung zwischen Vorwölbungen/Vertiefungen und wesentlichen Merkmalen von Persönlichkeit und Verhalten
Vorwölbung —> darunter liegende Hirnwindung besonders gut ausgebildet
Vertiefung —> Unterentwicklung der darunter liegenden Hirnwindung
Q:
Was passierte Phineas Gage?
A:
Unfall: Eisenstange durch den präfrontalen Kortex
vollständige physische Genesung; keine Einschränkungen im Gedächtnis, Aufmerksamkeit oder Sprache; Persönlichkeitsveränderungen —> launisch, respektlos, ungeduldig;
Attraktion in Barnums Museum, gesundheitlicher Verfall, epileptische Anfälle —> Tod
Q:
Wie heißt die Theorie von Franz Joseph Gall?
A:
Phrenologie
Q:
Was entdeckte Pierre Paul Broca?
A:
Gehirnbefund Patient Leborgne: rechtsseitig gelähmt, repetitiv Silbe „tan“, aber alles verstanden was ich gesagt wurde
Broca: Zentrum ischämische Läsion = Fuß der 3. linken Stirnwindung (Broca-Areal) —> bestätigt bei Autopsie
Q:
Wo liegt das Zentrum der ischämischen Läsion und wer entdeckte es?
A:
Fuß 3. linke Stirnwindung (heute Broca-Areal)
Pierre Paul Broca
Q:
Was hat Korbinian Brodmann gemacht?
A:
Großhirnrinde nach histologischen Kriterien in 52 Felder eingeteilt —> heute Brodmann-Areale
Q:
Was erforscht die Neuropsychologie?
A:
psychologische Auswirkungen von Gehirnschäden bei Menschen; Beziehung zwischen Gehirn und Verhalten bei Menschen mit Störungen und Ausfällen der Hirntätigkeit
Biologische Psychologie 1 HMU

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Biologische Psychologie 1 HMU an der Medical School Berlin

Für deinen Studiengang Biologische Psychologie 1 HMU an der Medical School Berlin gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten Biologische Psychologie 1 HMU Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Biologische Psychologie 1

Universität Konstanz

Zum Kurs
Biologische Psychologie 1

LMU München

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Biologische Psychologie 1 HMU
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Biologische Psychologie 1 HMU