Mrketing at LMU München

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Mrketing at the LMU München

Exemplary flashcards for Mrketing at the LMU München on StudySmarter:

Warum reicht die Erhebung des Marktvolumens alleine nicht aus, um die Entscheidung für den Markteintritt in DE zu treffen?

Exemplary flashcards for Mrketing at the LMU München on StudySmarter:

Vorschläge Kommunikationsmaßnahmen für Zigaretten

Exemplary flashcards for Mrketing at the LMU München on StudySmarter:

Vorschläge Distributionsmaßnahmen für Zigaretten

Exemplary flashcards for Mrketing at the LMU München on StudySmarter:

Welche Informationen benötigen Sie über ihre Werbeziel Gruppe, um einen möglichst geeigneten Werbeträger auszuwählen?

Exemplary flashcards for Mrketing at the LMU München on StudySmarter:

Welche Teilschritte umfasst üblicherweise der Prozess der Werbeplanung?

Exemplary flashcards for Mrketing at the LMU München on StudySmarter:

Unternehmensfremde Distributionsorgane

Exemplary flashcards for Mrketing at the LMU München on StudySmarter:

Aspekte Dachmarkenstrategien

Exemplary flashcards for Mrketing at the LMU München on StudySmarter:

Franchising Vorteile Nachteile

Exemplary flashcards for Mrketing at the LMU München on StudySmarter:

Franchising

Exemplary flashcards for Mrketing at the LMU München on StudySmarter:

Distributionsorgane indirekte Distribution / Einzelhandel

Exemplary flashcards for Mrketing at the LMU München on StudySmarter:

Was verstehen Sie unter einer Marke?

Exemplary flashcards for Mrketing at the LMU München on StudySmarter:

Grenzen Sie anhand von zwei Unterscheidungsmerkmalen einen Markenartikel von einer Handelsmarke ab!

Your peers in the course Mrketing at the LMU München create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Mrketing at the LMU München on StudySmarter:

Mrketing

Warum reicht die Erhebung des Marktvolumens alleine nicht aus, um die Entscheidung für den Markteintritt in DE zu treffen?

-> vergangenheitsbezogen

-> zeigt nicht wie Absatz in Zukunft entwickeln wird

-> braucht Kenngröße um Absatz/Umsatz zu prognostizieren

Mrketing

Vorschläge Kommunikationsmaßnahmen für Zigaretten

– schnell Bekanntheitsgrad aufbauen

– neue Zigarette-> Funktionsweise muss erklärt werden

->Man sollte am POS (Point of Sale) Verkaufsförderungmaßnahmen durchführen

– Proben 

– Plakate

– Gewinnspiele

-> Damit sich Kunden mit den Eigenschaften des Produktes auseinandersetzen

Mrketing

Vorschläge Distributionsmaßnahmen für Zigaretten

– indirekter Absatz, um schnell das Marketingziel zu erreichen (Bekanntheitsgrad erstes Jahr hoch)

– intensive Distribution über

-> Tabak Großhandel -> Tankstellen/Kiosk/Zigarttenautomat/Lebensmittelhandel/Gastro

Mrketing

Welche Informationen benötigen Sie über ihre Werbeziel Gruppe, um einen möglichst geeigneten Werbeträger auszuwählen?

Infos Werbezielgruppe

– demographische Daten (Alter, Geschlecht)

– soziographische Daten (Beruf, Einkommen)

– psychograpische Daten (Interessen, Hobbies)

Mrketing

Welche Teilschritte umfasst üblicherweise der Prozess der Werbeplanung?

Marketingziele

Festlegung von Werbeziel & Werbebudget

Auswahl der Werbeobjekte

Definition der Werbezielgruppe/ Empfänger der Botschaft

Kreation/Botschaftsgestaltung

Auswahl Werbemittel und Werbeträger

Werbedurchführungen (zeitlich/räumlich)

Mrketing

Unternehmensfremde Distributionsorgane

– Warenhaus

– Handelsvertreter

– Großhandelsvertrieb

– Fachmarkt

Mrketing

Aspekte Dachmarkenstrategien

– nutzt einen in Lizenz von einem Dritten erworbenen Markennamen

– Dachmarken müssen in ihrem Marketing Mix Rücksicht auf das Image des Unternehmens nehmen

– eine Dachmarke nutzt das Image erfolgreich etablierter Dachmarken

Mrketing

Franchising Vorteile Nachteile

Vorteile

– schnelle Expansion

– Umsatzabhängige Einnahmen

– Steuerung der FN

Nachteile

– schwarze Schafe unter den FN können Badwill transfer verursachen

– bewährtes System der Hersteller erforderlich

– hoher Bekanntsheitgrad des FG erforderlich

– umfangreiche Kontrollen erforderlich

Mrketing

Franchising

– Hersteller geht vertraglich langfristige Beziehung mit Franchisenehmer ein

– Hersteller räumt FN gegen Entgelt das Recht ein, Waren und Dienstleistungen unter Verwendung des Marketingkonzepts des Herstellers zu nutzen

Mrketing

Distributionsorgane indirekte Distribution / Einzelhandel

Nicht beratungsintensiv:

– SB Warenhaus (real, kaufland)

– Supermarkt (Rewe, Edeka)

– Discounter (Aldi, Lidl, Penny)

– Versandhandel

Beratungintensiv:

– Fachgeschäft

– Spezialgeschäft

– Fachmarkt

etc.

– Kaufhaus

– Warenhaus

Mrketing

Was verstehen Sie unter einer Marke?

– das Vorstellungsbild eines Produktes in den Köpfen der Konsumenten

– gewünschtes Image entsteht durch produkt- und kommunikationspolitische Maßnahmen

– entsteht, wenn positives und unverwechselbares Image bei den Konsumenten aufbauen kann

Mrketing

Grenzen Sie anhand von zwei Unterscheidungsmerkmalen einen Markenartikel von einer Handelsmarke ab!

Produktqualität

MA: hochwertig, gleichbleibend

HM: mittel bis gut

Distribution

MA: überall erhältlich, wo das Produkt vom Handel gelistet wird

HM: begrenzt, nur in der Handelsorganisation verfügbar

Preishöhe

MA: vergleichsweise hochpreisig

HM: mittleres Preisniveau, Handel bestimmt Preis

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Mrketing at the LMU München

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program at the LMU München there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to LMU München overview page

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Mrketing at the LMU München or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards

How it works

Top-Image

Get a learning plan

Prepare for all of your exams in time. StudySmarter creates your individual learning plan, tailored to your study type and preferences.

Top-Image

Create flashcards

Create flashcards within seconds with the help of efficient screenshot and marking features. Maximize your comprehension with our intelligent StudySmarter Trainer.

Top-Image

Create summaries

Highlight the most important passages in your learning materials and StudySmarter will create a summary for you. No additional effort required.

Top-Image

Study alone or in a group

StudySmarter automatically finds you a study group. Share flashcards and summaries with your fellow students and get answers to your questions.

Top-Image

Statistics and feedback

Always keep track of your study progress. StudySmarter shows you exactly what you have achieved and what you need to review to achieve your dream grades.

1

Learning Plan

2

Flashcards

3

Summaries

4

Teamwork

5

Feedback