Datenbanksysteme at LMU München

Flashcards and summaries for Datenbanksysteme at the LMU München

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Datenbanksysteme at the LMU München

Exemplary flashcards for Datenbanksysteme at the LMU München on StudySmarter:

Definition Der Kalkül 

Exemplary flashcards for Datenbanksysteme at the LMU München on StudySmarter:

Was ist ein serieller Schedule

Exemplary flashcards for Datenbanksysteme at the LMU München on StudySmarter:

Nenne die drei Armstrong Axiome

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Datenbanksysteme at the LMU München on StudySmarter:

Nenne die vier Bestandteile des ACID-Prinzips und erkläre sie kurz

Exemplary flashcards for Datenbanksysteme at the LMU München on StudySmarter:

Was versteht man unter einer Relation?

Exemplary flashcards for Datenbanksysteme at the LMU München on StudySmarter:

Nenne die vier Bestandteile des ACID-Prinzips und erkläre sie kurz

Exemplary flashcards for Datenbanksysteme at the LMU München on StudySmarter:

Gegeben seinen Transaktionen T1, T2 und T3, wobei T1 = 5 Teile, T2 = 7 Teile und T3 = 8 Teile. Wie viele serielle Schedules gibt es?

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Datenbanksysteme at the LMU München on StudySmarter:

Nennen Sie drei mögliche Anomalien, die bei einem unkontrollierten Mehrbenutzerbetrieb auftreten können

Exemplary flashcards for Datenbanksysteme at the LMU München on StudySmarter:

Was unterscheidet eine materialisierte View von einer Gewöhnlichen?

Exemplary flashcards for Datenbanksysteme at the LMU München on StudySmarter:

Was ist Redundanz?

Exemplary flashcards for Datenbanksysteme at the LMU München on StudySmarter:

Was sind die Aufgaben eines DBS?

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Datenbanksysteme at the LMU München on StudySmarter:

 

  1. Wie viele mögliche Schedules gibt es bei Transaktionen T1, T2 und T3 wobei T1 aus 5, T2 aus 7 und T3 aus 8 Einzelaktionen besteht?

Your peers in the course Datenbanksysteme at the LMU München create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Datenbanksysteme at the LMU München on StudySmarter:

Datenbanksysteme

Definition Der Kalkül 

  • Durch ein System von regeln festgelegte Methode, mit deren Hilfe bestimmte mathematische Probleme systematisch behandelt werden können 

Datenbanksysteme

Was ist ein serieller Schedule

  • Aktionen der Tas werden nicht verzahnt sondern in Blöcken hintereinander ausgeführt 

Datenbanksysteme

Nenne die drei Armstrong Axiome

  • Reflexivität: Wenn Y -> X dann auch x->
  • Verstärkung: Wenn X -> Y dann auch XZ-> YZ
  • Transitivität: Wenn X -> Y und Y -> Z gilt, dann auch X -> Z

Datenbanksysteme

Nenne die vier Bestandteile des ACID-Prinzips und erkläre sie kurz

  • Atomicy: Eine Transaktion wird entweder ganz oder gar nicht ausgeführt
  • Consistency: eine Transaktion überführt die DB von einem konsistenten Zustand in einen anderen Konsistenten Zustand
  • Isolation: Logischer Einbenutzerbetrieb
  • Durability: Der Effekt einer erfolgreichen abgeschlossenen Transaktion wird dauerhaft in der DB gespeichert

Datenbanksysteme

Was versteht man unter einer Relation?

  • Mathematische Definition: Relation r ist eine Teilmenge des kartesischen Produkts von k Wertebereichen D1…Dk mit r ⊆ D1 x . . . x Dk

Datenbanksysteme

Nenne die vier Bestandteile des ACID-Prinzips und erkläre sie kurz

  • Atomicy: Eine Transaktion wird entweder ganz oder gar nicht ausgeführt
  • Consistency: eine Transaktion überführt die DB von einem konsistenten Zustand in einen anderen Konsistenten Zustand
  • Isolation: Logischer Einbenutzerbetrieb
  • Durability: Der Effekt einer erfolgreichen abgeschlossenen Transaktion wird dauerhaft in der DB gespeichert

Datenbanksysteme

Gegeben seinen Transaktionen T1, T2 und T3, wobei T1 = 5 Teile, T2 = 7 Teile und T3 = 8 Teile. Wie viele serielle Schedules gibt es?

3! (Anzahl der verschiedenen Transaktionen zur Fakultät) 

Datenbanksysteme

Nennen Sie drei mögliche Anomalien, die bei einem unkontrollierten Mehrbenutzerbetrieb auftreten können

  • Lost Update, Dirty read, non-reproduceable read 

Datenbanksysteme

Was unterscheidet eine materialisierte View von einer Gewöhnlichen?

  • Materialisierte Views werden einmal berechnet und dann real gespeichert. Anfragen werden dann an diese gespeicherte Ergebnisrelation gestellt und nicht jedes Mal neu berechnet. Gewöhnliche Views werden bei jeder Anfrage neu berechnet

Datenbanksysteme

Was ist Redundanz?

  • Daten werden unnötig mehrfach gespeichert

Datenbanksysteme

Was sind die Aufgaben eines DBS?

  • Beschreibung
  • Speicherung 
  • Pflege
  • Wiedergewinnung

Datenbanksysteme

 

  1. Wie viele mögliche Schedules gibt es bei Transaktionen T1, T2 und T3 wobei T1 aus 5, T2 aus 7 und T3 aus 8 Einzelaktionen besteht?

20!/ ( 5!*7!*8!)

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Datenbanksysteme at the LMU München

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Datenbanksysteme at the LMU München there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to LMU München overview page

rechnernetze

UX II

Introduction to Modern Cryptography

Juristisches IT Projektmangement

Betriebssysteme

PRG-2 Datenbanksysteme at

Universität Frankfurt am Main

Datenbanken at

Fachhochschule Dortmund

Datenbanken at

Duale Hochschule Baden-Württemberg

Datenbanksysteme (Pösl) at

Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden

Datenbank at

Technische Hochschule Köln

Similar courses from other universities

Check out courses similar to Datenbanksysteme at other universities

Back to LMU München overview page

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Datenbanksysteme at the LMU München or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
X

StudySmarter - The study app for students

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Rating
Start now!
X

Good grades at university? No problem with StudySmarter!

89% of StudySmarter users achieve better grades at university.

50 Mio Flashcards & Summaries
Create your own content with Smart Tools
Individual Learning-Plan

Learn with over 1 million users on StudySmarter.

Already registered? Just go to Login