NPO at IU Internationale Hochschule | Flashcards & Summaries

Lernmaterialien für NPO an der IU Internationale Hochschule

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen NPO Kurs an der IU Internationale Hochschule zu.

TESTE DEIN WISSEN
Was sind die praxisrelevantesten Rechtsformen für Non-Profit-Organisationen und warum dürfen Einzelpersonen und Personengesellschaften nicht den Gemeinnützigkeitsstatus erhalten?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Die in der Praxis wichtigsten Organisationsformen sind die gemeinnützigen Vereine, Stiftungen und Gesellschaften mit beschränkter Haftung (gGmbH). Einzelpersonen und Personengesellschaften können nicht den Status der Gemeinnützigkeit erlangen. Dies wird vor allem auf die hohe Gefahr einer missbräuchlichen Inanspruchnahme etwaiger Steuervergünstigungen zurückgeführt, da selbstloses Handeln nur bei Körperschaften sichergestellt werden könne.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Max Weber Bürokratiemodell
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Grundsatz der normgebundenen Amtsführung,
eindeutige Kompetenzfestlegung und Arbeitsverteilung,
Grundsatz der Amtshierarchie,
Grundsatz der Aktenmäßigkeit,
Abgrenzung von Ämtern und Personal,
fachliche Schulung für qualifizierte Amtsaufgaben,
hauptamtliche Geschäftserledigung durch die Beamten.
Die lebenslange Anstellung der Beamten soll eine sachliche, von persönlichen Motiven losgelöste Erfüllung der Dienstpflichten garantieren

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist das Alleinstellungsmerkmal einer Non-Profit-Organisation in Bezug auf die Personalstruktur?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Der Dualismus zwischen nebenamtlichen und hauptamtlichen Mitarbeitern ist kennzeichnend für Non-Profit-Organisationen. Die Leistung bzw. die gemeinnützige Projektarbeit wird nicht ausschließlich von Hauptamtlichen erbracht, sondern auch von Menschen, die als Ehrenamtliche oder Freiwillige für die Organisation tätig sind.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Vier Grundthesen des Wandels


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1.    Traditionelle Sektorengrenze verwischen. Wirtschaftliche Unternehmen engagieren sich sozialen, Soziale Träger treten in Werbung und Produkten auf.
2.    Bewegung von Effizienznachweisen hin zu Effektivitätsnachweisen. Nachweise der Finanzierung und einzelner Projekte werden eher verfolgt als Nachweise der Dienlichkeit der eigentlichen Sache.
3.    Ausschluss von Personen, die mit den neuen Medien nicht umgehen können.
4.    Durch die Globalisierung ergibt sich eine transnationale Perspektive. Dies ist für NPOs schwierig, da es abstrakt ist und NPOs von der unmittelbaren Erlebbarkeit leben. (Beispiel Klimaschutz- sehr abstrakt, Wirkung lässt sich nicht unmittelbar erkennen. Man kämpft für etwas sehr Globales.)  


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Sozialbürgerhäuse im Zusammenhang mit NPM Ansatz und Vorgehensweise. 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
das New Public Management ist ein Ansatz, der gegen Bürokratismus und Staatsversagen erzielen und mit betriebs- und marktwirtschaftlichen Instrumente vorgehen.
•Das Sozialbürgerhauser ist ein Agenturmodell im Sinne des New Public Management.
• Das Sozialbürgerhäuser stehen den Bürger als erster Ansprechpartner zur Seite und bieten Informationen, Beratung und Unterstützung.
• Die Bürger werden in dem ersten Gespräch informiert welche Hilfen sie in Anspruch nehmen sollen und konnten. Und sie erfahren, was hierfür von ihnen an Mitwirkung nötig ist.
• die beteiligten Mitarbeiter der SBH sprechen im Team ab wenn weitere Hilfe benötigt werden und bringen die notwendige sozialen Dienste und Leistung auf den Weg

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was bedeutet der NPM Ansatz Weltweit und Welche Entwicklungsländer gibt es und was ist Deutschland? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Begriffe und Konzept werden landübergreifend einheitlich verwendet
• Vorgehensweise und die Schwerpunkte unterscheiden sich erheblich, dass es kein weltwiet einheitliches Konzept existiert.
• Drei Gruppen International
A.Angelsächsische Länder
B.Deutschsprachige Länder
C.Nordeuropa

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Eine Organisation möchte die Gemeinnützigkeit beantragen. Was hat sie zu beachten?
(andere Frage: NPO will Gemeinnützigkeit beantragen, was ist dafür notwendig?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Die Gemeinnützigkeit wird in Deutschland durch die Abgabenordnung (AO) bestimmt. Sie ist im Abschnitt „Steuerbegünstigte Zwecke“ (§§ 51 bis 68 AO) näher geregelt.
Die Körperschaft muss einen gemeinnützigen Zweck verfolgen und die Allgemeinheit auf materiellem, geistigem und sittlichem Gebiet selbstlos fördern. Es reicht nicht aus,
 die erzielten Gewinne der öffentlichen Hand zurückzuführen, um als gemeinnützig zu gelten.
Wirkungsbereiche sind Aktivitäten aus dem sozialen, künstlerischen, kulturellen oder erzieherischen Umfeld.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Herausforderungen gibt es an öffentlichen Sektor und beschriebe 2 Herausforderungen genauer. 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
A.Technologische Entwicklung

B.Globalisierung und Marktdynamik

C.Organisationsdynamik

D.Wertewandel und demografische Wandel

Technologische Entwicklung
Die digitale Revolution ebnet mehr und mehr der Entwicklung zur Informationsgesell-
schaft den Weg. Im öffentlichen Sektor wird das sog. E-Government einen spürbaren
Einfluss auf das Verwaltungshandeln haben (Hopp/Göbel 2013, S. 34). Die technologi-
sche Entwicklung kann als treibende Kraft für die veränderten Ansprüche an den
öffentlichen Sektor gesehen werden, da die anderen Einflussfaktoren wie Globalisie-
rung sonst nicht in diesem Ausmaß möglich wären (Gourmelon/Mroß/Seidel 2018, S. 3).
Globalisierung und Marktdynamik
Die ausgeprägte internationale Vernetzung zentraler Bereiche der Politik und der Wirt-
schaft bildet einen weiteren Bestandteil der Veränderungsdynamik. An den öffentlichen
Sektor werden seitens der Wirtschaft veränderte Ansprüche an die Geschwindigkeit von
Genehmigungsverfahren oder die Qualität von Serviceleistungen gerichtet (Gourmelon/Mroß/Seidel 2018, S. 3). Mehr noch als die globale Welt nimmt die Europäische Union
Einfluss auf die Strukturen und Prozesse, etwa in der Kommunalverwaltung (Hopp/
Göbel 2013, S. 34).
Organisationsdynamik
Es hängt zu einem großen Teil von den aufbau- und ablauforganisatorischen Bedingun-
gen ab, inwiefern etwa die Kundenorientierung und Mitarbeitermotivation gelingen
können. Im Zuge der Verwaltungsmodernisierung haben organisatorische Aspekte wie
die Gliederungsstruktur von Verwaltungen und die dezentrale Ressourcenverantwor-
tung (anstelle einer zentralen Ressourcenverwaltung) eine wichtige Rolle gespielt. In
Zukunft wird ein besonderes Augenmerk darauf gerichtet sein, die Hierarchien weiter
abzuflachen und die interkommunalen und intersektoralen Kooperationen zu verbes-
sern (Hopp/Göbel 2013, S. 37).
Wertewandel und demografischer Wandel
Es existiert ein Wertewandel in der Gesellschaft, der in seiner Richtung jedoch ambiva-
lent ist. Einerseits ist seit den 80er-Jahren die Tendenz zu einer stärkeren Freizeitorien-
tierung zu verzeichnen. Andererseits ist eine Hinwendung zum traditionellen Manage-
ment zu beobachten, das Leistung und Disziplin höher bewertet als Soft Skills und
emotionale Intelligenz (Hopp/Göbel 2013, S. 35). Die Organisationen des öffentlichen
Dienstes haben die Aufgabe, den Spagat zwischen ökonomischer Effizienz und Wohler-
gehen der Mitarbeiter zu meistern (Gourmelon/Mroß/Seidel 2018, S. 4).
Die demografische Entwicklung in Deutschland sowie in anderen Industrieländern ist
alarmierend. Der Anteil der erwerbstätigen Bevölkerung ist seit Jahren rückläufig. Dem
Statistischen Bundesamt zufolge wird bis 2060 der Anteil der Bevölkerung, der 65 Jahre
und älter ist, deutlich ansteigen (Statistisches Bundesamt 2018, S. 57f.).
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Vor- und Nachteile von Verbänden für die Gesellschaft 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Vorteile

-finanzielle Sicherheit (können verspätete Zahlungen ausgleichen & in Vorkasse gehen)
-Kostenersparnis (z.B. durch gemeinsame Nutzung von Dienstleistungen beim Dachverband)
-weite Verbreitung
Nachteile
-
-an Interessen wird vorbeigearbeitet
-kleine Akteure können kaum ihr Interesse platzieren (Machtfülle der großen Verbände)
-Wettbewerb wird eingeschränkt

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Tillburgermodell
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
anfang 80er Jahren in Niederlande
•konjunkturelle Einbrüche, staatliche Finanztransfer wird stark reduziert und Stadt Tillburg ist besonders betroffen.
• der Stadt Tillburg setzt frühzeitig Verwaltungsreformen durch.
• Schwachstellen
A.Schwerfälligkeit der Verwaltungsapparat
B.Eintscheidungs Kompetenzen der Mitarbeiter
C.Unwirtschaftliche Arbeit der städtischen Fachdienst

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Drei zentrale Anforderungen an die Führung im Personalmanagement
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1.Problembewusstsein für die Relevanz des Personals und dessen Motivation
2.Systematische Überlegung zur Abgrenzung vom Wettbewerbsumfeld.
3.Geeignete Instrumente zur Personalplanung und -prüfung. Die Führung muss unterstützen und einheitlich leiten.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Dimensionen ausfürhlich beschreiben 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Ausendimension und Binnendimension
-Sozialbürgerhaus München (2.3)
-Kommunen (2.1)
• sie ist Teil des dreistüfigen Verwaltungsaufbaus.
• Sie besitzen das Prinzip der kommunalen Selbstverwaltung und ist relative unabhängig von Bundes- und Landesebene.
A.Finanz- und Kommunalenabgabenhoheit
B.Personalhoheit
C.Satzungshoheit
• die Kommunalverwaltung dürfen keine formalen Gesetze erlassen. Jedoch können sie gemäß §28 Abs. 2 GG unabhängig von Bund und Länder entscheiden und besitzen.

Lösung ausblenden
  • 726373 Karteikarten
  • 15120 Studierende
  • 420 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen NPO Kurs an der IU Internationale Hochschule - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Was sind die praxisrelevantesten Rechtsformen für Non-Profit-Organisationen und warum dürfen Einzelpersonen und Personengesellschaften nicht den Gemeinnützigkeitsstatus erhalten?
A:
Die in der Praxis wichtigsten Organisationsformen sind die gemeinnützigen Vereine, Stiftungen und Gesellschaften mit beschränkter Haftung (gGmbH). Einzelpersonen und Personengesellschaften können nicht den Status der Gemeinnützigkeit erlangen. Dies wird vor allem auf die hohe Gefahr einer missbräuchlichen Inanspruchnahme etwaiger Steuervergünstigungen zurückgeführt, da selbstloses Handeln nur bei Körperschaften sichergestellt werden könne.
Q:
Max Weber Bürokratiemodell
A:
Grundsatz der normgebundenen Amtsführung,
eindeutige Kompetenzfestlegung und Arbeitsverteilung,
Grundsatz der Amtshierarchie,
Grundsatz der Aktenmäßigkeit,
Abgrenzung von Ämtern und Personal,
fachliche Schulung für qualifizierte Amtsaufgaben,
hauptamtliche Geschäftserledigung durch die Beamten.
Die lebenslange Anstellung der Beamten soll eine sachliche, von persönlichen Motiven losgelöste Erfüllung der Dienstpflichten garantieren

Q:
Was ist das Alleinstellungsmerkmal einer Non-Profit-Organisation in Bezug auf die Personalstruktur?
A:
Der Dualismus zwischen nebenamtlichen und hauptamtlichen Mitarbeitern ist kennzeichnend für Non-Profit-Organisationen. Die Leistung bzw. die gemeinnützige Projektarbeit wird nicht ausschließlich von Hauptamtlichen erbracht, sondern auch von Menschen, die als Ehrenamtliche oder Freiwillige für die Organisation tätig sind.
Q:
Vier Grundthesen des Wandels


A:

1.    Traditionelle Sektorengrenze verwischen. Wirtschaftliche Unternehmen engagieren sich sozialen, Soziale Träger treten in Werbung und Produkten auf.
2.    Bewegung von Effizienznachweisen hin zu Effektivitätsnachweisen. Nachweise der Finanzierung und einzelner Projekte werden eher verfolgt als Nachweise der Dienlichkeit der eigentlichen Sache.
3.    Ausschluss von Personen, die mit den neuen Medien nicht umgehen können.
4.    Durch die Globalisierung ergibt sich eine transnationale Perspektive. Dies ist für NPOs schwierig, da es abstrakt ist und NPOs von der unmittelbaren Erlebbarkeit leben. (Beispiel Klimaschutz- sehr abstrakt, Wirkung lässt sich nicht unmittelbar erkennen. Man kämpft für etwas sehr Globales.)  


Q:
Sozialbürgerhäuse im Zusammenhang mit NPM Ansatz und Vorgehensweise. 
A:
das New Public Management ist ein Ansatz, der gegen Bürokratismus und Staatsversagen erzielen und mit betriebs- und marktwirtschaftlichen Instrumente vorgehen.
•Das Sozialbürgerhauser ist ein Agenturmodell im Sinne des New Public Management.
• Das Sozialbürgerhäuser stehen den Bürger als erster Ansprechpartner zur Seite und bieten Informationen, Beratung und Unterstützung.
• Die Bürger werden in dem ersten Gespräch informiert welche Hilfen sie in Anspruch nehmen sollen und konnten. Und sie erfahren, was hierfür von ihnen an Mitwirkung nötig ist.
• die beteiligten Mitarbeiter der SBH sprechen im Team ab wenn weitere Hilfe benötigt werden und bringen die notwendige sozialen Dienste und Leistung auf den Weg

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Was bedeutet der NPM Ansatz Weltweit und Welche Entwicklungsländer gibt es und was ist Deutschland? 
A:
Begriffe und Konzept werden landübergreifend einheitlich verwendet
• Vorgehensweise und die Schwerpunkte unterscheiden sich erheblich, dass es kein weltwiet einheitliches Konzept existiert.
• Drei Gruppen International
A.Angelsächsische Länder
B.Deutschsprachige Länder
C.Nordeuropa

Q:
Eine Organisation möchte die Gemeinnützigkeit beantragen. Was hat sie zu beachten?
(andere Frage: NPO will Gemeinnützigkeit beantragen, was ist dafür notwendig?

A:
Die Gemeinnützigkeit wird in Deutschland durch die Abgabenordnung (AO) bestimmt. Sie ist im Abschnitt „Steuerbegünstigte Zwecke“ (§§ 51 bis 68 AO) näher geregelt.
Die Körperschaft muss einen gemeinnützigen Zweck verfolgen und die Allgemeinheit auf materiellem, geistigem und sittlichem Gebiet selbstlos fördern. Es reicht nicht aus,
 die erzielten Gewinne der öffentlichen Hand zurückzuführen, um als gemeinnützig zu gelten.
Wirkungsbereiche sind Aktivitäten aus dem sozialen, künstlerischen, kulturellen oder erzieherischen Umfeld.

Q:
Welche Herausforderungen gibt es an öffentlichen Sektor und beschriebe 2 Herausforderungen genauer. 
A:
A.Technologische Entwicklung

B.Globalisierung und Marktdynamik

C.Organisationsdynamik

D.Wertewandel und demografische Wandel

Technologische Entwicklung
Die digitale Revolution ebnet mehr und mehr der Entwicklung zur Informationsgesell-
schaft den Weg. Im öffentlichen Sektor wird das sog. E-Government einen spürbaren
Einfluss auf das Verwaltungshandeln haben (Hopp/Göbel 2013, S. 34). Die technologi-
sche Entwicklung kann als treibende Kraft für die veränderten Ansprüche an den
öffentlichen Sektor gesehen werden, da die anderen Einflussfaktoren wie Globalisie-
rung sonst nicht in diesem Ausmaß möglich wären (Gourmelon/Mroß/Seidel 2018, S. 3).
Globalisierung und Marktdynamik
Die ausgeprägte internationale Vernetzung zentraler Bereiche der Politik und der Wirt-
schaft bildet einen weiteren Bestandteil der Veränderungsdynamik. An den öffentlichen
Sektor werden seitens der Wirtschaft veränderte Ansprüche an die Geschwindigkeit von
Genehmigungsverfahren oder die Qualität von Serviceleistungen gerichtet (Gourmelon/Mroß/Seidel 2018, S. 3). Mehr noch als die globale Welt nimmt die Europäische Union
Einfluss auf die Strukturen und Prozesse, etwa in der Kommunalverwaltung (Hopp/
Göbel 2013, S. 34).
Organisationsdynamik
Es hängt zu einem großen Teil von den aufbau- und ablauforganisatorischen Bedingun-
gen ab, inwiefern etwa die Kundenorientierung und Mitarbeitermotivation gelingen
können. Im Zuge der Verwaltungsmodernisierung haben organisatorische Aspekte wie
die Gliederungsstruktur von Verwaltungen und die dezentrale Ressourcenverantwor-
tung (anstelle einer zentralen Ressourcenverwaltung) eine wichtige Rolle gespielt. In
Zukunft wird ein besonderes Augenmerk darauf gerichtet sein, die Hierarchien weiter
abzuflachen und die interkommunalen und intersektoralen Kooperationen zu verbes-
sern (Hopp/Göbel 2013, S. 37).
Wertewandel und demografischer Wandel
Es existiert ein Wertewandel in der Gesellschaft, der in seiner Richtung jedoch ambiva-
lent ist. Einerseits ist seit den 80er-Jahren die Tendenz zu einer stärkeren Freizeitorien-
tierung zu verzeichnen. Andererseits ist eine Hinwendung zum traditionellen Manage-
ment zu beobachten, das Leistung und Disziplin höher bewertet als Soft Skills und
emotionale Intelligenz (Hopp/Göbel 2013, S. 35). Die Organisationen des öffentlichen
Dienstes haben die Aufgabe, den Spagat zwischen ökonomischer Effizienz und Wohler-
gehen der Mitarbeiter zu meistern (Gourmelon/Mroß/Seidel 2018, S. 4).
Die demografische Entwicklung in Deutschland sowie in anderen Industrieländern ist
alarmierend. Der Anteil der erwerbstätigen Bevölkerung ist seit Jahren rückläufig. Dem
Statistischen Bundesamt zufolge wird bis 2060 der Anteil der Bevölkerung, der 65 Jahre
und älter ist, deutlich ansteigen (Statistisches Bundesamt 2018, S. 57f.).
Q:
Vor- und Nachteile von Verbänden für die Gesellschaft 
A:
Vorteile

-finanzielle Sicherheit (können verspätete Zahlungen ausgleichen & in Vorkasse gehen)
-Kostenersparnis (z.B. durch gemeinsame Nutzung von Dienstleistungen beim Dachverband)
-weite Verbreitung
Nachteile
-
-an Interessen wird vorbeigearbeitet
-kleine Akteure können kaum ihr Interesse platzieren (Machtfülle der großen Verbände)
-Wettbewerb wird eingeschränkt

Q:
Tillburgermodell
A:
anfang 80er Jahren in Niederlande
•konjunkturelle Einbrüche, staatliche Finanztransfer wird stark reduziert und Stadt Tillburg ist besonders betroffen.
• der Stadt Tillburg setzt frühzeitig Verwaltungsreformen durch.
• Schwachstellen
A.Schwerfälligkeit der Verwaltungsapparat
B.Eintscheidungs Kompetenzen der Mitarbeiter
C.Unwirtschaftliche Arbeit der städtischen Fachdienst

Q:
Drei zentrale Anforderungen an die Führung im Personalmanagement
A:
1.Problembewusstsein für die Relevanz des Personals und dessen Motivation
2.Systematische Überlegung zur Abgrenzung vom Wettbewerbsumfeld.
3.Geeignete Instrumente zur Personalplanung und -prüfung. Die Führung muss unterstützen und einheitlich leiten.

Q:
Dimensionen ausfürhlich beschreiben 
A:
Ausendimension und Binnendimension
-Sozialbürgerhaus München (2.3)
-Kommunen (2.1)
• sie ist Teil des dreistüfigen Verwaltungsaufbaus.
• Sie besitzen das Prinzip der kommunalen Selbstverwaltung und ist relative unabhängig von Bundes- und Landesebene.
A.Finanz- und Kommunalenabgabenhoheit
B.Personalhoheit
C.Satzungshoheit
• die Kommunalverwaltung dürfen keine formalen Gesetze erlassen. Jedoch können sie gemäß §28 Abs. 2 GG unabhängig von Bund und Länder entscheiden und besitzen.

NPO

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang NPO an der IU Internationale Hochschule

Für deinen Studiengang NPO an der IU Internationale Hochschule gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden NPO
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen NPO