Medizin Für Nichtmediziner I at IU Internationale Hochschule | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Medizin für Nichtmediziner I an der IU Internationale Hochschule

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Medizin für Nichtmediziner I Kurs an der IU Internationale Hochschule zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter Sektoraler Medizin

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

die Aufteilung in drei Sektoren 

- ambulant

- stationär

- teilstationär

spiegelt sich in erster Linie in der unterschiedlichen Vergütungsstruktur der Leistungserbringer ( Hausarzt , Facharzt, Krankenhaus ) wieder

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist Gesundheit?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
• fehlen von Krankheit 
• nach soz. Normvorstellungen interpregiert: körperlicher oder geistiger Zustand kann nur dann anerkannt werden, wenn er zu einer Beeinträchtigung der Funktion führt
• WHO „Gesundheit ist ein Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlbefindens und nicht nur das Fehlen einer Krankheit der Gebrechlichkeit“
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist die Aufgabe der Medizin & der Pflege?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
MEDIZIN
• Krankheiten vorbefugen, erkennen und - wenn möglich - zu heilen

PFLEGE
• stellv. Sorge für die lebensnotwendige Selbstsorge des Patienten
-> umfasst die eigenverantwortliche Versorgung und Betreuung von Menschen aller Altersgruppen in allen Lebenssituationen 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
4. Jahrhundert -> 17. Jahrhundert
(frühes Mittelalter -> zur Aufklärung)
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
• Konzept der Humoralpathologie vorrangig gültig
• auf Empirie (wissenschaftliche Methode der Erkenntnisgewinnung auf Fakten/Erfahrungen) basierende  Medizin
• überlieferte Konzepte wurden infrage gestellt und neue Ansätze entwickelt
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wer war einer der wichtigsten Vorreiter der empirisch-rationalen Medizin in der Antike?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Hippokrates von Kos.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Theorien der Medizinethik
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Prinzipienethik 
• beruht auf den 4 Prinzipien:
-> des Nichtschadens
-> des Wohtuns
-> der Gerechtigkeit 
-> der Autonomie des Patienten

hermeneutische Ethik
• bezeichnet eine philosophische Theorie, in deren Mittelpunkt das Verstehen (Text, Mensch, Situation) und die eigene (moralische) Erfahrung steht
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Sektorale Medizin
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
• ambulant, stationär, teilstationär
• unterschiedliche Vergütungsstruktur der Leistungserbringer
• 73 Millionen GKV-Versicherte
• 4,5 Millionen PKV-Versicherte
• ambulante Leistungen -> mit der Kassenärztlichen Vereinigung über den einheitlichen Bewertungsmaßstab (EBM) abgerechnet
• stationäre & teilstationäre Leistungen -> leistungsorientierte Pauschalabrechnungen durch die GKV
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Worin besteht der Unterschied zwischen einer prospektiven und einer retrospektiven Studie? Nennen Sie ein Beispiel einer prospektiven Studie.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

In einer retrospektiven Studie werden bereits vorhandene Daten ausgewertet und anschließend wird eine Hypothese aufgestellt. Eine prospektive Studie erfasst Daten nach einem zuvor genau festgelegten Studienplan, um eine bestimmte Hypothese zu beweisen oder zu widerlegen (Beispiel: Interventionsstudie).

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Auf welchen vier Prinzipien beruht die Prinzipienethik?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Prinzipien des 


Nichtschadens, 

des Wohltuns, 

der Gerechtigkeit und der 

Autonomie des Patienten.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie definiert die WHO den Begriff Gesundheit?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

„Gesundheit ist ein Zustand vollkommenen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlergehens und nicht nur das Fehlen von Krankheiten oder Gebrechen.“

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Hermeneutik

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Diese leitet sich vom altgriechischen Wort hermeneuein (auslegen, verstehen) ab und bezeichnet eine philosophische Theorie, in deren Mittelpunkt das Verstehen (Text, Mensch, Situation) und die eigene (moralische) Erfahrung steht.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Organisation definierte in der Präambel ihrer Verfassung 1946 Gesundheit als einen „Zustand vollkommenen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlergehens und nicht nur das Fehlen von Krankheiten oder Gebrechen“? Wählen Sie eine Antwort:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

die Weltgesundheitsorganisation (WHO)

Lösung ausblenden
  • 1342083 Karteikarten
  • 22415 Studierende
  • 534 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Medizin für Nichtmediziner I Kurs an der IU Internationale Hochschule - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was versteht man unter Sektoraler Medizin

A:

die Aufteilung in drei Sektoren 

- ambulant

- stationär

- teilstationär

spiegelt sich in erster Linie in der unterschiedlichen Vergütungsstruktur der Leistungserbringer ( Hausarzt , Facharzt, Krankenhaus ) wieder

Q:
Was ist Gesundheit?
A:
• fehlen von Krankheit 
• nach soz. Normvorstellungen interpregiert: körperlicher oder geistiger Zustand kann nur dann anerkannt werden, wenn er zu einer Beeinträchtigung der Funktion führt
• WHO „Gesundheit ist ein Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlbefindens und nicht nur das Fehlen einer Krankheit der Gebrechlichkeit“
Q:
Was ist die Aufgabe der Medizin & der Pflege?
A:
MEDIZIN
• Krankheiten vorbefugen, erkennen und - wenn möglich - zu heilen

PFLEGE
• stellv. Sorge für die lebensnotwendige Selbstsorge des Patienten
-> umfasst die eigenverantwortliche Versorgung und Betreuung von Menschen aller Altersgruppen in allen Lebenssituationen 
Q:
4. Jahrhundert -> 17. Jahrhundert
(frühes Mittelalter -> zur Aufklärung)
A:
• Konzept der Humoralpathologie vorrangig gültig
• auf Empirie (wissenschaftliche Methode der Erkenntnisgewinnung auf Fakten/Erfahrungen) basierende  Medizin
• überlieferte Konzepte wurden infrage gestellt und neue Ansätze entwickelt
Q:

Wer war einer der wichtigsten Vorreiter der empirisch-rationalen Medizin in der Antike?

A:

Hippokrates von Kos.

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Theorien der Medizinethik
A:
Prinzipienethik 
• beruht auf den 4 Prinzipien:
-> des Nichtschadens
-> des Wohtuns
-> der Gerechtigkeit 
-> der Autonomie des Patienten

hermeneutische Ethik
• bezeichnet eine philosophische Theorie, in deren Mittelpunkt das Verstehen (Text, Mensch, Situation) und die eigene (moralische) Erfahrung steht
Q:
Sektorale Medizin
A:
• ambulant, stationär, teilstationär
• unterschiedliche Vergütungsstruktur der Leistungserbringer
• 73 Millionen GKV-Versicherte
• 4,5 Millionen PKV-Versicherte
• ambulante Leistungen -> mit der Kassenärztlichen Vereinigung über den einheitlichen Bewertungsmaßstab (EBM) abgerechnet
• stationäre & teilstationäre Leistungen -> leistungsorientierte Pauschalabrechnungen durch die GKV
Q:

Worin besteht der Unterschied zwischen einer prospektiven und einer retrospektiven Studie? Nennen Sie ein Beispiel einer prospektiven Studie.

A:

In einer retrospektiven Studie werden bereits vorhandene Daten ausgewertet und anschließend wird eine Hypothese aufgestellt. Eine prospektive Studie erfasst Daten nach einem zuvor genau festgelegten Studienplan, um eine bestimmte Hypothese zu beweisen oder zu widerlegen (Beispiel: Interventionsstudie).

Q:

Auf welchen vier Prinzipien beruht die Prinzipienethik?

A:

Prinzipien des 


Nichtschadens, 

des Wohltuns, 

der Gerechtigkeit und der 

Autonomie des Patienten.

Q:

Wie definiert die WHO den Begriff Gesundheit?

A:

„Gesundheit ist ein Zustand vollkommenen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlergehens und nicht nur das Fehlen von Krankheiten oder Gebrechen.“

Q:

Hermeneutik

A:

Diese leitet sich vom altgriechischen Wort hermeneuein (auslegen, verstehen) ab und bezeichnet eine philosophische Theorie, in deren Mittelpunkt das Verstehen (Text, Mensch, Situation) und die eigene (moralische) Erfahrung steht.

Q:

Welche Organisation definierte in der Präambel ihrer Verfassung 1946 Gesundheit als einen „Zustand vollkommenen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlergehens und nicht nur das Fehlen von Krankheiten oder Gebrechen“? Wählen Sie eine Antwort:

A:

die Weltgesundheitsorganisation (WHO)

Medizin für Nichtmediziner I

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Medizin für Nichtmediziner I an der IU Internationale Hochschule

Für deinen Studiengang Medizin für Nichtmediziner I an der IU Internationale Hochschule gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten Medizin für Nichtmediziner I Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Medizin für Nichtmediziner

IU Internationale Hochschule

Zum Kurs
MEDIZIN FÜR NICHTMEDIZINER I

IU Internationale Hochschule

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Medizin für Nichtmediziner I
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Medizin für Nichtmediziner I