Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für IT-Hardware an der IU Internationale Hochschule

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen IT-Hardware Kurs an der IU Internationale Hochschule zu.

TESTE DEIN WISSEN
Citrix Hypervisor
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Desktop-Virtualsierungslösung aus Thiem-Clients, die sich mit einem Server verbinden 
  • Aufbau einer komplett homogenen Client-Infrastruktur 
  • Zur Übertragung zwischen Client und Server wird das ICA-Protokolle verwendet 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
VM Ware
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Aktuell häufig eingesetztes Virtualisierungssystem in RZ
  • Aufbau von Gruppen aus Servern, aus denen dann die virtuellen Systeme aufgebaut werden
  • fällt ein physischer Server aus, übernimmt eine andere Gruppe aus dem Pool die Aufgabe
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Virtual Box 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Eine von Oracle entwickelte Software, mit der leicht eine VM auf einem Desktop-PC aufgebaut werde kann 
  • Anwendung bei Entwicklern zum Tests neuer Betriebssysteme oder anderer software 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Evalaze
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Tool zur Virtualisierung einzelner Anwendungen, wobei diese in einer Sandböden aufgeführt werden. Dadurch ist sie vom restlichen System abgeschottet 

-> nur für Windows 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Stromversorgung (Aufbau von RZ)
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • direkt über Hochspannungsnetze versorgt
  • Für Störungen benötigt man unterbrechungsfreie Spannungsversorgung (USV)

USV = Gerät, das die Netzspannung gleichrichtet, in Akkus speichert und die Verbraucher mit Strom versorgt. Von Minuten bis zu Stunden kann eine USV den Betrieb sicherstellen.

Langfristig: 
  • Server automatisch runterfahren, wenn Akkus der USV kritisch sind
  • zusätzliche Notstromaggregate 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Standort (aufbau eines RZ)
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • anfällige Lage für Elementarschäden
  • Potenzielle Gefahrenquelle in der Nähe 
  • Energieversorgung sichergestellt?
  • Ausreichend Netzwerkinfrastruktur
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Netzwerkanbindung (Aufbau eines RZ)
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Gute Anbindung an weltweites Netzwerk, da ständig Daten im Internet ausgetauscht werden
  • Oft mehrere Provider mit redundanter Netzinfrastruktur in speziellen Räumen  
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Management (Aufbau von RZ)
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Oberziel: RZ läuft störungsfrei 
  • Koordination des auf- und Abbaus der server
  • Planung der wartungen
  • Lösung alltäglicher Probleme (24/7 Dauerbetrieb)
  • Vorhandensein von ersatzteilen
  • Zufriedene & geschulte Mitarbeiter 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Server (Aufbau eines RZ)
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Jeder Server hat seine speziellen Anforderungen:
  • Datenbankserver benötigen eine hohe IO-Performance, daher zentraler Zugriff auf Speicherboxen
  • Unterbringen mancher Server in abgeschlossene Bereiche aus regulatorischen Gründen
  • Systeme die geringe Latenzzeit verlangen, sollten dicht an Switches und Routern stehen 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Klimatisierung (Aufbau von RZ)
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Darf bei der dimensionierung nicht vernachlässigt werden, da Energiebedarf für Kühlung nach den Servern der Höchste ist 
Möglichkeiten:
  • Kompressor wir im Kühlschrank
  • Luft-Luft-Wärmeaustauscher trennt den inneren luftverlauf vom äußeren 
  • Nutzung aus beide. 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
DMA
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Direct Memory Access
CPU gibt die Kontrolle über das Bussystem ab, damit schnelle IO-Bausteine Daten direkt in den Speicher schreiben können.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Microsoft Hyper-V
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Virtualisierungstechnik für x86-Prozessoren

Lösung ausblenden
  • 838013 Karteikarten
  • 16826 Studierende
  • 439 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen IT-Hardware Kurs an der IU Internationale Hochschule - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Citrix Hypervisor
A:
  • Desktop-Virtualsierungslösung aus Thiem-Clients, die sich mit einem Server verbinden 
  • Aufbau einer komplett homogenen Client-Infrastruktur 
  • Zur Übertragung zwischen Client und Server wird das ICA-Protokolle verwendet 
Q:
VM Ware
A:
  • Aktuell häufig eingesetztes Virtualisierungssystem in RZ
  • Aufbau von Gruppen aus Servern, aus denen dann die virtuellen Systeme aufgebaut werden
  • fällt ein physischer Server aus, übernimmt eine andere Gruppe aus dem Pool die Aufgabe
Q:
Virtual Box 
A:
  • Eine von Oracle entwickelte Software, mit der leicht eine VM auf einem Desktop-PC aufgebaut werde kann 
  • Anwendung bei Entwicklern zum Tests neuer Betriebssysteme oder anderer software 
Q:
Evalaze
A:
  • Tool zur Virtualisierung einzelner Anwendungen, wobei diese in einer Sandböden aufgeführt werden. Dadurch ist sie vom restlichen System abgeschottet 

-> nur für Windows 
Q:
Stromversorgung (Aufbau von RZ)
A:
  • direkt über Hochspannungsnetze versorgt
  • Für Störungen benötigt man unterbrechungsfreie Spannungsversorgung (USV)

USV = Gerät, das die Netzspannung gleichrichtet, in Akkus speichert und die Verbraucher mit Strom versorgt. Von Minuten bis zu Stunden kann eine USV den Betrieb sicherstellen.

Langfristig: 
  • Server automatisch runterfahren, wenn Akkus der USV kritisch sind
  • zusätzliche Notstromaggregate 
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Standort (aufbau eines RZ)
A:
  • anfällige Lage für Elementarschäden
  • Potenzielle Gefahrenquelle in der Nähe 
  • Energieversorgung sichergestellt?
  • Ausreichend Netzwerkinfrastruktur
Q:
Netzwerkanbindung (Aufbau eines RZ)
A:
  • Gute Anbindung an weltweites Netzwerk, da ständig Daten im Internet ausgetauscht werden
  • Oft mehrere Provider mit redundanter Netzinfrastruktur in speziellen Räumen  
Q:
Management (Aufbau von RZ)
A:
Oberziel: RZ läuft störungsfrei 
  • Koordination des auf- und Abbaus der server
  • Planung der wartungen
  • Lösung alltäglicher Probleme (24/7 Dauerbetrieb)
  • Vorhandensein von ersatzteilen
  • Zufriedene & geschulte Mitarbeiter 
Q:
Server (Aufbau eines RZ)
A:
Jeder Server hat seine speziellen Anforderungen:
  • Datenbankserver benötigen eine hohe IO-Performance, daher zentraler Zugriff auf Speicherboxen
  • Unterbringen mancher Server in abgeschlossene Bereiche aus regulatorischen Gründen
  • Systeme die geringe Latenzzeit verlangen, sollten dicht an Switches und Routern stehen 
Q:
Klimatisierung (Aufbau von RZ)
A:
Darf bei der dimensionierung nicht vernachlässigt werden, da Energiebedarf für Kühlung nach den Servern der Höchste ist 
Möglichkeiten:
  • Kompressor wir im Kühlschrank
  • Luft-Luft-Wärmeaustauscher trennt den inneren luftverlauf vom äußeren 
  • Nutzung aus beide. 
Q:
DMA
A:
Direct Memory Access
CPU gibt die Kontrolle über das Bussystem ab, damit schnelle IO-Bausteine Daten direkt in den Speicher schreiben können.
Q:
Microsoft Hyper-V
A:
Virtualisierungstechnik für x86-Prozessoren

IT-Hardware

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang IT-Hardware an der IU Internationale Hochschule

Für deinen Studiengang IT-Hardware an der IU Internationale Hochschule gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten IT-Hardware Kurse im gesamten StudySmarter Universum

HARDWARE SERVICING

University of Cebu

Zum Kurs
Hardware

Fachhochschule Wiener Neustadt

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden IT-Hardware
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen IT-Hardware