Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Buchführung und Bilanzierung an der IU Internationale Hochschule

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Buchführung und Bilanzierung Kurs an der IU Internationale Hochschule zu.

TESTE DEIN WISSEN

Grundbuch

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Aufzeichnung sämtlicher Geschäftsvorfälle in chronologischer Reihenfolge 


  • Eintragungen müssen vollständig, richtig, zeitgerecht u. geordnet erfolgen


  • Angeben von: Datum, Beleg, Betrag u. Buchungssatz 


  • Eintragungen werden in Hauptbuch (ggf. Nebenbuch) übertragen 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Grundsätze ordnungsmäßiger Bilanzierung (1) - Imparitätsprinzip

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Alle vorhersehbaren Risiken und Verluste, die bis zum Abschlussstichtag entstanden sind, müssen berücksichtigt werden 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

EDV-Gestützt

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Elektronische Datenverarbeitung 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Externe Belege 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Fremd Belege 
  • Rechnungen, Kontoauszüge, Lieferscheine 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Einnahmeüberschussrechnung nach §4 Abs.3 Einkommenssteuergesetz 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • alternative zur Buchführung 
  • einfacher 
  • weniger aussagekräftige Form der Gewinnübermittlung 
  • Gewinn ergibt sich aus Überschuss der Einnahmen über die Ausgaben 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Aktiva (linke Seite der Bilanz)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • zeigt die Vermögensgegenstände, Mittelverwendung 
  • lässt erkennen in welche Vermögensgegenstände das verfügbare Kapital investiert wurde 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

ordnungsmäßige Buchführung 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • verschafft einem sachverständigen Dritten überblick über Geschäftsvorfälle u. Lage de Unternehmens 
  • muss vollständig und richtig sein 
  • muss zeitgerecht und geordnet sein 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
interne Adressanten des Rechnungswesen 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Sind innerhalb des Unternehmens angesiedelt 
  • (z.B Geschäftsführung, Eigentümer, Bereichs - und Abteilungsleiter )
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Teilbereiche der GoB 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Grundsätze ordnungsmäßiger Inventur 
  • Grundsätze ordnungsmäßiger Dokumentation 
  • Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung 
  • Grundsätze ordnungsmäßiger Bilanzierung 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Teilbereiche des Internen Rechnungswesens

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Kosten- & Leistungsrechnung 
  • Investitions- und Finanzierungsrechnung 
  • Planungsrechnungen (mit Teilplänen wie Absatzplanung, Produktionsplanung etc.) 
  • Betriebsstatistiken 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Externes Rechnungswesen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • richtet sich an externe Adressanten 
  • Im Vordergrund: Dokumentationsfunktion 
  • gesetzlich normiert um Objektivität und einheitliches Informationsniveau sicherzustellen 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Kleingewerbebetreiber

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • erfüllt nicht die Eigenschaften eines Kaufmanns 
  • können mittels freiwilliger Eintragungen in das Handelsregister die Kaufmannseigenschaft erwerben 
  • jeder der im Handelsregister eingetragen ist, ist Buchführungspflichtig (ausnahmen Jahresüberschuss und Umsatzerlöse nicht über 60.000) 
Lösung ausblenden
  • 841513 Karteikarten
  • 16867 Studierende
  • 441 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Buchführung und Bilanzierung Kurs an der IU Internationale Hochschule - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Grundbuch

A:
  • Aufzeichnung sämtlicher Geschäftsvorfälle in chronologischer Reihenfolge 


  • Eintragungen müssen vollständig, richtig, zeitgerecht u. geordnet erfolgen


  • Angeben von: Datum, Beleg, Betrag u. Buchungssatz 


  • Eintragungen werden in Hauptbuch (ggf. Nebenbuch) übertragen 
Q:

Grundsätze ordnungsmäßiger Bilanzierung (1) - Imparitätsprinzip

A:

Alle vorhersehbaren Risiken und Verluste, die bis zum Abschlussstichtag entstanden sind, müssen berücksichtigt werden 

Q:

EDV-Gestützt

A:

Elektronische Datenverarbeitung 

Q:

Externe Belege 

A:
  • Fremd Belege 
  • Rechnungen, Kontoauszüge, Lieferscheine 
Q:

Einnahmeüberschussrechnung nach §4 Abs.3 Einkommenssteuergesetz 

A:
  • alternative zur Buchführung 
  • einfacher 
  • weniger aussagekräftige Form der Gewinnübermittlung 
  • Gewinn ergibt sich aus Überschuss der Einnahmen über die Ausgaben 
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Aktiva (linke Seite der Bilanz)

A:
  • zeigt die Vermögensgegenstände, Mittelverwendung 
  • lässt erkennen in welche Vermögensgegenstände das verfügbare Kapital investiert wurde 
Q:

ordnungsmäßige Buchführung 

A:
  • verschafft einem sachverständigen Dritten überblick über Geschäftsvorfälle u. Lage de Unternehmens 
  • muss vollständig und richtig sein 
  • muss zeitgerecht und geordnet sein 
Q:
interne Adressanten des Rechnungswesen 
A:
  • Sind innerhalb des Unternehmens angesiedelt 
  • (z.B Geschäftsführung, Eigentümer, Bereichs - und Abteilungsleiter )
Q:

Teilbereiche der GoB 

A:
  • Grundsätze ordnungsmäßiger Inventur 
  • Grundsätze ordnungsmäßiger Dokumentation 
  • Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung 
  • Grundsätze ordnungsmäßiger Bilanzierung 
Q:

Teilbereiche des Internen Rechnungswesens

A:
  • Kosten- & Leistungsrechnung 
  • Investitions- und Finanzierungsrechnung 
  • Planungsrechnungen (mit Teilplänen wie Absatzplanung, Produktionsplanung etc.) 
  • Betriebsstatistiken 
Q:

Externes Rechnungswesen

A:
  • richtet sich an externe Adressanten 
  • Im Vordergrund: Dokumentationsfunktion 
  • gesetzlich normiert um Objektivität und einheitliches Informationsniveau sicherzustellen 
Q:

Kleingewerbebetreiber

A:
  • erfüllt nicht die Eigenschaften eines Kaufmanns 
  • können mittels freiwilliger Eintragungen in das Handelsregister die Kaufmannseigenschaft erwerben 
  • jeder der im Handelsregister eingetragen ist, ist Buchführungspflichtig (ausnahmen Jahresüberschuss und Umsatzerlöse nicht über 60.000) 
Buchführung und Bilanzierung

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Buchführung und Bilanzierung an der IU Internationale Hochschule

Für deinen Studiengang Buchführung und Bilanzierung an der IU Internationale Hochschule gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Buchführung und Bilanzierung Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Buchführung und Bilanzierung

Technische Hochschule Ingolstadt

Zum Kurs
Buchführung und Bilanzierung

IU Internationale Hochschule

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Buchführung und Bilanzierung
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Buchführung und Bilanzierung