Bauphysik at IU Internationale Hochschule | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

It looks like you are in the US?
We have a website for your region.

Take me there

Lernmaterialien für Bauphysik an der IU Internationale Hochschule

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Bauphysik Kurs an der IU Internationale Hochschule zu.

TESTE DEIN WISSEN

Wann ist der äußere Wärmeübergang an der Bauteiloberfläche am größten?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

bei Sturm

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist der Wärmedurchlass Widerstand?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

ein Baustoffkonstante 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter Konvektion?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Teilchentransport ausschließlich durch Auswirkungen des Temperaturgradienten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welch Nachteile besitzt eine Außendämmung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

die Kosten 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie sehen die Bauordnungen der einzelnen Bundesländer aus?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Jedes Bundesland hat seine eigene Verordnung 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Durch welche Vorgänge erfolgt die Abgabe der Wärme von der Außenoberfläche eines Außenbauteils an die Außenluft während der Nacht?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

ausschließlich über Konvektion

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie lang darf der Weg zum nächsten notwendigen Treppenraum oder ins Freie maximal sein?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
35m
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter dem Wasserdampfpartialdruck p?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Unter dem Wasserdampfpartialdruck p versteht man den tatsächlich herrschenden Teildruck, der durch die in dem Luftvolumen vorhandene Wasserdampfmenge hervorgerufen wird.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche 5 Brandklassen gibt es?
Nenne jeweils ein Beispiel 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Feste Stoffe (A)
  • Holz
Flüssige Stoffe (B)
  • Benzin
Gase (C)
  • Methan 
Metalle (D) 
  • Aluminium 
Fette (F) 
  • Speiseöl
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sagt die Wärmespeicherkapazität c aus? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Sie beschreibt die benötigte Wärmemenge Q um einen Stoff mit 1kg Gewicht um einen Kelvin zu erhöhen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie funktioniert die erzwungene Konvektion?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Durch die Verwendung eines Gebläses.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Bei welcher Raumlufttemperatur und Raumluftfeuchte liegt die thermische Behaglichkeit?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • 20°C Raumlufttemperatur
  • 50% relative Raumluftfeuchte
Lösung ausblenden
  • 1132178 Karteikarten
  • 20599 Studierende
  • 501 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Bauphysik Kurs an der IU Internationale Hochschule - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Wann ist der äußere Wärmeübergang an der Bauteiloberfläche am größten?

A:

bei Sturm

Q:

Was ist der Wärmedurchlass Widerstand?

A:

ein Baustoffkonstante 

Q:

Was versteht man unter Konvektion?

A:

Teilchentransport ausschließlich durch Auswirkungen des Temperaturgradienten

Q:

Welch Nachteile besitzt eine Außendämmung?

A:

die Kosten 

Q:
Wie sehen die Bauordnungen der einzelnen Bundesländer aus?
A:
Jedes Bundesland hat seine eigene Verordnung 

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Durch welche Vorgänge erfolgt die Abgabe der Wärme von der Außenoberfläche eines Außenbauteils an die Außenluft während der Nacht?

A:

ausschließlich über Konvektion

Q:
Wie lang darf der Weg zum nächsten notwendigen Treppenraum oder ins Freie maximal sein?
A:
35m
Q:

Was versteht man unter dem Wasserdampfpartialdruck p?

A:

Unter dem Wasserdampfpartialdruck p versteht man den tatsächlich herrschenden Teildruck, der durch die in dem Luftvolumen vorhandene Wasserdampfmenge hervorgerufen wird.

Q:
Welche 5 Brandklassen gibt es?
Nenne jeweils ein Beispiel 
A:
Feste Stoffe (A)
  • Holz
Flüssige Stoffe (B)
  • Benzin
Gase (C)
  • Methan 
Metalle (D) 
  • Aluminium 
Fette (F) 
  • Speiseöl
Q:

Was sagt die Wärmespeicherkapazität c aus? 

A:

Sie beschreibt die benötigte Wärmemenge Q um einen Stoff mit 1kg Gewicht um einen Kelvin zu erhöhen.

Q:

Wie funktioniert die erzwungene Konvektion?

A:

Durch die Verwendung eines Gebläses.

Q:

Bei welcher Raumlufttemperatur und Raumluftfeuchte liegt die thermische Behaglichkeit?

A:
  • 20°C Raumlufttemperatur
  • 50% relative Raumluftfeuchte
Bauphysik

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Bauphysik Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Physik

Johannes Kepler Universität Linz

Zum Kurs
baukonstuktion bauphysik

Fachhochschule Campus Wien

Zum Kurs
Physik

Leibniz Universität Hannover

Zum Kurs
Biophysik

Semmelweis University of Medical Sciences

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Bauphysik
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Bauphysik