3. Soziale Arbeit & QM at IU Internationale Hochschule | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für 3. Soziale Arbeit & QM an der IU Internationale Hochschule

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen 3. Soziale Arbeit & QM Kurs an der IU Internationale Hochschule zu.

TESTE DEIN WISSEN
SMARTen Ziele

Sind akzeptiert wenn?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Die Ziele sind akzeptiert, wenn 
  • sie vom Umfeld 
         angenommen werden.

(hier befinden wir uns bereits im 
gesellschaftlichen Konsens.)

Dem Jugendlichen soll der 
Schulabschluss ermöglicht werden, 
aber nicht um jeden, sondern um einen
gesellschaftlich akzeptablen Preis. 

Das Ausfliegen mit einem 
Hubschrauber zu einem Schweizer 
Internat würde bspw eher nicht 
akzeptiert werden.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Das QMthandbuch eines 
Sozialträgers ist Bestandteil 
des Qualitätsmanagements.

Es beinhaltet …
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
… die Gesprächsberichte mit den Angestellten des Trägers.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Die Frage, was Soziale Arbeit 
leisten muss, ist immer 
auch abhängig …
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
… von der Relevanz für den Einzelnen.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wofür sind Etappenziele 
notwendig? Für die Schaffung …
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
… eines Berichts für die zuständige Behörde. 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Die Einrichtungen werden 
überprüft & die Lebensgrundlage 
ist eine entsprechende Zertifizierung, 
die von unabhängigen Stellen 
z. B. dem TÜV/DEKRA überprüft wird.

Unabhängige Stellen?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Qualitätsmanagementsysteme 
werden von den Einrichtungen 
& Trägern selbst entwickelt, 
aber von unabhängigen Stellen 
auf ihre Passung geprüft.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Zieldefinition in 
der Sozialen Arbeit

Entscheiden ist immer ein 
Abwägen & Oszillieren zw zwei Polen; 
keine Entscheidung ist 
nur gut od nur schlecht. 

Was ist wichtig, um 
dennoch zum Ziel zu kommen?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Um dennoch zum Ziel zu kommen, 
ist es notwendig, nachvollziehbare 
Teilziele zu definieren. 

Dies ist sowohl für die eigene 
Entscheidung als auch für die 
äußere Wirkung von großem Belang, 
da es den Eindruck verhindert, es würde 
nach Gutdünken entschieden.

Im QM bedeutet dies insbesondere 
eine nachvollziehbare Struktur der Arbeit 
& eine Unterteilung in Etappenziele. 

Diese Etappenziele helfen bei der 
Schaffung einer übersichtlichen Struktur 
& ermöglichen die Selbstkontrolle & 
Überprüfung von außen erst. 

Für die Handhabung sind überprüfbare 
& nachvollziehbare Ziele notwendig.

Um den gewünschten Ansprüchen 
zu entsprechen, hat das 
Projektmanagement den Begriff 
der SMARTen Ziele definiert.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was benötigt der PDCA-Zyklus 
ebenso wie die Soziale Arbeit?

Zur Bestimmung des 
Erfolgs benötigt man …
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
… ein definiertes Ziel.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
SMARTen Ziele

Sind spezifisch wenn?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Die Ziele sind spezifisch, wenn 
  • sie konkret festgelegt sind. 

„Dem Jugendlichen soll es besser 
gehen“ wäre nicht spezifisch. 

Spezifisch wäre: 
„Dem Jugendlichen soll der 
erweiterte Hauptschulabschluss 
im Nachhinein ermöglicht werden.“
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Die SMARTen Ziele bilden zusammen 
mit dem PDCA-Zyklus die Grundlage 
der kontinuierlichen Verbesserung.

Wenn die Ziele so definiert werden, 
sind sie im Rahmen des PDCA-Zyklus 
handhabbar & geben Auskunft über 
Erfolg oder Probleme. 

Besonders wichtig für die 
Soziale Arbeit ist die Akzeptanz.

Erkläre?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Die sozialen DL sind ein Dienst am 
Menschen & an der Gesellschaft. 

Das Bundesministerium für Arbeit 
& Soziales nannte als Zielsetzung:
  • Teilhabe & 
  • das Ermöglichen & 
         Wiederherstellen. 

Dieser Aspekt ist von großer Bedeutung, 
da gegen den Widerstand der Gruppe, 
mit der gearbeitet wird, oder ohne die 
Akzeptanz der aufnehmenden 
gesellschaftlichen Umgebung Erfolge 
praktisch nicht möglich sind.

Wir sehen anhand der Zieldefinitionen 
die Wichtigkeit der qualitativen & 
quantitativen Methoden. 

Beide müssen ineinandergreifen. 

Die quantitativen Methoden messen 
zum Bsp, wann ein definierter 
Zustand erreicht wird. 

Die Akzeptanz hingegen kann nur 
qualitativ erahnt werden, da eine 
komplette Einbeziehung aller 
beteiligten Gruppen in der 
Realität nicht möglich ist.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Zieldefinition in der Soz. Arbeit

SMARTen Ziele?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Diese ermöglichen:
  • das Koordinieren der Ziele.

Smarte Ziele sind:
⓵ (S)pezifisch
⓶ (M)essbar
⓷ (A)kzeptiert
⓸ (R)ealistisch
⓹ (T)erminierbar
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
SMARTen Ziele

Sind terminiert wenn?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Die Ziele müssen terminierbar sein. 

Das ist nicht immer möglich, denn 
manchmal sind Umstände auch von 
äußeren Voraussetzungen abhängig. 

Was hilft es, einen Universitätszugang 
für eine Person bereitgestellt zu haben, 
deren Papiere von der zuständigen 
Botschaft noch nicht übermittelt wurden? 

Der Termin ist demnach abhängig & 
nicht in der Macht des Einzelnen. 

Dennoch gibt es Termine, zu denen 
die Sachlage zumindest überprüft wird 
– also einen internen Termin, 
   der nicht unbedingt mit dem 
   abschließenden Erfolg der Sache 
   zusammenfallen muss.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Ziele, die SMART sind, sind …?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• (S)pezifisch
• (M)essbar
• (A)kzeptiert
• (R)ealistisch
• (T)erminierbar
Lösung ausblenden
  • 1481201 Karteikarten
  • 24024 Studierende
  • 583 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen 3. Soziale Arbeit & QM Kurs an der IU Internationale Hochschule - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
SMARTen Ziele

Sind akzeptiert wenn?
A:
Die Ziele sind akzeptiert, wenn 
  • sie vom Umfeld 
         angenommen werden.

(hier befinden wir uns bereits im 
gesellschaftlichen Konsens.)

Dem Jugendlichen soll der 
Schulabschluss ermöglicht werden, 
aber nicht um jeden, sondern um einen
gesellschaftlich akzeptablen Preis. 

Das Ausfliegen mit einem 
Hubschrauber zu einem Schweizer 
Internat würde bspw eher nicht 
akzeptiert werden.
Q:
Das QMthandbuch eines 
Sozialträgers ist Bestandteil 
des Qualitätsmanagements.

Es beinhaltet …
A:
… die Gesprächsberichte mit den Angestellten des Trägers.
Q:
Die Frage, was Soziale Arbeit 
leisten muss, ist immer 
auch abhängig …
A:
… von der Relevanz für den Einzelnen.
Q:
Wofür sind Etappenziele 
notwendig? Für die Schaffung …
A:
… eines Berichts für die zuständige Behörde. 
Q:
Die Einrichtungen werden 
überprüft & die Lebensgrundlage 
ist eine entsprechende Zertifizierung, 
die von unabhängigen Stellen 
z. B. dem TÜV/DEKRA überprüft wird.

Unabhängige Stellen?


A:
Qualitätsmanagementsysteme 
werden von den Einrichtungen 
& Trägern selbst entwickelt, 
aber von unabhängigen Stellen 
auf ihre Passung geprüft.
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Zieldefinition in 
der Sozialen Arbeit

Entscheiden ist immer ein 
Abwägen & Oszillieren zw zwei Polen; 
keine Entscheidung ist 
nur gut od nur schlecht. 

Was ist wichtig, um 
dennoch zum Ziel zu kommen?
A:
Um dennoch zum Ziel zu kommen, 
ist es notwendig, nachvollziehbare 
Teilziele zu definieren. 

Dies ist sowohl für die eigene 
Entscheidung als auch für die 
äußere Wirkung von großem Belang, 
da es den Eindruck verhindert, es würde 
nach Gutdünken entschieden.

Im QM bedeutet dies insbesondere 
eine nachvollziehbare Struktur der Arbeit 
& eine Unterteilung in Etappenziele. 

Diese Etappenziele helfen bei der 
Schaffung einer übersichtlichen Struktur 
& ermöglichen die Selbstkontrolle & 
Überprüfung von außen erst. 

Für die Handhabung sind überprüfbare 
& nachvollziehbare Ziele notwendig.

Um den gewünschten Ansprüchen 
zu entsprechen, hat das 
Projektmanagement den Begriff 
der SMARTen Ziele definiert.

Q:
Was benötigt der PDCA-Zyklus 
ebenso wie die Soziale Arbeit?

Zur Bestimmung des 
Erfolgs benötigt man …
A:
… ein definiertes Ziel.
Q:
SMARTen Ziele

Sind spezifisch wenn?
A:
Die Ziele sind spezifisch, wenn 
  • sie konkret festgelegt sind. 

„Dem Jugendlichen soll es besser 
gehen“ wäre nicht spezifisch. 

Spezifisch wäre: 
„Dem Jugendlichen soll der 
erweiterte Hauptschulabschluss 
im Nachhinein ermöglicht werden.“
Q:
Die SMARTen Ziele bilden zusammen 
mit dem PDCA-Zyklus die Grundlage 
der kontinuierlichen Verbesserung.

Wenn die Ziele so definiert werden, 
sind sie im Rahmen des PDCA-Zyklus 
handhabbar & geben Auskunft über 
Erfolg oder Probleme. 

Besonders wichtig für die 
Soziale Arbeit ist die Akzeptanz.

Erkläre?
A:
Die sozialen DL sind ein Dienst am 
Menschen & an der Gesellschaft. 

Das Bundesministerium für Arbeit 
& Soziales nannte als Zielsetzung:
  • Teilhabe & 
  • das Ermöglichen & 
         Wiederherstellen. 

Dieser Aspekt ist von großer Bedeutung, 
da gegen den Widerstand der Gruppe, 
mit der gearbeitet wird, oder ohne die 
Akzeptanz der aufnehmenden 
gesellschaftlichen Umgebung Erfolge 
praktisch nicht möglich sind.

Wir sehen anhand der Zieldefinitionen 
die Wichtigkeit der qualitativen & 
quantitativen Methoden. 

Beide müssen ineinandergreifen. 

Die quantitativen Methoden messen 
zum Bsp, wann ein definierter 
Zustand erreicht wird. 

Die Akzeptanz hingegen kann nur 
qualitativ erahnt werden, da eine 
komplette Einbeziehung aller 
beteiligten Gruppen in der 
Realität nicht möglich ist.
Q:
Zieldefinition in der Soz. Arbeit

SMARTen Ziele?
A:
Diese ermöglichen:
  • das Koordinieren der Ziele.

Smarte Ziele sind:
⓵ (S)pezifisch
⓶ (M)essbar
⓷ (A)kzeptiert
⓸ (R)ealistisch
⓹ (T)erminierbar
Q:
SMARTen Ziele

Sind terminiert wenn?
A:
Die Ziele müssen terminierbar sein. 

Das ist nicht immer möglich, denn 
manchmal sind Umstände auch von 
äußeren Voraussetzungen abhängig. 

Was hilft es, einen Universitätszugang 
für eine Person bereitgestellt zu haben, 
deren Papiere von der zuständigen 
Botschaft noch nicht übermittelt wurden? 

Der Termin ist demnach abhängig & 
nicht in der Macht des Einzelnen. 

Dennoch gibt es Termine, zu denen 
die Sachlage zumindest überprüft wird 
– also einen internen Termin, 
   der nicht unbedingt mit dem 
   abschließenden Erfolg der Sache 
   zusammenfallen muss.
Q:
Ziele, die SMART sind, sind …?
A:

• (S)pezifisch
• (M)essbar
• (A)kzeptiert
• (R)ealistisch
• (T)erminierbar
3. Soziale Arbeit & QM

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang 3. Soziale Arbeit & QM an der IU Internationale Hochschule

Für deinen Studiengang 3. Soziale Arbeit & QM an der IU Internationale Hochschule gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten 3. Soziale Arbeit & QM Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Recht und Soziale Arbeit

Universität Kassel

Zum Kurs
Soziale Arbeit

Hochschule Heilbronn

Zum Kurs
Teil 2 Soziale Arbeit

IU Internationale Hochschule

Zum Kurs
Recht und Soziale Arbeit

Ostfalia Hochschule

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden 3. Soziale Arbeit & QM
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen 3. Soziale Arbeit & QM