Berufskunde Und Gesetzes-Staatskunde at IB Medizinische Akademie Ergotherapie/Logopädie/Physiotherapie | Flashcards & Summaries

Lernmaterialien für Berufskunde und Gesetzes-Staatskunde an der IB Medizinische Akademie Ergotherapie/Logopädie/Physiotherapie

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Berufskunde und Gesetzes-Staatskunde Kurs an der IB Medizinische Akademie Ergotherapie/Logopädie/Physiotherapie zu.

TESTE DEIN WISSEN
Berufsrecht
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1. Berufsgesetz: 
- es schützt die Proffession 
- es regelt die Kompetenzen und gibt Geenzen vor -> Orientierung 
- Sicherheit: Berufshaftpflicht, Berufsunfähigkeitsversicherung 
- schützt auch Klienten 

2. Ausbildungs- und Prüfungsverordnung: 
- Vermittlung möglichst identischer Inhalte 
- gleiche Prüfung 
-> Qualität der Ausbildung und den Beruf 

-> auf Bundesebene

Lehrpläne: Bundeslandebene, Regierungsbezirk
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Kommunikation
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- nonverbale Kommunikation 
- schriftliche Kommunikation 
- Kommunikation mit Kollegen 
- Kommunikation mit Klienten -> was ist einem Klient wichtig 
-> Fachsprache vs. Alltagssprache 
-> Ergotherapeutische Expertise: Professionalität 

Klient sagen, statt Patient (Ebenbürtig) 

Aktivität = Handlung im Alltag durchführen ohne Bewertung 
Betätigung = Handlung ist ein Anliegen, einem wichtig 
-> variiert von Person zu Person
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Zusammenarbeit
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- Gesellschaft -> Partizipation (Teil der Gesellschaft sein) 
- Politik/ Wissenschaft 
- Klient und Familie 
- mit Arzt kommunizieren: Fortschritt 
- mit Kollegen: Austausch, Helfen

durch Austausch neue Therapieformen kennenlernen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Management
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Qualitätsmanagement: bestmögliche Therapie suchen um Ziele zu erreichen -> weiterbilden, klientenzentriert arbeiten
- Prozess dokumentieren
- Planung, Organisation 
- Beruf attraktiv machen
- Zeitmanagement 

PDCA-Zyklus:
Plan, Do, Check, Act
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Fürsprache
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- zuhören, was ist dem Klienten wichtig 
 Mittelpunkt: Klient mit Bedürfnissen-> realistische Zielsetzung
- für Klient einstehen, Schutz bieten vor Arzt, Angehörigen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Professionalität
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- Einhalten von Hygienemaßnahmen (Raum, körperliche Hygiene) 
- Einhalten von Höflichkeitsformen 
- Einhalten der Schweigepflicht 
- interprofessionalität
- selbständiges, eigenständiges Handeln 
- angemessen nach außen präsentieren 
- eigene Kompetenzen, Grenzen kennen 
- Ziel nicht aus den Augen verlieren (Verantwortung) -> Trennung Beruf-Privat
- Interventionen nach aktuellen Standards ausrichten
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Lernen
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Professionalität auf Basis von: 
- lebenslangen Lernens -> Weiterbildung, Fortbildungen, Austausch 
- reflektiertes Arbeiten 
Anwendung und Weiterentwicklung durch wissenschaftliche Erkenntnisse:
- therapeutischen Prozess überprüfen 
- Flexibilität in der Anwendung und kritische Betrachtung 
- ggf. Verbreitung wissenschaftlicher Erkenntnisse 

- Einbeziehen des Klienten und dessen Erfahrung und berücksichtigt dies 
- gestaltet die Therapie klientenorientiert und informativ 
- Aneignung von interdisziplinären Erkenntnissen 
- eigene Überprüfung und Analyse der eigenen Professionalität, Weiterentwicklung des eigenen Lernprozesses
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Bedingungen, um eine Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung Ergotherapeutin zu erhalten?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
§2 
- nach dreijähriger Ausbildung die staatliche Prüfung für Ergotherapeuten bestanden 
- sich nicht eines Verhaltens schuldig gemacht, aus dem sich die Unzuverlässigkeit zur Ausübung des Berufes ergibt
- man muss in gesundheitlicher Hinsicht zur Ausübung des Berufes geeignet sein
- die erforderlichen Kenntnisse der deutschen Sprache verfügen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Für welche Ordnungswidrigkeiten kann ein Bußgeld ausgesetzt werden? Höhe des Bußgelds?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
§7 
- ohne Erlaubnis die Berufsbezeichnung „Ergotherapeut", „Beschäftigungstherapeut" oder „Arbeitstherapeut" führt 
-> Bußgeld bis zu 2500 Euro (kann auch mehr sein)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie setzt sich der Prüfungsausschuss zusammen?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
§3 
- aus vier Mitgliedern 
- fachlich geeignetem Vertreter der zuständigen Behörde 
- eine von der Schulverwaltung betraute Person
- Fachprüfer, die an der Schule unterrichten: ein Arzt und ein Ergotherapeut
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Unterlagen benötigt man zur Zulassung der staatlichen Prüfung?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
§4
- Personalausweis oder Reiseausweis im amtlich beglaubigter Abschrift 
- Bescheinigung über die Teilnahme an den Ausbildungsveranstaltungen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Definition Ergotherapie des DVE (August 2007)
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Ergotherapie unterstützt und begleitet Menschen jeden Alters, die in ihrer Handlungsfähigkeit eingeschränkt, oder von Einschränkung bedroht sind. Ziel ist, sie bei der Durchführung für Sie bedeutungsvoller Aktivitäten (Betätigung) in den Bereichen Selbstversorgung, Produktivität und Freizeit in ihrer persönlichen Umwelt zu stärken. Hierbei dienen spezifische Aktivitäten, Umweltanpassung und Beratung dazu, dem Menschen Handlungsfähigkeit im Alltag, gesellschaftliche Teilhabe und eine Verbesserung seiner Lebensqualität zu ermöglichen.
Lösung ausblenden
  • 3983 Karteikarten
  • 107 Studierende
  • 0 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Berufskunde und Gesetzes-Staatskunde Kurs an der IB Medizinische Akademie Ergotherapie/Logopädie/Physiotherapie - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Berufsrecht
A:
1. Berufsgesetz: 
- es schützt die Proffession 
- es regelt die Kompetenzen und gibt Geenzen vor -> Orientierung 
- Sicherheit: Berufshaftpflicht, Berufsunfähigkeitsversicherung 
- schützt auch Klienten 

2. Ausbildungs- und Prüfungsverordnung: 
- Vermittlung möglichst identischer Inhalte 
- gleiche Prüfung 
-> Qualität der Ausbildung und den Beruf 

-> auf Bundesebene

Lehrpläne: Bundeslandebene, Regierungsbezirk
Q:
Kommunikation
A:
- nonverbale Kommunikation 
- schriftliche Kommunikation 
- Kommunikation mit Kollegen 
- Kommunikation mit Klienten -> was ist einem Klient wichtig 
-> Fachsprache vs. Alltagssprache 
-> Ergotherapeutische Expertise: Professionalität 

Klient sagen, statt Patient (Ebenbürtig) 

Aktivität = Handlung im Alltag durchführen ohne Bewertung 
Betätigung = Handlung ist ein Anliegen, einem wichtig 
-> variiert von Person zu Person
Q:
Zusammenarbeit
A:
- Gesellschaft -> Partizipation (Teil der Gesellschaft sein) 
- Politik/ Wissenschaft 
- Klient und Familie 
- mit Arzt kommunizieren: Fortschritt 
- mit Kollegen: Austausch, Helfen

durch Austausch neue Therapieformen kennenlernen
Q:
Management
A:
Qualitätsmanagement: bestmögliche Therapie suchen um Ziele zu erreichen -> weiterbilden, klientenzentriert arbeiten
- Prozess dokumentieren
- Planung, Organisation 
- Beruf attraktiv machen
- Zeitmanagement 

PDCA-Zyklus:
Plan, Do, Check, Act
Q:
Fürsprache
A:
- zuhören, was ist dem Klienten wichtig 
 Mittelpunkt: Klient mit Bedürfnissen-> realistische Zielsetzung
- für Klient einstehen, Schutz bieten vor Arzt, Angehörigen
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Professionalität
A:
- Einhalten von Hygienemaßnahmen (Raum, körperliche Hygiene) 
- Einhalten von Höflichkeitsformen 
- Einhalten der Schweigepflicht 
- interprofessionalität
- selbständiges, eigenständiges Handeln 
- angemessen nach außen präsentieren 
- eigene Kompetenzen, Grenzen kennen 
- Ziel nicht aus den Augen verlieren (Verantwortung) -> Trennung Beruf-Privat
- Interventionen nach aktuellen Standards ausrichten
Q:
Lernen
A:
Professionalität auf Basis von: 
- lebenslangen Lernens -> Weiterbildung, Fortbildungen, Austausch 
- reflektiertes Arbeiten 
Anwendung und Weiterentwicklung durch wissenschaftliche Erkenntnisse:
- therapeutischen Prozess überprüfen 
- Flexibilität in der Anwendung und kritische Betrachtung 
- ggf. Verbreitung wissenschaftlicher Erkenntnisse 

- Einbeziehen des Klienten und dessen Erfahrung und berücksichtigt dies 
- gestaltet die Therapie klientenorientiert und informativ 
- Aneignung von interdisziplinären Erkenntnissen 
- eigene Überprüfung und Analyse der eigenen Professionalität, Weiterentwicklung des eigenen Lernprozesses
Q:
Bedingungen, um eine Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung Ergotherapeutin zu erhalten?
A:
§2 
- nach dreijähriger Ausbildung die staatliche Prüfung für Ergotherapeuten bestanden 
- sich nicht eines Verhaltens schuldig gemacht, aus dem sich die Unzuverlässigkeit zur Ausübung des Berufes ergibt
- man muss in gesundheitlicher Hinsicht zur Ausübung des Berufes geeignet sein
- die erforderlichen Kenntnisse der deutschen Sprache verfügen
Q:
Für welche Ordnungswidrigkeiten kann ein Bußgeld ausgesetzt werden? Höhe des Bußgelds?
A:
§7 
- ohne Erlaubnis die Berufsbezeichnung „Ergotherapeut", „Beschäftigungstherapeut" oder „Arbeitstherapeut" führt 
-> Bußgeld bis zu 2500 Euro (kann auch mehr sein)
Q:
Wie setzt sich der Prüfungsausschuss zusammen?
A:
§3 
- aus vier Mitgliedern 
- fachlich geeignetem Vertreter der zuständigen Behörde 
- eine von der Schulverwaltung betraute Person
- Fachprüfer, die an der Schule unterrichten: ein Arzt und ein Ergotherapeut
Q:
Welche Unterlagen benötigt man zur Zulassung der staatlichen Prüfung?
A:
§4
- Personalausweis oder Reiseausweis im amtlich beglaubigter Abschrift 
- Bescheinigung über die Teilnahme an den Ausbildungsveranstaltungen
Q:
Definition Ergotherapie des DVE (August 2007)
A:
Ergotherapie unterstützt und begleitet Menschen jeden Alters, die in ihrer Handlungsfähigkeit eingeschränkt, oder von Einschränkung bedroht sind. Ziel ist, sie bei der Durchführung für Sie bedeutungsvoller Aktivitäten (Betätigung) in den Bereichen Selbstversorgung, Produktivität und Freizeit in ihrer persönlichen Umwelt zu stärken. Hierbei dienen spezifische Aktivitäten, Umweltanpassung und Beratung dazu, dem Menschen Handlungsfähigkeit im Alltag, gesellschaftliche Teilhabe und eine Verbesserung seiner Lebensqualität zu ermöglichen.
Berufskunde und Gesetzes-Staatskunde

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Berufskunde und Gesetzes-Staatskunde Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Berufs- & Staatskunde

IB Medizinische Akademie Ergotherapie/Logopädie/Physiotherapie

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Berufskunde und Gesetzes-Staatskunde
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Berufskunde und Gesetzes-Staatskunde